Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Installation von System Center 2012 Operations Manager-Server schlägt mit Ausnahmefehlercode: 0x80131604 fehl

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2713047
Problembeschreibung

Installieren von System Center 2012 Operations Manager (OpsMgr) Management-Server schlägt fehl mit dem folgenden Fehler:

Fehler:: Ausnahme beim Ausführen der Sql-Zeichenfolge
Sp_configure 'Show advanced Options", 1
RECONFIGURE
: Threw Exception.Type: System.Data.SqlClient.SqlException, Exception Error Code: 0x80131904, Exception.Message:Ad-hoc-Aktualisierung von Systemkatalogen wird nicht unterstützt.
Die Konfigurationsoption "show advanced Options" wurde von 1 in 1 geändert. Führen Sie zum Installieren die RECONFIGURE-Anweisung aus.
[14: 14:01]: Fehler:: StackTrace: am System.Data.SqlClient.SqlConnection.OnError (SqlException-Ausnahme, Boolean BreakConnection)
Bei System.Data.SqlClient.TdsParser.ThrowExceptionAndWarning()

Fehler:: RunAdminScripts Fehler mit folgender Ausnahme:: Exception.Type ausgelöst hat: System.Reflection.TargetInvocationException, Ausnahme Fehlercode: 0 x 80131604, Exception.Message: durch ein Aufrufziel Ausnahme ausgelöst wurde.

Hinweis Operations Manager-Protokolldateien befinden sich unter %LocalAppData%\SCOM\Logs

Ursache

Während der Installation des intelligenten Warteschlange ist der Fehler "Die Ad-hoc-Aktualisierung von Systemkatalogen wird nicht unterstützt" aufgetreten. Dieser Fehler bedeutet, dass SQL Server eine Änderung seiner Kataloge nicht zulässig wäre. Dies kann auftreten, wenn die Einstellung für "Updates zulassen" geändert wurde und auf 1 gesetzt. Ab SQL Server 2005, werden direkte Aktualisierungen der Systemtabellen nicht unterstützt, müssen diese Einstellung deaktivieren, um weitere Änderungen des Katalogs und Tabellen.

Die SQL-Option "Updates zulassen" ist in der gespeicherten Prozedur Sp_configure vorhanden.

Um festzustellen, ob dies die Ursache des Problems führen Sie manuell die folgende Abfrage ist in der Master-Datenbank:

Sp_configure 'Show advanced Options", 1

Führen Sie dann folgenden Befehl aus:

"Konfigurieren" (Ohne Anführungszeichen)

Wenn Sie das in diesem Artikel beschriebene Problem auftritt, der Befehl schlägt fehl mit der Meldung "Exception.Message: Ad-hoc-Aktualisierung von Systemkatalogen wird nicht unterstützt."

Lösung

Um dieses Problem zu umgehen, ändern Sie den Wert auf "0" mit der folgenden Abfrage. Dadurch wird die SQL-Datenbank auf Änderungen/Aktualisierungen auf den Katalog.

EXEC sp_configure ‘allow updates’, 0

Führen Sie dann folgenden Befehl aus:

"RECONFIGURE" (Ohne Anführungszeichen)

Dies wird erfolgreich ausgeführt.

Zum Abschluss starten Sie die Installation des Verwaltungsservers neu.

Hinweis Dies ist ein Artikel, der im Schnellverfahren direkt von der Microsoft-Supportorganisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Reaktion auf neue Probleme wie besehen bereitgestellt. Da dieser Artikel im Schnellverfahren erstellt wurde, kann er Tippfehler enthalten und zu einem späteren Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung überarbeitet werden. Weitere zu berücksichtigende Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2713047 – Letzte Überarbeitung: 07/03/2015 19:41:00 – Revision: 2.0

  • kbtshoot kbmt KB2713047 KbMtde
Feedback