SQL Server VDI Backup- und Wiederherstellungsvorgänge erfordern Systemadministratorrechte

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2926557
Zusammenfassung
Backup- oder Restore-Vorgänge, die Microsoft SQL Server Virtual Device Interface (VDI) verwenden, müssen Serververbindung für SQL Server, mit dem die Sicherung oder Wiederherstellung Befehle, protokollierte Onas der festen Serverrolle Sysadmin sein muss. Dies möglicherweise nicht in jeder Umgebung wünschenswert und Sicherungsprogramme von Drittanbietern, mit denen VDI Dienstkonten Anwendung konfiguriert sind nur die festen DatenbankrolleDb_backupoperator fehlschlagen verursachen. Dies ist eine beabsichtigte Einschränkung in den aktuellen Versionen von SQL Server.
Weitere Informationen
VDI-Verbindung erfordert die BerechtigungSysadmin , da die Verbindung selbst mehr als einfache backup-Vorgänge ausführen und freigegebene Ressourcen zwischen Client und Server umfasst. Microsoft SQL Server-Produktteam prüft diese Anforderung an die nächste Hauptversion von SQL Server, und dieser Microsoft Knowledge Base (KB)-Artikel wird aktualisiert, sobald Weitere Informationen verfügbar sind.

Weitere Informationen zu SQL Server sichern und wiederherstellen, finden Sie in folgenden Microsoft TechNet-Webseite:Zusätzliche Informationen zum Volume Shadow Copy Service (VSS) und VDI-Sicherung in SQL Server finden Sie im Blogbeitrag von MSDN:Anwendungsanbieter finden folgende Handbuch für Weitere Informationen zur Verwendung von VSS für SQL Server-Backups:

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2926557 – Letzte Überarbeitung: 03/01/2016 19:44:00 – Revision: 2.0

Microsoft SQL Server 2005 Enterprise X64 Edition, Microsoft SQL Server 2005 Service Pack 4, Microsoft SQL Server 2005 Standard Edition, Microsoft SQL Server 2005 Standard X64 Edition, Microsoft SQL Server 2008 Enterprise, Microsoft SQL Server 2008 R2 Datacenter, Microsoft SQL Server 2008 R2 Enterprise, Microsoft SQL Server 2012 Developer, Microsoft SQL Server 2012 Enterprise, Microsoft SQL Server 2012 Service Pack 1, Microsoft SQL Server 2012 Standard, Microsoft SQL Server 2008 Service Pack 3, Microsoft SQL Server 2008 Standard, Microsoft SQL Server 2014 Developer, Microsoft SQL Server 2014 Enterprise, Microsoft SQL Server 2014 Enterprise Core, Microsoft SQL Server 2014 Standard, Microsoft SQL Server 2014 Web

  • kbsurveynew kbprb kbexpertiseinter kbmt KB2926557 KbMtde
Feedback