Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Works: Gemeinsame Nutzung von Works-Dateien mit anderen Programmen

Disclaimer zu nicht mehr gepflegten KB-Inhalten
Dieser Artikel wurde für Produkte verfasst, für die Microsoft keinen Support mehr anbietet. Der Artikel wird deshalb in der vorliegenden Form bereitgestellt und nicht mehr weiter aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
271080 Works: Sharing Works files with other programs
Zusammenfassung
Microsoft Works kann Dateiformate gemeinsam mit vielen anderen Programmen benutzen.

Dieser Artikel beschreibt die Dateitypen, die jedes Works-Programm öffnen kann, und die Dateiformate, in denen jede Works-Anwendung gespeichert werden kann.
Weitere Informationen

Microsoft Works-Textverarbeitung

Works-Textverarbeitung kann jede der folgenden Dateien öffnen:
  • Jeden unformatierten Text aus jeder Datei
  • Works für Windows-Textverarbeitungsdokumente (.wsp-Dateien) von Works für Windows 3.0 und höher
  • Works-Textverarbeitungs-Vorlagendateien (.wpt-Dateien)
  • Rich Text Format-Dateien (.rtf-Dateien)

    Rich Text Format ist ein universelles Dokumentenformat, das die meisten Textverarbeitungsprogramme lesen und bearbeiten können.
  • Unformatierte ASCII-Textdateien (.txt- und .csv-Dateien)

    ASCII ist ein universelles Textformat, das jeder Text-Viewer lesen und bearbeiten kann.
  • Hypertext Markup Language-Dateien (.htm-, .html-, .htx-, .otm-Dateien)

    HTML wird von den meisten Webseiten und vielen Hilfedateien verwendet.
  • Lotus 1-2-3-Dateien (.wk1-, .wk3- und .wk4-Dateien)
  • Microsoft Excel-Dateien (.xls-, .xlw-Dateien)
  • Asiatische Microsoft Word-Dateien (.doc-, .dot-Dateien)
  • Dateien von Microsoft Word für Windows, Versionen 2.x, 95, 97 und 2000 (.doc-Dateien)
  • Dateien von Microsoft Word für Macintosh, Versionen 4.0 bis 5.x (.mcw-Dateien)
  • Word Perfect 5.x und 6.x-Dateien (.doc-, .wpd-Dateien)
  • Word 6.0 (95) Windows und Mac
  • Nur Word Perfect 5 .doc-Dateien
  • In Word Perfect 6 gibt es sowohl .doc- als auch .wpd-Dateien.
Works-Textverarbeitung kann ein Dokument in den folgenden Dateiformaten speichern:
  • Works für Windows-Textverarbeitungsdateien (.wsp-Dateien) von Works für Windows 3.0 und höher
  • Works-Textverarbeitungs-Vorlagendateien (.wpt-Dateien)
  • Rich Text Format-Dateien (.rtf-Dateien)
  • Unformatierte ASCII-Textdateien (.txt- und .csv-Dateien)
  • Hypertext Markup Language-Dateien (.htm-,.html- und .htx-Dateien)
  • Dateien von Microsoft Word für Windows, Versionen 2.x, 95, 97 und 2000 (.doc-Dateien)
  • Dateien von Microsoft Word für Macintosh, Versionen 4.0 bis 5.1 (.mcw-Dateien)
  • Word Perfect 5.x-Dateien (.doc-Dateien)
  • Word 97 bis Word 2002, 6.0 (95) RTF
  • Word Perfect 5.1 für MS-DOS-Dateien
  • Word Perfect 5.x-Sekundärdateien
Microsoft Word kann ein Works-Textverarbeitungsdokument in seinem ursprünglichen Format öffnen.

Microsoft Works-Tabellenkalkulation

Works-Tabellenkalkulation kann jede der folgenden Dateien öffnen:
  • Works 7.0-Sicherungskopien (.bks-Dateien)
  • Alle Works-Tabellenkalkulationsdateien (.xlr-, .wks-Dateien)
  • Textdateien (*.txt-Dateien)
  • Alle Excel-Dateien (.xl*-Dateien)

