Wie die Windows-Bilderfassung Bilder von einer USB-Kamera für die Vorschau speichert

Der Support für Windows XP wurde eingestellt

Microsoft stellte am 8. April 2014 den Support für Windows XP ein. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D286066
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
286066 How the Windows Image Acquisition Service Stores Images from a USB Camera in Preview
Zusammenfassung
In diesem Artikel wird beschrieben, wie die Windows-Bilderfassung (WIA) Geräteidentifikationsnummern (IDs) zuweist und wie sich diese ID-Zuweisung darauf auswirkt, wo Vorschaubilder von einer Universal Serial Bus-Kamera (USB-Kamera) auf dem Computer gespeichert werden.
Weitere Informationen
Der WIA-Dienst weist Geräteidentifikationsnummern (IDs) in Abhängigkeit davon zu, an welchen Anschluss Sie das Gerät anschließen. Die ID für ein Gerät kann daher entsprechend variieren. Sie können die ID im Ordner %Windir%\Temp\Wia\{6BDD1FC6-810F-11D0-BEC7-08002BE2092F}\ Geräte-ID überprüfen, wobei Geräte-ID für eine eindeutige ID steht, die das WIA-Gerät identifiziert.

Wenn Sie das Gerät entfernen, während Sie sich Bilder ansehen, und es dann an einen anderen Anschluss wieder anschließen, können die Bilder scheinbar verloren sein. Dies ist deshalb der Fall, weil der Gerätetreiber nicht ermitteln kann, ob es exakt dieselbe Kamera ist, die zu einem früheren Zeitpunkt während der Sitzung einen anderen Anschluss genutzt hat, oder ob es sich um eine andere Kamera desselben Modells handelt. Die Bilder sind jedenfalls nicht wirklich verloren. Sie sind nur in dem Ordner für die erste Geräte-ID gespeichert.

Sie können die Kamera wieder an den ursprünglich verwendeten Anschluss anschließen und dann die Übertragung der Bilder mit dem Assistenten "Bilder übertragen" fortsetzen. Alternativ dazu können Sie die Sitzung des Assistenten "Bilder übertragen" beenden und eine neue starten, während die Kamera an den neuen Anschluss angeschlossen ist. Durch diese Aktion wird eine neue ID für den aktuellen Anschluss erstellt.

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Eigenschaften

Artikelnummer: 286066 – Letzte Überarbeitung: 12/06/2015 00:02:00 – Revision: 1.0

Microsoft Windows XP Home Edition, Microsoft Windows XP Professional Edition

  • kbnosurvey kbarchive kbinfo kbhw kbgraphic KB286066
Feedback