Für ein Postfach, die hohe Verfügbarkeit/ANSI-D Topologie in Office 365 dedizierte verschoben wurde, kann nicht statistische Befehle ausgeführt werden.

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2950235
Problembeschreibung
In Microsoft Office 365 vorgesehen führen Sie die folgenden Befehle für ein Postfach in der Topologie hohe Verfügbarkeit/ANSI-D verschoben wurde. Die Befehle werden jedoch nicht erfolgreich ausgeführt.
  • (Exchange 2010) Get-ActiveSyncDeviceStatistics oder (Exchange 2013) Get-MobileDeviceStatistics

    Der Befehl wird nicht die erwarteten Daten zurück.
  • Get-MoveRequestStatistics

    Der folgende Fehler zurückgegeben:

    Postfach "John Smith" ist derzeit nicht verschoben.
    + CategoryInfo: Ungültiges Argument angezeigt: (001d.mgd.msft.n... 5 c-Af85c5dfbc56:MoveRequestIdParameter) [Get-MoveRequestStatistics] ManagementObjectNotFoundException
    + FullyQualifiedErrorId: 6B53D3A,Microsoft.Exchange.Management.RecipientTasks.GetMoveRequestStatistics
  • Get-MailboxRestoreRequest

    Der folgende Fehler zurückgegeben:

    Der Indexeintrag Anforderung fehlen wichtige Daten für Anforderung "MailboxGuid-MailboxRestore1'.
    Einen lokalen Benutzer konnte nicht für diese Anforderung gefunden werden.
    + CategoryInfo: Ungültiges Argument angezeigt: ()MailboxGuid: MailboxRestoreRequestIdParameter)
    [Get-MailboxRestoreRequestStatistics] ManagementObjectNotFoundException + FullyQualifiedErrorId: E22FB54F,Microsoft.Exchange.Management.RecipientTasks.GetMailboxRestoreRequestStatistics
Ursache
Nach dem Verschieben eines Postfachs auf hohe Verfügbarkeit/ANSI-D-Topologie können nicht die Ergebnisse dieser Befehle während der Koexistenz von Endpunkt Aruna entfernen PowerShell (RPS) zurückgegeben. Nach dem Verschieben aller Postfächer auf hohe Verfügbarkeit/ANSI-D-Topologie RPS-Endpunkt auf ANSI-D-Server geändert, und dann eine personalisiertes URL für alle RPS-Verbindungen verwendet werden kann. Die URL könnte beispielsweise folgendermaßen aussehen:
https://Mail.Contosocom-powershell
Lösung
Schließen Sie zum Beheben dieses Problems an Endpunkt RPS ANSI-D, um diese Befehle auszuführen. Es gibt vier Rechenzentren in ANSI-D-Umgebung. Daher kann eine der folgenden vier RPS-Endpunkte verwendet werden:
https://Mail-1a.Contosocom-powershell
https://Mail-1B.Contosocom-powershell
https://Mail-1C.Contosocom-powershell
https://Mail-1D.Contosocom-powershell

Dieser Endpunkt RPS sollte während der Koexistenz für die Statistik über ANSI-D Postfächer verwendet werden. Andere Befehle wie Get-Mailbox und Get-MoveRequestweiterhin Ergebnisse beim Herstellen einer Verbindung mit des üblichen RPS-Endpunkts.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2950235 – Letzte Überarbeitung: 04/18/2016 21:18:00 – Revision: 5.0

,

  • vkbportal226 kbmt KB2950235 KbMtde
Feedback