Ein bestimmtes Land-Update steht für elektronische Rechnung für Österreich in Microsoft Dynamics AX

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2911928
Dieser Artikel gilt für Microsoft Dynamics AX für alle Regionen.
Einführung
Dieser Artikel beschreibt, dass ein bestimmtes Land Update für elektronische Rechnung für Österreich in Microsoft Dynamics AX 2012 R2, Microsoft Dynamics AX 2012 und Microsoft Dynamics AX 2009 Service Pack 1 verfügbar ist.

Ab 1. Januar 2014 erfordert die Bundesregierung Rahmenvertrag strukturierte e-Fakturierung. Dies bedeutet Vertragspartner wie Lieferanten und Dienstanbieter Handel mit Waren und Dienstleistungen der Ministerien verpflichten und strukturierte elektronische Rechnung (Rechnungen) senden. Aufgrund der österreichischen IKT Consolidation Act (IKTKonG) werden papierrechnungen von Lieferanten aus 1.1.2014 nicht mehr akzeptiert.

Unternehmen sind verpflichtet, Rechnungen Land spezielle Vorschriften und Normen für e-Fakturierung berücksichtigen. Aufgrund der Verfügbarkeit der österreichischen XML-Rechnung standard EbInterface wird e-Fakturierung noch immer in Österreich verwendet.

Organisationen einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Konkurrenzprodukten und es daher nichttransaktionalen von Handelspartnern, die bereits die meisten ihres Unternehmens elektronisch durchzuführen. Durch die Fakturierung automatisieren entlasten Unternehmen die Kreditoren und Mitarbeiter von sich wiederholenden und niedrig Mehrwert wie manuelle Eingabe von Rechnungsdaten in internen Systemen manuelle Abstimmung und Fokus auf Kundendienst, Optimierung, dadurch Verbesserung der Kommunikation mit anderen.

Eine wachsende Zahl von Behörden sind verpflichtet, e-Fakturierung Annahme durch e-Procurement-nationaler und europäischer Initiativen fördern. Einen harmonisierten Rechtsrahmen und die Annahme eines gemeinsamen globalen Standards sind zwei Grundvoraussetzungen für potenzielle profitiert e-Fakturierung.

Strategische umfangreiche pilot Projekt der Europäischen Kommission und mehrere Mitgliedstaaten harmonisiert und die Verwendung von elektronischen Beschaffungswesen Unternehmen und KMU insbesondere ist hierfür (europaweiten öffentlichen e-Procurement Online)

HIERFÜR unterstützt die Implementierung sehr effizient und öffentliches Auftragswesen mit best Practice Content, allgemeine Verfahren und einer offenen Plattform in Europa geebnet. Die hierfür Infrastruktur wird voraussichtlich Backbone für e-Procurement in Europa mit ein, das die Privatwirtschaft an öffentlicher Aufträge in der EU ermöglicht.

Bundesstellen akzeptieren Rechnungen in:

-EbInterface (formatierenwww.ebinterface.at) (Österreichische Standard)

-Format (hierfürwww.peppol.EU) (Hierfür Standard)

-PDF Format wird nicht unterstützt.

Übermittlung Methoden über bei USP:

-Rechnung manuell in der online-Rechnung Formel eingeben

-Manuelle Rechnungen hochladen

-Automatische Datenübertragung Webservice

Methoden über hierfür Infrastruktur automatisierte Übertragung von Rechnungen hierfür Format senden

Die Lösung in Microsoft Dynamics AX für Rechnungen basiert auf hierfür Format für Österreich.
Weitere Informationen
Konfigurieren Sie elektronische e-Fakturierung für Microsoft Dynamics AX2012 und AX2012R2


Voraussetzungen

Installation des Hotfix für Österreich elektronische Fakturierung müssen Folgendes erfüllt sein:
  • Österreichische Konfigurationsschlüssel aktiviert.
  • Einen dreistelligen International Organization for Standardization (ISO) Währungscode für alle Währungen Währungen Form definiert (im Hauptbuch > Setup > Währung > Währungen). ISO-Code wird für elektronische Fakturierung verwendet.
  • Der Lizenzschlüssel für Application Integration Framework (AIF) steht und AIF für die elektronische e-Fakturierung eingerichtet.
  • Lagereinheiten sind laut un für Trade Facilitation and Electronic Business Information Content Management Group (UN/CEFACT ICG) Standards eingerichtet.

Einrichten von elektronischen e-Fakturierung

Aufgaben Sie folgende Setup vor dem Generieren von elektronischer Rechnungen hierfür Format:
  • Eine juristische Person im Formular juristische Personen einrichten. Weitere Informationen finden Sie unter "Juristische Personen (Formular)" in der Hilfe.
  • Land/Region und dem ISO-Code im Formular juristische Personen einrichten. Die ISO-Codes werden für die elektronische Fakturierung verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter "Adresse Setup (Formular)" in der Hilfe.
  • Wechselkurse im Formular Wechselkurse einrichten. Weitere Informationen finden Sie unter "Währungswechselkurse (Formular)" in der Hilfe. Stellen Sie sicher, dass der Wert im Feld ISO-Währungscode für den Währungscode für die elektronische Fakturierung (beispielsweise EUR für Euro) dreistelligen ISO-Standard entspricht.
  • Richten Sie Mehrwertsteuercodes für elektronische Rechnung im Formular Mehrwertsteuercodes . Weitere Informationen finden Sie unter "Erstellen von unterschiedlichen Arten von Mehrwertsteuercodes" in der Hilfe.
  • Einrichten von Lagereinheiten gemäß der UN/CEFACT ICG im Formular Einheiten für Ihre Organisation erforderlich. Weitere Informationen finden Sie unter "Einheiten (Formular)" in der Hilfe.
  • Richten Sie einen erweiterten Integrationsport. Weitere Informationen finden Sie unter "Erstellen, bearbeiten oder Löschen einen erweiterten Integrationsport" in Microsoft Dynamics AX-Entwicklerhandbuch.

Vor der elektronischen Rechnung in elektronischem Format zu generieren, müssen Sie auch die folgenden Einrichtungsverfahren ausführen:

Konfigurieren von Microsoft Dynamics AX für elektronische e-Fakturierung


Elektronische Rechnung, die Sie generieren Angaben erforderlich, wie Kontaktperson, Rechnungsnummer und Adressinformationen. Validierungsregeln werden angewendet, wenn die Rechnung generiert werden, sodass Sie überprüfen können, ob die richtigen Informationen eingegeben wurden. Wenn Sie Fehler finden, können Sie vor dem übermitteln der Rechnung der Regierung Fehler korrigieren.

Sie müssen Ordner einrichten, die Fehlermeldungen, die XML-Dateien und hierfür Dateien speichern. Richten Sie die folgende Ordnerstruktur an einem freigegebenen Speicherort kann vom Computer (AOS = Application Object Server) und von Client-Computern, die im System als Stapelverarbeitungsserver verwendet werden.

