MMSSPP ist ein Exchange-Postfach und e-Mail-aktivierte Objekte von Office 365 dediziert/ITAR entziehen.

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2655364
Problembeschreibung
Microsoft Managed Services Service Provisioning Anbieter (MMSSPP) ist ein Microsoft Exchange-Postfach oder e-Mail-aktivierte Objekte aus einer Umgebung Office 365 dediziert/ITAR entziehen.
Ursache
Entfernung können mehrere Definitionen, und im Kontext der Office 365 dediziert/ITAR diese Dienste die folgenden:
  • Trennen eines Postfachs in Office 365 und Konvertierung von Office 365-Objekt für einen e-Mail-aktivierten Benutzer. Dies ist häufig in folgenden Szenarien:
    • Ein Benutzerpostfach wird in einer anderen Umgebung (z. B. aus der Cloud zu lokalen) migriert.
    • E-Mail-Dienste deaktiviert, aber andere Cloud-Dienste (wie Lync oder Skype für Unternehmen) sind werden.
    • Wobei Kontaktinformationen in der globalen Adressliste (GAL) angezeigt werden können.
    • Wo kann der Benutzer ein Mitglied einer Verteilerliste oder e-Mail-aktivierte Sicherheitsgruppe in Office 365.
  • Entfernung von e-Mail-aktivierten Benutzer oder Kontakt. Entfernt e-Mail-Ansprüche und Attribute (e-Mail-Nachrichten, mailNickname, legacyExchangeDN, proxyAddresses, und targetAddress) entfernt den Benutzer e-Mail-aktivierte Verteilergruppen oder Sicherheitsgruppen in Office 365 und das bereitgestellte Objekt Active Directory (AD) bleibt.
  • Vollständige Entfernung des Benutzerobjekts in Active Directory für Office 365.
  • Konvertieren einer aktiven Postfach auf Litigation Hold in den inaktiven Status.
  • Entfernen einer e-Mail-Gruppe aus Office 365 Active Directory.
Fehler entziehen kann eine oder mehrere der folgenden Gründe auftreten:
  • Richtige Prozesse und best Practices zum Entziehen von Objekten sind nicht gefolgt.
  • Falsch konfigurierte Attributwert, der in der täglichen MMSSPP Sync Bericht gemeldet wird blockiert die Entfernung des Postfachs oder des e-Mail-Benutzers.
  • Ein Postfach ist auf Litigation Hold. Ein Postfach kann nie sollten werden als Flags festgelegt ist (obwohl sie in einem inaktiven Zustand versetzt werden kann).
Bewährte Methoden

Szenario 1

Benutzer verfügt über ein Postfach in Office 365D/ITAR und muss das Postfach hat. Office 365 D/ITAR-Objekt muss jedoch als einen e-Mail-aktivierten Benutzer in der globalen Adressliste bleiben.
  1. Überprüfen Sie Bericht über täglichen MMSSPP Synchronisierungsfehler und beheben Sie alle Fehler, die gemeldet werden. Nach der Fehlerberichtsdatei extrahiert gibt es Hilfe Dateianlage zusammen und Schritte für jeden Fehler.
  2. Festgelegte deprovisioning Attribut fügen Sie den Wert hinzu, der Postfach Entfernung auslöst. Keine Änderung vorgenommen und verwalteten Mailbox aus der Office 365-Umgebung (die zu entfernenden warten homeMDB Attributwert werden null). Dies wird normalerweise in einem oder zwei MMSSPP Sync Zyklen.
    1. Das Attribut für die Entfernung unterscheidet sich für jeden Kunden und es ist in der Regel denselben Wert, Postfach Bereitstellung Werte (normalerweise bereitgestellte Postfach hat beispielsweise extensionAttribute9 = MBX = 50GB; Typ = EP2D; REG = EU).
    2. Der Wert, der verwendet wird, für die Aufhebung unterscheidet sich für jeden Kunden. Der Wert ist jedoch RemoveMSOMbx (z. B. extensionAttribute9 = RemoveMSOMbx).
  3. Nachdem das Postfach deaktiviert wurde, ändern Sie den Kunden targetAddress Attributwert auf die gewünschte Position außerhalb Office 365 D/ITAR (in der Regel ist dies SMTP:sameAsMailValue), und entfernen Sie das Attribut deprovisioning. Nachdem einige Zyklen synchronisieren, ist das Objekt e-Mail-aktiviert und in der GAL angezeigt.

