Office-Dokumente über einen Hyperlink von SharePoint-Dokumentbibliotheken fehlen möglicherweise die Statusleiste Server mit Schaltflächen zum Auschecken Dateien bearbeiten oder Workflow-Aufgaben öffnen/bearbeiten

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2661910
Problembeschreibung
Benutzer von Office 2007 oder Office 2010 auf einem Client-Betriebssystem klicken Sie auf einen Hyperlink zu einem Office-Dokument verweist, der in einer SharePoint Server 2010 befindet. Bei dem Hyperlink selbst befindet sich in einer Outlook e-Mail. Anstatt das Dokument vom Server in die Office-Clientanwendung Öffnet das Dokument in der Office-Anwendung aus dem temporären Internetdateien Cache des lokalen Computers. Daher wird es nicht als Serverdokument behandelt. Folgende Symptome werden vom Benutzer angezeigt:
  • Word: Gibt keine Server mit der Schaltfläche "Lektorieren des Dokuments"
  • Excel: Gibt keine Server mit der Schaltfläche "Arbeitsmappe bearbeiten"
  • PowerPoint: Gibt keine Server mit der Schaltfläche "Präsentation bearbeiten"

Oder die Dokumentbibliothek Auschecken erfordert:
  • Word: gibt keine Server mit der Schaltfläche ", Dokument überprüfen"
  • Excel: Gibt keine Server mit der Schaltfläche "Aus Arbeitsmappe überprüfen"
  • PowerPoint: Gibt keine Server mit der Schaltfläche ", Präsentation überprüfen"
Das Dokument kann nicht zusätzlich zur SharePoint-Website gespeichert werden, während der Office-Anwendung geöffnet ist. Benutzer möglicherweise speichern und die Änderungen werden in die Datei im Ordner Temporäre Internetdateien nicht auf dem SharePoint-Server gespeichert wird.

Auch wenn das Dokument Teil eines Workflows ist, werden diese Aufgabe bearbeiten oder diese Aufgabe öffnen Schaltflächen und dem Workflow zugeordneten Schaltflächen fehlt, verursacht den Workflow nicht gestartet werden. In der Regel Benutzer erhalten Workflow-Aufgaben e-Mail und die e-Mail enthält einen Hyperlink zum Dokument befindet sich auf dem SharePoint-Server.

In diesem Fall nur die neuere Office-Dateiformate: PPTX, DOCX und xlsx. Tritt nicht mit älteren, ältere Office-Dateiformate: doc-, PPT- und xls. Darüber hinaus nur hierfür bei:

Der Server wird SharePoint Server 2010 und
  1. Wenn der Clientcomputer Office 2007 ausgeführt wird, tritt das Problem mit DOCX, DOTX, XLSX und PPTX-Dokumente
    oder:
  2. Wenn der Clientcomputer Office 2010 ausgeführt wird, tritt das Problem mit PPTX-Dateien.

Dieses Problem tritt nicht auf, wenn der Server Office SharePoint Server 2007 ausgeführt wird und der Clientcomputer Office 2007 oder Office 2010 ausgeführt wird.

Hinweis: Nur dies beim Öffnen des Office-Dokuments durch Klicken auf ein HYPERLINK in einer Outlook e-Mail und Office-Dokument in einer Dokumentbibliothek von SharePoint 2010 befindet. Wenn der Benutzer zu der SharePoint 2010-Dokumentbibliothek wechselt und die Datei von dort öffnet, tritt dieses Problem nicht.
Ursache
SharePoint 2010 implementiert ein neues Sicherheitsfeature "Permissive oder Strict Browser Handhabung" bezeichnet. Jede Datei von einem Webserver übermittelt hat eine zugeordnete MIME (auch "Content-Type" genannt), die die Art des Inhalts (z. B. Bild, Text, Anwendung usw.) beschreibt. Internet Explorer (IE) ist ein MIME-sniffing-Feature, das versucht, den Inhaltstyp für jede heruntergeladene Ressource bestimmen. Office-Dateien Wenn der Inhaltstyp vom Server gesendet wurde nicht gefunden in der MIME-Datenbank in der Registrierung des Clientcomputers Internet Explorer "schnaubt" die MIME-Inhaltstypen wird eine andere ähnliche MIME geben in dem Clientcomputer MIME-Datenbank und öffnet die Datei mit ähnlichen MIME-Typ. Jedoch strenge Browser Dateibehandlung ist standardmäßig für jede Webanwendung in SharePoint 2010 und dieser lässt das Abfangen von Inhaltstypen so, wenn keine genaue Übereinstimmung des Content-Type in der Serverantwort gesendet befindet sich in der Clientdatenbank MIME in der Registrierung temporäre Internetdateien des Clientcomputers statt vom Server öffnen Öffnen wird. MIME-sniffing kann auch Sicherheitsprobleme für Server nicht vertrauenswürdigen Inhalt hosten.
Beispiel: eine DOCX-Datei von einem Hyperlink zu öffnen, die auf Dokumente in einer Dokumentbibliothek von SharePoint 2010 zeigt den Inhaltstyp der SharePoint 2010-Server in der Antwort gesendet wird "vnd.ms-word.document.12" zusammen mit einem Header "X-Content-Type-Optionen: Nosniff" das wie folgt lautet:

HTTP/1.1 200 OK
Content-Length: 108
Datum: Tag [Datum und Uhrzeit] GMT
Content-Type: vnd.ms-word.document.12
X-Content-Type-Optionen: Nosniff

Seit der genaue Inhaltstyp nicht im MIME-Teil der Registrierung des Clientcomputers Office und keine MIME-Ermittlung erfolgt, öffnet das Dokument aus dem temporären Internetdateien.

Möglicherweise gibt es andere Ursachen, die im Abschnitt Weitere Informationen unten.

Lösung
Verwenden Sie Folgendes:

Serverseitige Lösung:

Entfernen von SharePoint 2010 gesendeten Nein Sniff-header

  • Zentraladministrations-Website, klicken Sie auf Manage Web Applications unter Verwaltung.
  • Wählen Sie die Anwendung und klicken Sie auf der Multifunktionsleiste aufGeneral Settings
  • Bildlauf Browser Dateibehandlungund Permissive statt Strictauswählen.
Hinweis: Dadurch Sicherheit. Dateibehandlung Browser gibt an, ob Dokumenten Webbrowser zusätzliche Sicherheitsheader hinzugefügt werden.
Diese Header angeben, dass ein Browser ein Downloadfenster angezeigt für bestimmte anzeigen soll, Typen von Dateien (z. B. HTML) und des Servers
MIME-Typ für andere Dateitypen. "Permissive" gibt an, dass keine Header hinzugefügt werden, bietet ein kompatibler Benutzererlebnis. "Strict" hinzugefügt
Header, die den Browser zwingen, bestimmte Dateitypen herunterzuladen. Durch den erzwungene Download erhöht die Sicherheit des Servers von verhindert das automatische
Ausführung von Webinhalten Mitwirkenden hochgeladen.

Clientseitige Workarounds:

Wichtig Dieser Abschnitt bzw. die Methode oder Aufgabe enthält Schritte, die erklären, wie Sie die Registrierung ändern. Allerdings können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie diese Schritte sorgfältig ausführen. Für zusätzlichen Schutz, sichern Sie die Registry, bevor Sie sie ändern. Dann können Sie die Registry wiederherstellen wenn ein Problem tritt auf. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