Projekt Rechnungen:
  • \\Server\PEPPOL\Project\Error
  • \\Server\PEPPOL\Project\Processed Dateien
  • \\Server\PEPPOL\Project\Source
  • \\Server\PEPPOL\Project\Target
  • \\Server\PEPPOL\Project\XSLT

Für Rechnungen:
  • \\Server\PEPPOL\Sales\Error
  • \\Server\PEPPOL\Sales\Processed Dateien
  • \\Server\PEPPOL\Sales\Source
  • \\Server\PEPPOL\Sales\Target
  • \\Server\PEPPOL\Sales\XSLT
Die Ordner werden wie folgt verwendet:
  • Fehler – verwendet, um Speichern von Fehlermeldungen, die generiert werden, wenn hierfür Standards XML-Datei umgewandelt.
  • Verarbeitete Dateien verwendet, um Dokumente zu speichern, nachdem sie verarbeitet wurden. Die Dokumente werden aus dem Quellordner in diesen Ordner verschoben.
  • Quelle – verwendet die XML-Datei speichern, die von Microsoft Dynamics AX generiert.
  • Ziel – verwendet hierfür speichern, nachdem die XML-Datei verarbeitet wurde.
  • Mit der XSLT -Datei "eProjectInvoice.xsl" oder "eSalesInvoice.xsl" enthalten.
Einrichten von Debitorenkonten für die elektronische e-Fakturierung

Verwenden Sie das Formular Kunden Geben Sie die Adresse und Kontaktinformationen für jedes Unternehmen, das für eine elektronische Rechnung generiert werden sollen. Sie können Kontakte im Formular erstellen und den Kontakt auf ein Debitorenkonto. Die Kontaktinformationen ist beim Erstellen einer Rechnung für einen Debitor enthalten. Weitere Informationen finden Sie unter "Customers (Formular)" in der Hilfe.
  1. Klicken Sie auf Debitoren > Allgemeine > Kunden > alle Kunden die Listenseite alle Kunden geöffnet.
  2. Doppelklicken Sie auf ein Debitorenkonto, oder klicken Sie Im Aktivitätsbereichauf Kunden ein Debitorenkonto erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter "Erstellen eines Kundendatensatzes in der Hilfe".
  3. Klicken Sie auf das Inforegister Rechnung und Lieferung , und aktivieren Sie das Kontrollkästchen eInvoice Kundentransaktionen elektronische Fakturierung verwendet.
  4. Klicken Sie auf dem Inforegister Adressen , und geben Sie die Standardadresse.
  5. Aktionsbereichklicken Sie auf der Registerkarte Debitor , und klicken Sie auf Kontakte > hinzufügen KontakteKontaktformular geöffnet.
  6. Erstellen Sie einen Kontakt für den ausgewählten Debitor.
  7. Schließen Sie die Formulare.
Einrichten von AIF für die elektronische e-Fakturierung


Mithilfe des Formulars ausgehende Ports AIF Einstellungen zu elektronischen Rechnungen einrichten. Sie können auch Erstellen eines ausgehenden Ports und Dienste und Adapter für den ausgehenden Port konfigurieren.

Sie müssen für neue Adapter und Dienste Scannen bevor Sie ausgehende Ports zum ersten Mal konfigurieren. Die Portkonfiguration ist betroffen, wenn eine in Application Object Tree (AOT Änderung). Sie müssen auch diese scannt bei jedem Ausführen, das die Portkonfiguration betrifft AOT geändert wird.
  1. Klicken Sie auf Systemadministration > Setup > Dienste und Application Integration Framework > ausgehende Ports Formular ausgehende Ports öffnen.
  2. Erstellen eines ausgehenden Ports, und geben Sie einen Namen für den ausgehenden Port in das Feld Anschlussname ein .
  3. Geben Sie im Feld Beschreibung eine Beschreibung für den ausgehenden Port.
  4. Wählen Sie im Feld AdapterDateisystemadapteraus. Dieser Adapter wird zum Erstellen und Speichern der elektronischen Rechnungen.
  5. Geben Sie den Speicherort des Quellordners Verkauf speichern im Feld URI . Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Microsoft Dynamics AX für elektronische e-Fakturierung.
  6. Klicken Sie auf das Inforegister Service-Vertrag-Anpassung und dann auf Service ktions Diensts Operationen Formular öffnen.
  7. SELECT SalesSalesEinvoiceService.Read, SalesSalesEInvoiceService.getKeys und SalesSalesEInvoiceService.getChangedKeys für den Port verwendet werden, und dann Rechnungen markiert Dienste zur Liste ausgewählte Dienstvorgänge .
  8. Schließen Sie das Formular.
  9. Im Formular ausgehende PortsDokumente anpassen das Kontrollkästchen Inforegister Service-Vertrag-Anpassung , und klicken Sie auf Datenrichtlinien Datenrichtlinien Dokument Formular öffnen.
  10. Klicken Sie auf Alle aktivieren , um die Datenrichtlinien zu aktivieren, und schließen Sie das Formular.
  11. Klicken Sie auf das Inforegister Optionen. Standardcodierungsformat UTF-8.
  12. Klicken Sie auf das Inforegister Problembehandlung: Protokollierungsmodus: Alle Dokumentversionen
  13. Klicken Sie im Formular ausgehende Ports auf Aktivieren , um den Anschluss Datenaustausch mit AIF.
  14. Schließen Sie das Formular.
Hinweis: Ebenso können Sie einen ausgehenden Port Projekt Rechnungen erstellen. Im Feld URI angeben des Quellordners für das Projekt fakturiert und Dienstvorgänge Formular ProjProjEinvoiceService.Read auf.


Einrichten einer Stapelverarbeitungsgruppe für elektronische e-Fakturierung


Verwenden Sie zum Einrichten einer Stapelverarbeitungsgruppe verarbeitet Rechnungen Stapelverarbeitungsfunktionen Gruppe Charge. Weitere Informationen finden Sie unter "Stapelverarbeitungsgruppe (Formular)" in der Hilfe.
  1. Klicken Sie auf Systemadministration> Setup > Stapelverarbeitungsgruppe das Stapelverarbeitungsgruppe Formular öffnen.
  2. Erstellen einer Stapelverarbeitungsgruppe zum Verkauf oder projektrechnungen verarbeiten.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Stapel und verschieben Sie es in die Liste ausgewählte wählen Sie Server aus.
  4. Schließen Sie das Formular.
Einrichten der Stapelverarbeitung für die elektronische e-Fakturierung


Mithilfe des Formulars Stapelverarbeitung Einrichten der Stapelverarbeitung für die elektronische e-Fakturierung. Sie können die elektronische Rechnung Stapelverarbeitungsfunktionen verarbeiten. Weitere Informationen finden Sie unter "Übersicht über die Stapelverarbeitung" in der Hilfe.

Sie müssen eine Stapelverarbeitung für ausgehende elektronische Rechnungen und Stapelverarbeitung für Projekt ausgehende elektronische Rechnung einrichten.
  1. Klicken Sie auf Systemadministration > Abfragen > Stapelverarbeitungen > Stapelverarbeitungsaufträge das Formular Stapelverarbeitung öffnen.
  2. Wählen erstellen Sie einen Auftrag und klicken Sie auf zum Öffnen des Formulars StapelverarbeitungsaufgabenAufgaben anzeigen .
  3. Erstellen Sie drei Aufgaben für die Stapelverarbeitung. Diese Aufgaben sollten die folgenden Namen verwenden:
    • AifOutboundProcessingService
    • AifGatewaySendService
    • EInvoiceFileTransform_OIOUBL
  4. Wählen Sie im Feld Unternehmen der Stapelverarbeitungslauf für Unternehmen.
  5. Wählen Sie die Aufgabe mit dem Klassennamen EInvoiceFileTransform_OIOUBL .
  6. Wählen Sie im Feld Stapelverarbeitungsgruppe eine Stapelverarbeitungsgruppe ein.
  7. Wählen Sie die Aufgabe mit dem Klassennamen EInvoiceFileTransform_OIOUBL , und klicken Sie dann auf Aktualisieren die Daten im Formular aktualisiert.
  8. Klicken Sie zum Öffnen des Formulars XSL-Dateiumwandlung für E-Rechnung OIOUBL Parameter .
  9. Geben Sie den Speicherort der Quelle-Ziel verarbeitet Datei- und Fehler Datei Speicherordner. XSLT-Dateipfad wählen Sie die Datei "eSalesInvoice.xsl" oder "eProjectInvoice.xsl" .
  10. Klicken Sie auf OK.
  11. Wählen Sie zum Einrichten der Reihenfolge in der die Stapelverarbeitungsaufgaben, im Formular Batch Tasks auf der Registerkarte Überblick ausgeführt werden die Stapelverarbeitungsaufgabe mit dem Klassennamen AifGatewaySendService (zweite Aufgabe). Richten Sie eine Bedingung für diese Aufgabe ausführen, die Stapelverarbeitungsaufgabe mit dem Klassennamen AifOutboundProcessingService (erste Aufgabe) abgeschlossen.
  12. Erstellen Sie im unteren Bereich eine neue Bedingung.
  13. Wählen Sie im Feld Task-ID die Stapelverarbeitungsaufgabe mit dem Klassennamen AifOutboundProcessingService .
  14. Wählen Sie im Feld erwarteten Status beendet.
    Hinweis: Sie können auch die Stapelverarbeitungsaufgabe mit dem Klassennamen EInvoiceFileTransform_OIOUBL auswählen und Bedingung auf die Stapelverarbeitungsaufgaben ausgeführt, nachdem die Stapelverarbeitungsaufgabe mit dem Klassennamen AifGatewaySendService abgelaufen ist.
  15. Schließen Sie die Formulare.
Wiederkehrende Stapelverarbeitungsaufträge einrichten

