IGMP-Router Änderungen negativ MFEs aktiv und Pakete unnötig auf demselben LAN-Segment weiterleiten

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 279096
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Problembeschreibung
Wenn der Empfänger der multicast-Pakete in demselben LAN-Segment als Absender der Multicastadresse ist, ändert der IGMP (Internet Group Management Protocol)-Router die negative Multicastweiterleitungseinträge (MFE) in aktiv, verursacht des Routers Pakete unnötig weiterleiten.

Dieses Verhalten wird auch doppelte Pakete im lokalen LAN alle multicast Audio- oder video Anwendung unterbrochen wird erstellt.
Ursache
Dieses Verhalten tritt aufgrund eines Problems in der Datei rtm.dll.
Lösung
Installieren Sie das neueste Service Pack für Windows 2000, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
260910Wie Sie das neueste Service Pack für Windows 2000 erhalten
Die englische Version dieses Updates sollte die folgenden Dateiattribute (oder höher) aufweisen:
   Date        Time    Version        Size     File name    -----------------------------------------------------    11/06/2000  11:35p  5.0.2195.2667  97,040  Rtm.dll 				
Hinweis: Ersetzen Sie die rtm.dll-Datei mit der neuen Version im der Winnt\System32\Dllcache-Ordner und den Ordner Winnt\System32.

Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem in Microsoft Windows 2000 handelt. Dieses Problem wurde erstmals in Windows 2000 Service Pack 2.
Weitere Informationen
Weitere Informationen über das gleichzeitige Installieren von Windows 2000 und Windows 2000-Hofixes finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
249149Installation von Microsoft Windows 2000 und Windows 2000-Hotfixes

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 279096 – Letzte Überarbeitung: 02/11/2014 21:55:37 – Revision: 3.3

Microsoft Windows 2000 Server, Microsoft Windows 2000 Advanced Server, Microsoft Windows 2000 Professional Edition

  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbhotfixserver kbqfe kbbug kbfix kbqfe kbwin2000presp2fix KB279096 KbMtde
Feedback
ERROR: at System.Diagnostics.Process.Kill() at Microsoft.Support.SEOInfrastructureService.PhantomJS.PhantomJSRunner.WaitForExit(Process process, Int32 waitTime, StringBuilder dataBuilder, Boolean isTotalProcessTimeout)