Automatische Aktualisierung ist für Office 2013 und Office 2016 Klick-und-Los nicht aktiviert.

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2753538
Problembeschreibung
Standardmäßig sind Klick-und-Los-Installationen von Microsoft Office 2013 und Office 2016 konfiguriert Ihre Office-Installation automatisch aktualisiert, wenn neue Updates veröffentlicht werden. Jedoch wenn BereichKonto backstage untersuchen, sehen Sie, dass Updates deaktiviert sind oder der Befehl zum Verwalten von Updates deaktiviert oder ausgeblendet wird. Die folgende Abbildung gibt z. B. an, dass Updates im Backstage deaktiviert sind.

Ursache
Dieses Problem tritt auf, wenn Sie manuell deaktivieren, Updates oder Updates von Gruppenrichtlinien verwaltet werden.
Lösung
Wir empfehlen, dass Sie automatische Updates für Office 2013 aktiviert und Installationen von Office 2016 auf ausführen. Wir empfehlen dies, da diese Konfiguration aktualisiert mit den neuesten Updates für Office 2013 und Office 2016 führt. Gehen Sie folgendermaßen vor, um automatische Updates für Office 2013 und Office 2016 wieder zu aktivieren.
  • Konfigurieren Sie automatische Updates manuell

    Wenn Ihre Office-Installation nicht durch eine Gruppenrichtlinie verwaltet wird, können Sie manuell automatische Updates reaktivieren folgt. Wenn Sie diese Schritte können nicht da Aktualisierungsoptionen Steuerelement deaktiviert oder nicht vorhanden ist, werden die Updates durch eine Gruppenrichtlinie verwaltet.
    1. Starten Sie irgend ein Office 2013- oder Office 2016-Programm.
    2. Klicken Sie auf der Registerkarte Datei auf Konto.

      Hinweis Klicken Sie in Outlook auf Konto.
    3. Klicken Sie auf der rechten Seite auf Update-Optionen und wählen Sie dann die Updates aktivieren.
    4. Wenn Sie gefragt werden, ob Sie möchten, dass Microsoft Office Klick-und-Los Einstellungen am Computer ändert, klicken Sie auf Ja.
  • Automatische Updates von Golicy Gruppe verwaltet

    Warnung Schwerwiegende Probleme können auftreten, wenn Sie die Registrierung nicht ordnungsgemäß mit dem Registrierungseditor oder mithilfe einer anderen Methode ändern. Diese Probleme können eine Neuinstallation des Betriebssystems erfordern. Microsoft kann nicht garantieren, dass diese Probleme behoben werden können. Ändern Sie die Registrierung auf eigene Gefahr.

    Wenn Sie die Schritte im Abschnitt "Manuelles Konfigurieren von Automatische Updates" nicht folgen können, ist dieUpdate-Optionen Steuerelement ist aufgrund einer Gruppenrichtlinie deaktiviert oder fehlt. Die folgende Abbildung zeigt z. B. Aktualisierungsoptionen-Steuerelement die Option Updates aktivierenvon Gruppenrichtlinie ausgeblendet ist.



    Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Registrierungsdaten zu untersuchen, die die Gruppenrichtlinien zugeordnet ist, die diese Funktion steuern:
    1. Starten Sie den Registrierungs-Editor. Führen Sie hierzu eine der folgenden Aktionen aus:
      • In Windows 7 und Windows Vista klicken Sie auf Start, Typ Regedit im Feld Suche starten ein und drücken die EINGABETASTE. Wenn Sie ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein oder klicken Sie auf Zulassen.
      • Drücken Sie die Windows-Taste + X Windows 8 auf dem Desktop, klicken Sie aufAusführen, geben Regedit im Feld Öffnen ein und drücken die EINGABETASTE.
    2. Suchen Sie und markieren Sie den folgenden Registrierungsschlüssel:

      Office 2013
      HKEY_LOCAL_MACHINE\software\policies\microsoft\office\15.0\common\OfficeUpdate

      Office 2016
      HKEY_LOCAL_MACHINE\software\policies\microsoft\office\16.0\common\OfficeUpdate
    3. Überprüfen Sie die folgenden Registrierungswerte unter dem Schlüssel \OfficeUpdate:
      • DWORD: EnableAutomaticUpdates
        Werte:
        0 = Automatische Updates deaktiviert
        1 = automatische Updates sind aktiviert
      • DWORD: HideEnableDisableUpdates
        Werte:
        1 = die Menüoption zum Aktivieren oder Deaktivieren von automatischen Updates ausblenden
        0 = die Menüoption zum Aktivieren oder Deaktivieren von automatischen Updates anzeigen
    4. Haben Sie Fragen oder Bedenken zu diesen Richtlinien finden Sie unter den Domänenadministrator.
C2R

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2753538 – Letzte Überarbeitung: 08/06/2016 19:07:00 – Revision: 12.0

Microsoft Office Professional Plus 2016, Microsoft Office Standard 2016, Microsoft Office Home and Business 2013, Microsoft Office Home and Student 2013, Microsoft Office Personal 2013, Microsoft Office Professional 2013, Microsoft Office Professional Academic 2013, Microsoft Office Professional Plus 2013, Microsoft Office Standard 2013

  • kbmt KB2753538 KbMtde
Feedback