Konfigurieren von SharePoint 2010-Management Pack für System Center Operations Manager

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2690744
Zusammenfassung
Dieser Artikel beschreibt die Schritte zum Beheben oder Konfigurieren der SharePoint 2010-Management Pack für die folgenden Szenarien:

  1. Kein Zugriff auf SharePoint Foundation 2010 und SharePoint Server 2010-Datenbanken
  2. Konfigurieren von Ausführen als Kontozuordnung
  3. Kann nicht in lokale oder remote-Domänen mehrere Farmen überwacht
  4. Wie Sie den Task ausführen
  5. Kann nicht zum Ausführen der Aufgabe "Konfigurieren der SharePoint Management Pack" in System Center 2012 Operations Manager
  6. Kann nicht zur Überwachung von SharePoint 2010-Datenbanken
  7. Benutzerschulungen - Isolieren von Entdeckungen
  8. Überschreibt User Education - Synchronisierung
  9. Benutzerschulungen - Hinzufügen von Workflows zu SharePoint-Config-Datei


Szenario 1 : Kein Zugriff auf SharePoint Foundation 2010 und SharePoint Server 2010-Datenbanken

Symptom:

  • Computer werden in der Ansicht "Unbekannter Computer" Überwachung Operations Manager Consoleunder-> SharePoint 2010-Produkte-> Unbekannter Computer gefüllt.


  • Mehrere Ansichten in der Konsole unter Überwachung-> SharePoint 2010-Produkte sind "leer" oder "Nicht überwacht" zu diesen Ansichten zählen:

    Administration - nicht überwacht
    Inhaltsdatenbanken - leer
    Diagrammansicht - nicht überwacht
    Events - leer
    Farmen - leer
    Performance - leer
    Server - leer
    Service - Front-Ends leer
    Services - leer
    Gemeinsame Dienste - leer
    SPHA-Regeln - leer
    Webanwendungen - leer

Lösung: Legen Sie die entsprechenden Berechtigungen für die SharePoint Foundation und SharePoint Server 2010-Datenbanken. Aktivieren Sie die Debug verfolgen, um zu ermitteln, in denen Fehler auftreten können.


Erforderliche Berechtigungen

Die erforderlichen Berechtigungen für den konfigurierten Ausführen als Konto auf einer einzelnen SharePoint-Serverfarm sind:

  • Lokaler Administrator auf AllSharePoint-2010-Front End und Anwendungsserver
  • Lokaler Administrator auf alle SQLmachines, die SharePoint 2010-Datenbanken hosten
  • Vollständige Farm über Administratorrechte in SharePoint 2010
  • DBO für alle SharePoint-Datenbanken

Hinweis Alle SharePoint Foundation 2010 und SharePoint Server 2010-Datenbanken, die während des Setups erstellt müssen die oben aufgeführten Berechtigungen.
Es folgt eine Liste mit einigen Datenbanken in SharePoint Foundation 2010 und SharePoint Server 2010 die DBO-Berechtigungen erforderlich. Dies ist eine vollständige Liste nicht als Itdepends auf Ihre spezifische Konfiguration beziehen.
  • Application_Registry_Service
  • Bdc_Service_DB
  • Verwalteten Metadatendienst
  • PerformancePoint Service-Anwendung
  • Search_Service_CrawlStoreDB
  • Search_Service_DB
  • Search_Service_Application_PropertyStoreDB
  • Secure_Store_Service_DB
  • SharePoint_Config
  • SharePoint_AdminContent
  • StateService
  • User Profile Service Application_ProfileDB
  • User Profile Service Application_SocialDB
  • User Profile Service Application_SyncDB
  • User Profile Service Application_ReportingDB
  • User Profile Service Application_StagingDB
  • WebAnalyticsServiceApplication_ReportingDB
  • WebAnalyticsServiceApplication_StagingDB
  • WordAutomationServices
  • WSS_Content
  • WSS_Logging

Hinweis Das Erstinstallation Konto für SharePoint 2010 Foundation und SharePoint 2010 Server bereits Berechtigungen in allen Datenbanken, die während der ersten Installation erstellt. Es wird empfohlen, dieses Konto zu verwenden, konfigurieren Sie die SharePoint Foundation 2010 und SharePoint Server 2010-Management Packs. Wenn Anforderungen für Sicherheitsaufruf für die Erstellung eines neuen Kontos für das Management-Verwaltung und Entdeckung packen, berücksichtigen Sie, die Sie duplizieren dieselben Berechtigungen auf der SharePoint-Konto bereits erteilt.


Hinweis Für eine gruppierte Installation der Stammverwaltungsserver muss die Datei SharePointMP.config in das folgende Verzeichnis vorhanden.

Für X 86-Bit-Version von Windows Server-Betriebssysteme % Program Files (X 86) \System Center Management Packs\Microsoft SharePoint 2010 Products OpsMgr 2007 MP En-us

Kopieren Sie für 64-Bit-Version von Windows Server 2008 oder Windows Server 2008 R2 die Datei SharePointMP.config in das % Programm Dateien\System Center Management Packs aus dem Verzeichnis % ProgramFiles(x86) %\System Center Management Packs


Ein neues Konto vollständige Administratorrechte erteilen:

  1. SharePoint 2010-Zentraladministration zu öffnen.
  2. Klicken Sie im linken Bereich auf Sicherheit.
  3. Im mittleren Bereich direkt unter Benutzer klicken Sie auf "Verwalten der Gruppe Farmadministratoren".
  4. Wenn das Konto, dass Erstinstallation von SharePoint nicht bereits vorhanden ist. Fügen Sie der Gruppe SharePoint als Dienstkonto ausgeführt.
  5. Hinzufügen des Operations Manager SharePoint-Kontos - in der linken oberen Ecke klicken Sie auf Dropdown-Pfeil neben "Neu" und wählen Sie Benutzer hinzufügen.
  6. Klicken Sie auf das Symbol "Buch" (Durchsuchen).
  7. Geben Sie den Namen des Aktionskontos Operations Manager SharePoint.
  8. Klicken Sie auf das Suchsymbol, und warten Sie, bis das Aktionskonto Operations Manager SharePoint zurückgegeben.
  9. Klicken Sie auf die Schaltfläche hinzufügen.
  10. Klicken Sie auf OK.

Aktivieren Sie die Debugablaufverfolgung


Aktivieren der Debug-Verfolgung ermöglicht, dass Windows PowerShell ausführen Entdeckungen und SPHA-Monitoren skriptbasierten Debugablaufverfolgung auf diesen Agentcomputern. Standardmäßig ist es deaktiviert. Wenn es aktiviert ist, die skriptbasierten Entdeckungen Monitore werden Informationen zur Debug-Ablaufverfolgung in Ereignisprotokoll schreiben in Operations Manager-Kanal auf alle Agentcomputer und der Debug-Ablaufverfolgungsereignisse die Ereignis-ID 0 haben.

So aktivieren Sie Debuggen Ablaufverfolgung führen Sie die folgenden:
  1. Wählen Sie in der Betriebskonsole aus überwachen.
  2. Wählen Sie SharePoint 2010-Produkte.
  3. Wählen Sie Verwaltung.
  4. Klicken Sie im Bedienfeld "Aktionen" auf die Aufgabe mit dem Namen "Legen Sie DebugTrace für SharePoint Management Pack". Öffnet sich ein Fenster Task ausführen.
  5. Klicken Sie zum Aktivieren von Debug, Trace (die Standardoption). Klicken Sie auf "überschreiben" um Debugablaufverfolgung deaktivieren.
  6. Den Parameterwert aktiviert, klicken Sie im Popup-Dialogfeld "False" festgelegt.
  7. Klicken Sie auf überschreiben, um das Dialogfeld zu schließen.
  8. Klicken Sie auf ausführen.
  9. Warten Sie, bis die Aufgabe im Fenster Task-Status abgeschlossen, und überprüfen Sie die Ausgabe, um sicherzustellen, dass der Vorgang erfolgreich abgeschlossen wurde.
  10. Klicken Sie auf Schließen.

