Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Ein Update ist verfügbar für.NET Framework 4.5 in Windows 7 SP1, Windows Server 2008 R2 SP1, Windows Server 2008 SP2 und Windows Vista SP2: Mai 2013

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2805221
Einführung
Ein Update für.NET Framework 4.5 ist verfügbar. Weitere Informationen zu Problemen die dieses Update behebt, finden Sie im Abschnitt "Probleme die dieses Update behebt".
Weitere Informationen

Wie Sie dieses Update erhalten:

Windows Update

Diese von updatewird Windows Update.

Microsoft Download Center

Die folgende Datei steht zum Download im Microsoft Download Center zur Verfügung:

HerunterladenPaket jetzt herunterladen

Für weitere Informationen darüber, wie Sie Microsoft Support-Dateien herunterladen können, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
119591 So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien von Online-Diensten
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft hat die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Datei aktuell verfügbare Virenerkennungssoftware verwendet. Die Datei wird auf Servern mit erhöhter Sicherheit gespeichert, wodurch nicht autorisierten Änderungen an der Datei vorgebeugt wird.

Voraussetzungen

Um dieses Update anwenden zu können, müssen Sie das.NET Framework 4.5 installiert.

Neustartanforderung

Sie müssen keinen Neustart des Computers, nachdem Sie dieses Update anwenden, wenn die betroffenen Dateien nicht verwendet werden.

Bekanntes Problem

Nachdem Sie dieses Update für.NET Framework 4.5 installieren, können Sie möglicherweise nicht öffnen oder C++ oder JavaScript-Dateien oder Projekte erstellen. Um dieses Problem zu beheben, installieren Sie das Visual Studio 2012 aktualisieren beschriebene der Knowledge Base-Artikel 2781514.

Dateiinformationen

Die internationale Version dieses Updates besitzt Dateiattribute (oder höher), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, werden sie in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu finden, verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone unter Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.

