Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

MCSE-Bereitschaft prüfen Prüfung 70-216 Windows 2000 Network Infrastructure Kommentare und Korrekturen

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 280784
Zusammenfassung
Dieser Artikel enthält Kommentare, Korrekturen und Informationen zu bekannten Fehlern für Microsoft Press-Buch MCSE Readiness Review-Prüfung 70-216 Microsoft Windows 2000 Network Infrastructure, ISBN 0-7356-0950-0.

Die folgenden Themen werden behandelt:

  • Seite 9: Korrektur Frage 70-216.01.01.004'sAnswers
  • Seiten 12 und 14: Active Directory-integrierten primären und Active Directory-integriert
  • Seite 48: Falscher Pfad
  • Seite 72: Falsche Antwort auf Question70 216.04.01.001
  • Seite 72: Falsche Antwort auf Question70 216.04.01.002
  • Seite 74: Korrektur Frage 70-216.04.01.006'sAnswers
  • Seite 87: Korrektur Frage 70-216.04.03.002
  • Seite 89: Korrekturen Frage 70-216.04.03.005
  • Seite 90: Korrektur Frage 70-216.04.03.002'sAnswer
  • Seite 92: Falsche Antwort für 70-216.04.03.005
  • Seite 93: Falsche Informationen über Windows 2000 sNetwork Monitor
  • Seite 96: Korrektur Frage 70-216.04.04.003'sAnswer
  • Seite 112: Falsche Beschreibung der WINS-ProxyBehavior
  • Seite 115: Korrektur Frage 70-216.05.01.003'sAnswers
  • Seite 131: Korrektur der Question70 210.04.01.002
  • Seite 161: 192.168.254.254 sollten Be192.168.0.254
  • Seite 167: NAT unterstützt keine WINS-Proxys
  • Seite 167: Korrektur NAT DHCP
  • Page169: Korrektur Frage 70-216.07.02.001
  • Seite 180: Falsche Antwort für 70-216.07.03.002
  • Seite 182: Korrektur Frage 70-216.07.03.006'sAnswer
Weitere Informationen

Seite 9: Korrektur Frage 70-216.01.01.004's Antworten

Seite 9 betreffenden 70-216.01.01.004 die richtige Antwort sollte A, D und E, nicht A, C, D und E.

Ändern:
"Antworten sind richtig: A, C, D und E

...

Korrekte c: Wenn erfolgreich einer neuen Zone erstellen zuordnen Zonendatenbankdatei generiert. "

Zu:
"Antworten sind richtig: A, D und E

...

C. falsch: Wenn Sie erfolgreich eine Active Directory-integrierte Zone erstellen, die Zonendatenbank in Active Directory gespeicherten ist keine separate Zonendatenbankdatei Generarted. "

Seiten 12 und 14: Active Directory-integrierten primären sollte Active Directory-integriert

Auf Seite 12 in Asnwer D unter Frage 70 216.01.02.001 und auf Seite 14 im vierten Aufzählungselement und Antwort D

Ändern:
"Active Directory-integriert primär"

Zu:
"Active Directory-integriert"

Seite 48: Falscher Pfad

Auf Seite 48 Frage 70-216.03.02.003

Ändern:
"HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CirremtControlSet\Services\Tracing"

Zu:
"HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Tracing\RASCHAP"

Seite 72: Falsche Antwort auf 70-216.04.01.001

Auf Seite 72 ist die Antwort auf Frage 70 216.04.01.001 fälschlicherweise als E. aufgeführt

Die richtige Antwort sollte A:
"Toms Computer Ändern des Standard-Gateways, 10.96.0.1"

Seite 72: Falsche Antwort auf 70-216.04.01.002

Auf Seite 72 unter Frage 70-216.04.01.002 sollte die richtigen Antworten A und B nicht a

Ändern:
"Antworten sind richtig: ein
...
B. falsch: Die richtige Option wird eine IP-Adresse automatisch beziehen. Bei Auswahl wird diese DNS-Server sowie die erforderlichen TCP/IP-Werte zugewiesen werden."

Zu:
"Antworten sind richtig: A und B
...
B. richtig: Bei Auswahl die Option DNS-Serveradresse automatisch beziehen die Windows-Clientcomputer verwenden DNS die Konfigurationsinformationen des DHCP-Servers. "

Seite 74: Korrektur Frage 70-216.04.01.006's Antworten

Auf Seite 74 betreffenden 70-216.04.01.006, sollte die richtige Antwort B e nicht.

Die Antworten zu ändern:

"Antworten sind richtig: B

A. falsch: Siehe b

B: Auto Detect stimmt der Standardrahmentyp für NWLink.

C. falsch: Siehe b

D. falsch: Siehe b

Seite 87: Korrektur Frage 70-216.04.03.002

Auf Seite 87 Frage 70-216.04.03.002

Ändern:
"D. cipher/e /S:SHARE"

Zu:
"D. cipher/e/a-/S:SHARE"

Seite 89: Korrekturen Frage 70-216.04.03.005

Ändern Sie auf Seite 89 in der Abbildung Laufwerk D FileSrvr3 von NTFS zu FAT. Und

Ändern:
"A. Verfahren. DOC-Datei ist auf \\FilesSrvr2\ACCT in entschlüsselter Form \\FileSrvr3\ADM in entschlüsselter Form und in verschlüsselter Form auf dem Band vorhanden."

