Mithilfe von SQL Server in Windows 8 und höheren Versionen des Betriebssystems Windows

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2681562
Zusammenfassung
Dieser Artikel enthält Informationen zu verschiedene Versionen von Microsoft SQL Server auf einem Computer verwenden, 10 Windows, Windows Server 2012 R2, Windows Server 2012, Windows 8.1 oder Windows 8 ausgeführt wird.
Weitere Informationen

SQL Server 2005-Informationen

Dieser Abschnitt enthält Supportinformationen zu Instanzen von SQL Server 2005 in Windows 8.1 oder Windows 8. Er erläutert die verfügbaren Optionen für Kunden, die SQL Server 2005 verwenden.

Microsoft SQL Server 2005 (die Release-Version und Service Packs) und früheren Versionen von SQL Server werden auf Windows 10 Windows Server 2012 R2, Windows Server 2012 Windows 8.1 oder Windows 8 nicht unterstützt. Sie erhalten eine Warnung im Wartungscenter erkennt Windows 10, Windows 8.1 oder Windows 8 eine Instanz von SQL Server 2005.

Um dieses Problem zu beheben, aktualisieren Sie oder entfernen Sie die vorhandene Instanz von SQL Server 2005. Informationen zum Aktualisieren von SQL Server finden Sie unter Aktualisieren auf SQL Server 2014.

Hinweis Dieser Link führt SQL Server 2014. Version Picker Tool können oben auf den Link MSDN (Andere Versionen) Informationen zu anderen Versionen.

Informationen zu den Express-Editionen von SQL Server finden Sie auf der folgenden Microsoft-Websites:

Express Edition von SQL Server 2014 Service Pack 1

SQL Server 2012 Servicepack 2 (SP2) Express Edition

SQL Server 2008 R2 Servicepack 2 (SP2) Express Edition (Beachten Sie manuell installieren müssen Servicepack 3 Nachdem Sie SQL Server 2008 R2 SP2 Express Edition installiert haben.)

SQL Server 2008 Express Edition (Beachten Sie manuell installieren müssen Servicepack 4 Nachdem Sie SQL Server 2008 Express Edition installiert haben.)
Weitere Informationen zum Deinstallieren einer vorhandenen Instanz von SQL Server 2005 finden Sie unter Eine Instanz von SQL Server 2005 manuell deinstallieren oder: Vorgehensweise: Deinstallieren einer vorhandenen Instanz von SQLServer 2005 (Setup).

SQL Server Version Mindestanforderungen für Windows 10

Dieser Abschnitt beschreibt die erforderlichen Mindestversion, SQL Server auf einem Computer mit Windows 10 zu installieren.

Bevor Sie SQL Server auf einem Computer mit Windows 10 installieren, müssen Sie sicherstellen, dass Sie entsprechend Ihrer Situation die folgenden Mindestanforderungen erfüllen.
Für SQL Server 2014
Sie müssen SQL Server 2014 Service Pack 1 oder einem neueren Update anwenden. Weitere Informationen finden Sie unter So erhalten Sie das neueste Servicepack für SQL Server 2014.
Für SQL Server 2012
Sie müssen Service Pack 2 für SQL Server 2012 oder einem neueren Update anwenden. Weitere Informationen finden Sie unter So erhalten Sie das neueste Servicepack für SQL Server 2012.

Hinweis Überprüfen Sie bekannte Setup-Probleme bei der Installation von SQL Server 2012 für Windows 10.
Für SQL Server 2008 R2
SQL Server 2008 R2 wird in Windows 10 nicht unterstützt.
Für SQL Server 2008
SQL Server 2008 wird Windows 10 nicht unterstützt.

SQL Server Version Mindestanforderungen für Windows Server 2012 R2 oder Windows 8.1

Dieser Abschnitt beschreibt die erforderlichen Mindestversion für die Installation von SQL Server auf einem Computer mit Windows Server 2012 R2 oder Windows 8.1.

Bevor Sie SQL Server auf einem Computer mit Windows Server 2012 R2 oder Windows 8.1 installieren, müssen Sie sicherstellen, dass Sie entsprechend Ihrer Situation die folgenden Mindestanforderungen erfüllen:
Für SQL Server 2014
Sie können die endgültige Produktversion von SQL Server 2014 oder höher installieren.

Weitere Informationen finden Sie unter der SQL Server 2014-Hauptseite.
Für SQL Server 2012
Sie müssen Service Pack 1 für SQL Server 2012 oder einem neueren Update anwenden. Weitere Informationen finden Sie unter So erhalten Sie das neueste Servicepack für SQL Server 2012.

Hinweis
überprüfen bekannte Setup-Probleme Beim Installieren von SQL Server 2012 auf Windows 8 oder Windows Server 2012.
Für SQL Server 2008 R2
Sie müssen SQL Server 2008 R2 Service Pack 2 oder einem neueren Update anwenden. Weitere Informationen finden Sie unter So erhalten Sie das neueste Servicepack für SQL Server 2008 R2.
Für SQL Server 2008
Sie müssen SQL Server 2008 Service Pack 3 oder einem neueren Update anwenden.

Hinweis Die RTM-Installation des Produkts wird unterstützt. Sie müssen jedoch die entsprechenden Servicepacks installieren, nachdem das Anfangssetup abgeschlossen ist. Die SQL Server 2008-Installation wird nicht unterstützt, wenn Sie Service Pack 3 anwenden, nachdem Sie die RTM-Version installieren. Weitere Informationen finden Sie unter So erhalten Sie das neueste Servicepack für SQL Server 2008.

SQL Server Version Mindestanforderungen für Windows Server 2012 oder Windows 8

Dieser Abschnitt beschreibt die erforderlichen Mindestversion, SQL Server auf einem Computer mit Windows Server 2012 oder Windows 8 installieren.

