Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Splwow64.exe Prozess endet nicht nach Abschluss ein Druckauftrags in der 64-Bit-Version von Windows 7 oder Windows Server 2008 R2

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2815716
Problembeschreibung
Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Sie haben einen Computer, auf der 64-Bit-Version von Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird.
  • Sie drucken etwas mit der 32-Bit-Anwendung.
  • Der Druckauftrag ist beendet.
In diesem Szenario wird der Splwow64.exe-Prozess nicht sofort beendet.

Hinweis Der Splwow64.exe-Prozess wird verwendet, um eine 64-Bit-Betriebssystem und ein 32-Bit-Programm-Treibermodell übersetzen.
Ursache
Dieses Problem tritt auf, da der Prozess Splwow64.exe bleibt im Speicher für mehr Zeit, um die Systemleistung zu verbessern, wenn ein Druckauftrag abgeschlossen ist. Daher endet der Prozess Splwow64.exe nicht wie erwartet, wenn ein Druckauftrag abgeschlossen wurde.
Lösung
Nachdem Sie diesen Hotfix angewendet haben, wird der Hotfix den standardmäßigen Zeitüberschreitungswert für den Splwow64.exe-Prozess im Speicher auf zwei Minuten verbleiben. Der Splwow64.exe-Prozess beendet daher zwei Minuten nach der letzte Druckauftrag abgeschlossen ist. Darüber hinaus können Sie diesen Timeoutwert durch Ändern des Registrierungswertes im Abschnitt "Registry Information" konfigurieren.

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Dieser Hotfix soll jedoch nur der Behebung des Problems, das in diesem Artikel beschrieben wird, dienen. Wenden Sie dieses Hotfix nur auf Systeme an, bei denen das in diesem Artikel beschriebene Problem auftritt. Dieser Hotfix sollte weiteren Tests unterzogen werden. Wenn Ihr System durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfehlen wir, auf das nächste Softwareupdate zu warten, das diesen Hotfix enthält.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, ist gibt es ein Abschnitt "Hotfix Download Available" am oberen Rand dieser Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an Microsoft Customer Service and Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die nicht diesem speziellen Hotfix zugeordnet werden können. Eine vollständige Liste der Telefonnummern von Microsoft Customer Service and Support oder eine separate Serviceanfrage erstellen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website: Hinweis Das Formular "Hotfix Download Available" zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist dieser Hotfix nicht für diese Sprache verfügbar.

Voraussetzungen

Um diesen Hotfix anwenden zu können, muss Windows 7 Service Pack 1 (SP1) oder Windows Server 2008 R2 SP1 ausgeführt werden.

Für weitere Informationen dazu, wie Sie ein Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 Servicepack erhalten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
976932 Informationen zum Servicepack 1 für Windows 7 und Windows Server 2008 R2

Informationen zur Registrierung

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Timeoutwert zu konfigurieren.

Wichtig Dieser Abschnitt bzw. die Methode oder Aufgabe enthält Schritte, die erklären, wie Sie die Registrierung ändern. Allerdings können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die folgenden Schritte sorgfältig ausführen. Für zusätzlichen Schutz, sichern Sie die Registry, bevor Sie sie ändern. Anschließend können Sie die Registrierung wiederherstellen, falls ein Problem auftritt. Für weitere Informationen wie Sie der Registry sichern und wiederherstellen, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
322756 Wie Sie die Registrierung in Windows sichern und wiederherstellen können?
  1. Klicken Sie auf Start, und klicken Sie dann auf Ausführen.
  2. Typ Regedit, und klicken Sie dann auf OK.
  3. Suchen und anschließend mit der Maustaste des folgenden Registrierungsunterschlüssels:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Print
  4. Zeigen Sie auf neu, und klicken Sie dann auf DWORD-Wert.
  5. Typ SplWOW64TimeOutSeconds als ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  6. Doppelklicken Sie auf den SplWOW64TimeOutSeconds -Eintrag, den Sie in Schritt 4 erstellt haben.
  7. Geben Sie einen Wert in das Feld Wert ein, und klicken Sie dann auf OK.
HinweisSie müssen einen Wert eingeben, der größer als 0 (null) in das Feld Wert ist. Der eingegebene Wert ist die Anzahl der Sekunden an, denen das System in regelmäßigen Abständen wartet, während das System überprüft, ob der Splwow64.exe-Prozess entladen werden muss. Der Splwow64.exe-Prozess wird entladen, Ablauf seit der letzte 32-Bit-Druckprozess geschlossen hat die Anzahl der Sekunden, die in SplWOW64TimeOutSeconds angegeben wird. Daher beim Drucken von einem Dienstprozess die Druckfunktionen wird nicht freigegeben bis der Dienst schließt und am wenigsten Zeit, die in den Wertdaten angegeben im Feld Bahnen. Angenommen, Sie geben ein 15 im Feld Wert dAta und der letzten 32-Bit-Prozess dauert zwei Minuten zum Drucken und schließen, wird die Druckfunktionen zwischen zwei Minuten und 15 Sekunden und zwei Minuten und 30 Sekunden zur Verfügung. Wenn kein Timeoutwert angegeben wird, beträgt der Standardwert für das Timeout zwei Minuten.