LDR-Servicebereich

Für alle unterstützten X86-basierten Versionen von Windows 7 SP1, Windows Server 2008 SP2 und Windows Vista SP2
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeit
CLR.dll4.0.30319.1907218,243,94430-Mär-201302:26
clrjit.dll4.0.30319.190721,239,91230-Mär-201302:26
CORPerfMonExt.dll4.0.30319.19072419,68830-Mär-201302:26
mscordacwks.dll4.0.30319.190721,829,73630-Mär-201302:26
mscordbi.dll4.0.30319.190722,165,09630-Mär-201302:26
mscorlib.dll4.0.30319.190726,002,02429-Mar-201320:09
PresentationCore.dll4.0.30319.190723,453,80029-Mar-201320:09
PresentationFramework.aerolite.dll4.0.30319.19072171,88030-Mär-201302:26
PresentationFramework.dll4.0.30319.190726,210,40829-Mar-201320:09
SOS.dll4.0.30319.19072879,97630-Mär-201302:26
System.ComponentModel.Composition.dll4.0.30319.19072301,41629-Mar-201320:09
System.Printing.dll4.0.30319.19072396,64829-Mar-201320:09
System.Data.dll4.0.30319.190723,415,40029-Mar-201320:09
System.Data.SqlXml.dll4.0.30319.19072816,48829-Mar-201320:09
System.Design.dll hinzu4.0.30319.190725,321,06429-Mar-201320:09
System.Messaging.dll hinzu4.0.30319.19072275,81629-Mar-201320:09
System.Security.dll4.0.30319.19072275,81629-Mar-201320:09
System.Windows.Forms.dll4.0.30319.190726,047,08029-Mar-201320:09
System.Xml.dll4.0.30319.190722,755,43229-Mar-201320:09
WindowsBase.dll4.0.30319.190721,284,45629-Mar-201320:09
WindowsFormsIntegration.dll4.0.30319.19072101,22429-Mar-201320:09
wpfgfx_v0400.dll4.0.30319.190725,713,25630-Mär-201302:26
Für alle unterstützten X64-basierten Versionen von Windows 7 SP1, Windows Server 2008 R2 SP1, Windows Server 2008 SP2 und Windows Vista SP2
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeit
CLR.dll4.0.30319.1907223,307,11230-Mär-201303:50
CLR.dll4.0.30319.1907218,243,94430-Mär-201302:26
clrjit.dll4.0.30319.190724,115,30430-Mär-201303:50
clrjit.dll4.0.30319.190721,239,91230-Mär-201302:26
CORPerfMonExt.dll4.0.30319.19072506,21630-Mär-201303:50
CORPerfMonExt.dll4.0.30319.19072419,68830-Mär-201302:26
mscordacwks.dll4.0.30319.190722,434,40830-Mär-201303:50
mscordacwks.dll4.0.30319.190721,829,73630-Mär-201302:26
mscordbi.dll4.0.30319.190723,026,79230-Mär-201303:50
mscordbi.dll4.0.30319.190722,165,09630-Mär-201302:26
mscorlib.dll4.0.30319.190725,951,33630-Mär-201303:50
mscorlib.dll4.0.30319.190726,002,02429-Mar-201320:09
PresentationCore.dll4.0.30319.190723,454,82430-Mär-201303:50
PresentationCore.dll4.0.30319.190723,453,80029-Mar-201320:09
PresentationFramework.aerolite.dll4.0.30319.19072171,88030-Mär-201302:26
PresentationFramework.dll4.0.30319.190726,210,40829-Mar-201320:09
SOS.dll4.0.30319.190721,111,40030-Mär-201303:50
SOS.dll4.0.30319.19072879,97630-Mär-201302:26
System.ComponentModel.Composition.dll4.0.30319.19072301,41629-Mar-201320:09
System.Printing.dll4.0.30319.19072398,18430-Mär-201303:50
System.Printing.dll4.0.30319.19072396,64829-Mar-201320:09
System.Data.dll4.0.30319.190723,443,04830-Mär-201303:50
System.Data.dll4.0.30319.190723,415,40029-Mar-201320:09
System.Data.SqlXml.dll4.0.30319.19072816,48829-Mar-201320:09
System.Design.dll hinzu4.0.30319.190725,321,06429-Mar-201320:09
System.Messaging.dll hinzu4.0.30319.19072275,81629-Mar-201320:09
System.Security.dll4.0.30319.19072275,81629-Mar-201320:09
System.Windows.Forms.dll4.0.30319.190726,047,08029-Mar-201320:09
System.XML.dll4.0.30319.190722,755,43229-Mar-201320:09
WindowsBase.dll4.0.30319.190721,284,45629-Mar-201320:09
WindowsFormsIntegration.dll4.0.30319.19072101,22429-Mar-201320:09
wpfgfx_v0400.dll4.0.30319.190727,373,67230-Mär-201303:50
wpfgfx_v0400.dll4.0.30319.190725,713,25630-Mär-201302:26