Verwenden Sie das Formular Wiederholung Wiederholungsmuster für Stapelverarbeitungen an. Weitere Informationen finden Sie unter "Serie (Formular)" in der Hilfe.
  1. Klicken Sie auf Systemadministration > Abfragen > Stapelverarbeitungen > Stapelverarbeitungsaufträge das Formular Stapelverarbeitung öffnen.
  2. Wählen Sie die Stapelverarbeitung ausgehende elektronische Rechnung.
  3. Klicken Sie auf Serie öffnen Sie das Formular Wiederholung .
  4. Die ZeitzoneninformationenSeriendauerund wiederkehrende Muster Feldgruppen, legen Sie Ihre Optionen, und klicken OK.
  5. Wählen Sie im Formular Stapelverarbeitung die Stapelverarbeitung, klicken Sie auf Funktionen > Status ändern, und klicken Sie dann auf Warten.
  6. Schließen Sie das Formular.
Einrichten einer Finanzierungsquelle eInvoice Parametern für einen Projektvertrag zugeordnet

Sie müssen eine Finanzierungsquelle für einen Projektvertrag zuweisen. Sie müssen auch eInvoice Parameter einrichten für die Finanzierungsquelle bevor Sie ein Rechnungskonto oder Projekt Rechnung Gutschrift als XML-Datei generieren können. Mithilfe des Formulars Finanzierung Details zu Finanzierungsquelle für einen Projektvertrag einrichten.
  1. Klicken Sie auf Projektmanagement und Buchhaltung > Allgemeine > Projekte > Projektverträge Projektverträgen Listenseite öffnen.
  2. Doppelklicken Sie auf einen Projektvertrag, oder klicken Sie im Aktionsbereichauf Projektvertrag einen Projektvertrag erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter "Erstellen einen Projektvertrag" in der Hilfe.
  3. Klicken Sie im Formular Projektverträge auf das Inforegister Finanzierung Quellen und erstellen Sie dann eine Finanzierungsquelle für den Projektvertrag. Weitere Informationen finden Sie unter "Zuweisen Finanzierungsquellen zu einem Projektvertrag" in der Hilfe.
  4. Wählen Sie im Feld Kunden das Debitorenkonto für das eInvoice -Kontrollkästchen aktiviert ist.
  5. Klicken Sie auf Details, und klicken Sie im Inforegister im Formular Datenquellendetails Finanzierung .
  6. Verbindungsspezifischen das Kontrollkästchen zum Angeben von Dimensionskonten für jede Projektrechnungsposition und dann das Feld Dimension Geben Sie eine Dimension.
    Hinweis: Kontrollkästchen Sie verbindungsspezifischen das zum Angeben eines Dimensionskontos für die projektrechnung, und geben Sie im Feld Dimensionskonto ein Dimensionskonto.
  7. Schließen Sie die Formulare.


Konfigurieren Sie elektronische e-Fakturierung Microsoft Dynamics AX2009SP1

Voraussetzungen
Installation des Hotfix für Österreich elektronische Fakturierung müssen Folgendes erfüllt sein:
  • ÖsterreichischeKonfigurationsschlüssel aktiviert.
  • Ein drei Zeichen International Organization for Standardization (ISO) Währungscode für die Währung im FormularWechselkursedefiniert (Hauptbuch>Setup>Wechselkurse). ISO-Code wird für elektronische Fakturierung verwendet.
  • Der Lizenzschlüssel für Application Integration Framework (AIF) steht und AIF für die elektronische e-Fakturierung eingerichtet.
  • Lagereinheiten sind laut un für Trade Facilitation and Electronic Business Information Content Management Group (UN/CEFACT ICG) Standards eingerichtet. ÖsterreichischeKonfigurationsschlüssel aktiviert.
  • Einen dreistelligen International Organization for Standardization (ISO) Währungscode für alleWährungenWährungen Form definiert (im Hauptbuch > Setup > Währung > Währungen). ISO-Code wird für elektronische Fakturierung verwendet.
  • Der Lizenzschlüssel für Application Integration Framework (AIF) steht und AIF für die elektronische e-Fakturierung eingerichtet.
  • Lagereinheiten sind laut un für Trade Facilitation and Electronic Business Information Content Management Group (UN/CEFACT ICG) Standards eingerichtet.
Einrichten von elektronischen e-Fakturierung

Bevor Sie elektronische Rechnung generieren können, müssen Sie die folgenden Einrichtungsverfahren ausführen:

Konfigurieren von Microsoft Dynamics AX für elektronische e-Fakturierung

Einrichten von Debitorenkonten für die elektronische e-Fakturierung

Einrichten von AIF für die elektronische e-Fakturierung

Einrichten von Kanälen für elektronische e-Fakturierung

Einrichten der AIF-Dienste und AIF Aktionen für elektronische e-Fakturierung

Einrichten von Endpunkten für elektronische e-Fakturierung

Einrichten einer Stapelverarbeitungsgruppe für elektronische e-Fakturierung

Einrichten der Stapelverarbeitung für die elektronische e-Fakturierung

Wiederkehrende Stapelverarbeitungsaufträge einrichten

Liste Einschränkungen Endpunkt Konto hinzufügen

Konfigurieren von Microsoft Dynamics AX für elektronische e-Fakturierung

Die elektronische Rechnung, die Sie generieren auch erforderliche Informationen wie die Rechnungsnummer Adressinformationen. Validierungsregeln werden angewendet, wenn die Rechnung generiert werden, sodass Sie überprüfen können, ob die richtigen Informationen eingegeben wurden. Wenn Sie Fehler finden, können Sie vor dem übermitteln der Rechnung der Regierung Fehler korrigieren.

Sie müssen Ordner einrichten, die Fehlermeldungen, die XML-Dateien und hierfür Dateien speichern. Richten Sie die folgende Ordnerstruktur an einem freigegebenen Speicherort kann vom Computer (AOS = Application Object Server) und von Client-Computern, die im System als Stapelverarbeitungsserver verwendet werden.

Projekt Rechnungen:

• \\Server\PEPPOL\Project\Error

• \\Server\PEPPOL\Project\Processed Dateien

• \\Server\PEPPOL\Project\Source

• \\Server\PEPPOL\Project\Target

• \\Server\PEPPOL\Project\XSLT

Für Rechnungen:

• \\Server\PEPPOL\Sales\Error

• \\Server\PEPPOL\Sales\Processed Dateien

• \\Server\PEPPOL\Sales\Source

• \\Server\PEPPOL\Sales\Target

• \\Server\PEPPOL\Sales\XSLT

Die Ordner werden wie folgt verwendet:

Fehler– verwendet zum Speichern von Fehlermeldungen, die generiert werden, wenn hierfür Standards XML-Datei umgewandelt.

Verarbeitete Dateienverwendet, um Dokumente speichern, nachdem sie verarbeitet wurden. Die Dokumente werden aus dem Quellordner in diesen Ordner verschoben.

Quelleverwendet, um die XML-Datei speichern, die von Microsoft Dynamics AX generiert.

Zielverwendet, hierfür speichern, nachdem die XML-Datei verarbeitet wurde.

Mit der XSLT-Datei "eProjectInvoice.xsl" oder "eSalesInvoice.xsl" enthalten.

