Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

"0Xe0434f4d" Fehlermeldung, wenn Sie versuchen, Offline-Adressbuch in Exchange Server 2010 aktualisieren

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2721431
Problembeschreibung
Wenn Sie das Cmdlet Update-OfflineAddressBook in einer Microsoft Exchange Server 2010-Umgebung ausführen, erhalten Sie eine Fehlermeldung, die der folgenden ähnelt:
Fehler beim Generieren des Inhalts des offline-Adressbuch ' \<OABName></OABName>'. Zwei mögliche Fehlerursachen sind, dass der Systemaufsichtsdienst nicht ausgeführt wird oder Sie keine Berechtigung zum Ausführen dieses Vorgangs haben.

Fehlermeldung: 'Fehler (Unbekannter Fehler (0xe0434f4d)) 0xe0434f4d von RunOabGenTask'.
+ CategoryInfo: InvalidResult: (oabtest597 OAL:OfflineAddressBookIdParameter) [Update-OfflineAddressBook] LocalizedException
+ FullyQualifiedErrorId: A6328D38,Microsoft.Exchange.Management.SystemConfigurationTasks.UpdateOfflineAddressBook
Hinweis In dieser Fehlermeldung ist "OABName" ein Platzhalter für die Identität des Offlineadressbuchs die nicht aktualisiert wird...
Ursache
Dieses Problem tritt auf, weil das Offlineadressbuch (OAB)-Objekt nicht an den Domänencontroller-Server repliziert wird, die OAB-Generierung Server verwendet.

Hinweis Der Server die OAB-Generierung ist ein Mailbox-Server.
Lösung
Um dieses Problem zu beheben, stellen Sie sicher, dass das OAB-Objekt an den Domänencontroller-Server repliziert wird. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Identifizieren Sie den Domänencontroller-Server, den OAB-Generierung Server verwendet. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Alle Programme, und klicken Sie dann auf Microsoft Exchange Server-2010. Klicken Sie auf Exchange-Verwaltungskonsole um es zu öffnen.
    2. In der Exchange-Verwaltungskonsole Baum, klicken Sie auf Server-Konfiguration, und klicken Sie dann auf Postfach.
    3. Klicken Sie im Detailbereich mit der rechten Maustaste des Mailbox-Servers, der wird das Offlineadressbuch erzeugt, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
    4. Auf der Systemeinstellungen TAB, Identifizieren der Name des Domänencontrollers in der Von Exchange verwendete Domänencontrollerserver im Feld.
  2. Stellen Sie sicher, dass das OAB-Objekt an den Domänencontroller-Server repliziert wird. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Führen Sie, Typ "Adsiedit.msc" Klicken Sie im Dialogfeld Öffnen ein, und klicken Sie dann auf OK.
    2. Mit der rechten Maustaste ADSI-Bearbeitung, und klicken Sie dann auf Verbinden mit.
    3. In der Einen bekannten Namenskontext auswählen Liste auswählen Standardnamenskontext. In der Wählen Sie aus, oder geben Sie eine Domäne oder server Geben Sie der vollqualifizierten Domänennamen (FQDN) des Servers Konfigurationsdomänencontroller, die in Schritt 1, und klicken Sie dann auf Sie im FeldOK.
    4. Erweitern Sie Konfiguration [dc.domain.com], erweitern Sie CN = Configuration, DC = Domain, DC = com, erweitern Sie CN = Services, erweitern Sie CN = Erste Organisation, und erweitern Sie dann CN = Adresslistencontainer.
    5. Klicken Sie auf CN = Offlineadresslisten, und vergewissern Sie sich, dass das OAB-Objekt im Suchergebnis aufgeführt ist.
Weitere Informationen
Wenn Sie das DomainController -Parameter für das Cmdlet " New-OfflineAddressBook " oder das Cmdlet Update-OfflineAddressBook angeben, verbindet das Cmdlet mit dem angegebenen Domänencontroller-Server zum Lesen oder Schreiben von Konfigurationsinformationen.

Wenn Sie das Cmdlet Update-OfflineAddressBook zusammen mit dem DomainController -Parameter ausführen, sucht das Cmdlet das OAB-Objekt in der angegebenen Domäne-Controller-Server. Server für die Generierung von OAB-Objekt kann mithilfe der Attribute des Objekts befinden. Dann wird das Cmdlet stellt eine Verbindung mit Server für die OAB-Generierung und sendet eine Anforderung des OAB-Generierung.

Wenn der Server die OAB-Generierung dieser Anforderung erhält, verbindet Server für die OAB-Generierung mit den Konfigurationsdomänencontroller-Server in das OAB-Objekt zu suchen. Wenn der Server die OAB-Generierung das OAB-Objekt auf der Konfiguration Domänencontroller finden kann, wird ein Fehler an das Cmdlet zurückgegeben.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2721431 – Letzte Überarbeitung: 08/03/2012 09:31:00 – Revision: 1.0

Microsoft Exchange Server 2010 Standard, Microsoft Exchange Server 2010 Enterprise

  • kbsurveynew kbtshoot kbexpertiseinter kbmt KB2721431 KbMtde
Feedback
/html>html>