Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Verwenden des Dienstprogramms "Netsh" zum Exportieren und Importieren von DHCP-Bereichen

Der Support für Windows Server 2003 ist am 14. Juli 2015 abgelaufen.

Microsoft beendete den Support für Windows Server 2003 am 14. Juli 2015. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
281626 How to use the Netsh utility to export and import DHCP scopes
Zusammenfassung
Im Dienstprogramm "Netsh.exe" in Windows Server 2003 stehen für DHCP (Dynamic Host Configuration Protocol) zwei Befehle zur Verfügung: Exportieren und Importieren. Mithilfe dieser Befehle können Sie gezielt bestimmte DHCP-Bereiche exportieren und importieren.
Weitere Informationen
Das Importieren und Exportieren mit "Netsh.exe" ist jedoch nur möglich, wenn das dazu verwendete Konto Mitglied der lokalen Gruppe "Administratoren" ist. Wenn das aktive Konto zur lokalen Gruppe "Domänen-Admins" gehört, erhalten Sie eventuell die Fehlermeldung "Zugriff verweigert", wenn Sie Netsh.exe zum Import oder Export verwenden. Die Gruppe "Domänen-Admins" ist Mitglied der eingebauten Administratorengruppe.

Hinweis: Wenn die Befehle dhcp import oder export fehlschlagen, wenn der Benutzer kein explizites Mitglied der lokalen Administratorengruppe ist, wenden Sie folgenden Hotfix an:
833167 Update-Paket für Volumeschattenkopie-Dienst von Windows Server 2003 verfügbar


Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
890480 Fehlernachricht, wenn Sie den Befehl "Netsh-DHCP-Server-import" verwenden, um eine DHCP-Datenbank von einem Windows NT Server 4.0 basierten-Computer auf einem Windows Server 2003-Computer zu importieren "auf die zugreift, Nachricht ablehnend"
Geben Sie in eine Netsh-Eingabeaufforderung bitte den folgenden Befehl ein, wobei Servername für den Namen des DHCP-Servers steht, der verwaltet werden soll:
dhcp server \\Servername

Aus der Eingabeaufforderung NETSH DHCP SERVER heraus können Sie dann Bereiche importieren oder exportieren, indem Sie die folgenden Beispiele anwenden.

Exportbeispiele

Durch den folgenden Befehl wird die vollständige Dienstkonfiguration in die Datei "c:\Temp\Dhcpdb" exportiert:
export c:\temp\dhcpdb all
Durch den folgenden Befehl wird die Konfiguration in die Datei "c:\Temp\Dhcpdb" exportiert, die für die Bereiche 10.0.0.0 und 20.0.0.0 gilt:
export c:\temp\dhcpdb 10.0.0.0 20.0.0.0

Importbeispiele

Durch den folgenden Befehl wird die vollständige Dienstkonfiguration aus der Datei "c:\Temp\Dhcpdb" importiert:
import c:\temp\dhcpdb all
Durch den folgenden Befehl wird die Konfiguration in die Datei "c:\Temp\Dhcpdb" importiert, die für die Bereiche 10.0.0.0 und 20.0.0.0 gilt:
import c:\temp\dhcpdb 10.0.0.0 20.0.0.0
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Eigenschaften

Artikelnummer: 281626 – Letzte Überarbeitung: 12/20/2005 17:27:00 – Revision: 7.1

  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
  • kbhowto kbnetwork KB281626
Feedback