DDR-Servicebereich

Für alle unterstützten X86-basierten Versionen von Windows 7 SP1, Windows Server 2008 SP2 und Windows Vista SP2
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeit
CLR.dll4.0.30319.180476,876,68829-Mar-201322:32
clrjit.dll4.0.30319.18047451,61629-Mar-201322:32
CORPerfMonExt.dll4.0.30319.18047131,64029-Mar-201322:32
mscordacwks.dll4.0.30319.180471,299,52029-Mar-201322:32
mscordbi.dll4.0.30319.180471,096,74429-Mar-201322:32
mscorlib.dll4.0.30319.180475,171,24029-Mar-201320:20
PresentationCore.dll4.0.30319.180473,224,64829-Mar-201320:20
PresentationFramework.aerolite.dll4.0.30319.18047178,29629-Mar-201322:32
PresentationFramework.dll4.0.30319.180476,187,60829-Mar-201320:20
SOS.dll4.0.30319.18047747,02429-Mar-201322:32
System.ComponentModel.Composition.dll4.0.30319.18047278,66429-Mar-201320:20
System.Printing.dll4.0.30319.18047342,59229-Mar-201320:20
System.Data.dll4.0.30319.180473,174,44829-Mar-201320:20
System.Data.SqlXml.dll4.0.30319.18047742,99229-Mar-201320:20
System.Design.dll hinzu4.0.30319.180475,041,20829-Mar-201320:20
System.Messaging.dll hinzu4.0.30319.18047266,82429-Mar-201320:20
System.Security.dll4.0.30319.18047277,56829-Mar-201320:20
System.Windows.Forms.dll4.0.30319.180474,806,24029-Mar-201320:20
System.Xml.dll4.0.30319.180472,690,09629-Mar-201320:20
WindowsBase.dll4.0.30319.180471,237,56829-Mar-201320:20
WindowsFormsIntegration.dll4.0.30319.18047103,52029-Mar-201320:20
wpfgfx_v0400.dll4.0.30319.180471,688,63229-Mar-201322:32
Für alle unterstützten X64-basierten Versionen von Windows 7 SP1, Windows Server 2008 R2 SP1, Windows Server 2008 SP2 und Windows Vista SP2
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeit
CLR.dll4.0.30319.180479,802,78429-Mar-201323:12
CLR.dll4.0.30319.180476,876,68829-Mar-201322:32
clrjit.dll4.0.30319.180471,237,02429-Mar-201323:12
clrjit.dll4.0.30319.18047451,61629-Mar-201322:32
CORPerfMonExt.dll4.0.30319.18047157,25629-Mar-201323:12
CORPerfMonExt.dll4.0.30319.18047131,64029-Mar-201322:32
mscordacwks.dll4.0.30319.180471,742,40029-Mar-201323:12
mscordacwks.dll4.0.30319.180471,299,52029-Mar-201322:32
mscordbi.dll4.0.30319.180471,497,14429-Mar-201323:12
mscordbi.dll4.0.30319.180471,096,74429-Mar-201322:32
mscorlib.dll4.0.30319.180475,120,56829-Mar-201323:12
mscorlib.dll4.0.30319.180475,171,24029-Mar-201320:20
PresentationCore.dll4.0.30319.180473,207,75229-Mar-201323:13
PresentationCore.dll4.0.30319.180473,224,64829-Mar-201320:20
PresentationFramework.aerolite.dll4.0.30319.18047178,29629-Mar-201322:32
PresentationFramework.dll4.0.30319.180476,187,60829-Mar-201320:20
SOS.dll4.0.30319.18047785,44029-Mar-201323:12
SOS.dll4.0.30319.18047747,02429-Mar-201322:32
System.ComponentModel.Composition.dll4.0.30319.18047278,66429-Mar-201320:20
System.Printing.dll4.0.30319.18047342,08029-Mar-201323:13
System.Printing.dll4.0.30319.18047342,59229-Mar-201320:20
System.Data.dll4.0.30319.180473,203,63229-Mar-201323:13
System.Data.dll4.0.30319.180473,174,44829-Mar-201320:20
System.Data.SqlXml.dll4.0.30319.18047742,99229-Mar-201320:20
System.Design.dll hinzu4.0.30319.180475,041,20829-Mar-201320:20
System.Messaging.dll hinzu4.0.30319.18047266,82429-Mar-201320:20
System.Security.dll4.0.30319.18047277,56829-Mar-201320:20
System.Windows.Forms.dll4.0.30319.180474,806,24029-Mar-201320:20
System.XML.dll4.0.30319.180472,690,09629-Mar-201320:20
WindowsBase.dll4.0.30319.180471,237,56829-Mar-201320:20
WindowsFormsIntegration.dll4.0.30319.18047103,52029-Mar-201320:20
wpfgfx_v0400.dll4.0.30319.180472,123,33629-Mar-201323:13
wpfgfx_v0400.dll4.0.30319.180471,688,63229-Mar-201322:32

Probleme, die durch dieses Update behoben werden

Dieses Update behebt das Windows Presentation Foundation (WPF)-Routine common Language (CLR), Windows Forms und XML-Probleme, die im folgenden Artikel der Knowledge Base (KB) beschrieben:
2750147 Ein Update ist verfügbar für.NET Framework 4.5 in Windows 7 SP1, Windows Server 2008 R2 SP1, Windows Server 2008 SP2 und Windows Vista SP2: Januar 2013