Wie Sie Debug-Verfolgung
Führen Sie den Task "Set DebugTrace für SharePoint Management Pack" und klicken Sie dann erneut die Aufgabe Admin finden Sie unter Channel Operations Manager-Ereignis auf dem Server und überprüfen Sie Ereignisse mit der ID = 0. Der Zeitstempel im Ereignisprotokoll suchen Sie und überprüfen Sie dann das SharePoint-ULS-Ablaufverfolgungsprotokoll, um sicherzustellen, dass dies der Fall ist
Weitere Informationen über das Ablaufverfolgungsprotokoll ULS finden Sie auf TechNet (SharePoint Foundation 2010-Dokumentationhttp://technet.Microsoft.com/en-US/SharePoint/ee263910.aspx ).

Konfigurieren Sie die Option"Sicherheit"

Die sicherere Option wird nur für die in diesem Abschnitt angegebenen Computer konfigurierten Anmeldeinformationen liefern. Die Anmeldeinformationen gesendet werden für die Erkennung und Überwachung der angegebenen SharePoint-Serverfarmen. Die Maschinen in dieser Liste sollten die gleichen Computer in der Datei SharePointMP.config angegeben sein. Die Anforderung besteht darin, alle verteilten Anwendungskomponenten aufgeführt, die für jeden einzelnen Betrieb haben. Dies sind die front-End-Server und SQL Server, auf denen die SharePoint-Datenbanken oder Teile davon.

Um weitere sichere Option Folgendes konfigurieren:

Option1- das ausführende Konto erstellen und konfigurieren
  1. Die Operations Manager-Konsole zu öffnen.
  2. Gehen Sie auf die Registerkarte Ordnerverwaltung.
  3. Erweitern Sie den Knoten Sicherheit.
  4. Klicken Sie auf Ausführen als Konten.
  5. Wählen Sie erstellen Ausführen als Konto, und klicken Sie auf Weiter.
  6. Führen Sie als den Typ des Kontos als "Windows" festgelegt ist, geben sie einen Anzeigenamen und klicken Sie auf Weiter.
  7. Geben Sie die Anmeldeinformationen für Active Directory-Domäne-Benutzer Konto, und klicken Sie auf Weiter.
  8. Wählen Sie die Option "Sicherheit", und fügen Sie alle Server, die Teil der SharePoint-Farm sind. Dazu gehören alle SharePoint-Frontend, Anwendung und SQL Server für diese SharePoint-Farm.
  9. Klicken Sie auf erstellen.
Option 2 : Konfigurieren eines bereits vorhandenes Kontos
  1. Öffnen Sie die Operations Manager-Konsole zu, und navigieren Sie zu der Registerkarte Administration.
  2. Erweitern Sie den Knoten als Konfiguration ausführen, und markieren Sie Konten.
  3. Öffnen Sie ein vorhandenes Ausführen als Konto im mittleren Bereich aus dem mittleren Bereich unter Typ: Windows
    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Konto, und wählen Sie Eigenschaften.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte.
  5. Wählen Sie die Option "Sicherheit", und fügen Sie alle Server, die Teil der SharePoint-Farm sind. Dazu gehören alle SharePoint-Frontend, Anwendung und SQL Server für diese SharePoint-Farm.
  6. Klicken Sie auf OK.

Hinweis Verteilung der Sicherheit wird sichergestellt, dass alle Server, die Teil der Farm SP sind ausgewählt und in diesem Artikel. Sie sollten eine Reihe von Operations Manager-Server Monitor nur eine SharePoint-Farm. Wir empfehlen nicht mit mehrfach vernetzten Agentcomputer (SharePoint-Servern, die in mehreren Verwaltungsgruppen in Operations Manager überwacht werden).


Szenario 2 -
Konfigurieren von Ausführen als Kontozuordnung

Problembeschreibung

  • Mehrere Ansichten in der Konsole unter Überwachung-> SharePoint 2010-Produkte sind "leer" oder "Nicht überwacht" zu diesen Ansichten zählen:

    Administration - nicht überwacht
    Inhaltsdatenbanken - leer
    Diagrammansicht - nicht überwacht
    Events - leer
    Farmen - leer
    Performance - leer
    Server - leer
    Service - Front-Ends leer
    Services - leer
    Gemeinsame Dienste - leer
    SPHA-Regeln - leer
    Webanwendungen - leer

  • Die folgende Fehlermeldung ersichtlich, wenn Ausführen als Konto-Zuordnung Syntax nicht ordnungsgemäß konfiguriert ist


    Beispiel:
    The Event Policy for the process started at 10:44:13 PM has detected errors in the output. The 'StdErr' policy expression: .+ matched the following output: Account OpsMgr SharePoint Action Account doesn't exist Failed to find RunAs account OpsMgr SharePoint Action Account Command executed: "C:\Windows\system32\cmd.exe" /c powershell.exe -NoLogo -NoProfile -Noninteractive "$ep = get-executionpolicy; if ($ep -gt 'RemoteSigned') {set-executionpolicy remotesigned} & '"C:\Program Files\System Center Operations Manager 2007\Health Service State\Monitoring Host Temporary Files 32\9687\AdminTask.ps1"' 'SharePointMP.Config'" Working Directory: C:\Program Files\System Center Management Packs\ One or more workflows were affected by this. Workflow name: Microsoft.SharePoint.Foundation.2010.ConfigSharePoint Instance name: Microsoft SharePoint 2010 Farm Group Instance ID: {B7E9A5AF-62D1-CF79-0AE8-044AE7CECBD7} Management group: XXX Error Code: -2130771918 (Unknown error (0x80ff0032))
  • Computer, die keinen SharePoint Foundation 2010 oder SharePoint Server 2010 installiert werden als SharePoint 2010-Server entdeckt.

Auflösung: Konfigurieren Sie die Ausführung als Konto-Zuordnung zu, konfigurieren Sie die Zuordnung von Computernamen und die mehr Secure-Option.


Konfigurieren Sie die Option"Sicherheit"

Die sicherere Option wird nur für die in diesem Abschnitt angegebenen Computer konfigurierten Anmeldeinformationen liefern. Die Anmeldeinformationen gesendet werden für die Erkennung und Überwachung der angegebenen SharePoint-Serverfarmen. Die Maschinen in dieser Liste sollten die gleichen Computer in der Datei SharePointMP.config angegeben sein. Die Anforderung ist, dass alle Anwendungskomponente für eine bestimmte Serverfarm verteilt werden. Das zählen front-End-Server und SQL Server, die die SharePoint-Datenbank hosten.

Um weitere sichere Option Folgendes konfigurieren:

Option1 - das ausführende Konto erstellen und konfigurieren
  1. Die Operations Manager-Konsole zu öffnen.
  2. Gehen Sie auf die Registerkarte Ordnerverwaltung.
  3. Erweitern Sie den Knoten Sicherheit.
  4. Klicken Sie auf Ausführen als Konten.
  5. Wählen Sie erstellen Ausführen als Konto, und klicken Sie auf Weiter.
  6. Führen Sie als den Typ des Kontos als "Windows" festgelegt ist, geben sie einen Anzeigenamen und klicken Sie auf Weiter.
  7. Geben Sie die Anmeldeinformationen für Active Directory-Domäne-Benutzer Konto, und klicken Sie auf Weiter.
  8. Wählen Sie die Option "Sicherheit", und fügen Sie alle Server, die Teil der SharePoint-Farm sind. Dazu gehören alle SharePoint-Frontend, Anwendung und SQL Server für diese SharePoint-Farm.
  9. Klicken Sie auf erstellen.
Option 2 : Konfigurieren eines bereits vorhandenes Kontos
  1. Öffnen Sie die Operations Manager-Konsole zu, und navigieren Sie zu der Registerkarte Administration.
  2. Erweitern Sie den Knoten als Konfiguration ausführen, und markieren Sie Konten.
  3. Öffnen Sie ein vorhandenes Ausführen als Konto im mittleren Bereich aus dem mittleren Bereich unter Typ: Windows
    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Konto, und wählen Sie Eigenschaften.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte.
  5. Wählen Sie die Option "Sicherheit", und fügen Sie alle Server, die Teil der SharePoint-Farm sind. Dazu gehören alle SharePoint-Frontend, Anwendung und SQL Server für diese SharePoint-Farm.
  6. Klicken Sie auf OK.

