Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Ihr Browser wird nicht unterstützt.

Sie müssen Ihren Browser aktualisieren, um die Website zu verwenden.

Aktualisieren Sie auf die neueste Version von Internet Explorer.

Unterdrücken der Warnung Konflikt AutoDiscover in Outlook 2007 oder höher

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2783881
Zusammenfassung
Wenn Microsoft Outlook eine automatische Erkennung durchführt und versucht, eine Verbindung zu einem Dienstendpunkt, in dem kein Name erwartet auf Serverzertifikat (SSL = Secure Sockets Layer), erhalten Sie eine Warnung, die der folgenden ähnelt:
Der Name des Sicherheitszertifikats ist ungültig oder stimmt nicht mit den Namen der Site überein.

Möchten Sie fortfahren?

Tritt diese Warnung können klicken Sie auf Ja, die Warnung zu akzeptieren. Allerdings kann es das nächste Mal wieder angezeigt, wenn, das AutoErmittlung ausgeführt wird.

Sie oder Administratoren können die Warnung für einen bestimmten HTTP-Endpunkt unterdrücken möchten, die in Ihrer Organisation. Dieser Artikel enthält Informationen dazu, wie Sie dies tun können.
Ursache
Die Warnung wird angezeigt, wenn alle folgenden Umstände zutreffen:
  • DNS und den IIS-Dienst werden auf dem gleichen Server beispielsweise DC1.contoso.cominstalliert.
  • Ein Datensatz (Name Server, NS) ist für den Server erstellt.
  • Die IISservice ist für Secure Sockets Layer (SSL) konfiguriert.

Outlook verwendet der Domänennamenanteil der SMTP-Adresse des Benutzers DNS Abfragen. In diesem Beispiel heißt der Domäne contoso.com. Outlookcontoso.comin ein NS-Datensatz für den DNS-Server aufgelöst. Der DNS-Server wird IIS konfiguriert ein SSL-Zertifikat verwenden. SSL ist-ZertifikatDC1.contoso.com. Outlook versucht jedochhttps://contoso.com/autodiscover/autodiscover.xmlherstellen. Namenskonflikt Zertifikat wird die zuvor beschriebene Warnung an.
Abhilfe
Useone der folgenden Methoden, dieses Problem zu umgehen.

Methode 1: Wiederholen Sie ein Zertifikat, das den Domänennamen als alternativer Antragstellername enthält

Wiederholen Sie ein Zertifikat, das den Domänennamen (contoso.com) die Subject Alternative Name.This Lösung angemessen sein kann enthält, wenn Sie clientseitige Registrierungsschlüssel implementieren können, oder nur eine begrenzte Anzahl von Domänen haben.

Methode 2: Installieren Sie den IIS-Dienst und nicht DNS auf demselben server

Installieren Sie IIS und DNS-Serverrollen auf separaten Servern.

Methode 3: Installieren Sie oder binden Sie ein SSL-Zertifikat auf dem DNS-Server mit IIS

Wenn die IIS-Website SSL nicht benötigen, können Sie das Zertifikat entfernen. Oder TCP 443 (SSL-Anschluss) aus der Standardwebsite aufheben.

Methode 4: Konfigurieren von Outlook die Verbindung nicht übereinstimmende Domänennamen können

Wichtigediesem Abschnitt Methode oder Aufgabe enthält Sie die Registrierung ändern. Allerdings können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie diese Schritte sorgfältig ausführen. Für zusätzlichen Schutz, sichern Sie die Registry, bevor Sie sie ändern. Dann können Sie die Registry wiederherstellen wenn ein Problem tritt auf. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756 Wie Sie die Registrierung in Windows sichern und wiederherstellen können?
ConfigureOutlook ignorieren den Namenskonflikt und Verbinden mit einem bestimmten HTTP-Endpunkt können Sie festlegen oder Bereitstellung einen Registrierungswert. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Schließen Sie Outlook.
  2. Starten Sie den Registry Editor. Verwenden Sie hierzu eines der folgenden Verfahren entsprechend Ihrer Version von Windows.
    • Windows 10 und Windows 8: Drücken Sie die Windows-Taste + R, um das Dialogfeld ausführen zu öffnen. Typ Regedit.exe und anschließend auf OK.
    • Windows 7: Klicken Sie auf Start, Typ Regedit.exe in das Suchfeld ein, und drücken Eingabetaste.
  3. Suchen Sie und klicken Sie auf den folgenden Registrierungsunterschlüssel:
    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\xx.0\Outlook\AutoDiscover\RedirectServers
    Hinweis Sie können auch den folgenden Registrierungsunterschlüssel benutzen:
    HKEY_CURRENT_USER\Software\Policies\Microsoft\Office\xx.0\Outlook\AutoDiscover\RedirectServers
    Wobei Xx 12.0for ist Outlook 2007,14.0 für Outlook 2010 15,0 für Outlook 2013 16,0 für Outlook 2016
  4. Klicken Sie auf das Menü Bearbeiten, zeigen Sie auf neu, und klicken Sie dann auf Zeichenfolge.
  5. Geben Sie den Namen des Servers HTTPS, AutoErmittlung werden ohne Warnung für den Benutzer keine Verbindung herstellen kann, und drücken Sie die EINGABETASTE. Beispielsweise würde eine Verbindunghttps://contoso.comkönnen den Namen der erste Zeichenfolge Wert (REG_SZ) folgendermaßen aussehen:

    Contoso.com
  6. Sie müssen keinen Text imWert hinzufügen. Die Datenspalte sollte für die Werte leer bleiben, die Sie erstellen.
  7. Fügen Sie weitere HTTPS-Server zu denen AutoErmittlung verbinden kann, ohne eine Warnung anzuzeigen, wiederholen Sie die Schritte 4 und 5 für jeden Server.
  8. Klicken Sie im Menü Datei auf Beenden, um den Registrierungseditor zu beenden.
Informationsquellen
Weitere Informationen zum AutoErmittlungsdienst finden Sie auf der folgenden Microsoft TechNet-Website:
ol2010 automatische Erkennung Erkennung sicherer Cert Zertifikat

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2783881 – Letzte Überarbeitung: 09/23/2015 08:14:00 – Revision: 2.0

  • Outlook 2016
  • Microsoft Outlook 2013
  • Microsoft Outlook 2010
  • Microsoft Office Outlook 2007
  • kbmt KB2783881 KbMtde
Feedback
050&did=1&t=">cation.protocol) + "//c.microsoft.com/ms.js'><\/script>");