XADM: Clients können nicht Anlagen zugreifen, nachdem Sie auf Laufwerk M zurück

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 271465
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
wichtig : Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Bevor Sie die Registrierung bearbeiten, vergewissern Sie sich bitte, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen einer Sicherungskopie, zum Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
256986Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
Problembeschreibung
Nach der Durchführung einer Sicherung auf Dateiebene das Exchange Installable File System (IFS)-Laufwerk, die Laufwerk M standardmäßig auf Exchange 2000-Server ist können MAPI-basierten e-Mail-Clients (z. B. Microsoft Outlook 2000 und Microsoft Outlook 98) nicht mehr Anlagen zugreifen. Wenn Sie eine Meldung, die eine Anlage enthält anzeigen, wird die Anlage in folgendem Format im Hauptteil der Nachricht:
<< nämlich Dateiname.txt >>
Wenn Sie auf die Dateiverknüpfung klicken, wird sinngemäß folgende Fehlermeldung in Microsoft Internet Explorer:
Fehler: ungültiger Syntax - Microsoft Internet Explorer

Die Seite kann nicht angezeigt werden

Öffnen Sie die 0000000097FFCB9E7D914942A56CCE3B1EF57AAF07000EB5EB2DDD5BAE43814DCD887A3C0AE7000000001C740000ECFEDB1958A3E94C9887C2A271C77C020000000073510000 1-Homepage, und suchen Sie dann nach Links zu den gewünschten Informationen.
Ursache
Dieses Problem tritt bei Sicherungssoftware das Archivbit setzt, verursacht das IFS auf die Anlage in einer solchen Weise auswirken, die Sie Zugriff darauf von MAPI-Clients verhindert. Die vollständige und inkrementelle Sicherung Modi Dateien als gesichert, indem Sie das Archivbit markiert; die differenzielle Sicherung Modus ist jedoch nicht verwenden das Archivbit.
Lösung
Dieses Problem wurde erstmals in SP1 für Exchange behoben. Sie können SP1 von herunterladen: Die englische Version dieses Updates sollte die folgenden Dateiattribute (oder höher) aufweisen:

Komponente: Informationsspeicher

DateinameVersion
Store.exe6.0.4418.8
Mdbtask.dll6.0.4418.8
ExWin32.dll6.0.4418.8



Status
Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem in Microsoft Exchange 2000 Server handelt.
Weitere Informationen
Microsoft nicht empfohlen oder unterstützt das Sichern von Laufwerk M mit Sicherungssoftware auf Dateiebene. Microsoft unterstützt nicht die Wiederherstellung von Laufwerk M von einer beliebigen Sicherung Quelle.

Dieses Problem betrifft nur MAPI-basierte e-Mail-Clients und die Anlagen sind weiterhin zugänglich von mithilfe von POP3, IMAP4 und Outlook Web Access.
ExIFS, Sicherung, Wiederherstellung, IFS, Laufwerk M:, exch2kp2w

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 271465 – Letzte Überarbeitung: 02/11/2014 21:55:06 – Revision: 1.7

Microsoft Exchange 2000 Server Standard Edition

  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbbug kberrmsg kbfix KB271465 KbMtde
Feedback