Einrichten von Debitorenkonten für die elektronische e-Fakturierung
Verwenden Sie das FormularKundenGeben Sie die Adresse und Kontaktinformationen für jedes Unternehmen, das für eine elektronische Rechnung generiert werden sollen. Sie können Kontakte imFormularerstellen und den Kontakt auf ein Debitorenkonto. Die Kontaktinformationen ist beim Erstellen einer Rechnung für einen Debitor enthalten. Weitere Informationen finden Sie unter "Customers (Formular)" in der Hilfe.

1. Klicken Sie aufDebitoren>Formen>Kundendaten, öffnen Sie das FormularKunden.

2. Wählen Sie oder erstellen Sie ein Debitorenkonto. Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe "Konto erstellen".

3. Klicken Sie auf die RegisterkarteSetup, und wählen Sie dann das KontrollkästcheneInvoiceKundentransaktionen elektronische Fakturierung verwendet.

4. Klicken Sie auf die RegisterkarteAdressen, und geben Sie die Standardadresse.

5. Schließen Sie 5. das Formular. Hinweis: müssen die Liste Einschränkungen für den Auftrag Endpunkt und dem Endpunkt Projekt gehören nach Abschluss der Installation von elektronischen e-Fakturierung erstellt das Debitorenkonto aktualisieren. Weitere Informationen finden Sie unterListe Einschränkungen Endpunkt Konto hinzufügen.

Einrichten von AIF für die elektronische e-Fakturierung

Verwenden Sie das FormularGlobale EinstellungenAIF-Standardeinstellungen für alle Dokumentaustausch einrichten und verwenden daslokaleFormular lokale Endpunkte eingerichtet. Endpunkte sind die Punkte der Ursprung für gesendete Nachrichten und die Ziele für empfangene Nachrichten. Verwenden Sie das FormularTransportadapteraktivieren und konfigurieren Sie Transportadapter für den Datenaustausch mit AIF.

Weitere Informationen finden Sie unter "Global Settings (Formular)" "Lokale Endpunkte (Formular)" und "Adapter (Formular)" in der Hilfe und "Konfigurieren und Verwalten von AIF" in derUnd Datenbank Handbuch.

1. Klicken Sie aufgrundlegende>Setup>Application Integration Framework>Globale EinstellungenFormularGlobale EinstellungenIntegration Frameworkgeöffnet.

2. im FeldStandardcodierungsformatwählen SieUTF-8.

3. Schließen Sie das Formular.

4. Klicken Sie aufgrundlegende>Setup>Application Integration Framework>lokale EndpunktedaslokaleFormular öffnen.

5 Wählen Sie im FeldFirmadas Unternehmen für das e-Rechnung generiert werden.

6 geben Sie im Feldlokaler Endpunkteinen lokalen Endpunkt.

7. schließt das Formular.

8. Klicken Sie aufgrundlegende>Setup>Application Integration Framework>TransportadapterFormularTransportadapteröffnen.

9.Adapterklassewählen Sie im FeldAifFileSystemAdapter. Dieser Adapter wird zum Erstellen und speichern Sie die XML-Datei.

10. Wählen Sie das Kontrollkästchenaktiv, um anzugeben, dass der Adapter verwendet werden kann.

11 Klicken Sie im FeldRichtungwählen SieEmpfangen oder senden. Schließen Sie das Formular.

Einrichten von Kanälen für elektronische e-Fakturierung
Mithilfe des FormularsKanälein AIF Kanäle für Vertrieb und projektrechnungen erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter "Channels (Formular)" in der Hilfe.

Erstellen Sie Quellcode Ordner Verkaufs- und projektrechnungen als XML-Dateien speichern, bevor Sie Kanäle erstellen. Weitere Informationen finden Sie unterKonfigurieren von Microsoft Dynamics AX für die elektronische Fakturierung.

1. Klicken Sie aufgrundlegende>Setup>Application Integration Framework>ChannelsChannelsFormular öffnen.

2. erstellen Sie einen Kanal für eine Rechnung.

3. im FeldChannel IDundNameGeben Sie Channel-Kennung und einen Namen für den Vertrieb ein

4. Wählen Sie das Kontrollkästchenaktiv, um anzugeben, dass der Kanal verwendet werden kann und Nachrichten austauschen.

5. im FeldAdapterwählen Sie den Dateisystemadapter aus

6 Klicken Sie im FeldRichtungdie Optionausgehend.

7 Klicken Sie im FeldAdresseGeben Sie den Pfad zu dem Ordner, in dem die XML-Dateien gespeichert sind. Die Dateien werden im Quellordner für Rechnungen gespeichert.

8. Schließen Sie das Formular.

Einrichten der AIF-Dienste und AIF Aktionen für elektronische e-Fakturierung


Verwenden Sie dieAIF-DiensteundAktionenFormulare Services und Aktionen mit AIF konfigurieren. Weitere Informationen finden Sie unter "AIF-Aktionen (Formular)" und "AIF-Dienste (Formular)" in der Hilfe.

1. Klicken Sie aufgrundlegende>Setup>Application Integration Framework>Dienstezum Öffnen des FormularsAIF-Dienste.

2 Klicken Sie aufAktualisieren, um eine Liste der Dienste und Vorgänge anzeigen wenn erforderlich.

3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchenaktiviertfür dieSalesSalesEInvoiceServiceundProdProjEInvoiceService.

4 schließen Sie 4 das Formular. Im FormularAktivitäten(Basic>Setup>Application Integration Framework>Aktionen), das Kontrollkästchenaktiviertfür dieSalesSalesEInvoiceService.readundProdProjEInvoiceService.readaktiviert ist.

Einrichten von Endpunkten für elektronische e-Fakturierung
Mithilfe des FormularsEndpunkte-Endpunkte konfigurieren die Empfänger für ausgehende Verkaufs- und ausgehenden projektrechnungen. Weitere Informationen finden Sie unter "Vorgehensweise: Senden und Empfangen von elektronischen Dokumenten automatisch" und "Endpunkte (Formular)" in der Hilfe.

1. Klicken Sie aufgrundlegende>Setup>Application Integration Framework>EndpunktedasEndpunkteFormular öffnen.

2. erstellen Sie ein und im FeldEndpunkt-IDundNameGeben Sie eine Kennung und einen Namen für den Endpunkt.

3. im Feldlokaler Endpunkt-IDGeben Sie einen lokalen Endpunkt ist das Unternehmen, das elektronische Rechnung generiert.

4. Klicken Sie auf der RegisterkarteAllgemein, und wählen Sie den Kanal, den Verkauf oder projektrechnung einrichtenausgehender Kanal-ID-Feld. Weitere Informationen finden Sie unter Kanäle für die elektronische Fakturierung einrichten.

5. im FeldStandardcodierungsformatwählen SieUTF-8.

6. Klicken Sie auf das RegisterIntegritätsregelnund wählen Sie die Debitorenkonten für die elektronische Rechnung generiert werden.

7. Klicken Sie auf die RegisterkarteBenutzer, und wählen Sie Benutzer oder Gruppen, die den ausgewählten Endpunkt verwenden kann.

8 speichern Sie den Endpunkt, und klicken Sie aufAktivitätsrichtlinien, öffnen Sie das FormularRichtlinien für Endpunktaktivitäten.

9 Klicken Sie im FeldAktions-IDGeben Sie die Aktion (SalesSalesEInvoiceService.readoderProdProjEInvoiceService.read) für den ausgewählten Endpunkt verwendet.

10 Klicken Sie auf der RegisterkarteAllgemeinim FeldStatusdie Optionaktiviert, und wählen Sie im FeldProtokollierungsmodusProtokollieren aller.

11. die Aktivitätsrichtlinien zu speichern.

12 Wählen Sie eine Aktion und dann aufConfigureöffnenFormValue Mapping.

13 Klicken Sie aufdie Registerkarte, und wählen Sie dann im FeldWertin derHandhabung der Artikelnummernnicht angegeben. Dies ist erforderlich für Freitext-elektronische Rechnung generiert. Wählen Sie im FeldWertin der FeldgruppeHandhabungseinheitenund FeldgruppeWarehouse Nummern bearbeitenunsereaus.

