Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Visual Studio 2008 enthalten Access 2010 Runtime nicht, wenn es sich um eine erforderliche Komponente ist

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2784916
Einführung
Microsoft Access 2010 Runtime ist eine Technologie, die eine Voraussetzung für benutzerdefinierte Anwendungen werden kann. Obwohl diese Technologie als erforderliche Komponente angegeben werden kann, ist es nicht in Microsoft Visual Studio 2008 enthalten.

In den meisten Fällen sollten Sie implementieren und Testen Sie diese Voraussetzungen für benutzerdefinierte Anwendungen. Dazu gehören Bootstrapper Manifest-Generator.

Hinweis Bootstrapper Manifest-Generator ist ein archivierte Tool für die Arbeit mit erforderlichen bootstrapping Anwendungen in Visual Studio. Dieses Tool ist nicht in Visual Studio 2008 enthalten und wird von Microsoft nicht unterstützt. Microsoft Support hat nicht die Informationen, die Sie die Bootstrapper Manifest-Generator XML-Dateien vollständig auffüllen müssen. Microsoft bietet nur Unterstützung in der benutzerdefinierten Bootstrappers erstellen.
Weitere Informationen
Um zu bestimmen, welche erforderlichen Komponenten erforderlich sind, können Sie die MSI-APIs statt Bootstrapper Manifest-Generator verwenden.

Wenn Sie Access 2010 Runtime als erforderliche Komponente festlegen, erfolgt die Setup.exe-Datei, die in Access 2010 Runtime Download einbezogen werden muss, so dass der Benutzer die Microsoft-Softwarelizenzbedingungen akzeptieren kann. Dies gilt, ob die Installation eine eigenständige Installation ist oder Teil der erforderlichen Komponenten ist.
Weitere Informationen
Um Access 2010 Runtime zu erhalten, finden Sie in der folgenden Microsoft-Website:Um Microsoft Access Database Engine 2010 Redistributable zu erhalten, finden Sie in der folgenden Microsoft-Website: Weitere Informationen zu Access 2010 Runtime Service Pack 1 finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
2460015 Beschreibung des Access 2010 Runtime Service Pack 1
Weitere Informationen dazu, wie Sie eine Produkt-Manifestdatei erstellen finden Sie auf der folgenden MSDN-Website:Weitere Informationen zu MSI-APIs finden Sie auf der folgenden MSDN-Website:
Status
Microsoft hat bestätigt, dass dieses Problem auf die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführten Microsoft-Produkten zutrifft.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2784916 – Letzte Überarbeitung: 12/20/2012 02:55:00 – Revision: 1.0

Microsoft Access 2010, Microsoft Visual Studio 2008 Academic Edition, Microsoft Visual Studio 2008 Professional Edition, Microsoft Visual Studio 2008 Standard Edition

  • kbsurveynew kbexpertiseadvanced kbtshoot kbmt KB2784916 KbMtde
Feedback