Neustart Anforderung

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix anwenden.

Ersetzte Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keine zuvor veröffentlichten Hotfix.

Dateiinformationen

Die internationale Version dieses Updates installiert Dateien mit den Attributen, die in den folgenden Tabellen aufgeführt sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien auf Ihrem lokalen Computer sind in Ihrer Ortszeit zusammen mit Ihrem aktuellen Zeitunterschied Sommerzeit (DST) angezeigt. Darüber hinaus können sich die Datums- und Uhrzeitangaben ändern, wenn Sie bestimmte Operationen auf die Dateien anwenden.
Hinweise zu den Dateiinformationen für Windows 7 und Windows Server 2008 R2
Wichtig Windows 7- und Windows Server 2008 R2-Hotfixes sind in denselben Paketen enthalten. Allerdings werden Updates auf der Seite Hotfix Anforderung unter beiden Betriebssystemen aufgelistet. Um das Hotfix-Paket anzufordern, das auf eine oder beide Betriebssysteme angewendet wird, wählen Sie den Hotfix, der auf der Seite unter "Windows 7/Windows Server 2008 R2" aufgeführt ist. Beachten Sie im Abschnitt "Gilt für" im Artikel, um das aktuelle Betriebssystem bestimmen, dem einzelnen Hotfixes gelten.
  • Welche Dateien für bestimmte Produkte, Meilensteine (RTM, SPn), und Servicebereiche (LDR, GDR) identifiziert werden kann, durch die Versionsnummern der Datei untersuchen, wie in der folgenden Tabelle dargestellt:
    VersionProduktMeilensteinServicebereich
    6.1.760 Version 1.22XxxWindows 7 und Windows Server 2008 R2SP1LDR
  • Die MANIFEST-Dateien (. manifest) und MUM-Dateien (.mum), die installiert werden für jede Umgebung sind. separat aufgeführt im Abschnitt "Weitere Dateiinformationen für Windows 7 und Windows Server 2008 R2". MUM- und MANIFEST-Dateien sowie die zugehörigen Sicherheitskatalogdateien (.cat) Dateien sind wichtig, um den Status der aktualisierten Komponente beizubehalten. Die Sicherheitskatalogdateien, deren Attribute nicht aufgeführt sind, sind mit einer digitalen Microsoft-Signatur signiert.

Für alle unterstützten x64-basierten Versionen von Windows 7 und Windows Server 2008 R2
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattform
Splwow64.exe6.1.7601.2226867,58426-Feb-201304:34x64
Für alle unterstützten IA-64-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattform
Splwow64.exe6.1.7601.22268160,76826-Feb-201303:55IA-64
Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind.
Weitere Informationen
Weitere Informationen über die ähnliches Problem, das in Windows Vista und Windows Server 2008 auftritt, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
972616 Den Befehl "Runas" können Sie aus verschiedenen Benutzerkonten in einer einzigen Sitzung aus einem 32-Bit-Programm auf einem Computer drucken, auf denen 64-Bit-Version von Windows Server 2008 oder Windows Vista ausgeführt wird
Für weitere Informationen zur Softwareupdate-Terminologie, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
824684 Beschreibung der Standardterminologie, die zum Beschreiben von Microsoft-Softwareupdates verwendet wird.