Bevor Sie SQL Server auf einem Computer, auf dem Windows Server 2012 oder Windows 8 ausgeführt wird installieren, müssen Sie sicherstellen, dass Sie entsprechend Ihrer Situation die folgenden Mindestanforderungen erfüllen:
Für SQL Server 2014
Sie können die endgültige Produktversion von SQL Server 2014 oder höher installieren.

Weitere Informationen, die SQL Server 2014-Hauptseite.
Für SQL Server 2012
Sie können die endgültige Produktversion von SQL Server 2012 oder höher installieren.

Hinweis Bitte überprüfen Sie bekannte Setup-Probleme Beim Installieren von SQL Server 2012 auf Windows 8 oder Windows Server 2012.
Für SQL Server 2008 R2
Sie müssen Microsoft SQL Server 2008 R2 Service Pack 1 oder einem neueren Update anwenden.

Hinweis Die RTM-Installation des Produkts wird unterstützt. Sie müssen jedoch die entsprechenden Servicepacks installieren, nachdem das Anfangssetup abgeschlossen ist. Auf der Seite Solution Center wird die folgende Meldung angezeigt werden:
Einen Screenshot der Seite Solution Center
Weitere Informationen finden Sie unter So erhalten Sie das neueste Servicepack für SQL Server 2008 R2.
Für SQL Server 2008
Sie müssen SQL Server 2008 Service Pack 3 oder einem neueren Update anwenden.

Hinweis Die RTM-Installation des Produkts wird unterstützt. Sie müssen jedoch die entsprechenden Servicepacks installieren, nachdem das Anfangssetup abgeschlossen ist. Die SQL Server 2008-Installation wird nicht unterstützt, wenn Sie Service Pack 3 anwenden, nachdem Sie die RTM-Version installieren. Sie sehen die folgende Meldung auf der Seite Solution Center.

Einen Screenshot der Seite Solution Center

Weitere Informationen finden Sie unter So erhalten Sie das neueste Servicepack für SQL Server 2008.

Wichtig Das Dialogfeld wird beim Ausführen des Setup-Programms in SQL Server 2008 R2 und SQL Server 2008 angezeigt.

Ein Screenshot ein Dialogfeld in SQL Server 2008 R2 und SQL Server 2008 beim Ausführen des Setup-Programms

Nachdem das SQL Server-Setupprogramm abgeschlossen ist, müssen Sie Servicepacks installieren, bevor Sie SQL Server unter dieser Version von Windows ausführen.

Für SQL Server 2008 müssen Sie Service Pack 3 (SP3) oder höher installieren.

Sie müssen für SQL Server 2008 R2 Service Pack 1 (SP1) oder höher installieren.
Für SQL Server Compact Edition
Die folgenden Versionen werden in Windows 8.1, Windows 8, Windows Server 2012 und Windows Server 2012 R2-Umgebung unterstützt:
  • SQL Server Compact 3.5 Service Pack 2 und höher
  • SQL Server Compact 4.0 und höher
Hinweis Windows-RT-Geräte ist nicht vorgesehen.

Unterstützung für Moduswechsel in Windows Server 2012 R2 oder Windows Server 2012

Dieser Abschnitt beschreibt die Support-Richtlinien Wenn Sie Windows Server 2012 R2 oder Windows Server 2012 Betriebsmodi wechseln, während SQL Server installiert ist.

Windows Server 2012 R2 und Windows Server 2012 haben Folgendes Feature oder Modi:
  • Vollständiger Server
  • Minimale Serverschnittstelle
  • Server Core
Sie können zwischen den Featuremodi jederzeit wechseln. Sie wechseln von Server Core oder minimale Serverschnittstelle vollständige Server eine oder mehrere Instanzen von SQL Server 2014 oder SQL Server 2012 installiert werden. Beachten Sie jedoch, dass Sie können nicht von Vollständiger Server minimale Serverschnittstelle oder Server Core, wenn eine oder mehrere Instanzen von SQL Server 2014 oder SQL Server 2012 installiert.

Zum Wechseln von vollständiger Server zur Minimal Serverschnittstelle oder Server Core, wenn eine oder mehrere Instanzen von SQL Server 2014 oder SQL Server 2012 installiert sind, müssen Sie SQL Server 2014 oder SQL Server 2012 deinstallieren, dann den Modus wechseln und SQL Server 2014 oder SQL Server 2012 neu installieren. Sie können jedoch 2014 SQL Server oder SQL Server 2012-Installation erforderlichen Komponenten im vollständigen Servermodus aktivieren, Server Core Modus wechseln und installieren Sie SQL Server 2014 oder SQL Server 2012.

Hinweise
  • Minimale Server ist eine Server Core-Installation, die Server-Manager und andere Servertools installiert wurde. Daher führt SQL Server Setup-Programm die gleichen Installationsschritte im Modus Windows Server 2012 R2 minimalen Server Interface und Windows Server 2012 minimale Serverschnittstelle und Server Core-Modus. Darüber hinaus können Sie wechseln zwischen Server Core und minimalen Server installiert eine oder mehrere Instanzen von SQL Server 2014 oder SQL Server 2012. Dies ist ein unterstütztes Szenario.
  • SQL Server Reporting Services 2012 wird nicht auf Windows Server 2012 R2 Server Core, Windows Server 2012 Server Core, minimale Windows Server 2012 R2-Serverschnittstelle Modus "oder" Windows 2012 Minimal Server-Schnittstelle unterstützt. Installieren SQL Server Reporting Services 2012 auf einem Server mit Windows Server 2012 vollständige Server-Modus, und wechseln Sie zu Windows Server 2012 Server Core-Modus. Diese Konfiguration wird jedoch nicht unterstützt.
  • Wir empfehlen, alle SQL Server 2012-Features zu deinstallieren, die auf einem Server mit Windows Server 2012 R2 oder Windows Server 2012 Server Core-Modus unterstützt werden. Informationen hierzu finden Sie unter Installieren Sie SQL Server 2012 auf Server Core.
  • Dieses Problem gilt nicht für SQL Server 2008 oder SQL Server 2008 R2. SQL Server 2008 und SQL Server 2008 R2 werden im minimalen Serverschnittstelle oder Server Core-Modus nicht unterstützt.