Szenario 2

Verfügt der Benutzer über ein Postfach in Office 365 D/ITAR, muss das Postfach sollten und Office 365D/ITAR-Objekte von Office 365 AD entfernt werden müssen.
  1. Variante 1: Debitor nicht das Feature automatische Dienste Wiederherstellung (ASR), das für gesamtstrukturübergreifende Postfach Wiederherstellen der Verbindung aktiviert ist. Die folgenden Methoden sind:
    • Verschieben Sie das Benutzerobjekt in einer Organisationseinheit (OU), die außerhalb des MMSSPP.
    • Legen Sie den entsprechenden Wert für den Filter MMSSPP. Dieser Wert wird für jeden Debitor das Attribut und den Wert festgelegt, aber die Struktur möglicherweise etwas extensionAttribute1 = keine Synchronisierung.
    • Verwenden Sie universellen Filter für MMSSPP. Dieser Filter löscht Werte anhand der folgenden Attribute:
      • E-Mail-Nachrichten
      • MailNickname
      • ProxyAddresses
      • TargetAddress
    • Löschen Sie das Objekt aus dem Kunden AD.
  2. Variante 2: Kunde hat die ASR-Funktion, die für gesamtstrukturübergreifende Postfach Wiederherstellen der Verbindung aktiviert ist. In diesem Fall dazu führen, dass Objekte, die gefiltert, verschoben oder gelöscht von Kunden AD verwaltete Objekte in einer Aufbewahrungsrichtlinie OU (wo sie der globalen Adressliste ausgeblendet sind jedoch weiterhin e-Mails) 1 bis 3 Tage verschoben werden.
    1. Synchronisierungsfehler zu beheben.
    2. Hinzufügen der DeleteNow Wert festgelegten Postfach Bereitstellung Attribut und Aktivieren mindestens Sync-Zyklus ausgeführt werden. Dieser Wert nur Staging, die Entfernung nicht auslösen. Es gibt MMSSPP, die bei dem Anwenden des Filters sofort löschen verwaltete AD-Objekt nicht der PendingDeletions Organisationseinheit 1 3 Tage.
    3. Stellen Sie sind Änderungen in Variante 1(verschieben, benutzerdefinierten Filter anwenden, universalen Filter anwenden oder löschen).

Szenario 3

Postfach des Benutzers befindet sich auf rechtlich. In diesem Szenario das Office 365-Postfach verbunden und verwaltete AD-Objekt gespeichert. Dies ist die empfohlene Vorgehensweise für das Postfach in eine inaktive Litigation Hold Zustand versetzt:
  1. Der Kunde wird nach einer Zeit AD-Benutzerobjekt löschen, ändern Sie die Werte von der e-Mail-Nachrichten, targetAddress, und smtp proxyAddresses Attribute Anfügen _alt oder: _litHold Das Präfix. Dadurch kann der Benutzer die ursprüngliche e-Mail- und Proxy-Adresse zugreifen, wenn sie die Beschäftigung zurück. Ändern Sie diese Attribute vor der nächsten Schritte.
  2. Wenn andere Dienste (z. B. Lync) muß geändert, das entsprechende Attribut ändern.
  3. Hinzufügen der Typ = InHold; Wert, der das Attribut für Postfach (Dies unterscheidet sich pro Kunde) Werte bereitstellen. Verwenden Sie dieses Beispiel:

