Beschreibung des Kompatibilitätspakets Business Contact Manager für Outlook

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2793723
Zusammenfassung
Business Contact Manager für Microsoft Outlook ist ein Compatibility Pack, mit dem Business Contact Manager für Outlook 2007 und Business Contact Manager für Outlook 2010 in Microsoft Outlook 2010 und Microsoft Outlook 2013 ausführen kann. Business Contact Manager für Outlook (BCM) unterstützt auch Outlook 2010 und Outlook 2013 nebeneinander Installation.

Das Compatibility Pack steht für alle Sprachen, die von Business Contact Manager für Microsoft Outlook 2010 unterstützt werden.

Das Compatibility Pack umfasst drei Hauptkategorien von Updates:
  • Unterstützung für Outlook 2013.
  • Aktualisieren Sie vorhandene Datenbank BCM Outlook 2013.
  • Allgemeine Updates, einschließlich der Stabilität und Performance.

Weitere Informationen
Dieses Update können Sie BCM in beiden Versionen von Office verwenden. Mit Outlook 2010 erstellte Datenbanken können jedoch nur von Outlook 2010 zugegriffen werden. Ebenso können Datenbanken mit Outlook 2013 erstellt nur aus Outlook 2013 zugegriffen werden. Beide Datenbanken unterscheiden und nicht synchronisiert.

Nach der Installation des Compatibility Packs Outlook 2013 zum vollständigen Systemstart starten und die vorhandene Datenbank migrieren. Dadurch wird die vorhandene Datenbank und Daten in eine neue Outlook 2013 kompatibel BCM-Datenbank kopiert. Die vorhandene Datenbank bleibt unberührt.

Voraussetzungen

Business Contact Manager für Microsoft Outlook installiert sein müssen.

Wie beziehen und Installieren des Compatibility Packs

Laden Sie das Paket vom Microsoft Download Center herunter. Die folgenden Dateien stehen zum Herunterladen im Microsoft Download Center zur Verfügung:
Update für Outlook 2010-Benutzer
Verwenden Sie derzeit Business Contact Manager für Outlook 2010, downloaden Sie und installieren Sie das folgende Update aus dem Microsoft Download Center:

HerunterladenDownloaden Sie Business Contact Manager Updatepaket jetzt.

Für weitere Informationen darüber, wie Sie Microsoft Support-Dateien herunterladen können, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

119591 So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien von Online-Diensten

Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft hat die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Datei aktuell verfügbare Virenerkennungssoftware verwendet. Die Datei wird auf Servern mit erhöhter Sicherheit gespeichert, wodurch nicht autorisierten Änderungen an der Datei vorgebeugt wird.

Vollständiger Download neuer Benutzer zu Outlook 2007
Wenn Sie Outlook 2010 oder höher verwenden, können Sie Update oben oder unten das vollständige Paket herunterladen. Wenn Sie Business Contact Manager für Outlook 2010 derzeit verwenden, müssen Sie vor dem Ausführen des vollständigen Installers BCM deinstallieren.

Wichtig Bei Verwendung von Business Contact Manager für Outlook 2007 herunterladen muss die vollständige Installation den nachstehend aufgeführten Links. Es ist kein Upgrade-Pfad für eine Datenbank Business Contact Manager V3 V4c Business Contact Manager-Datenbank.

Downloaden Sie und installieren Sie das vollständige Paket aus dem Microsoft Download Center:

HerunterladenDownloaden Sie das vollständige Business Contact Manager-Paket jetzt.

Für weitere Informationen darüber, wie Sie Microsoft Support-Dateien herunterladen können, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

119591 So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien von Online-Diensten

Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft hat die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Datei aktuell verfügbare Virenerkennungssoftware verwendet. Die Datei wird auf Servern mit erhöhter Sicherheit gespeichert, wodurch nicht autorisierten Änderungen an der Datei vorgebeugt wird.

Dateiinformationen

Business Contact Manager für Microsoft Outlook, 32-Bit-edition

DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeit
Bcmcommon.dll4.0.12006.0512,00006 Dezember 20128:06
BCMRes.resources.dll4.0.12006.01,441,79206 Dezember 20128:06
BcmSqlStartupSvc.exe4.0.12006.032.76806 Dezember 20128:06
BcmHistoryAddin.dll4.0.12006.0286,72006 Dezember 20128:06
BcmHistoryAddin.Resources.dll4.0.12006.073,72806 Dezember 20128:06
Bcmres.dll4.0.12006.02,301,95206 Dezember 20128:06
Businesslayer.dll4.0.12006.01,597,44006 Dezember 20128:06
BusinessLayer.resources.dll4.0.12006.086,01606 Dezember 20128:06
Iris.Mapi.MessageStore.dll4.0.12006.0188,41606 Dezember 20128:06
Microsoft.BusinessSolutions.eCRM.OutlookAddIn.CSUtils.dll4.0.12006.05,062,65606 Dezember 20128:06
Microsoft.BusinessSolutions.eCRM.OutlookAddIn.dll4.0.12006.0327,68006 Dezember 20128:06
Microsoft.BusinessSolutions.eCRM.Reports2.dll4.0.12006.02,609,15206 Dezember 20128:06
Microsoft.BusinessSolutions.eCRM.ISVDeployment.MAPIProperties.dll4.0.12006.065.53606 Dezember 20128:06
Microsoft.Interop.Mapi.Impl.dll4.0.12006.0630,78406 Dezember 20128:06
OutlookUtil.dll4.0.12006.0167,93606 Dezember 20128:06
WinFormsRegions.dll4.0.12006.0315,39206 Dezember 20128:06
Microsoft.BusinessSolutions.eCRM.OutlookAddIn.CSUtils.resources.dll4.0.12006.02,740,22406 Dezember 20128:06
Microsoft.BusinessSolutions.eCRM.OutlookAddIn.resources.dll4.0.12006.081,92006 Dezember 20128:06
Microsoft.BusinessSolutions.eCRM.Reports2.resources.dll4.0.12006.02,043,90406 Dezember 20128:06