Zu:
"A. Verfahren. DOC-Datei wird auf \\FileSrvr1\HR, \\FileSrvr2\ACCT und \\FileSrvr3\ADM in entschlüsselter Form und das Laufwerk verschlüsselt."

Seite 90: Korrektur 70 216.04.03.002's Antwort auf Frage

Auf Seite 90 betreffenden 70-216.04.03.002

Ändern:
"Richtige d: mit dem Schalter/e Verschlüsselung zum Verschlüsseln des Verzeichnisses und aller Unterverzeichnisse angegeben wird."

Zu:
"Richtige d: / e Switch wird Cipher angegebenen Ordner zu verschlüsseln. Gekennzeichnet werden, damit der Ordner später hinzugefügten Dateien verschlüsselt werden. Die Befehlszeilenoption wird Cipher vorhandener Dateien und Verzeichnisse verschlüsseln."

Seite 92: Falsche Antwort für 70-216.04.03.005

Seite 92 sollte die richtige Antwort für 216.04.03.005 70 C und F nicht C und E. Änderung Antworten auf:

"Antworten zu korrigieren: C und F

A. falsch: Zwar die Datei verbleibt entschlüsselt auf FileSrvr2 und FileSrvr3, bleibt die Datei verschlüsselt, \\FileSrvr1\HR sowie das Bandlaufwerk auf FileSrvr1.

C. korrigieren: Verfahren. DOC-Datei verliert den verschlüsselten Status Wenn unverschlüsselte Dateisystem wie auf FileSrvr2 und FileSrvr3 kopiert. Die Datei behält den verschlüsselten Status bei auf dem Bandlaufwerk auf FileSrvr1 gesichert, da dieser Server ein EFS verwendet.

E. falsch: Wenn Sie kopieren oder eine Datei in einen Ordner EFS aktiviert verschieben, wird die Datei automatisch verschlüsselt.

F. richtig: Beim Kopieren oder einer Datei auf einem EFS aktiviert Fodler verschieben wird die Datei automatisch verschlüsselt.

B. falsch: Aus \\FileSrvr2\ACCT die Datei befindet, befindet sich nicht mehr auf diese Freigabe. Außerdem wird die Datei verschlüsselt auf \\FileSrvr1\HR gespeichert.

H. falsch: aus \\FileSrvr2\ACCT die Datei befindet, nicht mehr befindet sich diese Freigabe. "

Seite 93: Falsche Informationen über Windows 2000 Netzwerkmonitor

Auf Seite 93 Absatz entfernen:

"sowie für andere Computer im Netzwerk"

Seite 96: Korrektur 70 216.04.04.003's Antwort auf Frage

Auf 96 betreffenden 70-216.04.04.003, sollte die richtige Antwort D, nicht E.

Ändern:
"Antworten sind richtig: E

B. falsch: Nicht alle Pakete überwacht werden können, können Sie Pakete, adressiert und vom des IAS Servers NetMon sowie alle Broadcast- und multicast-Rahmen auf demselben Netzwerk-Segment zu überwachen.

C. falsch: In einem Netzwerk Switdched können Sie Dstined für die vom IAS-Server im selben Netzwerksegment NetMon sowie alle Broadcast- und Multicastrahmen unter gesendete Pakete überwachen.

D. falsch: In einem switched Netzwerk können mit NetMon, Sie Pakete adressiert und von der IAS Server NetMon sowie alle Broadcast- und multicast-Rahmen auf demselben Netzwerksegment gesendet überwachen.

E. korrekt: Pakete an adressiert und vom IAS-Server in einem switched Netzwerk sowie alle Broadcast- und multicast-Rahmen auf demselben Netzwerksegment gesendet überwachen. "

Zu:
"Antwort: D

B. falsch: Siehe für d

C. falsch: Siehe für d

D. richtig: Verwenden Sie NetMon in einem switched Netzwerk, sehen Sie nur den Datenverkehr auf dem Computer mit NetMon behandelt.

E. falsch: Siehe für d "

Seite 112: Falsche Beschreibung der WINS-Proxy Verhalten

Auf Seite 112 Absatz Frage 70 216.05.01.002 ändern:
"Möchten Sie alle Computer ihre NetBIOS-Namen in WINS registrieren."

Zu:
"Möchten Sie alle Computer NetBIOS-Namen Anfragen mit WINS auflösen."