14 Klicken Sie auf der Registerkarteandere Daten, und wählen Sie dann im FeldWertin derHandhabung der WährungscodesISO-Währungscode. Wählen Sie im FeldWertin derHandhabung von LiefermethodenHandhabung der Lieferbedingungenund FeldgruppenMisc behandelnunsereaus.

15 schließen SieValue MappingFormular.

16. Klicken Sie auf zum Öffnen des FormularsParameter DatenrichtlinienDatenrichtlinienim FormularRichtlinien für Endpunktaktivitäten.

17 Klicken Sie aufDatenrichtlinienfürEndpunktaktivitätFormular öffnen undKlicken Sie dann auf>Alle aktivieren, die Felder aus.

18. Schließen SieDatenrichtlinien für Endpunktaktivität,Richtlinien zu ParameterdatenundRichtlinien für EndpunktaktivitätFormulare.

19. im FormularEndpunkteklicken Sie auf der RegisterkarteÜberblick, und wählen Sie dann das Kontrollkästchenaktivfür die Endpunkte. Schließen Sie das Formular.

Einrichten einer Stapelverarbeitungsgruppe für elektronische e-Fakturierung


Mithilfe des FormularsStapelverarbeitungsgruppeeine Stapelverarbeitungsgruppe verarbeitet Rechnungen Stapelverarbeitungsfunktionen einrichten. Weitere Informationen finden Sie unter "Stapelverarbeitungsgruppe (Formular)" in der Hilfe.

1. Klicken Sie aufVerwaltung>Setup>StapelverarbeitungsgruppedasStapelverarbeitungsgruppeFormular öffnen.

2. erstellen Sie eine Stapelverarbeitungsgruppe zum Verkauf oder projektrechnungen verarbeiten.

3. Klicken Sie auf der RegisterkarteStapelund verschieben Sie es in die Listeausgewähltewählen Sie Server aus.

4. Schließen Sie das FormularGruppespeichern.



Einrichten der Stapelverarbeitung für die elektronische e-Fakturierung


Mithilfe des FormularsStapelverarbeitungEinrichten der Stapelverarbeitung für die elektronische e-Fakturierung. Sie können die elektronische Rechnung Stapelverarbeitungsfunktionen verarbeiten. Weitere Informationen finden Sie unter "Stapelverarbeitung" in der Hilfe.

Sie müssen eine Stapelverarbeitung für ausgehende elektronische Rechnungen und Stapelverarbeitung für Projekt ausgehende elektronische Rechnung einrichten.

1. Klicken Sie aufgrundlegende>Abfragen>StapelverarbeitungStapelverarbeitungFormular öffnen.

2. erstellen Sie oder wählen Sie ein Projekt und klicken Sie auf zum Öffnen des FormularsStapelverarbeitungsaufgabenAufgaben anzeigen.

3. für die Stapelverarbeitung erstellen Sie drei Aufgaben, die die folgenden Namen verwenden:

AifOutboundProcessingService

AifGatewaySendService

EInvoiceFileTransform_OIOUBL

4. Wählen Sie die Aufgabe mit dem KlassennamenEInvoiceFileTransform_OIOUBL.

5 Klicken Sie im FeldStapelverarbeitungsgruppewählen Sie eine Stapelverarbeitungsgruppe aus

6. drücken Sie 6. STRG + S zum Speichern der Stapelverarbeitungsaufgabe.

7. Wählen Sie 7. die Aufgabe mit dem KlassennamenEInvoiceFileTransform_OIOUBLund klicken Sie dann aufParameterzum Öffnen des FormularsE-Rechnung-OIOUBL-XSL-Dateiumwandlung.

8. Geben Sie den Speicherort der Quelle, Ziel, Pfad und Dateispeicher verarbeitet und Fehler Datei Speicherordner. XSLT-Dateipfad wählen Sie den Pfad für die Dateiesalesinvoice_no_oioubl.xslfür ausgehende elektronische Rechnungen, oderden Pfadfür dieeprojectinvoice_no_oioubl.xsl-Datei für Projekt ausgehende elektronische Rechnung.

9 Klicken Sie aufOKzum Schließen des FormularsE-Rechnung-OIOUBL-XSL-Dateiumwandlung.

10 wählen Sie zum Einrichten der Reihenfolge in der die Stapelverarbeitungsaufgaben im FormularBatch Tasksauf der RegisterkarteÜberblick ausgeführt werdendie Stapelverarbeitungsaufgabe mit dem KlassennamenAifGatewaySendService(zweite Aufgabe).

11. richten Sie eine Bedingung für den ausgewählten Stapel Task ausführen die Stapelverarbeitungsaufgabe mit dem KlassennamenAifOutboundProcessingService(erste Aufgabe) abgeschlossen.

• Im unteren drücken Sie STRG + N, um eine Bedingung erstellen, und wählen die Stapelverarbeitungsaufgabe mit dem KlassennamenAifOutboundProcessingServicein das FeldVorgangsnr.

• Im Felderwarteten Statuswählen Siebeendet.

Hinweis: Sie können auch die Stapelverarbeitungsaufgabe mit derEInvoiceFileTransform_OIOUBL-Klasse auswählen

und Satz ist die Bedingung, die Stapelverarbeitungsaufgaben ausgeführt, wenn die Stapelverarbeitungsaufgabe mitAifGatewaySendServiceKlassennamen beendet. Schließen Sie die Formulare.

Wiederkehrende Stapelverarbeitungsaufträge einrichten


Verwenden Sie das FormularWiederholungWiederholungsmuster für Stapelverarbeitungen an. Weitere Informationen finden Sie unter "Stapelverarbeitung" und "Serie (Formular)" in der Hilfe.

1. Klicken Sie aufgrundlegende>Abfragen>Stapelverarbeitungöffnen Sie das FormularStapelverarbeitung.

2. Wählen Sie die Stapelverarbeitung ausgehende elektronische Rechnung.

3. Klicken Sie aufSerieöffnen Sie das FormularWiederholungder Stapelverarbeitungsprozess einrichten, und klicken Sie aufOK.

4. im FormularStapelverarbeitungdie Stapelverarbeitung, klicken Sie aufFunktionen>Status ändern, und wählen Sie dannWarten. Schließen Sie die Formulare.
Liste Einschränkungen Endpunkt Konto hinzufügen

Mithilfe des Formulars Endpunkte aktualisieren die Liste Einschränkungen für den Auftrag Endpunkt und dem Endpunkt Projekt gehören das Debitorenkonto, das nach Abschluss der Installation von elektronischen e-Fakturierung erstellt wird.

1. Klicken Sie auf Basic > Setup > Application Integration Framework > Endpunkte das Endpunkte Formular öffnen.

2. im Feld Id Endpunkt wählen Sie einen Endpunkt aus, der die Aktivität SalesSalesEInvoiceService.Read verwendet.

3. Klicken Sie auf das Register Integritätsregeln, und fügen Sie ein Debitorenkonto.

4 Klicken Sie im Feld Typ Einschränkung wählen Sie Kunden aus

5 Klicken Sie im FeldEinschränkung IDwählen Sie das Debitorenkonto aus.

Hinweis: Sie können auch das Debitorenkonto Endpunkte Constraints Liste Rechnungen Projekt hinzufügen. Wählen Sie den Endpunkt, der dasProdProjEInvoiceService.read-Aktion verwendet. Schließen Sie das Formular.


Rechnung buchen und XML-Dateien

Sie können Verkaufs-, Freitext-projektrechnungen und Gutschriften buchen und Generieren von XML-Dateien, die an die Behörde gesendet werden können. Sie können auch mehrere Rechnungen per Stapelverarbeitung buchen. Weitere Informationen finden Sie in der Reihenfolge im Stapel in der Hilfe "Post". E-Rechnung-Dateien werden im freigegebenen Ordner erstellt, die für die Stapelverarbeitungsaufgabe EInvoiceFileTransform_OIOUBL für den Stapelverarbeitungslauf angegeben.