    MBX = 50GB; Typ = InHold; REG = EU;
  4. Warten Sie mindestens eine Sync-Zyklus.
  5. Nach der Typ = InHold; Wert synchronisiert Office 365D/ITAR, der Benutzer nicht mehr an das Postfach anmelden kann. Das Postfach aus der globalen Adressliste ausgeblendet und an Absender erhalten einen non-Delivery Report, NDR).
  6. Nach Abschluss der Schritte 1 bis 5 kann das Kundenobjekt gefiltert, Gültigkeitsbereich verschoben, oder gelöscht werden.
  7. Schritt 6 abgeschlossen ist, bevor Sie die Schritte 1-5 durchführen, ist das Postfach-Management noch inaktiv. Allerdings überspringen diese Schritte möglicherweise stellen Abfragen schwieriger und Wiederherstellung von Services komplexer gibt der Benutzer arbeiten.

Szenario 4

Lync dediziert/ITAR Services müssen sollten:
  1. Lync kann unabhängig vom Status des Postfachs sollten werden durch Wert 0 Das Attribut für die Bereitstellung von Lync ausgewählt ist. Dies unterscheidet sich für jeden Kunden.
  2. Ist das Benutzerpostfach auf rechtlich muss vor das Kundenobjekt gefiltert, aus dem Bereich entfernt oder von Kunden AD gelöscht Lync deprovisioning Wert 0 festgelegt werden.

Szenario 5

Ein e-Mail-aktivierter Benutzer (keinem postfachaktivierten Benutzer) oder e-Mail-aktivierter Kontakt muss hat. Beachten Sie, dass e-Mail-aktivierte Benutzer Benutzer in der Regel sind die Kunden Domänenressourcen anmelden können, aber die e-Mails an ein Postfach außerhalb der Umgebung Office 365D/ITAR. Diese Postfächer möglicherweise in die Umgebung des Kunden lokalen oder auf einem externen Dienst. Um einen e-Mail-aktivierten Benutzer zu deaktivieren, verwenden Sie eine der folgenden Methoden:
  • Verschieben Sie das Benutzerobjekt in einer Organisationseinheit, die außerhalb des MMSSPP.
  • Legen Sie den entsprechenden Wert für den Filter MMSSPP. Dieser Wert wird für jeden Debitor das Attribut und den Wert festgelegt, aber die Struktur möglicherweise etwas extensionAttribute1 = keine Synchronisierung.
  • Verwenden Sie universellen Filter für MMSSPP. Dieser Filter löscht Werte anhand der folgenden Attribute:
    • E-Mail-Nachrichten
    • MailNickname
    • ProxyAddresses
    • TargetAddress
  • Löschen Sie das Objekt aus dem Kunden AD.

Szenario 6

E-Mail-aktivierte Gruppe muss sollten. In diesem Fall ist eine Gruppe, die auf Office 365 D/ITAR bereitgestellt GAL und Active Directory entfernt. Außerdem wird als Mitglied entfernt jede Gruppe Mitglied ist. Es gilt eine der folgenden Methoden:
  • Deaktivieren Sie den e-Mail-Wert für die Gruppe.
  • Löschen Sie das Gruppenobjekt Kunden AD.
Lösung
Nach Prüfung der entsprechenden Szenarios können Sie mithilfe einer der folgenden Methoden eine fehlgeschlagene deprovisioning Szenario korrigieren.

Szenario 1

Muss ein Office 365D/ITAR Postfach hat und der Benutzer muss e-Mail aktiviert sein (nicht postfachaktiviert) in Office 365D/ITAR.
  1. Rückgabewerte der Mail und TargetAddress Attribute mit den ursprünglichen Werten muss ein Office 365 D/ITAR-Postfach bereitstellen (z. B. das Attributsuffix Mail wird in der Aufnahmeliste SMTP und Attributsuffix TargetAddress ähnelt @mgd.customerdomain.com).
  2. Das Postfach Entfernung Attributwert festlegen (z. B. extensionAttribute9 = RemoveMSOMbx).
  3. Nachdem das Postfach hat (das Cmdlet Get-Recipientfindet keine oder das CmdletGet-User zurück) die Werte der Attribute Mail und TargetAddress gewünschten Zustand für einen postfachaktivierten Benutzer festgelegt.