CLR

Problem 1
Fehlermeldung einen falschen Wert von der Methode DateTime.TryParse Codes verwenden, die den folgenden ähneln:

DateTime dt = DateTime.Parse("4/21 5pm");Console.WriteLine(dt.ToString());if (DateTime.TryParse("4/21 5pm", out dt)){      Console.WriteLine(dt.ToString());}Console.ReadLine();
Hinweis In diesem Beispiel gibt die DateTime.TryParse -Methode fälschlicherweise die Zeit 4:00 Uhr als heutiges Datum.

Lösung

Nachdem Sie den Hotfix installieren, versucht die Methode, diese bestimmte Muster richtig analysiert.

Fügen Sie folgenden Code in die Anwendungskonfigurationsdatei hinzu, um diesen Hotfix zu aktivieren:
<configuration>    <runtime>        <EnableAmPmParseAdjustment enabled=”1” />    </runtime></configuration>
Hinweis der Hotfix wirkt sich nicht auf die Systemzeit und Optionen aus.

Problem 2
Beim Ausführen der folgenden Codemuster öffnen Generika verwenden tritt ein Ausnahmefehler zur Laufzeit:

[InheritedExport]interface ITest2<T>{    void Execute();}class TestClass2<T> : ITest2<T>{    public void Execute()    {        Console.WriteLine();    }}class Program{    static void Main(string[] args)    {        var catalog = new AssemblyCatalog(typeof(Program).Assembly);        var container = new CompositionContainer(catalog);        var test2 = container.GetExportedValues<ITest2<string>>();    }}

Problem 3
Fehlermeldung CryptographicException beim Analysieren System.Security.Cryptography.Oid -Objekt.

Problem 4
Console.ReadKey -Methode kann in einer multithread den Aufruf der Console.InputEncoding -Eigenschaft von einem anderen Thread blockieren.

Problem 5
Sie erhalten einen Zugriffsverweigerungsfehler, beim Installieren einer Assembly, die zusammen mit Visual Studio im globalen Assemblycache (GAC) verwendet wird. Außerdem kann die betroffenen Assembly unterbrochen werden, wenn es aus dem System entfernt wird. Dieses Problem kann nicht behoben werden, auch nach dem Neustart des Computers.

Problem 6
ConcurrentQueue,<T>. TryPeek </T> -Methode gibt truezurück. Das zurückgegebene Objekt ist jedoch null.

WPF

Problem 1
Angenommen Sie, Sie versuchen, die PrintQueue.AddJob (JobName Zeichenfolge, Zeichenfolge DocumentPath FastCopy Bool) -Methode ein XML Paper Specification (XPS)-Dokument auf einem Drucker XPS aufzurufen und FastCopy -Parameter auf truefestgelegt ist. In diesem Fall auftreten die folgenden Probleme:
  • Im Dokument eingebettete Drucktickets werden ignoriert.
  • Das Vorschaudialogfeld wird in einer Schleife.

Problem 2
Wenn die Content -Eigenschaft eines ContentControl-Steuerelement (wie ein Button-Steuerelement) Wert RoutedCommand-Befehl kann nicht das Steuerelement zeigt den Namen der weitergeleiteten Befehl. Beispielsweise verwenden Sie folgenden Code für ein Button-Steuerelement in Microsoft.NET Framework 4.5 oder Microsoft.NET Framework 4 ApplicationCommands.Paste Befehl fest:
<Button Content="{x:Static ApplicationCommands.Paste}" />
In diesem Fall zeigt die Schaltfläche falsch "System.Windows.Input.SecureUICommand" in.NET Framework 4.5. Jedoch zeigt die Schaltfläche "Einfügen" korrekt in.NET Framework 4.

Problem 3
Angenommen Sie, eine große Sammlung an das Steuerelement gebunden ist, der mehrere Elemente, z. B. ListBox oder DataGrid unterstützt. Beim Aufrufen der SelectedItems.Add -Methode langsam selbst ist das hinzugefügte Element am Anfang der Auflistung.