Hinweis Verteilung der Sicherheit wird sichergestellt, dass alle Server, die Teil der SharePoint-Farm sind ausgewählt und in diesem Artikel. Sie sollten eine Reihe von Operations Manager-Server Monitor nur eine SharePoint-Farm. Wir empfehlen nicht mit mehrfach vernetzten Agentcomputer (SharePoint-Servern, die in mehreren Verwaltungsgruppen in Operations Manager überwacht werden).



Konfigurieren von Ausführen als Kontozuordnung

Das ausführende Konto muss innerhalb der SharePoint-Management Pack-Konfigurationsdatei verknüpft sein. Nicht richtig konfiguriert werden Sie nicht, den SharePoint-Servern zu entdecken können.

So konfigurieren Sie die Datei SharePointMP.config:

  1. Navigieren Sie zu <drive>: \Program Files (X 86) \System Center Management Packs\Microsoft SharePoint 2010 Products OpsMgr 2007 MP En-us

    Hinweis Kopieren Sie für 64-Bit-Version von Windows Server 2008 oder Windows Server 2008 R2 die Datei SharePointMP.config in das % Programm Dateien\System Center Management Packs aus dem Verzeichnis % ProgramFiles(x86) %\System Center Management Packs</drive>
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei SharePointMP.config, und wählen Sie bearbeiten
  3. Locatethe Abschnitt wie folgt

    Beispiel:

    <Association account="SharePoint Discovery/Monitoring Account" type="Agent">

    </Association>
  4. Ändern Sie in diesem Abschnitt entsprechend den "Anzeigenamen" des Kontos ausgeführt, das Sie zuvor als die Ausführung als Konto für die SharePoint-Farm konfiguriert haben.

    In diesem Abschnitt sollte jetzt wie folgt aussehen.

    <Association account="SPAdmin" type="Agent">

    oder:

    <Association account="Domain\SPAdmin" type="Agent">


    Hinweis Verwechseln Sie dies nicht mit der tatsächliche active Directory-Domänenbenutzerkonto.</Association></Association>


Konfiguration von Computernamen

Konfigurieren Sie den Computernamen aller Server, die Teil der SharePoint-Farm Abschnitt "Sicherheit" das ausführende Konto verwendet, für die SharePoint 2010-Farm übereinstimmen.

Hinweis Um diesen Namen führen einen Hostname-Befehl von einer Eingabeaufforderung auf den Servern entweder lokal oder Remote für jeden Computer, der Teil der Farm ist zu bestätigen.


So konfigurieren Sie die Datei SharePointMP.config:

  1. Navigieren Sie zu<drive>: \Program Files (X 86) \System Center Management Packs\Microsoft SharePoint 2010 Products OpsMgr 2007 MP En-us

    Hinweis Kopieren Sie die Datei SharePointMp.config in das % Programm Dateien\System Center Management Packs aus dem Verzeichnis % ProgramFiles(x86) %\System Center Management Packs, für 64-Bit-Version von Windows Server 2008 oder Windows Server 2008 R2.

    Hinweis Für einen Stamm mit Clusterzugehörigkeit Verwaltungsserver muss das gleiche Verfahren auf beiden Knoten des Clusters ausgeführt werden.
    </drive>
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei SharePointMP.config, und wählen Sie bearbeiten.
  3. Suchen Sie den Abschnitt wie folgt

    Beispiel:

    <Machine name=""></Machine>

    <Machine name=""></Machine>



  4. Ändern Sie diesen Abschnitt, um zum Beispiel die SharePoint Server-Namen enthalten:


    <Machine name="SRV1"></Machine>

    <Machine name="SRV2"></Machine>



BestätigendieAusführende Konto wurde konfiguriert

So bestätigen Sie, dass das Konto ausführen als konfiguriert wurde:
  1. Öffnen Sie das Operations Manager-Ereignisprotokoll.
  2. Suchen Sie nach der Ereignis-ID 7026 - öffnen dieses Ereignis – Dies sollte anzeigen, dass es sich bei der Ausführung als Dienstkonto für die SharePoint-MP erfolgreich angemeldet hat.
Hinweis: In der Operations Manager-Ereignisprotokoll eine Ereignis-ID 7000 gibt an, dass Ausführen als Konto für die SharePoint-MP Anmeldung fehlgeschlagen ist.

Protokollname: Operations Manager
Quelle: Integritätsdienst
Datum:
Ereigniskennung: 7000
Aufgabenkategorie: Health Service
Stufe: Fehler
Schlüsselwörter: Klassisch
Benutzer: n/a
Computer:
Beschreibung
Der Health Service konnte nicht auf den "runas" Konto Contoso\spadmin für Verwaltungsgruppe <MGName>protokollieren. Der Fehler ist Anmeldefehler: Unbekannter Benutzername oder falsches Kennwort. (L 1326). Dies verhindert das Gesundheitswesen überwachen oder Ausführen von Aktionen, die mit diesem Konto "runas"

Darüber hinaus können Sie auch die folgenden Ereignisse finden Sie unter

Protokollname: Operations Manager
Quelle: Integritätsdienst
Datum:
Ereignis-ID: 7021
Aufgabenkategorie: Health Service
Stufe: Fehler
Schlüsselwörter: Klassisch
Benutzer: n/a
Computer:
Beschreibung
Gesundheitswesen konnte keine Benutzerkonten in der Verwaltungsgruppe <MGName>überprüft.


Protokollname: Operations Manager
Quelle: Integritätsdienst
Datum:
Ereignis-ID: 7015
Aufgabenkategorie: Health Service
Stufe: Fehler
Schlüsselwörter: Klassisch
Benutzer: n/a
Computer:
Beschreibung
Gesundheitswesen kann die zukünftige Gültigkeit der RunAs-Konto Contoso\spadmin für Verwaltungsgruppe <MGName>nicht überprüfen. Der Fehler ist Anmeldefehler: Unbekannter Benutzername oder falsches Kennwort. (L 1326).



Szenario 3- Kann nicht überwacht mehrere Farmen in lokale oder remote-Domänen

Symptom:
nur eine Serverfarm entdeckt wird, von der Überwachung-> SharePoint 2010-Produkte-> Farmen Statusansicht aus gesehen. Server für andere Farmen erscheinen die Überwachung-> SharePoint 2010-Produkte-> UnidentifiedMachines Statusansicht

Lösung: Konfigurieren Sie die SharePointMP.config um mehr als ein Serverfarm zu ermitteln



Erforderliche Berechtigungen

Die erforderlichen Berechtigungen für jede einzelne SharePoint-Farm als Dienstkonto ausgeführt werden:
</MGName></MGName></MGName>
  • Lokaler Administrator auf alle SharePoint-Front-End und Anwendungsserver
  • Lokaler Administrator auf allen SQL-Feldern, die SharePoint 2010-Datenbanken hosten
  • Vollständige Farm über Administratorrechte in SharePoint 2010
  • DBO für alle SharePoint-Datenbanken

Hinweis Das Erstinstallation Konto für SharePoint 2010 Foundation und SharePoint 2010 Server bereits Berechtigungen in allen Datenbanken, die während der ersten Installation erstellt. Es wird empfohlen, dieses Konto zu verwenden, konfigurieren Sie die SharePoint Foundation 2010 und SharePoint Server 2010-Management Packs. Wenn Anforderungen für Sicherheitsaufruf für die Erstellung eines neuen Kontos für das Management-Verwaltung und Entdeckung packen, berücksichtigen Sie, die Sie duplizieren dieselben Berechtigungen auf der SharePoint-Konto bereits erteilt.
Für eine gruppierte Installation der Stammverwaltungsserver muss die SharePointMP.config-Datei im gleichen Verzeichnis vorhanden, wie oben beschrieben, in den einzelnen Knoten des Clusters.