Weitere Informationen zu den Installationsoptionen, die beim Installieren von Windows Server 2012 finden Sie Installationsoptionen für Windows Server.

Bekannte Probleme bei SQL Server 2012-Installation und migration

Dieser Abschnitt beschreibt die Installation und Migration Probleme, die spezifisch für SQL Server 2012.

Allgemeine Hinweise
  • Windows 8 enthält.NET Framework 4.0. 8.1 für Windows und Windows Server 2012 R2 enthalten das.NET Framework 4.5 und Windows 10 enthält.NET Framework 4.6. Die folgenden SQL Server 2012 Komponenten hängen jedoch von.NET Framework 3.5:
    • SQL Server 2012-Datenbank-Engine
    • Replikationsdienst
    • SQL Server-Datentools
    • Hochwertige Daten
    • Master Data Service
    • Reporting Service pur
    • Volltextsuche


    Aus diesem Grund empfehlen wir, .NET Framework, Version 3.5 zu aktivieren, bevor Sie SQL Server 2014 oder SQL Server 2012 in einer eigenständigen oder gruppierten Umgebung installieren, um mögliche Fehler beim SQL Server-Setup zu verhindern.

    Informationen zum Aktivieren der NET Framework, Version 3.5 finden Sie unter .NET Framework 3.5 in Windows 8 aktivieren In diesem Artikel.
  • SQL Server 2012 Installation und Setup Probleme werden die neuesten kumulativen Updates für SQL Server 2012 behoben. Daher empfiehlt Sie eine Slipstream-Installationspaket erstellen, SQL Server 2012 und CU3 oder einem neueren Update enthält. Informationen hierzu finden Sie unter Wie Patch SQL Server 2012-Setup mit einem aktualisierten Setup-Paket (mit UpdateSource zu smart-Setup).

SQL Server 2012-Setup-Probleme, die auftreten können, wenn.NET Framework 3.5 nicht aktiviert ist

Problem 1: unvollständige SQL-Failovercluster oder eigenständige Installationen
Problembeschreibung

Auf Servern, auf denen .NET Framework 3.5 nicht installiert ist, oder Servern, bei denen der Zugriff auf das Internet eingeschränkt ist, installiert das Installationsprogramm von SQL Server 2012 keine Komponenten, die von .NET Framework 3.5 abhängig sind. SQL Server 2012-Installation kann daher unvollständig.
Hinweis Windows 8.1 oder Windows Server 2012 R2 lassen Sie nicht mit der Installation fortzufahren.

Eine Fehlermeldung, die der folgenden ähnelt möglicherweise während der Installation von SQL Server 2012 angezeigt werden, wenn.NET Framework nicht aktiviert ist.

Screenshot der Fehlermeldung

Prävention

Um dieses Problem zu vermeiden, aktivieren Sie.NET Framework 3.5 auf allen Knoten des Clusters oder eigenständigen Server vor der Installation von SQL Server 2012.

Lösung

Zum Beheben dieses Problems auf einem eigenständigen Server aktivieren Sie .NET Framework 3.5, und führen Sie dann Setup erneut aus, um zusätzliche Funktionen hinzuzufügen.

Zum Beheben dieses Problems in einer Clusterumgebung deinstallieren Sie unvollständigen SQL Server 2012 Instanzen, aktivieren Sie.NET Framework 3.5 und installieren Sie SQL Server 2012.

Hinweis In einer Clusterumgebung hinzufügen nicht die Funktionen, die übersprungen wurden, indem Sie SQL Server 2012-Setup erneut ausführen.

Zum Beheben dieses Problems auf einem eigenständigen Server aktivieren Sie.NET Framework 3.5 zu, und führen Sie SQL Server Setup erneut aus.
Problem 2: Benutzer werden fälschlicherweise zum Herunterladen und Installieren von .NET Framework 3.5 aufgefordert
Problembeschreibung

Benutzer werden u. U. fälschlicherweise aufgefordert, Framework 3.5 herunterzuladen und zu installieren und installieren, wenn sie CU1 oder CU2 zu installieren versuchen. Dieses Problem kann auftreten, obwohl die installierten Komponenten nicht von .NET Framework 3.5 abhängen.

In diesem Fall erhalten Benutzer eine Fehlermeldung angezeigt, die der folgenden ähnelt.

Screenshot der Fehlermeldung

Ursache

Dies ist ein bekanntes Problem in SQL Server 2012 CU1 und CU2.

Hinweis Dieses Problem ist im kumulativen Update 3 für SQL Server 2012 und höheren Versionen behoben.

Prävention

Um dieses Problem zu vermeiden, führen Sie eine der folgenden:
  • Aktivieren Sie.NET Framework 3.5 und deaktivieren Sie.NET Framework 3.5 wenden Sie des Updatepakets CU1 oder des CU2 an.

