Konfigurieren von antivirus-Ausschlüssen in einer Umgebung mit System Center Service Manager

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2787044
Zusammenfassung

Antivirus-Ausschlüsse in einem System Center Service Manager 2010 (SCSM 2010) oder System Center 2012 Service Manager (SCSM 2012) Umgebung ordnungsgemäß konfiguriert werden, um durch eine potenzielle Leistungsprobleme zu vermeiden, müssen / V-Scan-Vorgängen. Um die Ausschlüsse für Ihre Umgebung-Dienst-Manager zu konfigurieren, müssen Sie die unten dokumentiert Ausschlüsse konfigurieren.

Weitere Informationen

Für Server-Dienst-Manager

Konfigurieren Sie für Dienst-Manager und Data-Warehouse-Dienst-Manager-Verwaltungsserver Ausschlüsse für Prozess-ausführbare Dateien/Ordner:

%windir%\temp\smtrace
%windir%\temp\opsmgrtrace
%programfiles%\Microsoft Center\Service-System-Manager 2010\Health-Dienststatus und alle Unterverzeichnisse
%programfiles%\Microsoft System Center\Service Manager 2010\HealthService.exe
%programfiles%\Microsoft System Center\Service Manager 2010\MonitoringHost.exe
%programfiles%\Microsoft System Center\Service Manager 2010\Microsoft.Mom.Sdk.ServiceHost.exe
%programfiles%\Microsoft System Center\Service Manager 2010\Microsoft.Mom.ConfigServiceHost.exe

Hinweis Service Manager 2012 ist der Ordner angegeben werden "%programfiles%\Microsoft System Center 2012\Service Manager"

Dienst-Manager-Konsolen

Konfigurieren Sie für einen Server oder Client, auf dem die Dienst-Manager-Konsole installiert ist den folgenden Anti-Viren-Ausschluss auf Basis des ausführbaren Prozesses:

%ProgramFiles%\Microsoft System Center\Service Manager-2010\Microsoft.EnterpriseManagement.ServiceManager.UI.Console.exe

Hinweis Service Manager 2012 ist der Ordner angegeben werden "%programfiles%\Microsoft System Center 2012\Service Manager"

Für Datenbank-Server-Dienst-Manager

SQL Server Service Manager verbundenen Datenbanken, konfigurieren Sie den Ausschluss für den Ordner mit den Dateien für Daten- und Protokolldateien wie im folgenden Beispiel:

• E:\Program c:\Programme\Microsoft SQL Server\MSSQL.1\MSSQL\Data
• E:\Program c:\Programme\Microsoft SQL Server\MSSQL.1\MSSQL\Log

Alternativ können Sie Ausnahmen für die folgenden Dateierweiterungen konfigurieren:

• MDF
• NDF
• LDF
Hinweis Dies ist ein Artikel, der im Schnellverfahren direkt von der Microsoft-Supportorganisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Reaktion auf neue Probleme wie besehen bereitgestellt. Da dieser Artikel im Schnellverfahren erstellt wurde, kann er Tippfehler enthalten und zu einem späteren Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung überarbeitet werden. Weitere zu berücksichtigende Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2787044 – Letzte Überarbeitung: 06/17/2015 06:47:00 – Revision: 1.0

Microsoft System Center 2012 Service Manager, Microsoft System Center 2012 Service Manager Service Pack 1, Microsoft System Center Service Manager 2010, Microsoft System Center Service Manager 2010 R2

  • kbmt KB2787044 KbMtde
Feedback