Konfigurieren Sie die Option"Sicherheit"

Die sicherere Option wird nur für die in diesem Abschnitt angegebenen Computer konfigurierten Anmeldeinformationen liefern.
Die Anmeldeinformationen gesendet werden für die Erkennung und Überwachung der angegebenen SharePoint-Serverfarmen. Die Maschinen in dieser Liste sollten die gleichen Computer in der Datei SharePointMP.config angegeben sein. Die Anforderung ist, dass alle Anwendungskomponente für eine bestimmte Serverfarm verteilt werden. Das zählen front-End-Server und SQL Server, die die SharePoint-Datenbank hosten.

Um weitere sichere Option Folgendes konfigurieren:


Option
1 - das ausführende Konto erstellen und konfigurieren
  1. Die Operations Manager-Konsole zu öffnen.
  2. Gehen Sie auf die Registerkarte Ordnerverwaltung.
  3. Erweitern Sie den Knoten Sicherheit.
  4. Klicken Sie auf Ausführen als Konten.
  5. Wählen Sie erstellen Ausführen als Konto, und klicken Sie auf Weiter.
  6. Führen Sie als den Typ des Kontos als "Windows" festgelegt ist, geben sie einen Anzeigenamen und klicken Sie auf Weiter.
  7. Geben Sie die Anmeldeinformationen für Active Directory-Domäne-Benutzer Konto, und klicken Sie auf Weiter.
  8. Wählen Sie die Option "Sicherheit", und fügen Sie alle Server, die Teil der SharePoint-Farm sind. Dazu gehören alle SharePoint-Frontend, Anwendung und SQL Server für diese SharePoint-Farm.
  9. Klicken Sie auf erstellen.
Option 2 : Konfigurieren eines bereits vorhandenes Kontos
  1. Öffnen Sie die Operations Manager-Konsole zu, und navigieren Sie zu der Registerkarte Administration.
  2. Erweitern Sie den Knoten als Konfiguration ausführen, und markieren Sie Konten.
  3. Öffnen Sie ein vorhandenes Ausführen als Konto im mittleren Bereich aus dem mittleren Bereich unter Typ: Windows
    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Konto, und wählen Sie Eigenschaften.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte.
  5. Wählen Sie die Option "Sicherheit", und fügen Sie alle Server, die Teil der SharePoint-Farm sind. Dazu gehören alle SharePoint-Frontend, Anwendung und SQL Server für diese SharePoint-Farm.
  6. Klicken Sie auf OK.

Hinweis Verteilung der Sicherheit wird sichergestellt, dass alle Server, die Teil der Farm SP sind ausgewählt und in diesem Artikel. Sie sollten eine Reihe von Operations Manager-Server Monitor nur eine SharePoint-Farm. Wir empfehlen nicht mit mehrfach vernetzten Agentcomputer (SharePoint-Servern, die in mehreren Verwaltungsgruppen in Operations Manager überwacht werden).

Beispiel: Sie haben 3 Betriebe, die sich in unterschiedlichen Domänen 2 befinden.


Contoso - SharePoint-Farm Administrator 1 mit dem Administratorkonto der Serverfarm für die Domäne "contoso.com" erste SharePoint-Farm verknüpft ist, und verwendet die Domäne Konto SPADMIN1

Contoso - SharePoint-Farm Administrator 2 mit dem Administratorkonto der Serverfarm für die zweite SharePoint-Farm in der contoso.com-Domäne zugeordnet ist und verwendet die Domäne Konto SPADMIN2

Fabrikam - Administrator der SharePoint 2010-Farm mit dem Administratorkonto der Serverfarm für die dritte SharePoint-Farm in der Domäne fabrikam.com zugeordnet ist und verwendet die Domäne Konto FKSPADMIN


Hinweis Für die Remotedomäne Fabrikam.com wird davon ausgegangen, dass Sie eine zuverlässige Verbindung mit einem Operations Management Gateway-Server oder eine zwei-Wege-volle Vertrauenswürdigkeit für die Domänen verfügen.

Unter Verwendung des Anzeigenamens, der das Konto ausführen als in der Verwaltung-> als Testlaufkonfiguration-> Konten-> Typ: Windows

Toconfigure die Datei SharePointMP.config:

  1. Navigieren Sie zu dem:
    Laufwerk: \Program Files (X 86) \System Center Management Packs\Microsoft SharePoint 2010 Products OpsMgr 2007 MP En-us

    Hinweis Kopieren Sie für 64-Bit-Version von Windows Server 2008 oder Windows Server 2008 R2 die Datei SharePointMP.config in das % Programm Dateien\System Center Management Packs aus dem Verzeichnis % ProgramFiles(x86) %\System Center Management Packs

    Hinweis Die SharePointMP.config müssen für eine gruppierte Installation der Stammverwaltungsserver im selben Verzeichnis vorhanden, wie oben beschrieben, in den einzelnen Knoten des Clusters.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei SharePointMP.config, und wählen Sie bearbeiten.
  3. Suchen Sie den Abschnitt "Vereinigung" und "Computername" in der Datei SharePointMP.config, wie im folgenden Beispiel gezeigt.
      </Annotation>  <Association Account="SharePoint Discovery/Monitoring Account" Type="Agent">    <Machine Name="" />  </Association>
  4. Ändern Sie im Abschnitt "Vereinigung" und "Computername" zu lesen, da in diesem Beispiel folgen:
<Association Account="Contoso - SharePoint Farm Administrator 1" Type="Agent"> <Machine Name="Contoso1" /> <Machine Name="Contoso2" /> <Machine Name="Contoso3" /> <Machine Name="Contoso4" /> <Machine Name="Contoso5" /> <Machine Name="Contoso6" /> </Association><Association Account="Contoso - SharePoint Farm Administrator 2" Type="Agent"> <Machine Name="Constosrv1" /> <Machine Name="Constosrv2" /> <Machine Name="Constosrv3" /> </Association><Association Account="Fabrikam - SharePoint 2010 Farm Administrator" Type="Agent"> <Machine Name="Fabrikam1" /> <Machine Name="Fabrikam2" /> <Machine Name=" Fabrikam3" /> </Association>

Bestätigen Sie, dass das Konto ausführen als konfiguriert wurde

So bestätigen Sie, dass das Konto ausführen als konfiguriert wurde:
  1. Öffnen Sie das Operations Manager-Ereignisprotokoll.
  2. Suchen Sie nach der Ereignis-ID 7026 - öffnen dieses Ereignis – Dies sollte anzeigen, dass es sich bei der Ausführung als Dienstkonto für die SharePoint-MP erfolgreich angemeldet hat.
Hinweis In der Operations Manager-Ereignisprotokoll eine Ereignis-ID 7000 gibt an, dass Ausführen als Konto für die SharePoint-MP Anmeldung fehlgeschlagen ist.