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Es ist ein Abschnitt "Hotfixdownload available" am Anfang dieses Knowledge Base-Artikel. Wenn Sie ein Problem herunterladen auftreten sind, installieren diesen Hotfix oder anderen technischen Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Partner oder, wenn einen Plan direkt bei Microsoft registriert Sie technischen Support für Microsoft Dynamics und eine neue Supportanfrage erstellen. Besuchen Sie hierzu folgende Microsoft-Website: Sie können Microsoft Dynamics telefonisch unter diesen Links für bestimmte Telefonnummern Land auch technischen Support erhalten. Hierzu finden Sie auf der folgenden Microsoft-Websites:

PartnerKundenIn besonderen Fällen bestimmt Gebühren fallen normalerweise Support aufrufen Wenn Experte Support für Microsoft Dynamics und zugehörige Produkte abgebrochen werden können, dass ein bestimmtes Update Ihr Problem behebt. Die normalen Supportkosten gilt für jede zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für das betreffende Update nicht qualifizieren.

Informationen zur Installation

Wenn Sie für eine oder mehrere der Methoden bzw. die Tabellen, die von diesem Hotfix betroffenen angepasst haben, müssen Sie vor der Installation dieses in einer produktiven Umgebung Hotfixes diese Änderungen in einer Umgebung anwenden.
Weitere Informationen zur Installation dieses Hotfixes finden im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
893082 Microsoft Dynamics AX-Hotfix installieren

Voraussetzungen

Sie müssen Microsoft Dynamics AX 2012 R2, Microsoft Dynamics AX 2012 oder Microsoft Dynamics AX 2009 Service Pack 1 installiert, um diesen Hotfix anwenden.

Neustartanforderung

Sie müssen (AOS = Application Object Server) neu starten, nachdem Sie den Hotfix installieren.

Dateiinformationen

Die internationale Version dieses Hotfixes weist Dateiattribute (oder neuere Dateiattribute) auf, die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, werden sie in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu finden, verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone unter Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.