Seite 115: Korrektur Frage 70-216.05.01.003's Antworten

Seite 115 unter Frage 70-216.05.01.003 sollte die richtige Antwort keine nicht A und b

Ändern:
"Antworten sind richtig: A und B

A. richtig: Manuell den Namen und die IP-Adressen nicht-WINS-Computer der WINS-Datenbank statisch zugeordnet.

B. richtig: Als Alternative zur manuellen Eingabe jeder Client WINS nicht, können Sie die statische Zuordnungswerte aus einer LMHOSTS-Datei importieren. Schließlich da Client ohne WINS ihre Informationen nicht in der WINS-Datenbank registrieren kann, müssen Sie diese Informationen als statische Karte hinzuzufügen."

Zu:
"Antworten sind richtig: keine

A. falsch: WINS-Datenbank statische Zuordnung hinzufügen WINS-Clients zum Auflösen von NetBIOS-Namen von Clients ohne WINS ermöglicht, aber wird nicht Resovle das Problem der nicht WINS-Clients keine Kommunikation mit dem WINS-Server.

B: WINS-Clients zum Auflösen von NetBIOS-Namen von Clients ohne WINS kann statische Zuordnung in der Datei "Lmhosts" hinzufügen, jedoch wird nicht aufgelöst, das Problem des Clients ohne WINS nicht zur Kommunikation mit dem WINS-Server. "

Seite 131: Korrektur Frage 70-210.04.01.002

Auf Seite 131 Frage 70-210.04.01.002

Ändern:
"Welche Befehlszeilenprogramm..."

Zu:
"Welche-Programm..."

Seite 161: 192.168.254.254 192.168.0.254 sollte

Auf Seite 161

Ändern:
"192.168.254.254"

Zu:
"192.168.0.254"

Seite 167: NAT unterstützt keine WINS-Proxys

Auf Seite 167 im vierten Aufzählungsliste

Ändern:
DNS und WINS-Proxy. Sie können Auflösung mit DNS oder WINS einrichten."

Zu:
"DNS-Proxy. Sie können Auflösung mit DNS einrichten."

Seite 167: Korrektur NAT DHCP

Auf Seite 167 im dritten Punkt im letzten Satz

Ändern:
"NAT können auch IP-Adressen von einem DHCP-Server durch Aktivieren des Kontrollkästchens automatisch weisen IP-Adressen mithilfe von DHCP in der NAT-Eigenschaftenseite verteilt."

Zu:
"Sie können die NAT DHCP-Zuweisung des Kontrollkästchens automatisch weisen IP-Adressen mithilfe von DHCP in der NAT-Eigenschaftenseite aktivieren."

Seite 169: Korrektur Frage 70-216.07.02.001

Auf Seite 169 Frage 70-216.07.02.001 in Abschnitt C

Ändern:
"... ...bei Feld automatisch weisen IP-Adressen mithilfe von DHCP."

Zu:
"... .clear Feld automatisch weisen IP-Adressen mithilfe von DHCP."

Seite 180: Falsche Antwort für 70-216.07.03.002

Auf 180 sollte die richtige Antwort für 216.07.03.002 70 C nicht b

Ändern:
Antworten sind richtig: B

A. falsch: Der DHCP-Zuweisung verwendete Standardsubnetzmaske ist 255.255.0.0.

B. richtig: Der DHCP-Zuweisung verwendet 255.255.0.0 als Standardwert für die Subnetzmaske.

C. falsch: Wird der richtige Standardwert der Subnetzmaske 255.255.0.0

D. falsch: Wenn Sie die DHCP-Zuweisung mit NAT verwenden, ist die standardmäßige Subnetzmaske 255.255.0.0.

E. falsch: Der DHCP-Zuweisung ist eine Standard-Subnetzmaske 255.255.0.0


Zu:
Antworten zu korrigieren: C

A. falsch: Der DHCP-Zuweisung verwendete Standardsubnetzmaske ist 255.255.255.0.

B. falsch: Der DHCP-Zuweisung verwendet 255.255.255.0 als Standardwert für die Subnetzmaske.

C. richtig: Der richtige Standardwert der Subnetzmaske ist 255.255.255.0

D. falsch: Wenn Sie die DHCP-Zuweisung mit NAT verwenden, ist die standardmäßige Subnetzmaske 255.255.255.0.

E. falsch: Der DHCP-Zuweisung ist eine Standard-Subnetzmaske 255.255.255.0

Seite 182: Korrektur 70 216.07.03.006's Antwort auf Frage

Auf Seite 182 Antwort C

Ändern:
"Obwohl NAT unterstützt verwenden WINS über Proxy WINS für die Auflösung von Namen, DNS-Proxy".

Zu:
"NAT unterstützt WINS-Proxy nicht."

Microsoft Press ist bestrebt, informative und genaue Bücher. Alle Kommentare und Korrekturen aufgeführten werden in zukünftigen Ausgaben dieses Buchs. Haben eine neuere Ausgabe dieses Buchs können sie die meisten oder alle der obigen Korrekturen bereits enthalten.
TKBOOK RRBOOK WIN2K 0-7356-0950-0 Perkovich 0-7356-1388-5

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 280784 – Letzte Überarbeitung: 04/04/2016 02:48:00 – Revision: 5.0

  • kbdocerr kbdocfix kbinfo kbmt KB280784 KbMtde
Feedback
>