    Hinweis Deaktivieren Sie nur das.NET Framework 3.5, wenn Ihre Installation keine Komponenten enthält, die von .NET Framework 3.5 abhängen.
  • Installieren Sie SQL Server 2012 von Slipstream Installationspaket, das SQL Server 2012 und CU3 oder höher enthält.
  • Kumulative Update 3 oder höher anwenden. Weitere Informationen finden Sie unter SQL Server 2012 erstellt, die nach der Freigabe von SQL Server 2012.
Problem 3: Windows Application Compatibility Mode Alarme werden während einer automatischen Installation
Problembeschreibung

Windows 8.1, Windows 8, Windows Server 2012 R2, Windows Server 2012 und Windows 10 ist.NET Framework eine Komponente Feature bei Bedarf (Departements). Darüber hinaus erfordern Windows 10, Windows 8.1 und Windows 8 System und Systemrichtlinien Windows Server 2012 R2 und Windows Server 2012 Benutzer benachrichtigt werden, wenn die französischen überseeischen Departements Komponenten aktiviert sind.

Hinweis .NET Framework 4.0 ist in Windows 8 und Windows Server 2012 aktiviert. Darüber hinaus.NET Framework 4.5 8.1 für Windows und Windows Server 2012 R2 aktiviert und.NET Framework 4.6 in Windows 10 aktiviert ist. .NET Framework 3.5 ist jedoch deaktiviert.

Aus diesem Grund kann möglicherweise während einer automatischen Installation eine Programmkompatibilitätswarnung angezeigt werden, die Benutzer zum Herunterladen und Installieren von .NET Framework 3.5 auffordert. Diese Programm Kompatibilität Alarme können unterdrückt werden. Screenshots von Warnungen sind wie folgt:

Windows Server 2012 R2 und Windows Server 2012 - Vollständiger Server

Ein Bildschirmabbild zeigt Warnungen für Windows Server 2012 - Vollständiger Server

Windows Server 2012 R2 und Windows Server 2012 - Server Core

Ein Bildschirmabbild zeigt Warnungen für Windows Server 2012 - Server Core

Prävention

Um dieses Problem zu vermeiden, können Benutzer.NET Framework 3.5, bevor sie eine automatische Installation durchführen.

Weitere SQL Server 2012-Installationsprobleme

Problem 1:.NET Framework nicht behandelte Ausnahme kann generiert werden, wenn Sie versuchen, eine zweite Instanz von SQL Server 2012 installieren
Problembeschreibung

Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Sie installieren eine Instanz von SQL Server 2012.
  • Beim Installieren von der Instanz von SQL Server 2012 eine Konfigurationsdatei.NET Framework 4.0 erstellt. .NET Framework 3.5 ist außerdem während der Installation aktiviert.
  • Sie versuchen, eine zweite Instanz von SQL Server 2012 installieren.
In diesem Szenario möglicherweise eine nicht behandelte Ausnahme generiert. Sie könnten eine Fehlermeldung erhalten, die der folgenden ähnelt:

Fehler beim Erstellen des Konfigurationsabschnittshandlers für userSettings/Microsoft.SqlServer.Configuration.LandingPage.Properties.Settings: Datei oder Assembly "System, Version = 4.0.0.0, Culture = Neutral, PublicKeyToken = Xxxxx' oder eine ihrer Abhängigkeiten konnte nicht geladen werden. Das System kann die angegebene Datei nicht finden. (C:\Users\Administrator\AppData\Local\Microsoft_Corporation\LandingPage.exe_StrongName_ ryspccglaxmt4nhllj5z3thycltsvyyx\11.0.0.0\user.config)

Diese Fehlermeldung ähnelt der folgenden.

Einen Screenshot der Fehlermeldung

Ursache

Dieses Problem tritt in Windows 8 und Windows Server 2012 da.NET Framework 4.0 standardmäßig in Windows 8 und Windows Server 2012 aktiviert ist. Daher wird eine Konfigurationsdatei.NET Framework 4.0 erstellt bei der Installation von SQL Server 2012. .NET Framework 3.5 ist außerdem während der Installation aktiviert.

Beim Installieren der zweiten Instanz von SQL Server 2012 verwendet die Installation.NET Framework 2.0, da.NET Framework 3.5 bereits installiert ist. Diese Konflikte mit der Einstellung in der Benutzerkonfigurationsdatei führen die nicht behandelte Ausnahme.

Dieses Problem tritt in Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2.NET Framework 4.5 8.1 für Windows und Windows Server 2012 R2 standardmäßig aktiviert ist. Daher wird eine Konfigurationsdatei.NET Framework 4.5 erstellt bei der Installation von SQL Server 2012. .NET Framework 3.5 ist außerdem während der Installation aktiviert.

Beim Installieren der zweiten Instanz von SQL Server 2012 verwendet die Installation.NET Framework 2.0, da.NET Framework 3.5 bereits installiert ist. Dieser Konflikt mit der Einstellung in Benutzerkonfiguration wird die nicht behandelte Ausnahme.

Dieses Problem tritt in Windows 10.NET Framework 4.6 in Windows 10 standardmäßig aktiviert ist. Daher wird eine Konfigurationsdatei.NET Framework 4.6 erstellt bei der Installation von SQL Server 2012. .NET Framework 3.5 ist außerdem während der Installation aktiviert.

Beim Installieren der zweiten Instanz von SQL Server 2012 verwendet die Installation.NET Framework 2.0, da.NET Framework 3.5 bereits installiert ist. Diese Konflikte mit der Einstellung in der Benutzerkonfigurationsdatei führen die nicht behandelte Ausnahme.

Prävention

Um dieses Problem zu vermeiden, Löschen der Datei User.config im folgenden Ordner vor der Installation der zweiten Instanz von SQL Server 2012:
%USERPROFILE%\AppData\Local\Microsoft_Corporation\LandingPage.exe_StrongName_ryspccglaxmt4nhllj5z3thycltsvyyx\11.0.0.0

Lösung

Hinweis Dieses Problem wird in Microsoft SQL Server 2012 Service Pack 1 (SP1) behoben.

