Fehler "Kennwort des Benutzers zurücksetzen nicht möglich", wenn ein Administrator versucht, das Kennwort eines Benutzers zurückgesetzt werden, die Mitglied einer Domäne ist, die früher für einmaliges Anmelden ko...

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2671093
PROBLEM
Das folgende Szenario: ein Benutzer kann nicht an einen Microsoft Cloud-Dienst wie z. B. Microsoft Azure, Office 365 anmelden oder Windows Intune unter Verwendung einer Benutzer-ID ist, die Mitglied einer Domäne einen Cloud-Dienst, die früher für einmaliges Anmelden (SSO) eingerichtet wurde. Wenn Admin ein Cloud-Dienst versucht, das Kennwort des Benutzers zurückgesetzt wird, mithilfe der Cloud-Service-Portal oder Azure Active Directory-Modul für Windows PowerShell, erhält der Administrator in diesem Szenario die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Kann nicht auf das Kennwort des Benutzers zurückgesetzt. Versuchen Sie es später erneut.
URSACHE
Dieses Problem tritt auf, wenn der Benutzer ein Mitglied einer Domäne der Cloud-Dienst ist, der früher einmaliges Anmelden (SSO) wurde-aktiviert und wenn die Benutzer-ID konvertiert war nicht, wenn Sie Standardauthentifizierung verwenden.

Dieses Problem kann beispielsweise auftreten, wenn das folgende Windows PowerShell-Cmdlet verwendet wurde:
convert-MSOLDomainToStandard –skipuserconversion:$true
LÖSUNG
Um dieses Problem zu beheben, konvertieren Sie die Benutzer-ID in einen Standardtyp (ohne Verband). Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Geben Sie das folgende Cmdlet in der gleichen Windows PowerShell-Konsole, die Sie verwendet, um das Problem zu überprüfen, und drücken Sie dann die EINGABETASTE:
    Convert-MsolFederatedUser -userprincipalname <user ID>
    Hinweis In diesem Cmdlet den PlatzhalterBenutzer-ID> Stellt die Benutzer-ID.
  2. Gewähren Sie dem Benutzer ein temporäres Kennwort. Das nächste Mal an, dem der Benutzer zum Cloud-Dienst angemeldet haben sie ihr temporäre Kennwort ändern, bevor sie Cloud Service-Ressourcen zugreifen können.
WEITERE INFORMATIONEN
HinweisDie Windows PowerShell-Cmdlets in diesem Artikel müssen die Azure Active Directory-Modul für Windows PowerShell.

Weitere Informationen zu den Azure Active Directory-Modul für Windows PowerShell finden Sie unterVerwalten von Azure AD mit Windows PowerShell.

Benötigen Sie weitere Hilfe? Klicken Sie auf der Office 365-CommunityWebsite oder dieActive Directory Azure-Foren Website.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Vlastnosti

ID článku: 2671093 - Poslední kontrola: 06/26/2014 09:34:00 - Revize: 11.0

Microsoft Azure, Microsoft Office 365, Microsoft Office 365 for enterprises (pre-upgrade), Microsoft Office 365 for education  (pre-upgrade), CRM Online via Office 365 E Plans, Microsoft Azure Recovery Services, Office 365 Identity Management

  • o365 o365a o365022013 after upgrade o365062011 pre-upgrade o365e o365m kbmt KB2671093 KbMtde
Váš názor