Microsoft Dynamics AX 2009
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattform
Axupdate.exeNicht zutreffend62,12026-Nov-201315:54x86
Dynamicsax2009-kb2911928-sp1.exe6.3.15.042,314,24026-Nov-201309:06x86
Kb2911928-Glp-cons.cabNicht zutreffend4,706,14926-Nov-201315:54Nicht zutreffend
Kb2911928-Glp-ee.cabNicht zutreffend5,750,24526-Nov-201315:54Nicht zutreffend
Kb2911928-Glp-il.cabNicht zutreffend417,28226-Nov-201315:54Nicht zutreffend
Kb2911928-Glp-tr.cabNicht zutreffend1,659,04626-Nov-201315:54Nicht zutreffend
Kb2911928 Syp cons.cabNicht zutreffend5,975,36326-Nov-201315:54Nicht zutreffend
Kb2911928 Syp ee.cabNicht zutreffend5,941,64326-Nov-201315:54Nicht zutreffend
Kb2911928 Syp il.cabNicht zutreffend5,643,25626-Nov-201315:54Nicht zutreffend
Kb2911928 Syp syp.cabNicht zutreffend5,642,15226-Nov-201315:54Nicht zutreffend
Kb2911928 Syp tr.cabNicht zutreffend5,777,75926-Nov-201315:54Nicht zutreffend
Licensetermsar.RTFNicht zutreffend101,41420-Apr-201302:06Nicht zutreffend
Licensetermscs.RTFNicht zutreffend92,70520-Apr-201302:06Nicht zutreffend
Licensetermsda.RTFNicht zutreffend102,54320-Apr-201302:06Nicht zutreffend
Licensetermsde.RTFNicht zutreffend119,31320-Apr-201302:06Nicht zutreffend
Licensetermsen.RTFNicht zutreffend111,79520-Apr-201302:06Nicht zutreffend
Licensetermses.RTFNicht zutreffend98,31320-Apr-201302:06Nicht zutreffend
Licensetermset.RTFNicht zutreffend104,48420-Apr-201302:06Nicht zutreffend
Licensetermsfi.RTFNicht zutreffend107,41820-Apr-201302:06Nicht zutreffend
Licensetermsfr.RTFNicht zutreffend133,19720-Apr-201302:06Nicht zutreffend
Licensetermshe il.rtfNicht zutreffend4,25820-Apr-201302:06Nicht zutreffend
Licensetermshu.RTFNicht zutreffend94,30420-Apr-201302:06Nicht zutreffend
Licensetermsis.RTFNicht zutreffend36,11220-Apr-201302:06Nicht zutreffend
Licensetermsit.RTFNicht zutreffend117,76520-Apr-201302:06Nicht zutreffend
Licensetermsja.RTFNicht zutreffend107,09220-Apr-201302:06Nicht zutreffend
Licensetermslt.RTFNicht zutreffend125,19720-Apr-201302:06Nicht zutreffend
Licensetermslv.RTFNicht zutreffend106,68120-Apr-201302:06Nicht zutreffend
Licensetermsnb no.rtfNicht zutreffend118,24520-Apr-201302:06Nicht zutreffend
Licensetermsnl.RTFNicht zutreffend112,65720-Apr-201302:06Nicht zutreffend
Licensetermspl.RTFNicht zutreffend118,88720-Apr-201302:06Nicht zutreffend
Licensetermspt br.rtfNicht zutreffend102,98220-Apr-201302:06Nicht zutreffend
Licensetermsru.RTFNicht zutreffend151,40020-Apr-201302:06Nicht zutreffend
Licensetermssv.RTFNicht zutreffend117,96020-Apr-201302:06Nicht zutreffend
Licensetermsth.RTFNicht zutreffend156,70820-Apr-201302:06Nicht zutreffend
Licensetermstr.RTFNicht zutreffend105,69320-Apr-201302:06Nicht zutreffend
Licensetermszh hans.rtfNicht zutreffend100,52820-Apr-201302:06Nicht zutreffend
Axsetupsp.exe5.0.1100.451,637,04026-Nov-201315:53x86
Cabextractor.dllNicht zutreffend19,63226-Nov-201315:52x86
Microsoft.Dynamics.Setup.ReportingServices.dll5.0.1100.9150,44020-Apr-201309:53x86
Axsetupsp.Resources.dll5.0.1100.40539,32826-Nov-201315:52x86
Microsoft.Dynamics.Setup.ReportingServices.Resources.dll5.0.1000.4517,33620-Apr-201309:52x86
Axsetupsp.Resources.dll5.0.1100.40535,23226-Nov-201315:53x86
Microsoft.Dynamics.Setup.ReportingServices.Resources.dll5.0.1000.4516,31220-Apr-201309:52x86
Axsetupsp.Resources.dll5.0.1100.40531,13626-Nov-201315:53x86
Microsoft.Dynamics.Setup.ReportingServices.Resources.dll5.0.1000.4516,31220-Apr-201309:52x86
Axsetupsp.Resources.dll5.0.1100.40535,23226-Nov-201315:53x86
Microsoft.Dynamics.Setup.ReportingServices.Resources.dll5.0.1000.4516,82420-Apr-201309:52x86
Axsetupsp.Resources.dll5.0.1100.40535,23226-Nov-201315:52x86
Microsoft.Dynamics.Setup.ReportingServices.Resources.dll5.0.1000.4516,82420-Apr-201309:52x86
Axsetupsp.Resources.dll5.0.1100.40531,13626-Nov-201315:52x86
Microsoft.Dynamics.Setup.ReportingServices.Resources.dll5.0.1000.4516,31220-Apr-201309:52x86
Axsetupsp.Resources.dll5.0.1100.40531,13626-Nov-201315:53x86
Microsoft.Dynamics.Setup.ReportingServices.Resources.dll5.0.1000.4516,31220-Apr-201309:52x86
Axsetupsp.Resources.dll5.0.1100.40539,32826-Nov-201315:53x86
Microsoft.Dynamics.Setup.ReportingServices.Resources.dll5.0.1000.4516,82420-Apr-201309:53x86
Axsetupsp.Resources.dll5.0.1100.40539,32826-Nov-201315:53x86
Microsoft.Dynamics.Setup.ReportingServices.Resources.dll5.0.1500.121216,32020-Apr-201309:53x86
Axsetupsp.Resources.dll5.0.1100.40535,23226-Nov-201315:53x86
Microsoft.Dynamics.Setup.ReportingServices.Resources.dll5.0.1000.4516,82420-Apr-201309:53x86
Axsetupsp.Resources.dll5.0.1100.40531,13626-Nov-201315:53x86
Microsoft.Dynamics.Setup.ReportingServices.Resources.dll5.0.1000.4516,31220-Apr-201309:53x86
Axsetupsp.Resources.dll5.0.1100.40531,13626-Nov-201315:53x86
Microsoft.Dynamics.Setup.ReportingServices.Resources.dll5.0.1000.4516,31220-Apr-201309:53x86
Axsetupsp.Resources.dll5.0.1100.40543,42426-Nov-201315:53x86
Microsoft.Dynamics.Setup.ReportingServices.Resources.dll5.0.1000.4517,84820-Apr-201309:53x86
Axsetupsp.Resources.dll5.0.1100.40531,13626-Nov-201315:53x86
Microsoft.Dynamics.Setup.ReportingServices.Resources.dll5.0.1000.4516,31220-Apr-201309:53x86
Axsetupsp.Resources.dll5.0.1100.40535,23226-Nov-201315:53x86
Microsoft.Dynamics.Setup.ReportingServices.Resources.dll5.0.1000.4516,31220-Apr-201309:53x86
Axsetupsp.Resources.dll5.0.1100.40531,13626-Nov-201315:52x86
Microsoft.Dynamics.Setup.ReportingServices.Resources.dll5.0.1000.4516,31220-Apr-201309:53x86
Axsetupsp.Resources.dll5.0.1100.40531,13626-Nov-201315:52x86
Microsoft.Dynamics.Setup.ReportingServices.Resources.dll5.0.1000.4516,31220-Apr-201309:53x86
Axsetupsp.Resources.dll5.0.1100.40535,23226-Nov-201315:53x86
Microsoft.Dynamics.Setup.ReportingServices.Resources.dll5.0.1000.4516,82420-Apr-201309:53x86
Axsetupsp.Resources.dll5.0.1100.40535,23226-Nov-201315:53x86
Microsoft.Dynamics.Setup.ReportingServices.Resources.dll5.0.1000.4516,31220-Apr-201309:53x86
Axsetupsp.Resources.dll5.0.1100.40547,52026-Nov-201315:52x86
Microsoft.Dynamics.Setup.ReportingServices.Resources.dll5.0.1000.4518,87220-Apr-201309:53x86
Axsetupsp.Resources.dll5.0.1100.40531,13626-Nov-201315:53x86
Microsoft.Dynamics.Setup.ReportingServices.Resources.dll5.0.1000.4516,31220-Apr-201309:53x86
Axsetupsp.Resources.dll5.0.1100.40559,80826-Nov-201315:53x86
Microsoft.Dynamics.Setup.ReportingServices.Resources.dll5.0.1000.4520,40820-Apr-201309:53x86
Axsetupsp.Resources.dll5.0.1100.40531,13626-Nov-201315:52x86
Microsoft.Dynamics.Setup.ReportingServices.Resources.dll5.0.1000.4516,31220-Apr-201309:53x86
Axsetupsp.Resources.dll5.0.1100.40527,04026-Nov-201315:53x86
Microsoft.Dynamics.Setup.ReportingServices.Resources.dll5.0.1000.4515.80020-Apr-201309:53x86
Cabextractor.dllNicht zutreffend23,21626-Nov-201315:54x64
Microsoft Dynamics AX 2012
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeit
Aximpactanalysis.exeNicht zutreffend60,28017-Jul-201312:30
Axupdate.exeNicht zutreffend60,26417-Jul-201312:30
Dynamicsax2012 kb2911928.exe6.3.15.020,532,43223 Nov 201322:21
Licensetermsar.RTFNicht zutreffend2,17017-Jul-201312:29
Licensetermscs.RTFNicht zutreffend91,09917-Jul-201312:29
Licensetermsda.RTFNicht zutreffend101,04317-Jul-201312:29
Licensetermsde.RTFNicht zutreffend116,49617-Jul-201312:29
Licensetermsen.RTFNicht zutreffend110,06717-Jul-201312:29
Licensetermses.RTFNicht zutreffend96,85017-Jul-201312:29
Licensetermset.RTFNicht zutreffend102,77817-Jul-201312:29
Licensetermsfi.RTFNicht zutreffend105,98917-Jul-201312:29
Licensetermsfr.RTFNicht zutreffend129,86917-Jul-201312:29
Licensetermshe il.rtfNicht zutreffend43,37617-Jul-201312:29
Licensetermshu.RTFNicht zutreffend92,86317-Jul-201312:29
Licensetermsis.RTFNicht zutreffend36,27517-Jul-201312:29
Licensetermsit.RTFNicht zutreffend114,94717-Jul-201312:29
Licensetermsja.RTFNicht zutreffend105,77817-Jul-201312:29
Licensetermslt.RTFNicht zutreffend122.40017-Jul-201312:29
Licensetermslv.RTFNicht zutreffend105,28917-Jul-201312:29
Licensetermsnb no.rtfNicht zutreffend115,55817-Jul-201312:29
Licensetermsnl.RTFNicht zutreffend109,75617-Jul-201312:29
Licensetermspt br.rtfNicht zutreffend101,38217-Jul-201312:29
Licensetermsru.RTFNicht zutreffend148,30717-Jul-201312:29
Licensetermssv.RTFNicht zutreffend115,13817-Jul-201312:29
Licensetermsth.RTFNicht zutreffend153,64417-Jul-201312:29
Licensetermstr.RTFNicht zutreffend104,21017-Jul-201312:29
Licensetermszh hans.rtfNicht zutreffend99,13117-Jul-201312:29
Dynamicsax2012-kb2724897-extensions.axmodel6.1.1108.1256224,55217-Jul-201312:29
Dynamicsax2012-kb2724897-foundation.axmodel6.0.1108.1256251,17617-Jul-201312:29
Dynamicsax2012-kb2911928-extensions.axmodel6.1.1108.60325,071,08823 Nov 201322:16
Dynamicsax2012-kb2911928-foundation.axmodel6.0.1108.603213,639,40823 Nov 201322:16
Dynamicsax2012-kb2911928-fpplabels.axmodel6.0.1108.6032236,27223 Nov 201322:16
Dynamicsax2012-kb2911928-processmanufacturing.axmodel6.0.1108.60321,271,04023 Nov 201322:16
Dynamicsax2012-kb2911928-projectmanagement.axmodel6.0.1108.6032549,63223 Nov 201322:16
Dynamicsax2012-kb2911928-publicsector.axmodel6.0.1108.60322,270,44823 Nov 201322:16
Dynamicsax2012-kb2911928-syplabels.axmodel6.0.1108.60321,772,27223 Nov 201322:16
Axsetupsp.exe6.0.1108.42791,390,87217-Jul-201312:30
Axutillib.dll6.0.1108.806821,48017-Jul-201312:29
Microsoft.Dynamics.Servicing.Operations.dll6.0.888.43635,75217-Jul-201312:30
Axsetupsp.Resources.dll6.0.1108.4436391,46417-Jul-201312:30
Axsetupsp.Resources.dll6.0.1108.4436375,08017-Jul-201312:30
Axsetupsp.Resources.dll6.0.1108.4436379,17617-Jul-201312:30
Axsetupsp.Resources.dll6.0.1108.4436379,17617-Jul-201312:30
Axsetupsp.Resources.dll6.0.1108.4436375,08017-Jul-201312:30
Axsetupsp.Resources.dll6.0.1108.4436383,27217-Jul-201312:30
Axsetupsp.Resources.dll6.0.1108.4436375,08017-Jul-201312:30
Axsetupsp.Resources.dll6.0.1108.4436379,17617-Jul-201312:30
Axsetupsp.Resources.dll6.0.1108.4436375,08017-Jul-201312:30
Axsetupsp.Resources.dll6.0.1108.4436379,17617-Jul-201312:30
Axsetupsp.Resources.dll6.0.1108.4436375,08017-Jul-201312:30
Axsetupsp.Resources.dll6.0.1108.4436416,04017-Jul-201312:30
Microsoft Dynamics AX 2012 R2
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeit
Aximpactanalysis.exeNicht zutreffend61,13613 Oktober 201314:55
Axupdate.exeNicht zutreffend61,12013 Oktober 201314:55
Dynamicsax2012r2 kb2911928.exe6.3.15.041,699,02425-Nov-201309:17
Licensetermsar.RTFNicht zutreffend2.17330 Januar 201313:27
Licensetermscs.RTFNicht zutreffend91.24730 Januar 201313:27
Licensetermsda.RTFNicht zutreffend101,18130 Januar 201313:27
Licensetermsde.RTFNicht zutreffend116,64230 Januar 201313:27
Licensetermsen.RTFNicht zutreffend102,37413 Oktober 201314:55
Licensetermses.RTFNicht zutreffend96,98530 Januar 201313:27
Licensetermset.RTFNicht zutreffend102,89530 Januar 201313:27
Licensetermsfi.RTFNicht zutreffend106,10130 Januar 201313:27
Licensetermsfr.RTFNicht zutreffend130,01130 Januar 201313:27
Licensetermshu.RTFNicht zutreffend93,01030 Januar 201313:27
Licensetermsis.RTFNicht zutreffend36,45830 Januar 201313:27
Licensetermsit.RTFNicht zutreffend115,08630 Januar 201313:27
Licensetermsja.RTFNicht zutreffend105,91730 Januar 201313:27
Licensetermslt.RTFNicht zutreffend122,67430 Januar 201313:27
Licensetermslv.RTFNicht zutreffend105,40130 Januar 201313:27
Licensetermsnb no.rtfNicht zutreffend115,70030 Januar 201313:27
Licensetermsnl.RTFNicht zutreffend110,04030 Januar 201313:27
Licensetermspl.RTFNicht zutreffend116,32230 Januar 201313:27
Licensetermspt br.rtfNicht zutreffend101,51430 Januar 201313:27
Licensetermsru.RTFNicht zutreffend148,57730 Januar 201313:27
Licensetermssv.RTFNicht zutreffend115,45330 Januar 201313:27
Licensetermsth.RTFNicht zutreffend153,76830 Januar 201313:27
Licensetermszh hans.rtfNicht zutreffend99,24530 Januar 201313:27
Dynamicsax2012r2-kb2858835-foundation.axmodel6.2.1000.367050,41611-Oct-201319:00
Dynamicsax2012r2-kb2909140-foundation.axmodel6.2.1000.474817,13608-Nov-201308:37
Dynamicsax2012r2-kb2911928-foundation.axmodel6.2.1000.503850,838,25625-Nov-201309:12
Dynamicsax2012r2-kb2911928-syplabels.axmodel6.2.1000.503812,196,59225-Nov-201309:12
Axsetupsp.exe6.2.1000.11541,391,28013 Oktober 201314:55
Axutillib.dll6.2.120.0929,96825-Nov-201309:12
Microsoft.Dynamics.Servicing.Operations.dll6.2.73.830337,16813 Oktober 201314:55
Axsetupsp.Resources.dll6.2.147.8303387,77625-Nov-201309:12
Axsetupsp.Resources.dll6.2.147.8303375,48825-Nov-201309:12
Axsetupsp.Resources.dll6.2.147.8303375,48825-Nov-201309:11
Axsetupsp.Resources.dll6.2.147.8303379,58425-Nov-201309:11
Axsetupsp.Resources.dll6.2.147.8303379,58425-Nov-201309:12
Axsetupsp.Resources.dll6.2.147.8303371,39225-Nov-201309:11
Axsetupsp.Resources.dll6.2.147.8303375,48825-Nov-201309:11
Axsetupsp.Resources.dll6.2.147.8303383,68025-Nov-201309:11
Axsetupsp.Resources.dll6.2.147.8303395,96825-Nov-201309:11
Axsetupsp.Resources.dll6.2.147.8303375,48825-Nov-201309:11
Axsetupsp.Resources.dll6.2.147.8303379,58425-Nov-201309:12
Axsetupsp.Resources.dll6.2.147.8303387,77625-Nov-201309:12
Axsetupsp.Resources.dll6.2.147.8303375,48825-Nov-201309:11
Axsetupsp.Resources.dll6.2.147.8303375,48825-Nov-201309:12
Axsetupsp.Resources.dll6.2.147.8303375,48825-Nov-201309:12
Axsetupsp.Resources.dll6.2.147.8303379,58425-Nov-201309:11
Axsetupsp.Resources.dll6.2.147.8303379,58425-Nov-201309:11
Axsetupsp.Resources.dll6.2.147.8303379,58425-Nov-201309:12
Axsetupsp.Resources.dll6.2.147.8303395,96825-Nov-201309:12
Axsetupsp.Resources.dll6.2.147.8303375,48825-Nov-201309:11
Axsetupsp.Resources.dll6.2.147.8303416,44825-Nov-201309:11
Axsetupsp.Resources.dll6.2.147.8303371,39225-Nov-201309:11