322756 Zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows.


Aktualisieren der Registrierungs des Clientcomputers Office Installation erforderlichen Inhaltstypen in der Registrierung der MIME-Datenbank mithilfe einer der folgenden Methoden. Diese Registrierung aktualisieren arbeitet auf Office 2007 oder Office 2010.
  1. Zum manuellen Aktualisieren die Registrierung kopieren Sie Folgendes in eine Textdatei, mit Namen ein. Reg -Erweiterung und ausführen.
Windows Registrierungseditor Version 5.00
[HKEY_CLASSES_ROOT\MIME\Database\Content Type\application/vnd.ms-excel.12]
"Erweiterung"=".xlsx"
[HKEY_CLASSES_ROOT\MIME\Database\Content Type\application/vnd.ms-powerpoint.presentation.12]
"Erweiterung"="b"
[HKEY_CLASSES_ROOT\MIME\Database\Content Type\application/vnd.ms-word.document.12]
"Erweiterung"=".docx"
[HKEY_CLASSES_ROOT\MIME\Database\Content Type\application/vnd.ms-word.template.12]
"Erweiterung"= dotx"
[HKEY_CLASSES_ROOT\MIME\Database\Content Type\application/vnd.ms-powerpoint.template.12]
"Erweiterung"=".potx"
[HKEY_CLASSES_ROOT\MIME\Database\Content Type\application/vnd.ms-powerpoint.show.macroEnabled.12]
"Erweiterung"= .ppsm"
[HKEY_CLASSES_ROOT\MIME\Database\Content Type\application/vnd.ms-powerpoint.show.12]
"Erweiterung"="ZIP"
[HKEY_CLASSES_ROOT\MIME\Database\Content Type\application/vnd.ms-powerpoint.macroEnabled.12]
"Erweiterung"= pptm"
[HKEY_CLASSES_ROOT\MIME\Database\Content Type\application/X-Mspublisher]
"Erweiterung"="pub"
[HKEY_CLASSES_ROOT\MIME\Database\Content Type\application/vnd.ms-excel.binary.12]
"Erweiterung"=".xlsb"
[HKEY_CLASSES_ROOT\MIME\Database\Content Type\application/vnd.ms-excel.macroEnabled.12]
"Erweiterung"= .xlsm"
[HKEY_CLASSES_ROOT\MIME\Database\Content Type\application/vnd.ms-excel.macroEnabledTemplate.12]
"Erweiterung"= .xltm"
[HKEY_CLASSES_ROOT\MIME\Database\Content Type\application/vnd.ms-excel.template.12]
"Erweiterung"= xltx"
[HKEY_CLASSES_ROOT\MIME\Database\Content Type\application/vnd.ms-word.document.macroEnabled.12]
"Erweiterung"=".docm"
[HKEY_CLASSES_ROOT\MIME\Database\Content Type\application/vnd.ms-word.template.macroEnabled.12]
"Erweiterung"= dotm"
[HKEY_CLASSES_ROOT\MIME\Database\Content Type\application/vnd.ms-powerpoint.template.macroEnabled.12]
"Erweiterung"= .potm"
[HKEY_CLASSES_ROOT\MIME\Database\Content Type\application/vnd.ms-powerpoint.presentation.macroEnabled.12]
"Erweiterung"= pptm"
[HKEY_CLASSES_ROOT\MIME\Database\Content Type\application/vnd.ms-excel.sheet.macroEnabled.12]
"Erweiterung"= .xlsm"
[HKEY_CLASSES_ROOT\MIME\Database\Content Type\application/vnd.ms-excel.addin.12]
"Erweiterung"= xlam"
[HKEY_CLASSES_ROOT\MIME\Database\Content-Type\application/Onenote]
"Erweiterung"="One"

oder:

2. Inhaltstypen automatisch in der Registrierung von MIME-Datenbank auf Computern zu installieren Gehen Sie die "Hier ist eine einfache Lösung"Abschnitt.

Hier ist eine einfache Lösung

Um das Problem automatisch zu beheben, klicken Sie herunterladen . Klicken Sie im Dialogfeld Dateidownload auf Ausführen oder Öffnenund folgen Sie den Schritten im Assistenten einfach korrigieren.
  • Dieser Assistent ist nur auf Englisch verfügbar. Die automatische Korrektur funktioniert aber trotzdem auch für andere Sprachversionen von Windows.
  • Wenn Sie nicht auf dem Computer das Problem, die einfache Lösung auf ein Flashlaufwerk oder eine CD speichern und führen auf dem Computer das Problem.
Weitere Informationen
SharePoint- Workflowschaltflächen können in Office-Dokumenten aus anderen Gründen als den in diesem Artikel beschriebenen fehlen. Gründe können sein:



Screenshot für den Server schreibgeschützt Balken



Erzwingen die Server schreibgeschützt Leiste auf erste Klicken auf den Hyperlink hinzufügen die folgenden Registrierungsschlüssel auf den Clientcomputer.

Hinzufügen:

Schlüssel: HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\14.0\Common\Internet
Name: OptimisticBHO
Typ: DWORD
Wert: 1

Wenn der Server Bar noch nicht erscheint mit der Schaltfläche [Dokument bearbeiten] auch nach der OptimisticBHO-Schlüssel aktiviert ist, "Office-Dokument Cache Handler" Addon in Internet Explorer Extras aktiviert ist > Addons verwalten.



Fixit beheben Fixme; Server schreibgeschützt angezeigt; Server-Statusleiste; Office-Dokumente

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2661910 – Letzte Überarbeitung: 09/28/2015 22:23:00 – Revision: 5.0

Microsoft SharePoint Foundation 2010, Microsoft SharePoint Server 2010, Microsoft Office Enterprise 2007, Microsoft Office Basic 2007, 2007 Microsoft Office Suite Service Pack 1, 2007 Microsoft Office Suite Service Pack 2, 2007 Microsoft Office Suite Service Pack 3, Microsoft Office Professional 2010, Microsoft Office Professional Plus 2010, Microsoft Office Standard 2010

  • kbfixme kbmsifixme kbmt KB2661910 KbMtde
Feedback