E-Mail-Nachrichten aus der lokalen Umgebung zu Office 365 anzeigen, e-Mail-Adressen im Feld Namen anzeigen

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2663556
Hinweis Hybrid-Konfigurationsassistent, die Exchange-Verwaltungskonsole in Microsoft Exchange Server 2010 enthalten ist, wird nicht mehr unterstützt. Daher sollten Sie nicht mehr den alten Mischkonfiguration Assistenten verwenden. Verwenden des Office 365 Mischkonfiguration Assistenten erhältlich http://AKA.ms/HybridWizard. Weitere Informationen finden Sie unter Office 365 Hybrid-Konfigurations-Assistenten für Exchange 2010.
PROBLEM
Nachdem Sie Postfächer aus der lokalen Umgebung Microsoft Office 365 in einer hybriden Umgebung migrieren, wird Feld von der e-Mail-Nachrichten aus der lokalen Umgebung zu Office 365 Anzeigenamen angezeigt. Stattdessen wird die von e-Mail-Adressen.
URSACHE
Dieses Problem tritt auf, wenn die Hybrid-Bereitstellung nicht ordnungsgemäß eingerichtet ist.

Überprüfen dieses Problem auftreten, überprüfen Sie den e-Mail-Header einer e-Mail-Nachricht, die aus dem lokalen Benutzerkonto gesendet wurde. Normalerweise sollten X-MS-Exchange-Organization-AuthAs "Internal" aufgeführt sein Wenn X-MS-Exchange-Organization-AuthAs als "Anonym" aufgeführt ist oder nicht vorhanden ist, bedeutet dies eine falsche Konfiguration oder eine falsche e-Mail-Route.
LÖSUNG
Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu beheben:
  1. Überprüfen Sie die Nachrichtenroute.

    Der einfachste Weg ist Exchange 2010 Hubserver (Hybrid-Server) zu Exchange Online Protection (EOP) Exchange 2010-Postfachserver eingehende Verbindung zu. Stellen Sie sicher, dass keine unnötigen Netzwerkgeräte wie Anti-Spam-Gateway zwischen Exchange 2010-Servern (Hybrid-Server) und EOP. Diese Geräte konnte den erforderlichen Header entfernen.
  2. Überprüfen Sie die remote-Domäne des lokalen Exchange-Servers. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Führen Sie in der Exchange-Verwaltungsshell den folgenden PowerShell-Befehl:

      Get-RemoteDomain <NameOfService>.<DomainName>.com | FL
      Beispiel:

      Get-RemoteDomain exchangedelegation.contoso.com | FL
    2. Stellen Sie sicher, dass die Ausgabe der TrustedMailOutboundEnabled, TargetDeliverDomain, und IsInternal Attribute sind auf Truefestgelegt.
    3. Wenn Attribute in Schritt 2 b auf Truefestgelegt sind, verwenden Sie die Set-RemoteDomain Befehl, der den Wert in Trueändern.
  3. Überprüfen Sie die Remotedomäne in Office 365. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Mithilfe von remote-PowerShell verbinden Sie Exchange Online. Weitere Informationen zur Vorgehensweise finden Sie unter Verbindung zu remote-PowerShell verwenden.
    2. Führen Sie den folgenden PowerShell-Befehl:

      Get-RemoteDomain <FQDNOfOnPremisesEndConnector> | FL 
    3. Stellen Sie sicher, dass die Ausgabe der TrustedMailnboundEnabled Attribut wird auf Truefestgelegt.
    4. Wenn das in Schritt 3C-Attribut auf Truefestgelegt ist, verwendet die Set-RemoteDomain Befehl, der den Wert in Trueändern.
  4. Stellen Sie sicher, dass Transport Layer Security (TLS) implementiert und in beiden Umgebungen aktiviert und der vollqualifizierten Domänennamen (FQDN) ordnungsgemäß eingerichtet ist. Überprüfen Sie die lokalen senden Connector und der Elevation eingehende Verbindung unter Verwendung des Deployment-Assistenten von Exchange Server auf der folgenden Microsoft-Website:
  5. Überprüfen Sie das Austauschzertifikat Sendeconnectors auf lokalen Exchange-Servern, die für die Übermittlung EOP. Exchange-Zertifikat muss SMTP Simple Mail Transfer Protocol () aktiviert und sollte den FQDN des Sendeconnectors übereinstimmen.
Wenn das Problem weiterhin besteht, nachdem Sie diese Schritte, Support von Office 365.
Weitere Informationen
Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Beitrag in Office 365-Community:
Brauchen Sie Hilfe? Klicken Sie auf der Office 365-Community Website oder Exchange-Foren auf TechNet.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2663556 – Letzte Überarbeitung: 04/26/2016 02:19:00 – Revision: 11.0

Microsoft Exchange Online, Microsoft Exchange Server 2010 Enterprise, Microsoft Exchange Server 2010 Standard

  • o365 o365a o365022013 hybrid o365e o365m kbmt KB2663556 KbMtde
Feedback