Weitere Dateiinformationen

Weitere Dateiinformationen für Windows 7 und Windows Server 2008 R2

Weitere Dateien für alle unterstützten X 64-basierten Versionen von Windows 7 und Windows Server 2008 R2
File-EigenschaftWert
DateinameAmd64_2732eb028a43f4725f43ea43db04b104_31bf3856ad364e35_6.1.7601.22268_none_3d2528a1d9d81bec.Manifest
DateiversionNicht zutreffend
Größe der Datei1.074
Datum ab (UTC)27-Feb-2013
Zeit (UTC)18:29
PlattformNicht zutreffend
DateinameAmd64_5ba38e42203a819db34254ad8e8790da_31bf3856ad364e35_6.1.7601.22268_none_6e187a9b3d0dfad3.Manifest
DateiversionNicht zutreffend
Größe der Datei715
Datum ab (UTC)27-Feb-2013
Zeit (UTC)18:29
PlattformNicht zutreffend
DateinameAmd64_8cca17a44de9b73f4bdd42e530d76f07_31bf3856ad364e35_6.1.7601.22268_none_a5fc3c3cbf46db8f.Manifest
DateiversionNicht zutreffend
Größe der Datei717
Datum ab (UTC)27-Feb-2013
Zeit (UTC)18:29
PlattformNicht zutreffend
DateinameAmd64_microsoft-Windows-p...NG-Spooler-splwow64_31bf3856ad364e35_6.1.7601.22268_none_2627c760c1d9ed04.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Größe der Datei2,644
Datum ab (UTC)26-Feb-2013
Zeit (UTC)05:50
PlattformNicht zutreffend
DateinameUpdate.mum
DateiversionNicht zutreffend
Größe der Datei2,238
Datum ab (UTC)27-Feb-2013
Zeit (UTC)18:29
PlattformNicht zutreffend
DateinameX86_microsoft-Windows-p...NG-Spooler-splwow64_31bf3856ad364e35_6.1.7601.22268_none_ca092bdd097c7bce.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Größe der Datei1846
Datum ab (UTC)26-Feb-2013
Zeit (UTC)04:55
PlattformNicht zutreffend
Weitere Dateien für alle unterstützten IA-64-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2
File-EigenschaftWert
DateinameIa64_9cb73598da6dffe18fe97f6a8c74dcea_31bf3856ad364e35_6.1.7601.22268_none_50cbb3ae7b0f67d0.Manifest
DateiversionNicht zutreffend
Größe der Datei1 072
Datum ab (UTC)27-Feb-2013
Zeit (UTC)18:29
PlattformNicht zutreffend
DateinameIa64_microsoft-Windows-p...NG-Spooler-Splwow64_31bf3856ad364e35_6.1.7601.22268_none_ca0acfd3097a84ca.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Größe der Datei2,643
Datum ab (UTC)26-Feb-2013
Zeit (UTC)04:50
PlattformNicht zutreffend
DateinameUpdate.mum
DateiversionNicht zutreffend
Größe der Datei1,447
Datum ab (UTC)27-Feb-2013
Zeit (UTC)18:29
PlattformNicht zutreffend
DateinameX86_microsoft-Windows-p...NG-Spooler-splwow64_31bf3856ad364e35_6.1.7601.22268_none_ca092bdd097c7bce.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Größe der Datei1846
Datum ab (UTC)26-Feb-2013
Zeit (UTC)04:55
PlattformNicht zutreffend

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2815716 – Letzte Überarbeitung: 11/24/2014 01:26:00 – Revision: 3.0

Windows 7 Service Pack 1, Windows Server 2008 R2 Service Pack 1

  • kbautohotfix kbqfe kbhotfixserver kbfix kbsurveynew kbexpertiseadvanced kbmt KB2815716 KbMtde
Feedback
1&t=">FirePV = 1; var varClickTracking = 1; var varCustomerTracking = 1; var Route = "76500"; var Ctrl = ""; document.write("