Protokollname: Operations Manager
Quelle: Integritätsdienst
Datum:
Ereigniskennung: 7000
Aufgabenkategorie: Health Service
Stufe: Fehler
Schlüsselwörter: Klassisch
Benutzer: n/a
Computer: SRV1.contoso.com
Beschreibung
Der Health Service konnte nicht auf den "runas" Konto Contoso\spadmin für Verwaltungsgruppe <MGNAME>protokollieren. Der Fehler ist Anmeldefehler: Unbekannter Benutzername oder falsches Kennwort. (L 1326). Dies verhindert das Gesundheitswesen überwachen oder Ausführen von Aktionen, die mit diesem Konto "runas"

Darüber hinaus können Sie auch die folgenden Ereignisse finden Sie unter

Protokollname: Operations Manager
Quelle: Integritätsdienst
Datum:
Ereignis-ID: 7021
Aufgabenkategorie: Health Service
Stufe: Fehler
Schlüsselwörter: Klassisch
Benutzer: n/a
Computer: SRV1.contoso.com
Beschreibung
Gesundheitswesen konnte keine Benutzerkonten in der Verwaltungsgruppe <MGNAME>überprüft.


Protokollname: Operations Manager
Quelle: Integritätsdienst
Datum:
Ereignis-ID: 7015
Aufgabenkategorie: Health Service
Stufe: Fehler
Schlüsselwörter: Klassisch
Benutzer: n/a
Computer: SP2010SRV1.contoso.com
Beschreibung
Gesundheitswesen kann die zukünftige Gültigkeit der RunAs-Konto Contoso\spadmin für Verwaltungsgruppe <MGNAME>nicht überprüfen. Der Fehler ist Anmeldefehler: Unbekannter Benutzername oder falsches Kennwort. (L 1326).




Szenario4- Wie Sie den Task ausführen

Symptom: Konfiguration-Task kann nicht ausgeführt werden folgende Fehler generiert.


Beispiel 1

</MGNAME></MGNAME></MGNAME>
Exception calling ".ctor" with "1" argument(s): "The user Contoso\SPAdmin does not have sufficient permission to perform the operation." Failed to connect to local management group Command executed: "C:\Windows\system32\cmd.exe" /c powershell.exe -NoLogo -NoProfile -Noninteractive "$ep = get-executionpolicy; if ($ep -gt 'RemoteSigned') {set-executionpolicy remotesigned} & '"C:\Program Files\System Center Operations Manager 2007\Health Service State\Monitoring Host Temporary Files 49\5037\AdminTask.ps1"' 'SharePointMP.Config'" Working Directory: C:\Program Files\System Center Management Packs\ One or more workflows were affected by this. Workflow name: Microsoft.SharePoint.Foundation.2010.ConfigSharePoint Instance name: Microsoft SharePoint 2010 Farm Group Instance ID: {B7E9A5AF-62D1-CF79-0AE8-044AE7CECBD7} Management group: XXXError Code: -2130771918 (Unknown error (0x80ff0032)).


Beispiel 2

The Event Policy for the process started at 10:44:13 PM has detected errors in the output. The 'StdErr' policy expression: .+ matched the following output: Account OpsMgr SharePoint Action Account doesn't exist Failed to find RunAs account OpsMgr SharePoint Action Account Command executed: "C:\Windows\system32\cmd.exe" /c powershell.exe -NoLogo -NoProfile -Noninteractive "$ep = get-executionpolicy; if ($ep -gt 'RemoteSigned') {set-executionpolicy remotesigned} & '"C:\Program Files\System Center Operations Manager 2007\Health Service State\Monitoring Host Temporary Files 32\9687\AdminTask.ps1"' 'SharePointMP.Config'" Working Directory: C:\Program Files\System Center Management Packs\ One or more workflows were affected by this. Workflow name: Microsoft.SharePoint.Foundation.2010.ConfigSharePoint Instance name: Microsoft SharePoint 2010 Farm Group Instance ID: {B7E9A5AF-62D1-CF79-0AE8-044AE7CECBD7} Management group: XXX Error Code: -2130771918 (Unknown error (0x80ff0032)).



Lösung: Die Ausführung als Konto Operations Manager-Administratorrolle hinzufügen


Das ausführende Konto verwendet wird, führen Sie die Aufgabe hinzufügen

  1. Öffnen Sie die Betriebskonsole.
  2. Navigieren Sie zu Administration.
  3. Klicken Sie auf Sicherheit.
  4. Klicken Sie auf Benutzerrollen.
  5. Klicken Sie auf die Operations Manager-Administratoren.
  6. Fügen Sie das Konto als Teil der Rolle der Operations Manager-Administratoren die Aufgabe ausgeführt.

    Hinweis Kopieren Sie für 64-Bit-Version von Windows Server 2008 oder Windows Server 2008 R2 die Datei SharePointMP.config in das % Programm Dateien\System Center Management Packs aus dem Verzeichnis % ProgramFiles(x86) %\System Center Management Packs

    Hinweis Die SharePointMP.config müssen für eine gruppierte Installation der Stammverwaltungsserver im selben Verzeichnis vorhanden, wie oben beschrieben, in den einzelnen Knoten des Clusters.

Konfigurieren der SharePoint-Aufgabe an Management Pack

Die Admin-Aufgabe konfiguriert das Management Pack durch Gewährleistung der eines Management Packs überschreiben, zuordnen 'RunAs' Konten auf Server, Proxy-Einstellungen aktivieren und Entdeckungen initiieren.

Zum Ausführen die Aufgabe "Konfigurieren der SharePoint Management Pack" folgendermaßen vor

  1. Die Operations Manager-Konsole zu öffnen.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Überwachen der-Konsole.
  3. Erweitern Sie die Ansicht der SharePoint 2010-Produkte.
  4. Klicken Sie auf die Statusansicht Administration.
  5. Klicken Sie im Aktionsbereich unter Microsoft SharePoint 2010-Farm Vorgänge gruppieren klicken Sie auf das Konfigurieren von SharePoint Management Pack.
  6. Wählen Sie die entsprechende Aufgabe Anmeldeinformationen (vorzugsweise die SharePoint ausführen als Administratorkonto zuvor eingerichtete)
  7. Klicken Sie auf Ausführen, und warten Sie, bis der Task erfolgreich abgeschlossen.
  8. Klicken Sie auf Schließen


Beispiel für erfolgreiche Aufgabe

Beschreibung des SharePoint-Management Pack-Tasks konfigurieren
Diese Aufgabe Admin konfiguriert das Management Pack durch Gewährleistung der eines Management Packs überschreiben, zuordnen 'RunAs' Konten auf Server, Proxy-Einstellungen aktivieren und Entdeckungen initiieren.