Business Contact Manager für Microsoft Outlook, 64-Bit edition

DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeit
BCMCommon.dll4.0.12006.0524.28806 Dezember 20127:33
BCMRes.dll4.0.12006.02,273,28006 Dezember 20127:33
BusinessLayer.dll4.0.12006.01,454,08006 Dezember 20127:33
Iris.Mapi.MessageStore.dll4.0.12006.0163,84006 Dezember 20127:33
Microsoft.BusinessSolutions.eCRM.OutlookAddIn.CSUtils.dll4.0.12006.04,947,96806 Dezember 20127:35
Microsoft.BusinessSolutions.eCRM.OutlookAddIn.dll4.0.12006.0311,29606 Dezember 20127:35
Microsoft.BusinessSolutions.eCRM.Reports2.dll4.0.12006.02,609,15206 Dezember 20127:35
Microsoft.BusinessSolutions.eCRM.ISVDeployment.MAPIProperties.dll4.0.12006.073,72806 Dezember 20127:34
Microsoft.Interop.Mapi.Impl.dll4.0.12006.0880,64006 Dezember 20127:35
OutlookUtil.dll4.0.12006.0208,89606 Dezember 20127:35
BcmSqlStartupSvc.exe4.0.12006.036,86406 Dezember 20127:35
BcmHistoryAddin.dll4.0.12006.0442,36806 Dezember 20127:35
WinFormsRegions.dll4.0.12006.0225,28006 Dezember 20127:35
BCMRes.resources.dll4.0.12006.01,441,79206 Dezember 20127:33
BusinessLayer.resources.dll4.0.12006.086,01606 Dezember 20127:33
Microsoft.BusinessSolutions.eCRM.OutlookAddIn.CSUtils.resources.dll4.0.12006.02,740,22406 Dezember 20127:35
Microsoft.BusinessSolutions.eCRM.OutlookAddIn.resources.dll4.0.12006.081,92006 Dezember 20127:35
BcmHistoryAddin.Resources.dll4.0.12006.073,72806 Dezember 20127:35
Microsoft.BusinessSolutions.eCRM.Reports2.resources.dll4.0.12006.02,043,90406 Dezember 20127:35

Bekannte Probleme und Geändertes Verhalten

Datenbanken werden Versionen nicht automatisch synchronisiert.
Dieses Update können Sie Office 2010 und Office 2013 BCM verwenden. Mit Outlook 2010 erstellte Datenbank kann jedoch nur von Outlook 2010 zugegriffen werden. Ebenso kann die Datenbank mithilfe von Outlook 2013 nur aus Outlook 2013 zugegriffen werden. Beide Datenbanken sind getrennt und werden nicht synchronisiert.

Verwenden Sie freigegebene Datenbanken werden Sie sollten Sie Folgendes beachten:
  • Alle Benutzer müssen mit der freigegebenen Datenbank mit derselben Version von BCM und dieselbe Version von Outlook verbinden.
  • Wenn verschiedene Outlook-Versionen (2010 und 2013) verwendet werden, wird jede Version auf eine Version der Datenbank. Die beiden Versionen der Datenbanken werden nicht synchronisiert.

Entfernte Datenbankadministration
Zum Einrichten einer Business Contact Manager-Datenbank auf einem Server müssen Sie die Business Contact Manager-Datenbank verwenden. Nach der Veröffentlichung des Updates wird Microsoft eine neue Version dieses Tools veröffentlichen.

Aktualisieren von Outlook 2007 oder Outlook 2010 Outlook 2013
Wenn Sie eine frühere Version von Outlook 2007 oder Outlook 2010 BCM und Upgrade auf Outlook 2013, möglicherweise die folgenden Fehler angezeigt:

Der Ordner kann nicht geöffnet werden. Unerwarteter Fehler. MAPI konnte den Informationsdienst BCMMS laden. DLL werden Sie sicher, dass der Dienst ordnungsgemäß installiert und konfiguriert.

Verwenden Sie eine der folgenden Methoden, um den Fehler zu beheben:
  • Wenn Sie BCM in Outlook 2010 verwenden, installieren Sie in diesem Artikel beschriebenen Anwendungskompatibilitäts-Update.
  • Verwenden Sie BCM in Outlook 2007, installieren Sie die Vollversion des in diesem Artikel beschriebene BCM Compatibility Packs.

Nachkontrolle kennzeichnen funktioniert nicht
Wenn Sie Nachkontrolle aus einen Kontaktdatensatz Formular auswählen, legen das Flag nicht verfolgen. Um dieses Problem zu umgehen, kennzeichnen Sie einen Datensatz für die Weiterverfolgung in der Ansicht Contact Management .

Informationsquellen
Weitere Informationen zu verwalteten Dienstkonten finden Sie auf der folgenden Microsoft TechNet-Website:

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2793723 – Letzte Überarbeitung: 07/25/2015 10:11:00 – Revision: 4.0

Microsoft Outlook 2010 with Business Contact Manager, Microsoft Office Outlook 2007 with Business Contact Manager

  • kbmt KB2793723 KbMtde
Feedback