Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Datenschutzeinstellungen betreffen nur Internetzone

Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D282846
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
282846 Privacy Settings Only Affect Internet Zone
Problembeschreibung
Datenschutzeinstellungen, die Sie mit Hilfe des Reglers auf der Registerkarte Datenschutz in den Internetoptionen, im Dialogfeld Erweiterte Datenschutzeinstellungen (durch Klicken auf die Schaltfläche Erweitert) oder im Dialogfeld Datenschutzaktionen pro Site (durch Klicken auf die Schaltfläche Bearbeiten) definieren, betreffen nur die Internetzone.
Ursache
Datenschutzeinstellungen sind so ausgelegt, dass sie nur in der Internetzone funktionieren. Von Websites in den Zonen Lokales Intranet und Vertrauenswürdige Sites werden alle Cookies automatisch angenommen oder wiederholt, und von Websites in der Zone Eingeschränkte Sites werden keine Cookies angenommen oder wiederholt.
Abhilfe
Um Regeln für die Cookiefilterung für Sites in den Zonen Lokales Intranet oder Vertrauenswürdige Sites zu definieren, importieren Sie eine benutzerdefinierte Datei mit Datenschutzeinstellungen. Informationen zum Erstellen einer benutzerdefinierten Importdatei mit Datenschutzeinstellungen finden Sie auf folgender Website von Microsoft:Hinweis: Für die Zone Eingeschränkte Sites können Sie keine Regeln für die Cookiefilterung definieren. Wenn Sie eine Site unter Verwendung ihres NetBIOS- oder Hostnamens zu den Zonen Lokales Intranet, Vertrauenswürdige Sites oder Eingeschränkte Sites hinzufügen und anschließend über die IP-Adresse der Site die Verbindung zu dieser Site herstellen, interpretiert Internet Explorer die Site so, als würde sie sich in der Internetzone statt in einer der Zonen Lokales Intranet, Vertrauenswürdige Sites oder Eingeschränkte Sites befinden. Entsprechend interpretiert Internet Explorer alle Lokalen Intranetsites so, als würden sie sich in der Internetzone statt im Lokalen Intranet befinden, wenn Sie die Optionen Lokale Sites, die nicht in anderen Zonen aufgeführt sind, einbeziehen und Alle Sites, die den Proxyserver umgehen, einbeziehen im Dialogfeld Lokale Intranetsites deaktivieren und alle Sites vom Dialogfeld Erweitert des Lokalen Intranets entfernen. In diesen Fällen werden Regeln für die Cookiefilterung verwendet, die Sie mit Hilfe des Reglers auf der Registerkarte Datenschutz in den Internetoptionen oder im Dialogfeld Erweiterte Datenschutzeinstellungen (durch Klicken auf die Schaltfläche Erweitert) definieren. Sie können keine Lokalen Intranetsites über den NetBIOS- oder Hostnamen zum Dialogfeld Datenschutzaktionen pro Site hinzufügen.
Status
Es handelt sich hierbei um ein programmtechnisch bedingtes Verhalten.
Weitere Informationen
Weitere Informationen zum Definieren von Datenschutzeinstellungen in Internet Explorer 6 finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
283185 How to Manage Cookies in Internet Explorer 6


Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Eigenschaften

Artikelnummer: 282846 – Letzte Überarbeitung: 07/24/2007 06:34:00 – Revision: 3.2

  • Microsoft Internet Explorer 6.0
  • kbtool msient msiew98 kbprb KB282846
Feedback