Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Ereignis-ID 54 Wenn beim Debuggen eines Programms, das DirectX-API verwendet beenden

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 290312
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Problembeschreibung
Wenn Sie Debuggen eines Programms, das API (DirectX Application Programming Interface) in Developer Studio verwendet beenden, scheint das Programm nicht mehr reagieren (hängen) für mehrere Minuten. Während dieser Zeit die Programm-Aufgabe im Task-Manager kann nicht beendet, noch können Sie eine neue Instanz des Programms starten.

Nach einigen Minuten zeichnet Ereignisanzeige mehrere Instanzen von die folgende Meldung angezeigt:
Die Beschreibung der EREIGNISKENNUNG (54) in Quelle (Wdmaud) wurde nicht gefunden. Der lokale Computer verfügt nicht über die zum Anzeigen der Meldungen von einem Remotecomputer erforderlichen Registrierungsinformationen oder DLL-Meldungsdateien.
Ursache
Dies liegt daran, der Windows Driver Model (WDM)-audio-Treiber (Wdmaud.sys) keine e/a-Anforderungspaket (i/o Request Packet, IRP) Abbruch Routine bereitstellt.
Lösung
Installieren Sie das neueste Service Pack für Windows 2000, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
260910Wie Sie das neueste Service Pack für Windows 2000 erhalten
Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Dieses Problem wurde erstmals in Windows 2000 Service Pack 2.




Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 290312 – Letzte Überarbeitung: 01/11/2015 04:03:47 – Revision: 3.2

Microsoft Windows 2000 Server SP1, Microsoft Windows 2000 Advanced Server SP1, Microsoft Windows 2000 Professional SP1

  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbbug kbenv kbfix kbprogramming kbwin2000presp2fix KB290312 KbMtde
Feedback