Update: Korrelierenden Unterabfrage auf partitionierte Sichten mit Text Operations Zugriffsverletzung verursachen

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 291274
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
# FEHLER: 352264 (SHILOH_BUGS)
Problembeschreibung
Eine Zugriffsverletzung () kann auftreten, wenn Ansichten unter folgenden Bedingungen auswählen partitioniert werden:
  • Die Ansichten enthalten mindestens eine Text- oder Ntext-Spalte.
  • Eine Text-Funktion wird verwendet, um eine Text-Spalte in der übergeordneten auf auswerten.
  • Text In Row ist für mindestens eine der Tabellen mit einer Text-Spalte aktiviert und deaktiviert für mindestens eine andere.
SQL Server-Fehlerprotokoll enthält möglicherweise Einträge der folgenden ähnelt:
CEs::Eval(unsigned long * 0x1af60248, CEsExec * 0x0047004c, CXVariant * 0x115af134) line 778 + 17 bytesCParamInfo::FUpdate(unsigned long * 0x1af60248) line 130 + 20 bytesCQScanNLJoin::PpbAddChangedParams(CParamBounds * 0x115af1f4, unsigned long * 0x1af60248, int 0, int * 0x115af180) line 933 + 30 bytesCQScanNLJoin::RecomputeInner(CParamBounds * 0x115af1f4, unsigned long * 0x1af60248) line 995CQScanNLJoin::GetRow(unsigned long * 0x1af60248, unsigned long * 0x1af60248) line 1269CQueryScan::GetRow(unsigned long * 0x1af60248, unsigned long * 0x1af60248) line 4273 + 27 bytesCStmtQuery::ErsqExecuteQuery(CMsqlExecContext * 0x1af60060 {CMsqlExecContext}, const CEsComp * 0x1b031e68, const CEsComp * 0x00000000, unsigned long * 0x1af60248, int 1, int 0) line 946 + 21 bytesCStmtSelect::XretExecute(CMsqlExecContext * 0x1af60060 {CMsqlExecContext}) line 3458 + 37 bytesCMsqlExecContext::ExecuteStmts(ExecutionContext * 0x1aa8d518) line 1483 + 16 bytesCMsqlExecContext::Execute(CCompPlan * 0x00000000 {CCompPlan}, CParamExchange * 0x00000000) line 1202 + 12 bytesCSQLSource::Execute(CParamExchange * 0x00000000) line 1246 + 19 byteslanguage_exec(srv_proc * 0x1aa90090) line 682process_commands(srv_proc * 0x1aa90090) line 1704 + 9 bytesProcessWorkRequests(UmsWorkQueue * 0x02574b58) line 431 + 13 bytesThreadStartRoutine(void * 0x105c1f90) line 263 + 7 bytesMSVCRT! 7800bea1()KERNEL32! 77e92ca8()				
Lösung
Beziehen Sie das neueste Service Pack für SQL Server 2000, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
290211Info: Wie Sie das neueste SQL Server 2000 Service Pack erhalten
Status
Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem in SQL Server 2000 ist. Dieses Problem wurde erstmals im SQL Server 2000 Service Pack 1.
Weitere Informationen
Der folgt ein Beispiel einer Abfrage, die oben genannten Fehler führen können:
SELECT 1FROM v1WHERE IntColumn <= ALL      (        SELECT v2.IntColumn         FROM v2         WHERE SUBSTRING(v1.TextColumn,1,5) < 'a'      )				
, wobei v1 als definiert ist:
Select * from db1.dbo.t1UNION ALLSelect * from db2.dbo.t1				
v2 ist definiert als:
Select * from db1.dbo.t2UNION ALLSelect * from db2.dbo.t2				
t1 1 Int-Spalte und 1 Text-Spalte enthält und t2 enthält nur eine Spalte vom Datentyp Int.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 291274 – Letzte Überarbeitung: 01/16/2015 21:52:07 – Revision: 3.2

Microsoft SQL Server 2000 Standard Edition

  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbbug kbfix kbsqlserv2000sp1fix KB291274 KbMtde
Feedback
ERROR: at System.Diagnostics.Process.Kill() at Microsoft.Support.SEOInfrastructureService.PhantomJS.PhantomJSRunner.WaitForExit(Process process, Int32 waitTime, StringBuilder dataBuilder, Boolean isTotalProcessTimeout)