Domänenkonto des Benutzers ist in einer verwalteten Umgebung Office 365 dedizierte gesperrt.

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2810886
Problembeschreibung
Unerwartet einer verwalteten Umgebung Microsoft Office 365 dedizierte Domäne ein Benutzerkonto gesperrt.
Ursache
Dieses Problem kann auftreten, da ein mobiles Gerät oder anderen Microsoft Exchange ActiveSync (EAS) Anwendung einen falschen oder abgelaufenen Cache versucht, Zugriff auf das Postfach des Benutzers. Windows-Gruppenrichtlinien können ein Konto nach Mehrfachübermittlungen erfolglose Sperren konfiguriert werden.
Lösung
Detaillierte Informationen über den Typ und die Uhrzeit der letzten Synchronisierung kann Geräte identifizieren, die das Postfach herstellen. Überprüfen Sie jedes Gerät, um festzustellen, ob Sie das richtige Kennwort verwendet. Um dieses Problem zu beheben, verwenden Sie eine der folgenden Methoden für Ihre Situation geeignete Geräte überprüfen, die das Postfach herstellen.

Benutzer

ActiveSync-Geräte können, die Verbindung des Postfachs mit EAS über Microsoft Outlook Web App (OWA). Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Melden Sie sich mit dem Postfach über OWA.
  2. Wählen Sie Optionenund wählen Sie Alle Optionen anzeigen.
  3. Klicken Sie im linken Navigationsbereich wählen Sie Telefon ausund dann aufMobiltelefonen.

Administratoren

Administratoren Mitglieder der folgenden Self-service sind sollten ein Windows PowerShell-Cmdlet ausführen:
  • EAS-Richtlinieneditor Self-service-Gruppe
  • EAS User Settings Self-service-Gruppe
  • Begrenzte Empfänger benutzerverantwortliche Verwaltungsgruppe
  • Protocol Control Self-service-Gruppe
  • Der Empfänger Admin VO Self-service-Gruppe
Diese Administratoren führen folgende Windows PowerShell-Cmdlet:
Get-ActiveSyncDeviceStatistics -mailbox <user stmp> | fl DeviceType,FirstSyncTime,LastSyncAttemptTime,DeviceUserAgent,DeviceFriendlyName,DeviceOS
Hinweis Verwenden Sie Get-MobileDeviceStatistics für Exchange 2013. Finden Sie im TechNet-Artikel Get-MobileDeviceStatistics für Weitere Informationen.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2810886 – Letzte Überarbeitung: 04/18/2016 21:23:00 – Revision: 4.0

Microsoft Business Productivity Online Dedicated, Microsoft Business Productivity Online Suite Federal

  • vkbportal226 kbmt KB2810886 KbMtde
Feedback