Wenn die erste Instanz installiertem Service Pack 1 bereits sollte dieses Problem nicht auftreten. Wenn Sie nicht Service Pack 1 auf der ersten Instanz, führen Sie einen der folgenden installieren und installieren Sie SQL Server 2012:
  • Installieren Sie die zweite SQL Server 2012-Instanz aus einer Slipstream-Installationspaket Dazu gehören SQL Server 2012 und Microsoft SQL Server 2012 Service Pack 1 oder höher.
  • Patch bereits mithilfe der SQL Server 2012 SP1-Dateien:
    • Auf einem Computer, auf dem SQL Server 2012 RTM nicht installiert ist:
      1. Herunterladen und installieren SQL Server 2012 SP1.
      2. Klicken Sie auf dem Bildschirm Lizenzvertrag den Lizenz zustimmen das Kontrollkästchen und klicken Sie dann auf Weiter.
        Hinweis Die Setup-Dateien werden installiert, und der Installations-Assistent automatisch geschlossen.
      3. Überprüfen Sie die Installation. Dazu starten Sie Software und überprüfen Sie, ob die folgenden aufgeführt sind:
        • Microsoft SQL Server 2012-Setup, Version 11.1.3000.0
        • Zwei Einträge für Microsoft Visual C++.
    • Auf einem Computer mit einer vorhandenen Instanz von SQL Server 2012 RTM:
      1. Herunterladen und installieren SQL Server 2012 SP1.
      2. Extrahieren Sie die SP1-Dateien in einen lokalen Ordner. Beispielsweise extrahiert Dateien SP1 c:\sp1.
        Hinweis SQL Server 2012 SP1-Setup kann nicht in diesem Szenario ausgeführt werden.
      3. Im Ordner Dateien SP1 extrahiert, doppelklicken Sie auf SqlSupport.msi und dann auf Ja.
      4. Überprüfen Sie die Installation. Dazu starten Sie Software und stellen Sie sicher, dass Microsoft SQL Server 2012-Setup, Version 11.1.3000.0 aufgeführt werden.
    Hinweis Überprüfen Sie im Abschnitt "Informationen zur Installation" auf der Seite SQL Server 2012 SP1 herunterladen, um das richtige Download für Ihren Server zu bestimmen.
Problem 2: Sie können nicht SQL Server 2012 Installieren eines Failoverclusters mit Stream-Dateifreigabe aktiviert Windows Server 2012 R2 oder Windows Server 2012
Problembeschreibung

Sie erhalten eine Fehlermeldung, die die folgenden ähnelt, wenn Sie versuchen, einen neuen SQL Server 2012 Failovercluster mit Windows Server 2012 aktiviert Freigabe FileStream-Feature installieren:

Ist eine Fehler Einstellung private Eigenschaft 'Security0x20Descriptor' Wert 'System.Byte []' Ressource 'SQL Server Filestream freigeben (FILESTREAM)'. Fehler: Fehler Cluster Code von einem Anbieter aufrufen. Ausnahmezeichenfolge: nicht gefunden.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil Unterstützung für Security Descriptor-Eigenschaft in Windows Server 2012 abgelegt wurde.

Prävention

Um dieses Problem zu vermeiden, installieren Sie Failovercluster ohne FileStream Freigabe aktiviert. Nach Abschluss die Installation aktivieren Sie die Funktion FileStream freigeben.

Lösung

Hinweis Dieses Problem wird in Microsoft SQL Server 2012 Service Pack 1 (SP1) behoben.

Um dieses Problem zu beheben, deinstallieren Sie fehlerhafte Cluster-Instanz mithilfe der Systemsteuerungsoption Software, und installieren Sie den Failovercluster ohne FileStream-Freigabe aktiviert. Nach Abschluss die Installation aktivieren Sie die Funktion FileStream freigeben.
Problem 3: Fehler bei der Installation von SQL Server 2012: "Es wurde versucht, eine Datei mit einem falschen Format zu laden"
Problembeschreibung

Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Eine 64-Bit-Version von Windows 10, Windows 8.1 oder Windows 8 installieren.
  • Sie versuchen, SQL Server 2012 in Windows unter Windows (WoW) Modus installieren.
  • SQL Server 2012-Installation umfasst Reporting Services.
In diesem Szenario schlägt die Installation fehl. Darüber hinaus erhalten Sie eine Fehlermeldung, die der folgenden ähnelt:

Fehler mit 0x8007000B
Versuch, eine Datei mit einem falschen Format zu laden.

Einen Screenshot der Fehlermeldung

Prävention

Um dieses Problem zu vermeiden, installieren Sie die Komponente IIS ASP.NET 3.5 mithilfe des Server-Managers vor der Installation von SQL Server 2012. Weitere Informationen finden Sie unter ASP.NET 2.0 und ASP.NET 3.5 funktionieren nicht nach der Deinstallation von ASP.NET 4.5 in Windows 8 oder Windows Server 2012.
Problem 4: Einen Failovercluster von SQL Server 2012 Enterprise Edition kann nicht installiert werden
Problembeschreibung

Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Sie führen eine der folgenden:
    • Sie erstellen einen slipstreamed Installationspaket, die SQL Server 2012 und CU1 enthält.
    • Sie patch bereits mit CU1 vor der Installation von SQL Server 2012.
  • Installieren Sie SQL Server 2012 mithilfe der UIMODE = EnableUIOnServerCore Option.
In diesem Szenario schlägt die Installation fehl. Sie erhalten eine Fehlermeldung, die der folgenden ähnelt.

Einen Screenshot der Fehlermeldung

Die Details des Fehlers folgendermaßen aussehen.

