Update: Wenn Sie den Befehl SET COLLATE TO "Allgemein", verwenden bevor Sie bestimmte SQL-SELECT-Anweisungen in Visual FoxPro für Windows 6.0 ausführen, kann ein falsches Ergebnis auftreten

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

281776
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Problembeschreibung
Update: Wenn Sie den Befehl SET COLLATE TO "Allgemein", verwenden bevor Sie bestimmte SQL-SELECT-Anweisungen ausführen, kann ein Problem auftreten



Wenn Sie den COLLATE SET TO "Allgemein" Befehl vor der Ausführung bestimmte SELECT-SQL-Anweisungen verwenden, kann ein falsches Ergebnis angezeigt werden.
Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel Microsoft-Produkten handelt. Dieser Bug wurde in das neueste Servicepack für Visual Studio 6.0 behoben.

Weitere Informationen zu den Service Packs für Visual Studio finden Sie in folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
194022INFO: Visual Studio 6.0 Service Packs, was, wo, warum

194295SO WIRD´S GEMACHT: Ermitteln, ob ein Visual Studio Service Pack installiert ist
Besuchen Sie die folgende Microsoft-Website, um den neuesten Visual Studio Service Pack herunterzuladen:
Weitere Informationen

Schritte zum Reproduzieren des Verhaltens

  1. Erstellen Sie in Visual Fox Pro ein Programm.
  2. Fügen Sie folgenden Code an das Programm:
    SET SAFETY OFFSET COLLATE TO "General"CREATE TABLE test (nID N(5))FOR T=1 TO 10000	INSERT INTO test VALUE (T)ENDFORSELECT * FROM test WHERE nID NOT IN (SELECT * FROM test)SET SAFETY ON? RECCOUNT()CLOSE ALLDELETE FILE test.DBF					
  3. Führen Sie die Programmdatei.
Beachten Sie, dass die SELECT-SQL-Anweisung und die reccount() Funktion Wenn keine Datensätze zurückgegeben werden soll 24 Datensätze zurückgeben.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt

Eigenschaften

Artikelnummer: 281776 – Letzte Überarbeitung: 02/06/2014 14:10:41 – Revision: 2.2

  • Microsoft Visual FoxPro 6.0 Professional Edition
  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbbug kbcodesnippet kbdatabase kbfix kbvs600sp5fix KB281776 KbMtde
Feedback