Szenario 2

Benutzer verfügt über ein Postfach in Office 365D/ITAR, muss das Postfach hat und Office 365D/ITAR-Objekte müssen in Office 365 AD entfernt werden:
  1. Variante 1: Debitor nicht die ASR-Funktion, für die gesamtstrukturübergreifende Postfach Wiederherstellen der Verbindung aktiviert ist. Es gilt einer der folgenden Methoden:
    • Verschieben Sie das Benutzerobjekt in einer Organisationseinheit, die außerhalb des MMSSPP.
    • Legen Sie den entsprechenden Wert für den Filter MMSSPP. Dieser Wert wird für jeden Kunden mit Bezug auf das Attribut und den Wert festgelegt, aber die Struktur möglicherweise etwas extensionAttribute1 = keine Synchronisierung.
    • Verwenden Sie universellen Filter für MMSSPP. Dieser Filter löscht Werte anhand der folgenden Attribute:
      • E-Mail-Nachrichten
      • MailNickname
      • ProxyAddresses
      • TargetAddress
    • Löschen Sie das Objekt aus dem Kunden AD.
  2. Variante 2: Kunde hat die ASR-Funktion, die für gesamtstrukturübergreifende Postfach Wiederherstellen der Verbindung aktiviert ist. In diesem Fall dazu führen, dass Objekte, die gefiltert, verschoben oder gelöscht von Kunden AD verwaltete Objekte in einer Aufbewahrungsrichtlinie OU (wo sie der globalen Adressliste ausgeblendet sind jedoch weiterhin e-Mails) 1 bis 3 Tage verschoben werden.
    1. Synchronisierungsfehler zu beheben.
    2. Festgelegte Postfachattribut Bereitstellung DeleteNowWert hinzu, und aktivieren Sie mindestens ein Sync-Zyklus abgeschlossen werden. Dieser Wert nur Staging, die Entfernung nicht auslösen. Es weist MMSSPP, die bei dem Anwenden des Filters verwaltete AD-Objekt nicht in der OrganisationseinheitPendingDeletions für 1 bis 3 Tage direkt löschen.
    3. Stellen sind Änderungen in Variante 1 (verschieben, benutzerdefinierten Filter anwenden, universalen Filter anwenden oder löschen).

Szenario 3

Postfach des Benutzers befindet sich auf rechtlich.
  1. Postfach ist nicht sollten auf Litigation Hold ist.
  2. Siehe Abschnitt "Best Practices" für die Verfahren für das Verschieben eines Postfachs in einen Status Inaktiv Litigation Hold Recommendations.
  3. Nur nach dem Entfernen eines Postfachs aus rechtlich führt Aktionen in Szenario 1 oder 2 Postfach werden sollten.