Status: Erfolg
Angesetzte Zeit:
Startzeit:
Übermittelt von: CONTOSO\SPADMIN
Führen Sie als:
Ausführungsort:
Ziel:
Typ: Microsoft SharePoint 2010-Farm Zielgruppe
Kategorie: Operationen
Ausgabe:

Ausgabe
Konfigurationsdatei laden SharePointMP.Config
Microsoft.SharePoint.Foundation.2010 Version 14.0.4744.1000 konfigurieren
Überschreibung Management Pack Microsoft.SharePoint.Foundation.2010.Override Version 1.0.0.0 gefunden
Ändern Sie 'SyncTime' Konfiguration überschreiben für Microsoft.SharePoint.Foundation.2010.WSSInstallation.Discovery auf 20:06
Microsoft.SharePoint.Foundation.2010.WSSInstallation.Discovery hat keinen TimeoutSeconds Konfiguration
Ändern Sie 'SyncTime' Konfiguration überschreiben für Microsoft.SharePoint.Foundation.2010.SPFarm.Discovery auf 20:08
Ändern Sie 'SyncTime' Konfiguration überschreiben für Microsoft.SharePoint.Foundation.2010.SPService.Discovery auf 20:14
Ändern Sie 'SyncTime' Konfiguration überschreiben für Microsoft.SharePoint.Foundation.2010.SPSharedService.Discovery auf 20:20
Ändern Sie 'SyncTime' Konfiguration überschreiben für Microsoft.SharePoint.Foundation.2010.SPHARule.Discovery auf 20:26
Ändern Sie 'SyncTime' Konfiguration überschreiben für Microsoft.SharePoint.Foundation.2010.SPHARuleMonitor.Availability auf 20:32
Ändern Sie 'SyncTime' Konfiguration überschreiben für Microsoft.SharePoint.Foundation.2010.SPHARuleMonitor.Security auf 20:32
Ändern Sie 'SyncTime' Konfiguration überschreiben für Microsoft.SharePoint.Foundation.2010.SPHARuleMonitor.Performance auf 20:32
Ändern Sie 'SyncTime' Konfiguration überschreiben für Microsoft.SharePoint.Foundation.2010.SPHARuleMonitor.Configuration auf 20:32
Ändern Sie 'SyncTime' Konfiguration überschreiben für Microsoft.SharePoint.Foundation.2010.SPHARuleMonitor.Custom auf 20:32
Ändern Sie 'SyncTime' Konfiguration überschreiben für Microsoft.SharePoint.Foundation.2010.SPHARuleMonitor.SPServer.Availability auf 20:38
Ändern Sie 'SyncTime' Konfiguration überschreiben für Microsoft.SharePoint.Foundation.2010.SPHARuleMonitor.SPServer.Security auf 20:38
Ändern Sie 'SyncTime' Konfiguration überschreiben für Microsoft.SharePoint.Foundation.2010.SPHARuleMonitor.SPServer.Performance auf 20:38
Ändern Sie 'SyncTime' Konfiguration überschreiben für Microsoft.SharePoint.Foundation.2010.SPHARuleMonitor.SPServer.Configuration auf 20:38
Ändern Sie 'SyncTime' Konfiguration überschreiben für Microsoft.SharePoint.Foundation.2010.SPHARuleMonitor.SPServer.Custom auf 20:38
SharePoint-Management Pack-Konfiguration wurde erfolgreich abgeschlossen

Fehler
Keine

Exitcode: 0


Szenario 5: konnte nicht zum Ausführen der Aufgabe "Konfigurieren der SharePoint Management Pack" in System Center Operations Manager 2012

Symptom: Die folgende Fehlermeldung wird generiert.

The Event Policy for the process started at 6:51:29 PM has detected errors in the output. The 'StdErr' policy expression: .+ matched the following output: Exception calling "ImportManagementPack" with "1" argument(s): "This method from the System Center Operations Manager 2007 R2 SDK is not supported to work with System Center Operations Manager 2012. Please migrate to the System Center Operations Manager 2012 SDK." Failed to create override management pack Microsoft.SharePoint.Foundation.2010.Override Command executed: "C:\Windows\system32\cmd.exe" /c powershell.exe -NoLogo -NoProfile -Noninteractive "$ep = get-executionpolicy; if ($ep -gt 'RemoteSigned') {set-executionpolicy remotesigned} & '"E:\Program Files\System Center 2012\Operations Manager\Server\Health Service State\Monitoring Host Temporary Files 11\7481\AdminTask.ps1"' 'SharePointMP.Config'" Working Directory: C:\Program Files\System Center Management Packs\ One or more workflows were affected by this. Workflow name: Microsoft.SharePoint.Foundation.2010.ConfigSharePoint Instance name: Microsoft SharePoint 2010 Farm Group Instance ID: {B7E9A5AF-62D1-CF79-0AE8-044AE7CECBD7} Management group: XXXError Code: -2130771918 (Unknown error (0x80ff0032)).

Lösung: Laden Sie die aktualisierte Version des Management Packs mit den System Center Operations Manager 2012 SDK von kompatibel http://www.Microsoft.com/en-US/Download/Details.aspx?ID=34697


Szenario 6 : Unable to SharePoint 2010-Datenbanken überwachen

Symptom:
  • Kritische Warnungen werden in der Ansicht aktive Warnungen unter Überwachung-> SharePoint 2010-Produkte-> aktive Warnungen generiert.

SharePoint: Datenbank-Verbindungsfehler Warnungsbeschreibung

Quelle: Datenbank-Konfiguration ein kritischen Vorfalls aufgetreten, in denen die Verbindung zur Datenbank-Datenquelle = sp2010srv2; Initial Catalog = SharePoint_Config; Integrated Security = True; Tragen Sie = False; Zeitüberschreitung bei Verbindung = 15 ist fehlgeschlagen.
-Pfad: Konfigurationsdatenbank
Alert-Monitor: SQL-Datenbank-Verbindungsfehler
Erstellt:

Kontext der Warnung:
Datum und Uhrzeit
HRESULT-2147217805
Ergebnis-Datenquelle konnte nicht initialisiert werden
Fehler beim Message Format der Initialisierungszeichenfolge entspricht nicht der OLE DB-Spezifikation.
Initialisierungszeit 23
Öffnen des Zeitpunkt 0
Ausführungszeit 0
Abrufzeit 0
Ergebnis Satz Eingabedaten Element

  • Die SQL-Datenbank-Verbindungsfehler Monitore sind wichtige unter folgende Ansichten anzeigen
Überwachen der-> von SharePoint 2010-Produkte->

Konfigurationsdatenbanken
Inhaltsdatenbanken
Gemeinsame Dienste
Diagramm anzeigen


Lösung: Erstellen Sie eine neue Außerkraftsetzung für den Wert der Verbindungszeichenfolge der Monitore, SQL-Datenbank-Verbindungsfehler


So erstellen Sie die Überschreibung benötigt die folgenden Schritte ausführen:


1. Überwachung-> SharePoint 2010-Produkte-> aktive Warnungen anzeigen Wählen Sie einen betroffenen monitor

2. Klicken Sie unter Details der Warnung (unteres Fenster) beachten Sie die Warnungsbeschreibung. Es sollte wie folgt aussehen.

Beispiel:

Beschreibung der Warnung
Einen wichtigen Zwischenfall, in denen die Verbindung zur Datenbank-Datenquelle = sp2010srv2; Initial Catalog = SharePoint_Config; Integrated Security = True; Tragen Sie = False; Zeitüberschreitung bei Verbindung = 15 ist fehlgeschlagen

3. Kopieren Sie und fügen Sie den Text in einen Texteditor wie z. B. notepad.exe

4 der rechten Maustaste auf den Monitor erneut und wählen Sie anzeigen oder bearbeiten Sie die Einstellungen des Monitors

(5) in der SQL-Datenbank fehlgeschlagen Verbindungseigenschaften Windows Wählen Sie die Registerkarte außer Kraft setzen, und klicken Sie auf die Schaltfläche überschreiben

6. Wählen Sie die Option "für ein bestimmtes Objekt der Klasse: XXX"


Beispiel:
Für ein bestimmtes Objekt der Klasse: SharePoint-Konfigurationsdatenbank

(7) in die Objektauswahl unter übereinstimmenden Objekten wählen Sie das entsprechende übereinstimmende Objekt, und klicken Sie auf OK

Beispiel:
Konfigurationsdatenbank

8. ConnectionString-Parameterwert aus überschreiben

Beispiel:
Provider=SQLOLEDB;$target/Property[Type="Microsoft.SharePoint.Foundation.2010.SPDatabase"]/ConnectionString$

Auf

Provider = SQLOLEDB; Data Source = SP2010srv2; Initial Catalog = SharePoint_Config; Integrated Security = SSPI; Tragen Sie = False; Zeitüberschreitung bei Verbindung = 15