Hinweis .NET Framework 4 langsam das hinzugefügte Element wird am Ende der Auflistung.

Problem 4
Hit Ziel für Elemente mit kleinen Text ist größer als der Inhalt. Wenn Sie tatsächliche außerhalb des Inhalts klicken, wird ein Click-Ereignis oder eine andere entsprechende Ereignis ausgelöst. Dieses Problem tritt auf, wenn der Text verkleinert und die Skalierungsfaktoren erhöhen.


Problem 5
Angenommen Sie, Sie ändern eine Auswahl-Eigenschaft (beispielsweise die SelectedItem -Eigenschaft) oder ComboBox.Text -Eigenschaft einen Bindungspfad, der eine statische Eigenschaft enthält. In diesem Fall reagiert die Bindung nicht auf die Änderung. Insbesondere wird der neue Wert nicht dem Datenelement geschrieben.

Problem 6
Sie eine.NET Framework 4.5-basierten WPF-Anwendung auf einem Computer mit mehreren Grafikkarten, können schwarze Balken auf dem WPF-Fenster angezeigt. Dies tritt normalerweise auf, wenn das WPF-Fenster von einem Monitor auf einem Adapter auf einen anderen Monitor auf einem anderen Adapter gezogen wird.
Frage 7
Wenn Sie nicht behandelte Ausnahmen in Windows Forms Inhalt, die in.NET Framework 4.5-basierten WPF-Anwendung gehostet wird auftreten, stürzt die WPF-Anwendung. Z. B. eine nicht behandelte Ausnahme beim Auftreten eine WPF-Anwendung verwendet die <WindowsFormsHost></WindowsFormsHost> XAML-Objektelement.

Problem 8
Wenn Sie in einem Kombinationsfeld-Steuerelement, das Fokus zum ersten Mal eingeben mit der TAB-Taste, erhalten Sie eine NullReferenceException -Ausnahme und Anwendungsabstürze WPF.

Windows Forms

Problem 1
Angenommen Sie, Sie ein benutzerdefiniertes Steuerelement definieren, das enthält eine Eigenschaft, die Designer serialisiert werden können und enthält eine implizite Typumwandlung führt [DefaultValue()] -Attribut.

Beispielsweise folgenden Eigenschaftentyp ist "kurz" und der Standardwert als "Int32" angegeben:
[DefaultValue(2)]public short Number { get; set; }
In diesem Szenario beim Visual Studio Windows Forms-Designer Serialisieren bzw. Deserialisierung dieses Steuerelement eine System.ArgumentException ausgelöst.

Problem 2
Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Sie definieren eine Basisschnittstelle und eine abgeleitete Schnittstelle.
  • Die Eigenschaft für Basisschnittstelle auszublenden mit "new"-Modifizierer in der abgeleiteten Schnittstelle. Verwenden Sie beispielsweise folgenden Code:

    public interface IInterfaceA{      int PropertyA { get; set; }      int PropertyB { get; set; }}public interface IInterfaceB : IInterfaceA{      new int PropertyA { get; set; }      int PropertyD { get; set; }}
  • Verwenden Sie die abgeleitete Schnittstelle als Argument der ListBindingHelper.GetListItemPropertiesAPI.

In diesem Szenario werden die abgeleitete Schnittstelle definierten Eigenschaften in.NET Framework 4 zurückgegeben. Dies tritt auf, weil die Reflektion keine Eigenschaften zurück, die in der Basisklasse definiert sind. In.NET Framework 4.5 sind jedoch Eigenschaften von der Basisklasse enthalten. ListBindingHelper.GetListItemProperties API gibt außerdem zwei Instanzen einer Eigenschaft "PropertyA" aufgerufen wird.

Lösung

Dieses Update wird die ListBindingHelper.GetListItemProperties API der.NET Framework 4-Verhalten. Diese API wird zur Entwurfszeit aufgerufen wenn IInterfaceB als Datenquelle für ein Steuerelement (wie ein DataGridView -Steuerelement) festgelegt ist.