    Hinweis: Works-Tabellenkalkulation öffnet nur jeweils ein Excel-Arbeitsblatt. Wenn eine Excel-Arbeitsmappe mehr als ein Arbeitsblatt enthält, öffnet Works-Tabellenkalkulation jedes Arbeitsblatt in einer separaten Datei.
  • Lotus 1-2-3-Dateien (.wk1-Dateien)
Works-Tabellenkalkulation kann ein Arbeitsblatt in den folgenden Dateiformaten speichern:
  • Works 6.0- und Works 7.0-Tabellenkalkulationsdateien (.xlr-Dateien)
  • Works 7.0-Sicherungskopien (.bks-Dateien)
  • Dateien von Works für Windows 3.0-Tabellenkalkulation bis Works 2000-Tabellenkalkulation (.wks-Dateien)
  • Dateien von Windows 2.0 und Works für MS-DOS-Tabellenkalkulation (.wks-Dateien)
  • Unformatierte, durch Trennzeichen getrennte Textdateien (.csv-Dateien)
  • Unformatierte, durch Tabstopptrennzeichen getrennte ASCII-Textdateien (.txt-Dateien)
  • Excel 4.0- bis Excel 2000-Dateien (.xls-Dateien)
  • Lotus 1-2-3-Dateien (.wk1-Dateien)
Microsoft Excel kann ein Works-Tabellenkalkulationsdokument nicht im XLR-Tabellenblattformat öffnen und anzeigen. Ein Works-Tabellenkalkulationsdokument kann in jedem Programm angezeigt werden, das ein Microsoft Excel-Arbeitsblatt öffnen oder anzeigen kann. Zusätzlich kann Works-Tabellenkalkulation auch Sicherungskopien (.bks-Dateien) und Textdateien (.txt-Dateien) öffnen.

Microsoft Works-Datenbank

Works-Datenbank kann jede der folgenden Dateien öffnen:
  • Alle Works-Datenbankdateien (.wdb-Dateien)
  • Alle unformatierten ASCII-Textdateien (.txt-Dateien)
  • DBase-Dateien (.dbf-Dateien)
Works-Datenbank kann eine Datenbank in den folgenden Dateiformaten speichern:
  • Datenbankdateien von Works 4.x und höher (.wdb-Dateien)
  • Datenbankdateien von Works für Windows 2.0 und 3.0 (.wdb-Dateien)
  • Works für MS-DOS-Dateien (.wdb-Dateien)
  • Unformatierte, durch Trennzeichen getrennte Textdateien (.csv-Dateien)
  • Unformatierte, durch Tabstopptrennzeichen getrennte ASCII-Textdateien (.txt-Dateien)
  • DBase III- und dBase IV-Dateien (.dbf-Dateien)

Microsoft Works-Kalender

Works-Kalender kann vCalendar-Dateien (.vcs-Dateien) von Programmen importieren, die das vCalendar-Format verwenden, wie z. B. Microsoft Outlook.

Works-Kalender kann Kalender in die folgenden Dateien exportieren:
  • VCalendar-Kalenderdateien (.vcs-Dateien) für die Verwendung in anderen Kalenderprogrammen
  • Hypertext Markup Language-Dateien (.htm-Dateien) für die Verwendung in Webseiten
  • Unformatierte ASCII-Textdateien (.txt-Dateien) für die Verwendung in allen Text-Viewern

Microsoft Works-Portfolio

Works-Portfolio kann die folgenden Dateien einfügen sowie kopieren und einfügen:
  • Microsoft Word-Dateien (.doc-Dateien)
  • Unformatierte ASCII-Textdateien (.txt- und .csv-Dateien)
  • Rich Text Format-Dateien (.rtf-Dateien)

    Hinweis: Works-Textverarbeitungsdokumente sind RTF-Dokumente. Wenn Sie ein Works-Textverarbeitungsdokument in Works-Portfolio ziehen oder kopieren, wird es als Microsoft Word-Dokument (.rtf-Datei) gespeichert.
  • Hypertext Markup Language-Dateien (.htm-Dateien)
  • Die meisten Film-, Bild- und Sounddateien, unter anderem .avi, .biff, .bmp, .emf, .fpx, .gif, .jpg, .mix, .mov, .pcd, .png, .tif, .wav, .wmf
  • Viele andere Dokument- und Bilddateitypen, die mit Microsoft Windows-Programmen kompatibel sind.
w_works works6
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Eigenschaften

Artikelnummer: 271080 – Letzte Überarbeitung: 03/19/2007 17:03:35 – Revision: 3.1

  • Microsoft Works 7.0 Standard Edition
  • Microsoft Works Suite 2003 Standard Edition
  • Microsoft Works Suite 2001 Standard Edition
  • Microsoft Works 6.0 Standard Edition
  • kbinfo kbinterop KB271080
Feedback