Szenario 4

Postfach des Benutzers auf rechtlich, jedoch im inaktiven Zustand vor dem Lync-Services werden sollten. Lync Dienste müssen hat.
  1. Wenn das Customer-Objekt noch im Bereich der MMSSPP und nicht gefiltert (Postfach wurde inaktiv durch Hinzufügen der Typ = InHold; Wert provisioning-Attribut), den Attributwert auf 0 für das Attribut Lync Bereitstellung Bitmaske festgelegt. Dieser Wert ergibt die Entfernung Lync-Dienste, nachdem einige Zyklen synchronisieren. Beispielsweise extensionAttribute6 = 15 in extensionAttribute6 geändert = 0.
  2. Wenn das Postfach Rechtsstreitigkeiten zurückgestellt und der Kunde gefiltert oder Objekts Bereich entfernt, bevor die Entfernung Lync, müssen zusätzliche Maßnahmen Lync veranlasst:
    1. Mit Customer-Objekt noch gefiltert oder Gültigkeitsbereich Organisationseinheit Hinzufügen der Type = InHold; Wert Postfach Bereitstellung Attribut (falls noch nicht festgelegt ist). Dies ist sehr wichtig, wenn das Postfach inaktiv bleiben soll. Der Wert wird nicht hinzugefügt, wird das Postfach zurückgegebene Bereich auf aktiv (Anmeldung und Übermittlung von e-Mail aktivieren) Sobald zurückgegeben.
    2. Lync Bitmaske-Attributwert auf 0einstellen.
    3. Entfernen Sie den Filter oder zurückgehen Sie das Kundenobjekt OU Bereich.
    4. Nachdem einige Zyklen synchronisieren, werden Lync Dienste sollten.
    5. Lync Entfernung Abschluss kann das Kundenobjekt unverändert, gefiltert, aus entfernt oder nach Kunden-Policy gelöscht bleiben.

Szenario 5

Ein e-Mail-aktivierter Benutzer (keinem postfachaktivierten Benutzer) oder e-Mail-aktivierter Kontakt muss hat. Deaktivieren Sie einen e-Mail-aktivierter Benutzer eine der folgenden Methoden gilt:
  • Verschieben Sie das Benutzerobjekt in einer Organisationseinheit, die außerhalb des MMSSPP.
  • Legen Sie den entsprechenden Wert für den Filter MMSSPP. Dieser Wert wird für jeden Kunden mit Bezug auf das Attribut und den Wert festgelegt, aber die Struktur möglicherweise etwas extensionAttribute1 = keine Synchronisierung.
  • Verwenden Sie universellen Filter für MMSSPP. Dieser Filter löscht Werte anhand der folgenden Attribute:
    • E-Mail-Nachrichten
    • MailNickname
    • ProxyAddresses
    • TargetAddress
  • Löschen Sie das Objekt aus dem Kunden AD.

Szenario 6

E-Mail-aktivierte Gruppe muss sollten. In diesem Fall wird eine Gruppe auf Office 365 D/ITAR bereitgestellt aus GAL und Active Directory entfernt. Darüber hinaus ist Mitglied entfernt jede Gruppe Mitglied ist. Folgendes gilt:
  • Deaktivieren Sie den e-Mail-Wert für die Gruppe.
  • Löschen Sie das Gruppenobjekt Kunden AD.
Hinweise
  • Nachdem ein Objekt in Office 365 D/ITAR bereitgestellt wird, vermeiden Sie löschen e-Mail-Attributwert. Deaktivieren das Attribut nicht veranlasst ein Postfach kann, und es Abfrageergebnisse mehrdeutig und routinemäßige Wartungsaufgaben unnötig komplex.
  • Dieses Dokument soll best Practices und einfache Schritte für Entfernung Mail und Lync Dienste in Office 365D/ITAR Umgebung bereitstellen. Andere Aktionen der Kunde möglicherweise Services aufheben. Weitere Informationen finden Sie unter derOffice 365D-ITAR Provisioning-Tools Handbuch.
  • Wenn ein Postfach, unabhängig von der Methode sollten ist wird nicht von Office 365 D/ITAR gelöscht. Es wurde stattdessen getrennt für die konfigurierte Aufbewahrungsdauer (normalerweise 30 Tage) Zeitraum es automatisch wieder angeschlossen werden kann (wenn das ursprüngliche Benutzerobjekt nicht gefiltert oder in MMSSPP Umfang verschoben wird) beibehalten oder manuell (über eine Eskalation zu Microsoft Support Services) verbunden.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2655364 – Letzte Überarbeitung: 03/18/2016 01:26:00 – Revision: 3.0

Microsoft Business Productivity Online Dedicated, Microsoft Business Productivity Online Suite Federal, Microsoft Exchange Online

  • vkbportal226 kbmt KB2655364 KbMtde
Feedback