Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Sicherheitseinstellungen und Excel-RealTimeData-Servern

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 286259
Zusammenfassung
Microsoft Office Excel bietet die RTD-Tabellenfunktion. Die RTD-Tabellenfunktion können Sie Automatisierungsserver Echtzeitdaten abrufen aufrufen. Dieser Artikel beschreibt, wie RealTimeData Server von Sicherheitseinstellungen in Microsoft Excel betroffen sind.
Weitere Informationen
Ein RealTimeData (RTD) Server wird in Excel aufgerufen, mithilfe einer Arbeitsblattformel, die der folgenden ähnelt:
=RTD("RTDServer.App",,"AAA")
Excel-Sicherheitseinstellungen unterliegt das Verhalten von der RTD-Server.

Für Excel 2002 und Excel 2003

Um überprüfen oder ändern Ihre Sicherheitseinstellungen in Excel im Menü Extras Klicken Sie auf und wählen Sie Sicherheit .
  • Wenn die Sicherheit auf Hoch festgelegt ist, der RTD-Server schlägt im Hintergrund fehl und Excel zeigt # NV in die Arbeitsblatt-Zelle.
  • Wenn die Sicherheit auf Mittel festgelegt ist, zeigt Excel eine Warnung, dass der RTD-Server Makros enthält, und dem Benutzer gefragt, ob aktivieren oder deaktivieren Sie diese. Wenn die Makros aktiviert sind, wird der RTD-Server ordnungsgemäß ausgeführt. Wenn die Makros deaktiviert sind, wird der RTD-Server schlägt im Hintergrund fehl, und Excel zeigt # NV in die Arbeitsblatt-Zelle.
  • Wenn die Sicherheit auf Niedrig festgelegt ist, wird der RTD-Server ordnungsgemäß ausgeführt, ohne Sicherheitswarnungen.
Excel soll in für die Sicherheit auf diese Weise funktionieren. Da ein RTD-Server auf einem Computer ohne Wissen des Benutzers installiert werden kann, und da ein RTD-Server ohne Benutzereingriff Funktion erfordert, Excel benachrichtigt Benutzer, wenn ein RTD-Server ist vorhanden. Sie können es dann deaktivieren, wenn Sie möchten.

Hinweis: Es gibt zwei Fälle, in denen ein RTD-Server die Sicherheitseinstellungen ignorieren kann, die vom Benutzer definiert sind:
  • Der RTD-Server wurde digital signiert. Wie digital signierte Microsoft Visual Basic für APPLIKATIONEN-Makros, digital signierter RTD-Server kann auch mit hoher Sicherheit ausführen.
  • Der RTD-Server wird auf einem Remotecomputer ausgeführt, die DCOM verwenden. In diesem Fall wird Excel hängt von DCOM für die Sicherheit für die RTD-Server behandelt, und es wird vorausgesetzt, dass es sicher den RTD-Server ausgeführt ist, wenn DCOM zu starten.

Für Office Excel 2007

In Excel 2007 ist die RTD-Sicherheit nicht mehr an die Makrosicherheitseinstellungen gebunden. Stattdessen werden RTD-Server durch die Add-in-Sicherheitseinstellungen gesteuert. Gehen Sie folgendermaßen vor untersuchen oder ändern die Add-in-Sicherheitseinstellungen,
  1. Klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche , und klicken Sie dann auf Excel-Optionen .
  2. Klicken Sie auf Vertrauensstellungscenter , und dann auf Vertrauensstellungscenter .
  3. Klicken Sie im Dialogfeld Vertrauensstellungscenter auf Add-Ins .
Wenn das Kontrollkästchen alle Anwendung Add-ins deaktivieren aktiviert ist, können keine RTD-Server ausführen. Wenn das Kontrollkästchen alle Anwendung Add-ins deaktivieren deaktiviert ist, können das folgende Verhalten auftreten:
  • Wenn das Kontrollkästchen Anwendungs Add-ins müssen von einem vertrauenswürdigen Herausgeber signiert sein deaktiviert ist, kann alle RTD-Server ausführen.
  • Wenn das Kontrollkästchen Anwendungs Add-ins müssen von einem vertrauenswürdigen Herausgeber signiert sein aktiviert ist, wird der Benutzer aufgefordert, den RTD-Server aktivieren, wenn der Herausgeber der Server nicht bereits zur Liste der vertrauenswürdigen Herausgeber hinzugefügt wurde. Wenn der RTD-Server digital signiert ist, können Sie den Server zur Liste vertrauenswürdiger Herausgeber hinzufügen.
  • Wenn das Kontrollkästchen Benachrichtigung für nicht signierte Add-Ins deaktivieren aktiviert ist, werden Sie nicht aufgefordert, den RTD-Server aktivieren, sofern es digital signiert ist. Alle nicht signierten RTD-Server sind nicht geladen.
Informationsquellen
Weitere Informationen über RTD-Server finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
285339Wie Sie einen RealTimeData-Server für Excel erstellen
285888Verwendung ein Excel RTD-Servers mit DCOM
286258Excel RTD-Funktion kann kein Array zurückzugeben.
XL2002 Realtimedata Echtzeit Daten Rtd xp

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 286259 – Letzte Überarbeitung: 01/30/2007 00:49:31 – Revision: 2.1

Microsoft Office Excel 2007, Microsoft Office Excel 2003, Microsoft Excel 2002 Standard Edition

  • kbmt kbinfo kbsecurity KB286259 KbMtde
Feedback
/html>>=""> var varAutoFirePV = 1; var varClickTracking = 1; var varCustomerTracking = 1; var Route = "76500"; var Ctrl = ""; document.write(" ->
://c1.microsoft.com/c.gif?DI=4050&did=1&t=">;m.content='false';document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(m);" src="http://c1.microsoft.com/c.gif?"> >>ow.location.protocol) + "//c.microsoft.com/ms.js'><\/script>");