Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Update: Hoch "log Schreiben wartet" Indikatorwert auf einer Instanz von SQL Server 2012 oder SQL Server 2014

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2809338
Problembeschreibung


Angenommen Sie, Sie mithilfe einer Instanz von Microsoft SQL Server 2012 oder Microsoft SQL Server 2014 Pool Anmelden eine Funktion wie AlwaysOn Availability aktivieren. In diesem Fall ist der Protokolldatei schreiben wartet Zähler für Protokollpuffer auf der SQL Server-Instanz einen hohen Wert. Beachten Sie auch hohe Werte für CMEMTHREAD und WRITELOG warten in dynamische Verwaltungsansichten (DMVs). Darüber hinaus werden Mini Speicherabbilddateien generiert.

Hinweis Protokoll-Pool ist ein Cachespeicher des Transaktionsprotokolls. Dieser Cache wird unter anderem verwendet: zum Lesen des Protokolls Recovery und Rollback-Operationen Transaktionsreplikation und für das Feature AlwaysOn Availability Gruppen optimieren.
Ursache
Dieses Problem tritt auf, weil Protokolldateien Pool einen globalen Zeiger auf ein Objekt (PMO) für alle Datenbanken verwendet.

Wenn viele Threads versuchen, Protokolle mit Pool Protokoll schreiben, müssen alle Threads warten, bis der Zeiger auf ein Objekt gemäß Abschnitt Symptome auf Konflikt führt.

Lösung

SQL Server 2014 Servicepack 1

Standardmäßig enthält dieses Update Service Pack 1 für SQL Server 2014 und müssen nicht hinzufügen alle Ablaufverfolgungsflags, um das Update zu aktivieren.

SQL Server-2014

In der RTM-Version von SQL Server 2014 wurde das Problem behoben, aber auch noch so aktivieren Sie das Ablaufverfolgungsflag T9024 bzw. 8048, das Update zu aktivieren. Nach dem Aktivieren dieses Ablaufverfolgungsflags, die SQL Server-Instanz Partitionen Zeiger auf ein Objekt auf Knotenebene.

Hinweise
  • Wenn die Probleme weiterhin auch nach Aktivierung der Ablaufverfolgungsflag T9024, können Sie auch das Ablaufverfolgungsflag T8048 welche Partitionen Zeiger auf den Speicher-Objekt auf CPU-Ebene aktivieren.
  • SQL Server 2014 Service Pack 1 (SP1) enthält dieses Update und nicht das Ablaufverfolgungsflag aktivieren müssen.

SQL Server 2012

Hinweis SQL Server 2012 Service Pack 3 (SP3) enthält dieses Update und müssen Ablaufverfolgungsflags zu aktivieren.

Kumulatives Update-Informationen

Kumulative Update 3 für SQL Server 2012 SP1

Die Fehlerbehebung für dieses Problem wurde im kumulativen Update 3 veröffentlicht. Weitere Informationen zu diesem kumulativen Updatepaket für SQL Server 2012 SP1 finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
2812412 Kumulatives Updatepaket 3 für SQL Server 2012 Service Pack 1
Hinweis Da diese Builds kumulativ sind, enthält jede neue Version alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die in der früheren SQL Server 2012 SP1-Korrekturversion enthalten waren. Es empfiehlt sich, übernehmen die neueste Version, die diesen Hotfix enthält. Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
2772858 Der SQL Server 2012 erstellt, die nach der Freigabe von Service Pack 1 für SQL Server 2012
Hinweis Nach der Installation dieses Hotfixes müssen Sie das Ablaufverfolgungsflag T9024 aktivieren Sie die Korrektur aktivieren. Nach dem Aktivieren dieses Ablaufverfolgungsflags, die SQL Server-Instanz Partitionen Zeiger auf ein Objekt auf Knotenebene.

Hinweis Wenn die Probleme weiterhin auch nach Aktivierung der Ablaufverfolgungsflag T9024, können Sie auch das Ablaufverfolgungsflag T8048 welche Partitionen Zeiger auf den Speicher-Objekt auf CPU-Ebene aktivieren.

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Dieser Hotfix soll nur der Behebung des Problems dienen, das in diesem Artikel beschrieben wird. Verwenden Sie diesen Hotfix nur auf Systemen, bei denen dieses spezielle Problem auftritt.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, gibt es einen Abschnitt "Hotfix download available" ("Hotfixdownload verfügbar") im oberen Bereich dieses Knowledge Base-Artikels. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, senden Sie eine Anforderung an Microsoft Customer Service and Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die nicht diesem speziellen Hotfix zugeordnet werden können. Für eine vollständige Liste der Telefonnummern von Microsoft Customer Service and Support oder für Erstellung eine separate Serviceanfrage, fahren Sie auf der folgenden Microsoft-Website fort: Hinweis Formular "Hotfixdownload verfügbar" zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist dieser Hotfix für Ihre Sprache nicht verfügbar.

Erforderliche Komponenten für SQL Server 2012

Um diesen Hotfix anwenden zu können, müssen Sie SQL Server 2012 SP1 auf dem Computer installiert.

Neustartanforderung

Sie müssen keinen Neustart des Computers nach der Installation dieses Hotfixes durchführen. SQL Server muss mit dem Ablaufverfolgungsflag T9024 gestartet werden. Weitere Informationen zum Konfigurieren von SQL Server mithilfe eines Systemstarts finden Sie unter Ablaufverfolgungsflags Datenbank-Engine Service-Startoptionen.

Dateiinformationen

Die globale Hotfixversion dieses Dateiattribute (oder höher) ist in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird es in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu finden, verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone unter Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattform
Sqlservr.exe2011.110.3340.016076826 Januar 201305:12x86
Sqlservr.exe2011.110.3340.019200026 Januar 201305:23x64
Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Eigenschaften" aufgeführt sind.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2809338 – Letzte Überarbeitung: 12/03/2015 08:27:00 – Revision: 11.0

Microsoft SQL Server 2014 Enterprise, Microsoft SQL Server 2014 Developer, Microsoft SQL Server 2014 Standard, Microsoft SQL Server 2014 Express, Microsoft SQL Server 2014 Web, Microsoft SQL Server 2012 Service Pack 1

  • kbautohotfix kbqfe kbhotfixserver kbfix kbsurveynew kbexpertiseadvanced kbmt KB2809338 KbMtde
Feedback
/html>