(9) erstellen Sie ein neue Außerkraftsetzung Management Pack oder Speichern auf eine vorhandene überschreiben Sie Management Pack außer der und speichert die Änderungen durch Klicken auf OK

Hinweis Da bei jeder einzelnen Datenbank eine eigene Datenbank eindeutige Zeichenfolge, die den Datenbanknamen (Initial Catalog) entspricht, müssen Sie die zuvor kopierten Verbindungszeichenfolge die Warnungsbeschreibung des Monitors ändern und integrierte Sicherheit von True


Beispiele:
Data Source = sp2010srv2; Initial Catalog = SharePoint_Config; Integrated Security = SSPI; Tragen Sie = False; Zeitüberschreitung bei Verbindung = 15

Data Source = sp2010srv2; Initial Catalog = SharePoint_AdminContent_0ada3e0b-a0f6-4af5-a311-34bcedb1c4eb; Integrated Security = True; Tragen Sie = False; Zeitüberschreitung bei Verbindung = 15

Data Source = sp2010srv2; Initial Catalog = WSS_Content; Integrated Security = SSPI; Tragen Sie = False; Zeitüberschreitung bei Verbindung = 15

Data Source = sp2010srv2; Initial Catalog = Bdc_Service_DB_17ab85413d424b84ac58ea247e7f5b47; Integrated Security = SSPI; Tragen Sie = False; Zeitüberschreitung bei Verbindung = 15

Data Source = sp2010srv2; Initial Catalog = Search_Service_Application_CrawlStoreDB_04e2a4bcdb974275954c0ab090d8a0aa; Integrated Security = SSPI; Tragen Sie = False; Zeitüberschreitung bei Verbindung = 15


Benutzerschulungen-Synchronisierungszeit überschreibt.

Wir empfehlen die Standardwerte vorhanden für die Synchronisierung verwenden. Wenn die Standardwerte nicht für unsere Umgebung Take Besonderheiten auf die Leistungsbeeinträchtigung gelten kann dies durch das Ändern dieser Werte führen.

SyncTime Überschreibungen sind besonders nützlich bei der Problembehandlung fehlerhafte Erkennung. Durch Überschreiben der Standardwerte können Sie die Startzeit der unterschiedlichen Workflows konfigurieren und Discovery-Probleme zu erkennen.

SyncTime (Start Time) ist eine Eigenschaft der Entdeckungen und Monitore. SyncTime ist ein String-Wert im Format "Hh: mm". SyncTime, IntervalSeconds und Importieren des Management Packs Zeit zusammen bestimmen die genaue Laufzeit für einen bestimmten Workflow.

Das BaseStartTime-Attribut kann Wert in der Form "Hh: mm" oder ganze Zahl haben. Format "Hh: mm" arbeitet als die Start Time Ausrichtung entsprechend der
der Zyklus wiederholt. Integer-Format-Funktionen wie das Festlegen der Ausrichtung Startzeit die aktuelle Zeit plus die Anzahl von Sekunden sein. Beachten Sie, dass
Wenn Sie jedes Mal, wenn Sie die Admin-Aufgabe erneut ausführen, ganzzahligen Wert festlegen, wird die Startzeit des Zyklus neu berechnet.
Das Length-Attribut gibt die Zeitspanne (in Sekunden) jeder Zyklus.
Spacing-Attribut gibt die Abstände Zeit (in Sekunden) zwischen einem Workflow Timeout und Startzeit für den nächsten Workflow.

Zum Beispiel, wenn IntervalSeconds = 21600 (6 Stunden) und SyncTime = "01:15", die zur Laufzeit des Workflows 1:15 Uhr wird möglich 7:15 Uhr, 1:15 Uhr, 7:15 Uhr; Wenn nach 15 Uhr wird das Management Pack importiert, aber vor 7:15 Uhr um 15 Uhr, gestartet wird Wenn das Management Pack nach 15 Uhr jedoch vor 7:15 Uhr importiert wird, wird um 7:15 Uhr gestartet. Jedoch kann andere Faktoren wie der Netzwerk Verzögerung den tatsächlichen Zeitpunkt noch variieren. Ändern Sie den Standardwert SyncTime nicht, wenn es absolut erforderlich sein.

So für den Fall, dass Sie importiert die VA 03:00 Uhr und das Intervall auf alle 8 Hrs.=(28,800 seconds) festgelegt ist und Sie die Synchronisierungszeit "03:00" sein, und er, 11:00 Uhr oder 8 Stunden synchronisiert werden nach der Synchronisierung konnte beim Importieren der VA konfiguriert.

Mögliche Fehlermeldungen, wenn Sie nicht diese ordnungsgemäß konfigurieren, werden unten angezeigt.

Beispiel 1

The Event Policy for the process started at 6:46:08 PM has detected errors in the output. The 'StdErr' policy expression: .+ matched the following output: Cycle length 60 is not long enough to ensure the order of workflows Please change cycle length to no less than 360 or decrease times, timeout values, and/or spacing Command executed: "C:\Windows\system32\cmd.exe" /c powershell.exe -NoLogo -NoProfile -Noninteractive "$ep = get-executionpolicy; if ($ep -gt 'RemoteSigned') {set-executionpolicy remotesigned} & '"C:\Program Files\System Center Operations Manager 2007\Health Service State\Monitoring Host Temporary Files 22\9315\AdminTask.ps1"' 'SharePointMP.Config'" Working Directory: C:\Program Files\System Center Management Packs\ One or more workflows were affected by this. Workflow name: Microsoft.SharePoint.Foundation.2010.ConfigSharePoint Instance name: Microsoft SharePoint 2010 Farm Group Instance ID: {B7E9A5AF-62D1-CF79-0AE8-044AE7CECBD7} Management group: XXX Error Code: -2130771918 (Unknown error (0x80ff0032)).
Beispiel 2

The Event Policy for the process started at 6:42:01 PM has detected errors in the output. The 'StdErr' policy expression: .+ matched the following output: Cycle length must be in whole minutes (times of 60) Length value 500 is undefined or invalid Command executed: "C:\Windows\system32\cmd.exe" /c powershell.exe -NoLogo -NoProfile -Noninteractive "$ep = get-executionpolicy; if ($ep -gt 'RemoteSigned') {set-executionpolicy remotesigned} & '"C:\Program Files\System Center Operations Manager 2007\Health Service State\Monitoring Host Temporary Files 21\9314\AdminTask.ps1"' 'SharePointMP.Config'" Working Directory: C:\Program Files\System Center Management Packs\ One or more workflows were affected by this. Workflow name: Microsoft.SharePoint.Foundation.2010.ConfigSharePoint Instance name: Microsoft SharePoint 2010 Farm Group Instance ID: {B7E9A5AF-62D1-CF79-0AE8-044AE7CECBD7} Management group: XXX Error Code: -2130771918 (Unknown error (0x80ff0032)).


User Education - Isolieren vonEntdeckungen


Im folgenden Beispiel wird die Laufzeit der Entdeckung Ausführen von 5 Minuten nach der Ausführung des Tasks für einen einzelnen Workflow, der Fehler aufgetreten ist.


<WorkflowCycle basestarttime="+5" length="6240" spacing="15">
<Workflow id="SPFarm.Discovery" type="Discovery" times="1"></Workflow>


Wenn dieses Verfahren 7:35 Uhr starten konfigurieren die Überschreibung wie folgt von der Erstellung-> Management Pack-Objekte-> überschreibt Ansicht in der Konsole auf Startat betrachtet 7:40 PM

SyncTime Außerkraftsetzungswert = 19:40
Intervall (Sekunden) = 6240


Aktivieren Sie die Debugablaufverfolgung


Aktivieren der Debug-Verfolgung ermöglicht, dass Windows PowerShell ausführen Entdeckungen und SPHA-Monitoren skriptbasierten Debugablaufverfolgung auf diesen Agentcomputern. Standardmäßig ist es deaktiviert. Wenn es aktiviert ist, die skriptbasierten Entdeckungen Monitore werden Informationen zur Debug-Ablaufverfolgung in Ereignisprotokoll schreiben in Operations Manager-Kanal auf alle Agentcomputer und der Debug-Ablaufverfolgungsereignisse die Ereignis-ID 0 haben.