System.Messaging


Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • In einer Arbeitsgruppe verwenden Sie System.Messaging oder MSMQ.
  • Sie verwenden die MessageQueue.GetPrivateQueuesByMachine -Methode zum Abrufen eines Arrays von MessageQueue-Objekten für alle privaten Warteschlangen auf einem Remotecomputer in der Arbeitsgruppe.
In diesem Szenario eine MessageQueueException -Ausnahme auftritt und die folgende Fehlermeldung erhalten:

Ungültiger Warteschlangenpfadname.

Windows Communication Foundation (WCF)

In.NET Framework 4.5 führt WCF eine neue Methode mit dem Namen "Reflektionsausgabe", die die XML-Serialisierungsassembly generiert. Diese Methode ermöglicht Szenarios, in dem die Clientanwendung eine temporäre Serialisierungsassembly auf Datenträger schreiben kann. In einigen Fällen kann dies Probleme verursachen, nach der Aktualisierung auf.NET Framework 4.5.

Die Möglichkeit, dieses Verhalten deaktivieren und zu der WCF 4 XML-Serialisierung wird in folgendem KB-Artikel beschrieben:
2748720 Serialisierung oder Deserialisierung Fehler beim Ausführen von vorhandenen XML-Serialisierungscode in WCF 4.5
In.NET Framework 4.5-basierten Anwendung können Sie den folgenden Code als die Lösung, die in KB 2748720 beschrieben:

<configuration>    <system.xml.serialization>        <xmlSerializer useLegacySerializerGeneration="true"/></system.xml.serialization><configuration>
Angenommen Sie, Sie der gleichen Anwendungskonfigurationsdatei oder der Datei web.config auch.NET Framework 4 und.NET Framework 4.5 abzielen. In dieser Situation auftreten eine Ausnahme, die angibt der <xmlserializer></xmlserializer> Element nicht erkannt werden, unter der <system.xml.serialization></system.xml.serialization> Attribut.

Programme, mit denen die.NET Framework 4 und.NET Framework 4.5, empfehlen wir Sie folgenden <appSetting>-Konfiguration ersetzen vorhergehenden Switch zuweisen:

</appSetting>
<appSettings>    <add key="System:Xml:Serialization:UseLegacySerializerGeneration" value="true"/></appSettings>
Hinweise
  • Beide Switches funktioniert in.NET Framework 4.5. <appSettings>Option ist jedoch sicherstellen, dass die App.config.Datei oder web.config Datei zwischen.NET Framework 4.0 und.NET Framework 4.5 übertragen werden kann. Wenden Sie sowohl die Switches, nur die <appSettings>Switch verwendet.</appSettings> </appSettings>
  • .NET Framework 4.0-Anwendung das Konfigurationselement "UseLegacySerializerGeneration" verwendet, gibt die Anwendung einen Konfigurationsfehler.

Dieses Update behebt außerdem die folgenden Probleme nach der Aktualisierung auf.NET Framework 4.5.

Problem 1
Beim Deserialisieren von einfachen Arrays, die als XmlAttribute serialisiert werden, schlägt der Vorgang fehl. Darüber hinaus wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
System.XML.XmlException EndElement"ist ein ungültiger XmlNode.
Nach der Aktualisierung auf.NET Framework 4.5 kann IIS HTTPzurückgeben400 -'' Bad Request-Fehler.

Problem 2
Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Basisklasse "A" und einer abgeleiteten Klasse "B" versuchen zum Serialisieren bzw. Deserialisieren eines Objekts "B".
  • Eine virtuelle Eigenschaft ist definiert in "A" und "B" überschrieben.
In diesem Szenario gibt das Serialisierungsprogramm-Eigenschaft in "A" anstelle von "B" definiert ist.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2805221 – Letzte Überarbeitung: 05/01/2016 21:19:00 – Revision: 4.0

Microsoft .NET Framework 4.5

  • kbfix atdownload kbsurveynew kbexpertiseadvanced kbmt KB2805221 KbMtde
Feedback
>