Einen Screenshot zeigt die Details der Fehler

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil das Feature DQ implizit mit der Engine-Komponente während der Installation ausgewählt wird.

Hinweis DQ-Funktion ist in Server Core-Modus nicht unterstützt.

Lösung

Hinweis Das Problem wird in SQL Server 2012 RTM CU3 und SQL Server 2012 Service Pack 1 behoben.

Um dieses Problem zu beheben, führen Sie eine der folgenden:
  • Erstellen Sie einen slipstreamed Installationspaket, die SQL Server 2012 und CU3 enthält.
  • Patch-Setup-Unterstützungsdateien vorab mit CU3-Installationspaket.
Problem 5: Fehlermeldung, wenn Sie versuchen, die Aktualisierung des Clusterknoten auf SQL Server 2012: "die allgemeinen Eigenschaften für Ressource" Netzwerkname SQL (<SQL name="">)' konnte nicht gespeichert werden "</SQL>
Problem 6: Fehlermeldung, wenn Sie die OpenSQLFileStream-API verwenden: "System.ComponentModel. Win32Exception (0 x 80004005): die Anforderung wird nicht unterstützt."
Problembeschreibung

Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Sie installieren eine Instanz von SQL Server 2008 R2 auf einem Server mit Windows Server 2012.
  • Aktualisieren Sie die Instanz von SQL Server 2008 R2 auf SQL Server 2012 Service Pack 1 (SP1).
  • Sie verwenden die OpenSQLFileStream-API.
In diesem Szenario erhalten Sie eine Fehlermeldung, die der folgenden ähnelt:
System.ComponentModel. Win32Exception (0 x 80004005): Die Anforderung wird nicht unterstützt.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil SQL Server 2012-Upgrade fälschlicherweise den folgenden Registrierungsschlüssel löscht:
HKEY_LOCALMACHINE\System\CurrentControlSet\Services\LanmanServer\Parameters\FsctlAllowList\FSCTL_SQL_FILESTREAM_FETCH_OLD_CONTENT

PROBLEMUMGEHUNG

Um dieses Problem zu umgehen, mit dem Registrierungseditor den folgenden Registrierungsschlüssel neu zu erstellen:
HKLM\System\CurrentControlSet\Services\LanmanServer\Parameters\FsctlAllowList

Dword: FSCTL_SQL_FILESTREAM_FETCH_OLD_CONTENT
Wert: 0x92560


SQL Server 2008 R2 und SQL Server 2008 Setupprobleme

Dieser Abschnitt beschreibt die Installation und Migration Probleme für SQL Server 2008 R2 und SQL Server 2008 auf einem Computer, auf dem Windows Server 2012 R2, Windows Server 2012, Windows 8.1 oder Windows 8 ausgeführt wird.

Problem 1: Sie können SQL Server 2008 Express Edition oder SQL Server 2008 R2 Express Edition nicht deinstallieren
Problembeschreibung

Sie erhalten eine Fehlermeldung, die die folgenden ähnelt, beim Deinstallieren von SQL Server 2008 R2 oder Microsoft SQL Server 2008 Express Edition:

Die folgende Funktion konnte nicht installiert werden:
.NET Framework 3.5 (mit NET 2.0 und 3.0)

Bildschirme wird Fehlermeldung angezeigt

Lösung

Informationen zum Beheben dieses Problems finden Sie unter Deinstallieren kann nicht, reparieren, neue Features hinzuzufügen oder SQL Server 2008 oder SQL Server 2008 R2 in Windows 8 eine neue Instanz hinzufügen.

PROBLEMUMGEHUNG

Um dieses Problem zu umgehen, führen Sie eine der folgenden:
  • Aktivieren Sie die.NET Framework 3.5 vor der Deinstallation von SQL Server 2008 Express Edition.
  • Kopieren Sie die Datei MediaInfo.xml von SQL Server 2008 R2-Installationsmedium oder SQL Server 2008 Express Edition-Installationsmedium in den folgenden Ordner vor SQL Server 2008 R2 oder SQL Server 2008 Express Edition deinstallieren:
    \Program Files (X 86) \Microsoft SQL Server\100\Setup Bootstrap\SQLServer2008R2
Problem 2: "Cluster Service" Überprüfungsregel schlägt fehl, wenn Sie versuchen, einen SQL Server 2008 R2-Failovercluster installieren
Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, einen SQL Server 2008 R2-Failovercluster installieren, schlägt die Installation fehl zur "Überprüfung der Clusterdienst" Regel. Wenn Sie Details anzeigen, erhalten Sie eine Fehlermeldung, die der folgenden ähnelt:

Einen Screenshot der Fehlermeldung

Ursache

Dieses Problem tritt auf, wenn die COM-basierte MSClus.dll-Bibliothek nicht aktiviert ist.

Hinweis SQL Server 2008 und SQL Server 2008 R2-Cluster Setup-Programme hängen die COM-basierte MSClus.dll-Bibliothek. Wenn diese Bibliothek nicht auf dem Clusterknoten aktiviert ist, wird die Installation scheitern.

Lösung

Um dieses Problem zu beheben, führen Sie eine der folgenden:
  • Aktivieren Sie das Failover Cluster Automation Server-Feature auf jedem Knoten mithilfe des Server-Managers. Im Server-Manager erweitern Sie Remoteserver-Verwaltungstoolserweitern Sie Verwaltungstools Featurezu, erweitern Sie Tools für die Failover-Clusterunterstützungund klicken Sie dann auf Failover Cluster Automation Server. (Screenshot für diesen Schritt folgt.)

