Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Anwendungskompatibilitäts-Update für die legacy Upgrade zu steht für Windows 8 und Windows Server 2012: Mai 2013

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2820332
Einführung
Anwendungskompatibilitäts-Update für die legacy Upgrade Erfahrung ist verfügbar. Dieses Update verbessert die legacy Upgrade zu, bei der Aktualisierung auf die neueste Version von Windows 8 oder Windows Server 2012. Dieses Kompatibilitäts-Update datiert Mai 2013.

Weitere Informationen zu den Verbesserungen finden Sie in der "Upgrade Verhaltensänderungen bei der Installation des Updates"Abschnitt.
Weitere Informationen

Informationen zum Update

Wie Sie dieses Update beziehen können

Standardmäßig wird das Kompatibilitäts-Update angeboten, wenn Sie die neueste Version von Windows 8 oder Windows Server 2012 installieren. Dieses Update anwenden, ist keine Interaktion erforderlich.

Upgrade-Aktionen

Dieses Kompatibilitäts-Update möglicherweise mehrere Aktionen auslösen, bei der Aktualisierung auf die neueste Version von Windows 8 oder Windows Server 2012. Es folgen die am häufigsten verwendeten Aktionen, die auftreten können:
  • Upgrade-block

    Setzt einen Upgrade Block auf eine Anwendung, die fehlschlagen die Aktualisierung führen kann. Windows 8 und Windows Server 2012 dürfen einen Upgrade-Block auf einer Drittanbieteranwendung gebracht, nur dann, wenn der Hersteller informiert wird. Benutzer hat auf Deinstallieren, um die Aktualisierung fortsetzen.
  • Nach der Aktualisierung neu installieren

    Der Benutzer kann die Aktualisierung fortsetzen. Die Anwendung oder den Treiber funktioniert jedoch Wenn ein Benutzer nach dem Update neu installiert.

Upgrade Verhaltensänderungen bei der Installation des Updates

Anwendungen oder Geräte können eine Änderung im Verhalten auftreten, nachdem das Kompatibilitäts-Update installiert ist.

Die folgende Tabelle listet Anwendungen und Geräte, die bei der Aktualisierung dynamisch migriert werden können. Diese Tabelle beschreibt auch das Verhalten dieser Anwendungen und Geräte nach der Installation dieses Kompatibilitäts-Update.
AnwendungsnameVersionVerhalten nach der Installation des Updates
AVG Anti-Virus12.0.0.1831Sie müssen die Anwendung weiterhin mit der Aktualisierung deinstallieren. Eine URL bereitstellt für Weitere Informationen über die Produktkompatibilität.
Die Produkte von Drittanbietern, die in diesem Artikel erörtert werden von Unternehmen hergestellt, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft übernimmt keine Garantie, weder konkludent noch anderweitig, über die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Ersetzte Updates

Dieses Update ersetzt das folgende Update:
  • 2793214 Anwendungskompatibilitäts-Update für die legacy Upgrade zu steht für Windows 8 und Windows Server 2012
  • 2774225 Anwendungskompatibilitäts-Update für die legacy Upgrade zu steht für Windows 8 und Windows Server 2012
  • 2791338 Anwendungskompatibilitäts-Update für die legacy Upgrade zu steht für Windows 8 und Windows Server 2012

Dateiinformationen

Die internationale Version dieses Updates installiert Dateien mit den Attributen, die in den folgenden Tabellen aufgeführt sind. Die Datumsangaben und Uhrzeiten für diese Dateien werden in Coordinated Universal Time (UTC) aufgeführt. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien auf dem lokalen Computer werden in Ihrer lokalen Zeit zusammen mit Berücksichtigung der aktuellen Daylight Saving Time (DST) angezeigt. Darüber hinaus können die Datums- und Uhrzeitangaben ändern, wenn Sie bestimmte Operationen auf die Dateien anwenden.
Hinweise zu den Dateiinformationen für Windows 8 und Windows Server 2012
  • Die Dateien für bestimmte Produkte, Meilensteine (RTM, SP geltenn), und Servicebereiche (LDR, GDR) identifiziert werden kann, indem Sie die Versionsnummern der Datei untersuchen, wie in der folgenden Tabelle dargestellt:
    VersionProduktMeilensteinServicebereich
    6.2.920 0,16 xxxWindows 8 oder Windows Server 2012RTMGDR
    6.2.920 0,20 xxxWindows 8 oder Windows Server 2012RTMLDR
  • GDR-Servicebereiche enthalten nur die Updates, die weit verbreitete, kritische Probleme beheben. LDR-Servicebereiche enthalten zusätzlich zu den breiter Basis veröffentlichten Korrekturen Hotfixes.
Für alle unterstützten x86-basierten Versionen von Windows 8
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeitPlattform
Drvmain.sdbNicht zutreffend239,15403-Apr-201312:44Nicht zutreffend
Sysmain.sdbNicht zutreffend4,625,14603-Apr-201312:44Nicht zutreffend
Sysmain32.sdbNicht zutreffend1,432,47403-Apr-201312:44Nicht zutreffend
Für alle unterstützten X 64-basierten Versionen von Windows 8 und Windows Server 2012
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeitPlattform
Drvmain.sdbNicht zutreffend238,87203-Apr-201312:50Nicht zutreffend
Sysmain.sdbNicht zutreffend388,93203-Apr-201312:50Nicht zutreffend
Sysmain32.sdbNicht zutreffend1,432,47403-Apr-201312:50Nicht zutreffend
Weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
824684 Beschreibung der Standardterminologie, die zum Beschreiben von Microsoft-Softwareupdates verwendet wird

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2820332 – Letzte Überarbeitung: 05/14/2013 17:19:00 – Revision: 1.0

Windows 8, Windows 8 Enterprise, Windows 8 Pro, Windows Server 2012 Datacenter, Windows Server 2012 Essentials, Windows Server 2012 Foundation, Windows Server 2012 Standard

  • kbfix atdownload kbexpertiseadvanced kbsurveynew kbmt KB2820332 KbMtde
Feedback
;did=1&t=">