E-Mail-Adressenrichtlinie generiert keine Adressen der Empfänger in Exchange Server 2010 oder Exchange Server 2013

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2661294
Problembeschreibung
Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Einige Empfänger werden mithilfe von Exchange-Verwaltungskonsole oder Exchange-Verwaltungsshell in Microsoft Exchange Server 2010 oder Exchange Server 2013 erstellen. Oder aktivieren Sie Postfächer in die cloud mit der RemoteMailbox aktivieren oder: Neue MailUser Cmdlets aus einer lokalen Umgebung Microsoft Exchange Server 2013.
  • Die Aliase der Empfänger beginnen mit einem der folgenden Kombinationen aus Kleinbuchstaben gefolgt von Zahlen oder eine Kombination von Zahlen und Buchstaben "a" bis "c":
    • SA
    • SB
    • SC
    • s
    Der Alias ist z. B. sa000c1 oder s123456.
  • Sie erstellen eine e-Mail-Adressrichtlinie und wenden Sie die Richtlinie an die Empfänger.
In diesem Szenario erzeugt die e-Mail-Adressenrichtlinie e-Mail-Adressen der Empfänger korrekt. Beispielsweise wird die e-Mail-Adresse der Empfänger nicht generiert.
Ursache
Dieses Problem tritt auf, weil diese Aliase spezielle Muster. Daher werden sie als zufälligen Proxynamen falsch erkannt.
Lösung
Um dieses Problem zu beheben, installieren Sie eines der folgenden Updates in Ihrer Umgebung:
2661854 Hinweise zum Updaterollup 2 für Exchange Server 2010 Servicepack 2

3135743 Beschreibung des kumulativen Update 13 für Exchange Server 2013

Nach Installation des Updates, um uns ermöglichen die Aktualisierung, fahren Sie mit dem "Automatisch mit Fix it beheben lassen"Abschnitt. Möchten Sie dieses Update zu aktivieren, gehen Sie zu den "Problem manuell beheben"Abschnitt.

Automatisch mit Fix it beheben lassen

Um das Update automatisch zu aktivieren, klicken Sie auf die beheben Schaltfläche oder Link. Klicken Sie auf Ausführen im Dialogfeld " Dateidownload " ein, und führen Sie die Schritte im Fix it -Assistenten.




Hinweise
  • Im Microsoft Knowledge Base-Artikel beschriebene Update installieren 2661854 oder: 3135743 vor dem Ausführen dieser Lösung beheben .
  • Dieser Assistent ist nur auf Englisch verfügbar. Die automatische Korrektur funktioniert aber trotzdem auch für andere Sprachversionen von Windows.
  • Wenn Sie gerade nicht auf dem Computer arbeiten, auf dem das Problem auftritt, speichern Sie die Fix it Fehlerbehebung auf ein Flashlaufwerk oder CD und führen diese dann auf dem Computer, auf dem das Problem auftritt, aus.

Fahren Sie mit dem "Wurde das Problem behoben?"Abschnitt.



Problem manuell beheben

Wichtig Befolgen Sie die Schritte in diesem Abschnitt sorgfältig. Wenn Sie die Registrierung nicht ordnungsgemäß ändern, können schwerwiegende Probleme auftreten. Bevor Sie diese bearbeiten, Sichern Sie die Registrierung für die Wiederherstellung Falls Probleme auftreten.

Für Exchange Server 2010
Um das Update nach der Installation von Update Rollup 2 für Exchange Server 2010 Service Pack 2 zu aktivieren, ändern Sie den folgenden Registrierungsschlüssel:
  1. Klicken Sie auf Startund auf Ausführen, geben Regedit, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  2. Suchen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\ExchangeServer\v14\Administrator
  3. Maustaste Admin, klicken Sie auf neuund klicken Sie dann auf DWORD Wert.
  4. Typ IgnoreGeneratedProxy, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  5. Rechte Maustaste IgnoreGeneratedProxy, und klicken Sie dann auf Ändern.
  6. Geben Sie im Feld Wert1, und klicken Sie dann auf OK.
Hinweise
  • Wenn V14 oder Admin -Registrierungsschlüssel nicht angezeigt wird, können Sie eine neue erstellen.
  • Sie müssen in der Befehlszeile IISreset ausführen und warten Sie 30 Minuten mindestens nach diesen Schritten.

Für Exchange Server 2013
  • Bevor Sie kumulative Update 13 für Exchange Server 2013 folgendermaßen installieren:
    1. Klicken Sie auf Startund auf Ausführen, geben Regedit, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
    2. Suchen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel:
      HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\ExchangeServer\v14\Administrator
    3. Maustaste Admin, klicken Sie auf neuund klicken Sie dann auf DWORD-Wert.
    4. Typ IgnoreGeneratedProxy, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
    5. Rechte Maustaste IgnoreGeneratedProxy, und klicken Sie dann auf Ändern.
    6. Geben Sie im Feld Wert1, und klicken Sie dann auf OK.

    Hinweise
    • Wenn Sie V14 oder Admin-Registrierungsschlüssel nicht finden, erstellen Sie eine neue.
    • Sie müssen in der Befehlszeile IISresetausführen und warten Sie mindestens 30 Minuten nach diesen Schritten.
  • Nachdem Sie kumulative Update 13 für Exchange Server 2013 folgendermaßen installieren:
    1. Klicken Sie auf Startund auf Ausführen, geben Regedit, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
    2. Suchen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel:
      HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\ExchangeServer\v15\Administrator
    3. Maustaste Admin, klicken Sie auf neuund klicken Sie dann auf DWORD-Wert.
    4. Typ IgnoreGeneratedProxy, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
    5. Rechte Maustaste IgnoreGeneratedProxy, und klicken Sie dann auf Ändern.
    6. Geben Sie im Feld Wert1, und klicken Sie dann auf OK.

    Hinweise
    • Wenn Sie V15 oder Admin-Registrierungsschlüssel nicht finden, erstellen Sie eine neue.
    • Sie müssen in der Befehlszeile IISresetausführen und warten Sie mindestens 30 Minuten nach diesen Schritten.

Wurde das Problem behoben?

  • Überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn das Problem behoben ist, Sie sind mit diesem Abschnitt fertig. Wenn das Problem nicht behoben ist, können Sie Kontakt zum support.
  • Wir schätzen Ihr Feedback. Feedback geben oder Probleme mit dieser Lösung zu informieren, Schreiben Sie einen Kommentar für die "Automatisch mit Fix it beheben lassen"Blog oder senden Sie uns eine E-Mail.
Abhilfe
Um dieses Problem zu umgehen, verwenden Sie Großbuchstaben in die Aliase der Empfänger. Oder die e-Mail-Adressen der Empfänger manuell hinzufügen.
Weitere Informationen
Weitere Informationen zu e-Mail-Adressrichtlinien finden Sie auf folgender Microsoft-Website:Weitere Informationen zum Erstellen von e-Mail-Adressenrichtlinien finden Sie auf folgender Microsoft-Website:Weitere Informationen zum e-Mail-Adressenrichtlinien anwenden finden Sie auf folgender Microsoft-Website:
Fixit beheben fixme

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2661294 – Letzte Überarbeitung: 06/22/2016 13:10:00 – Revision: 5.0

Microsoft Exchange Server 2013 Enterprise, Microsoft Exchange Server 2013 Standard, Microsoft Exchange Server 2010 Enterprise, Microsoft Exchange Server 2010 Standard, Microsoft Exchange Server 2010 Service Pack 2

  • kbqfe kbfix kbsurveynew kbexpertiseinter kbfixme kbmsifixme kbmt KB2661294 KbMtde
Feedback