    Screenshot für diesen Schritt
  • Führen Sie das folgende Windows PowerShell-Cmdlet auf jedem Knoten den Failover Cluster Automation Server aktiviert:
    Hinzufügen-Windowsfeature RSAT-Clustering-AutomationServer
    Hinweis Sie müssen dieses Cmdlet an ein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten ausführen.

SQL Server 2012 und SQL Server 2008 R2-Unterstützung für neue Funktionen in Windows 8.1, Windows 8 und Windows Server 2012 R2, Windows Server 2012

In diesem Abschnitt werden die Funktionsweise von SQL Server-Versionen mit einigen neuen Features in Windows 8.1, Windows 8 und Windows Server 2012 R2, Windows Server 2012 zusammengefasst.


In der folgenden Tabelle werden die Funktionsweise von SQL Server-Versionen mit einigen neuen Features in Windows 8 und Windows Server 2012 zusammengefasst.

Hinweis Sofern nicht in der folgenden Tabelle angegeben, werden alle Features von Windows Server 2012 in allen unterstützten Versionen von SQL Server unterstützt.

FunktionSQL-KEs oder Komponenten, die mit dieser neuen FunktionSQL-Funktion, die betroffen oder unterstützt wirdMindestversion und Service pack an SQLAusnahmen oder eingeschränkte UnterstützungWeitere Informationen
SpeicherplätzeSQL Server 2008 R2 Service Pack 1 oder höher, SQL Server 2012 (RTM und höher)

Hinweis SQL Server 2008 R2 erforderlich Service Pack 2 unter Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2
Diese Funktion ist mit den Servicepacks unterstützt, die für die jeweiligen Versionen angegeben werden.
Robustes Dateisystem (ReFS)ReFS wird in SQL 2012 und anderen kompatiblen Versionen. SQL Server 2014 unterstützt Verweise.
Minderung des RAM HardwarefehlerLazyWriterPrüfsumme Seite snifferSQL Server 2012 Wenn SQL Server 2012 auf einem Betriebssystem Windows 2012 mit Hardware, die ungültige Speicherdiagnose unterstützt installiert wird, sehen Sie neue Fehlermeldungen 854 855 und 856 statt 832 Fehler normalerweise reduziert wird.
Anzahl der Instanzen pro clusterHohe VerfügbarkeitFailover-ClusterunterstützungSQL Server 201225 pro Failovercluster bei Verwendung von Laufwerkbuchstaben und bis zu 50 verwenden Sie SMB-Datei Speicher freigeben
Freigegebene Clustervolumes (CSV)Ab SQL Server 2014 unterstützt AlwaysOn-Failoverclusterinstanzen Clustered Shared Volumes (CSV) in Windows Server 2008 R2 und Windows Server 2012. Weitere Informationen zu CSV finden Sie unter Grundlegendes zu freigegebenen Clustervolumes in einem Failovercluster. Wird werden in Versionen vor SQL Server 2014 nicht unterstützt.

.NET Framework 3.5 mithilfe Windows 10 aktivieren

Das Kontrollfeld können in Windows 10 Sie.NET Framework 3.5 ermöglichen. Gehen Sie folgendermaßen vor, um.NET Framework 3.5 zu aktivieren:
  1. Auf dem StartbildschirmGehe zu Zeile ausführen, und geben Sie "Appwiz.cpl" Öffnen Sie das Fenster Programme und Funktionen des Bedienfelds.

    Erstes Bild
  2. Wählen Sie in der oberen linken Ecke das Fenster Programme und FunktionenWindows-Funktionen ein- oder ausschalten.


    Im zweiten Schritt Bild
  3. Klicken Sie im Fenster Windows-Funktionen ein- oder ausschalten auf .NET Framework 3.5 (mit NET 2.0 und 3.0).


    Bild im dritten Schritt

.NET Framework 3.5 in Windows 8.1, Windows 8 und Windows Server 2012 R2, Windows Server 2012 aktivieren


Erforderliche Komponenten für.NET Framework 3.5 in Windows 8 und Windows Server 2012
.NET Framework 3.5 in Windows 8 und Windows Server 2012 aktiviert sind Folgendes erforderlich:

.NET Framework 3.5 mithilfe Windows 8.1 und Windows 8 aktivieren

Bedienfeld Windows 8.1 oder Windows 8 können Sie um.NET Framework 3.5 zu ermöglichen. Gehen Sie folgendermaßen vor, um.NET Framework 3.5 zu aktivieren:
  1. Auf dem StartbildschirmWindows-Features aktivieren, klicken Sie auf Optionenund dann auf Windows-Funktionen ein- oder ausschalten. (Screenshot für diesen Schritt folgt.)

    Screenshot für diesen Schritt
  2. Klicken Sie unter Windows-Funktionen ein- oder ausschaltenNET Framework 3.5 (mit NET 2.0 und 3.0).
    Hinweis Der Assistent erforderlichen Dateien suchen und dann aufgefordert, die Dateien von Windows Update downloaden.
  3. Klicken Sie auf Dateien von Windows Update herunterladen.
  4. Klicken Sie auf Fertig stellen. (Screenshot für diesen Schritt folgt.)
Screenshot für diesen Schritt

.NET Framework 3.5 mit Hinzufügen von Rollen und Features-Assistenten in Windows Server 2012 R2 und Windows Server 2012 aktivieren

Gehen Sie folgendermaßen vor, um.NET Framework 3.5 in Windows Server 2012 oder Windows Server 2012 R2 zu aktivieren:
  1. Klicken Sie im Server-Manager auf Verwaltenund dann auf Hinzufügen von Rollen und Features. (Screenshot für diesen Schritt folgt.)

