Outlook kann keine Verbindung mit Exchange Online oder ein Benutzer kann keine neuen Outlook-Profile in Office 365 erstellen

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2879429

PROBLEM
Auser treten in Office 365 eines der folgenden Probleme:
  • Outlook kann nicht zu verbinden.
  • Der Benutzer kann keine neuen Outlook-Profile erstellen.
URSACHE
Netzwerk-Konfigurationsprobleme möglicherweise Zugriff auf Exchange Online Server wie in den folgenden Szenarien.
Szenario 1
Der Benutzer befindet sich in einer eingeschränkten Umgebung, das Port 443 blockiert. Zum Aktivieren der folgenden Features muss Port 443 geöffnet sein:
  • Exchange-AutoErmittlungsdienst: Dieser Dienst stellt Outlook-Profile.
  • Outlook Anywhere feature: dieses Feature Outlook mit Exchange Online kommunizieren kann.
Szenario 2
Netzwerkkonfiguration Proxyserver leitet Clients auf eine bestimmte Office 365 IP-Adressbereich oder URL.
LÖSUNG
Szenario 1
Um dieses Problem zu beheben, öffnen Sie Port 443 in der Netzwerkumgebung durch die Benutzer Outlook und Exchange Online zugreift.

Eingeschränkter Netzwerkzugriff beeinträchtigen die Office 365-Konnektivität. Weitere Informationen zu Office 365 verwendeten Ports finden Sie auf der folgenden Microsoft TechNet-Website:Weitere Informationen zu den Adressen verwendet Bereiche und Ports in Exchange Online gehen Sie zu der folgenden Microsoft-Website:
Szenario 2
Lokale (DNS = Domain Name System) Server und verwandte Firewallprogramme ISPs und Unternehmensnetzwerken Benutzer sollten nie Ergebnislisten DNS gelöscht. Geben sie stattdessen alle Ergebnisse Clients Anwendung Versuche aktivieren. Außerdem sollte nicht lokale Domain Name Systems (LDNS) Server und Proxy-Server verwenden, alle permanenten oder IP-Affinität Verhalten, das eine IP-Adresse bevorzugt. Diese Art von Verhalten meine Leistung beeinflussen zu Werbezwecken Clientvorgänge wiederholen.

Um die höchste Verfügbarkeit zu erzielen, verwendet Office 365 ein Array von IP-Adressen für DNS-Abfragen. Mehrere Ergebnisse erhalten zu Clientanwendungen mehrere Endpunkte mit äquivalente versuchen.
Weitere Informationen
Thisarticle ist nur für LAN-Konfigurationsprobleme vorgesehen, die verhindern, dass Outlook eine Verbindung zu Exchange Online. Allgemeine Unterstützung mit Outlook mit Exchange Online finden Sie auf folgender Microsoft-Website:Brauchen Sie Hilfe? Klicken Sie auf der Office 365-Community Website.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2879429 – Letzte Überarbeitung: 03/07/2016 10:14:00 – Revision: 3.0

Microsoft Exchange Online

  • o365 o365a o365e o365p o365m o365022013 guided walk through gwt kbmt KB2879429 KbMtde
Feedback