Betroffene Objekte



Dieses Update betrifft die folgenden Objekte in Microsoft Dynamics AX 2009 SP1:
  • \Data Dictionary\Tables\ProjInvoiceJour
  • \Data Dictionary\Tables\CustInvoiceJour
  • \Resources\eInvoiceSales_AT_OIOUBL_xsl
  • \Resources\eInvoiceProject_AT_OIOUBL_xsl

Dieses Update betrifft die folgenden Objekte in Microsoft Dynamics AX 2012:
  • \Data Dictionary\Tables\ProjInvoiceJour
  • \Data Dictionary\Tables\CustInvoiceJour
  • \Data Dictionary\Tables\CustTable
  • \Data Dictionary\Extended Daten Types\EInvoiceAccountCode
  • \Data Dictionary\Extended Daten Types\EInvoiceLineSpecific
  • \Resources\eInvoiceSales_AT_OIOUBL_xsl
  • \Resources\eInvoiceProject_AT_OIOUBL_xsl
Dieses Update betrifft die folgenden Objekte in Microsoft Dynamics AX 2012 R2:
  • \Data Dictionary\Tables\ProjInvoiceJour
  • \Data Dictionary\Tables\CustInvoiceJour
  • \Data Dictionary\Tables\CustTable
  • \Data Dictionary\Extended Daten Types\EInvoiceAccountCode
  • \Data Dictionary\Extended Daten Types\EInvoiceLineSpecific
  • \Resources\eInvoiceSales_AT_OIOUBL_xsl
  • \Resources\eInvoiceProject_AT_OIOUBL_xsl


Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Eigenschaften" aufgeführt sind.
Hinweis Dies ist ein im Schnellverfahren veröffentlichter Artikel, der direkt in der Microsoft Support-Organisation erstellt wurde. Die enthaltenen Informationen wie-Themen wird. Aufgrund der schnellen Bereitstellung kann das Material möglicherweise typografische Fehler enthalten und jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Siehe Rechtliche Hinweise für andere Faktoren.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2911928 – Letzte Überarbeitung: 03/01/2016 05:33:00 – Revision: 2.0

Microsoft Dynamics AX 2012 R2, Microsoft Dynamics AX 2012, Microsoft Dynamics AX 2009 Service Pack 1

  • kbautohotfix kbsurveynew kbmbsmigrate kbqfe kbexpertiseadvanced kbexpertiseinter kbexpertisebeginner kbhotfixserver kbmt KB2911928 KbMtde
Feedback