    Screenshot für diesen Schritt
  2. Auf der vor auf Weiter.
  3. Auf der Installationsmethode auf Rolle oder Funktion Installation , und klicken Sie dann auf Weiter.
  4. Auf der Wählen Sie Zielserver Bildschirm und wählen Sie den Zielserver.
  5. Auf der Serverrollen auswählen auf Weiter.
  6. Auf der Features auswählen Bildschirm, auf den .NET Framework 3.5-Features Kontrollkästchen, und klicken Sie dann auf Weiter.
  7. Schließen Sie die Warnung, und klicken Sie auf Installieren.
    Wenn der Computer keinen Internetzugang, klicken Sie auf Angeben alternativer Quellpfadein und geben Sie den Pfad des Ordners "\sources\SxS" auf dem Installationsmedium. Schließen Sie die Warnung, und klicken Sie auf Installieren. (Screenshot für diesen Schritt folgt.)

    Screenshot für diesen Schritt

    Hinweis Beachten Sie im Screenshot die Anweisung, dass.NET Framework 3.5 nicht Teil der Standardinstallation. Jedoch stehen die Installationsdateien in einen Side-by-Side-Speicherordner. Darüber hinaus müssen Sie keinen bereitzustellen oder zu einer bestimmten WIM-Quelle.

Hinweis
verwenden Sie Server-Manager in Windows Server 2012 Features zu einem Remoteserver hinzufügen, muss das Computerkonto auf dem Remoteserver auf alternative Quelldateipfad da der Bereitstellungsvorgang auf dem Zielserver im Systemkontext ausgeführt wird.

Integrierter SharePoint-Modus für SQL Server Reporting Services

Dieser Abschnitt behandelt Punkte beim Konfigurieren von SQL Server im integrierten SharePoint-Modus.

Informationen zur Planung Punkte beim Konfigurieren von SQL Server im integrierten SharePoint-Modus finden Sie unter Windows Server 2012 unterstützt SharePoint Server 2010 nicht..

Informationen zu System Center Advisor

Regel-softwareRegel-TitelBeschreibungProduktversionen, die Regel ausgewertet wird
System Center AdvisorSQL Server-Datenbankdateien befindet sich in einem nicht unterstützten DateisystemIn diesem SQL Server gefunden Instanz Advisor mindestens eine Datenbankdateien unter Refer (Robust File System) in Windows Server 2012 R2 und Windows Server 2012. Hosten von Datenbanken für Windows Server 2012 R2 und Windows Server 2012 ReFS Dateisysteme wird für die Produktion nicht unterstützt. Überprüfen Sie die Liste der Datenbanken unten und Maßnahmen hat. Finden Sie im KB-Artikel Weitere Informationen.SQL Server 2008
SQL Server 2008 R2
SQL Server 2012
Informationsquellen
Weitere Informationen zum Bereitstellen von.NET Framework 3.5 finden Sie unter Microsoft.NET Framework 3.5 Deployment, Hinweise.

Weitere Informationen zur Verwendung von ASP.NET 3.5 und ASP.NET 4.5 in IIS 8.0 finden Sie IIS 8.0 ASP.NET 3.5 mit ASP.NET 4.5.

Informationen zu Problemen nach der Installation von ASP.NET 4.5 finden Sie unter ASP.NET 2.0 und ASP.NET 3.5 funktionieren nicht nach der Deinstallation von ASP.NET 4.5 in Windows 8 oder Windows Server 2012.

Weitere Informationen zu neuen Features in Windows Server 2012 finden Sie Was ist neu in Windows Server 2012.

Weitere Informationen zum Installieren von Failover-clustering in Windows Server 2012, finden Sie unter Installieren der Failovercluster-Features und Tools in Windows Server 2012.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2681562 – Letzte Überarbeitung: 03/02/2016 06:08:00 – Revision: 27.0

Microsoft SQL Server 2005 Enterprise X64 Edition, Microsoft SQL Server 2005 Express Edition, Microsoft SQL Server 2005 Standard Edition, Microsoft SQL Server 2005 Standard X64 Edition, Microsoft SQL Server 2005 Workgroup Edition, Microsoft SQL Server 2005 Developer Edition, Microsoft SQL Server 2005 Enterprise Edition, Microsoft SQL Server 2008 Developer, Microsoft SQL Server 2008 Enterprise, Microsoft SQL Server 2008 Express, Microsoft SQL Server 2008 R2 Analysis Services, Microsoft SQL Server 2008 R2 Datacenter, Microsoft SQL Server 2008 R2 Developer, Microsoft SQL Server 2008 R2 Enterprise, Microsoft SQL Server 2008 R2 Express, Microsoft SQL Server 2008 R2 Express with Advanced Services, Microsoft SQL Server 2008 R2 Standard, Microsoft SQL Server 2008 R2 Standard Edition for Small Business, Microsoft SQL Server 2008 R2 Web, Microsoft SQL Server 2008 R2 Workgroup, Microsoft SQL Server 2008 Standard, Microsoft SQL Server 2008 Standard Edition for Small Business, Microsoft SQL Server 2008 Web, Microsoft SQL Server 2008 Workgroup, Microsoft SQL Server 2012 Developer, Microsoft SQL Server 2012 Enterprise, Microsoft SQL Server 2012 Express, Microsoft SQL Server 2012 Standard, Microsoft SQL Server 2012 Web, Microsoft SQL Server 2012 Enterprise Core, Microsoft SQL Server 2014 Business Intelligence, Microsoft SQL Server 2014 Developer, Microsoft SQL Server 2014 Enterprise, Microsoft SQL Server 2014 Enterprise Core, Microsoft SQL Server 2014 Express, Microsoft SQL Server 2014 Standard, Microsoft SQL Server 2014 Web

  • kbtshoot kbsurveynew kbinfo kbmt KB2681562 KbMtde
Feedback