So aktivieren Sie Debuggen Ablaufverfolgung führen Sie die folgenden:
</WorkflowCycle>
  1. Wählen Sie in der Betriebskonsole aus überwachen.
  2. Wählen Sie SharePoint 2010-Produkte.
  3. Wählen Sie Verwaltung.
  4. Klicken Sie im Bedienfeld "Aktionen" auf die Aufgabe mit dem Namen "Legen Sie DebugTrace für SharePoint Management Pack". Öffnet sich ein Fenster Task ausführen.
  5. Klicken Sie zum Aktivieren von Debug, Trace (die Standardoption). Klicken Sie auf "überschreiben" um Debugablaufverfolgung deaktivieren.
  6. Den Parameterwert aktiviert, klicken Sie im Popup-Dialogfeld "False" festgelegt.
  7. Klicken Sie auf überschreiben, um das Dialogfeld zu schließen.
  8. Klicken Sie auf ausführen.
  9. Warten Sie, bis die Aufgabe im Fenster Task-Status abgeschlossen, und überprüfen Sie die Ausgabe, um sicherzustellen, dass der Vorgang erfolgreich abgeschlossen wurde.
  10. Klicken Sie auf Schließen.

Wie Sie Debug-Verfolgung
Führen Sie den Task "Set DebugTrace für SharePoint Management Pack" und klicken Sie dann erneut die Aufgabe Admin finden Sie unter Channel Operations Manager-Ereignis auf dem Server und überprüfen Sie Ereignisse mit der ID = 0. Der Zeitstempel im Ereignisprotokoll suchen Sie und überprüfen Sie dann das SharePoint-ULS-Ablaufverfolgungsprotokoll, um sicherzustellen, dass dies der Fall ist
Weitere Informationen über das Ablaufverfolgungsprotokoll ULS finden Sie auf TechNet (SharePoint Foundation 2010-Dokumentationhttp://technet.Microsoft.com/en-US/SharePoint/ee263910.aspx ).

Für fortgeschrittene Benutzer:

Zur weiteren Fehlerbehebung der fehlgeschlagenen Entdeckungen können im Operations Manager 2007 R2 Workflow-Analyzer Sie die in Operations Manager 2007 R2 MP-Authoring Resource Kit ist http://www.Microsoft.com/Download/en/Details.aspx?displaylang=en&ID=18222as
Als auch der Ablaufverfolgung des Enablingdiagnostic in System Center Operations Manager 2007 verwenden http://support.Microsoft.com/kb/942864


Benutzerschulungen - Hinzufügen von Workflows zu SharePoint-Config-Datei


Wenn Sie Workflows, um SharePoint Foundation 2010 und SharePoint 2010-Produkte, entdecken hinzufügen möchten

Standard<WorkflowCycle basestarttime="+300" length="28800" spacing="60">

<Workflow id="WSSInstallation.Discovery" type="Discovery" times="1"></Workflow>

<Workflow id="SPFarm.Discovery" type="Discovery" times="1"></Workflow>

<Workflow id="SPService.Discovery" type="Discovery" times="4"></Workflow>

<Workflow id="SPSharedService.Discovery" type="Discovery" times="4"></Workflow>

<Workflow id="SPHARule.Discovery" type="Discovery" times="1"></Workflow>

<Workflow id="SPHARuleMonitor.Availability;SPHARuleMonitor.Security;SPHARuleMonitor.Performance;SPHARuleMonitor.Configuration;SPHARuleMonitor.Custom" type="Monitor" times="8"></Workflow>

<Workflow id="SPHARuleMonitor.SPServer.Availability;SPHARuleMonitor.SPServer.Security;SPHARuleMonitor.SPServer.Performance;SPHARuleMonitor.
SPServer.Configuration;SPHARuleMonitor.SPServer.Custom" type="Monitor" times="8"></Workflow>

</WorkflowCycle>


Fügen Sie den folgenden Abschnitt in der Datei SharePointMp.config

<Workflow id="MOSSInstallation.Discovery;WACInstallation.Discovery;SearchExpressInstallation.Discovery;SearchStandardInstallation.Discovery" management="" pack="Microsoft.SharePoint.Server.2010" type="Discovery" times="1"></Workflow>

<Workflow id="SPService.Discovery" management="" pack="Microsoft.SharePoint.Server.2010" type="Discovery" times="4"></Workflow>

<Workflow id="SPSharedService.Discovery" management="" pack="Microsoft.SharePoint.Server.2010" type="Discovery" times="4"></Workflow>

<Workflow id="SPSharedService.Discovery.WAC" management="" pack="Microsoft.SharePoint.Server.2010" type="Discovery" times="4"></Workflow>


The Konfigurationsdatei sollte jetzt wie folgt aussehen

<WorkflowCycle basestarttime="+300" length="28800" spacing="60">

<Workflow id="WSSInstallation.Discovery" type="Discovery" times="1"></Workflow>

<Workflow id="MOSSInstallation.Discovery;WACInstallation.Discovery;SearchExpressInstallation.Discovery;SearchStandardInstallation.Discovery" management="" pack="Microsoft.SharePoint.Server.2010" type="Discovery" times="1"></Workflow>

<Workflow id="SPFarm.Discovery" type="Discovery" times="1"></Workflow>

<Workflow id="SPService.Discovery" type="Discovery" times="4"></Workflow>

<Workflow id="SPSharedService.Discovery" type="Discovery" times="4"></Workflow>

<Workflow id="SPService.Discovery" management="" pack="Microsoft.SharePoint.Server.2010" type="Discovery" times="4"></Workflow>

<Workflow id="SPSharedService.Discovery" management="" pack="Microsoft.SharePoint.Server.2010" type="Discovery" times="4"></Workflow>

<Workflow id="SPSharedService.Discovery.WAC" management="" pack="Microsoft.SharePoint.Server.2010" type="Discovery" times="4"></Workflow>

<Workflow id="SPHARule.Discovery" type="Discovery" times="1"></Workflow>

<Workflow id="SPHARuleMonitor.Availability;SPHARuleMonitor.Security;SPHARuleMonitor.Performance;SPHARuleMonitor.Configuration;SPHARuleMonitor.Custom" type="Monitor" times="8"></Workflow>

<Workflow id="SPHARuleMonitor.SPServer.Availability;SPHARuleMonitor.SPServer.Security;SPHARuleMonitor.SPServer.Performance;SPHARuleMonitor.SPServer.Configuration;SPHARuleMonitor.SPServer.Custom" type="Monitor" times="8"></Workflow>

</WorkflowCycle>

Weitere Informationen
Hinweis Dies ist ein Artikel, der im Schnellverfahren direkt von der Microsoft-Supportorganisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Reaktion auf neue Probleme wie besehen bereitgestellt. Da dieser Artikel im Schnellverfahren erstellt wurde, kann er Tippfehler enthalten und zu einem späteren Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung überarbeitet werden. Weitere zu berücksichtigende Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2690744 – Letzte Überarbeitung: 06/17/2015 06:45:00 – Revision: 1.0

Microsoft System Center Operations Manager 2007 R2, Microsoft System Center 2012 Operations Manager, Microsoft System Center Operations Manager 2007, Microsoft System Center Operations Manager 2007 Service Pack 1

  • kbtshoot kbmt KB2690744 KbMtde
Feedback