Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Outlook-Fehlermeldung "Die Einstellungen für die automatische Antwort können nicht angezeigt werden" in einer Konfiguration mit mehreren Exchange Server -Gesamtstrukturen

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2963483
Problembeschreibung
Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Windows-Anmeldung mit Ihrem Konto in Gesamtstruktur A.
  • Sie verwenden Microsoft Outlook 2010 an Ihr Postfach auf einem Microsoft Exchange Server 2010-Server herzustellen, in Gesamtstruktur B.
  • Outlook 2010 verwendet die Windows-Anmeldeinformationen.
  • Zum Öffnen eines Postfachprofils in Outlook 2010 mit Anmeldeinformationen die Anmeldeinformationen unterscheiden, die Sie zur Anmeldung bei Windows verwendet.
  • Sie versuchen, den Abwesenheits-Assistenten in Outlook 2010 zu öffnen.
In diesem Szenario wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Ihre Einstellungen für automatische Antworten können nicht angezeigt werden, da der Server zurzeit nicht verfügbar ist. Versuchen Sie es später erneut.
Ursache
Dieses Problem tritt auf, weil der Exchange-Clientzugriffsserver die Anmeldeinformationen verwendet, die Sie zur Anmeldung bei Windows verwendet haben, anstelle der Anmeldeinformationen, mit denen Sie sich beim Exchange-Postfach angemeldet haben. Da die Windows-Anmeldeinformationen die Postfachanmeldeinformationen nicht übereinstimmen, gibt der Clientzugriffsserver "500" Fehlercode zurück. Allerdings ist Fehler "500" kein Authentifizierungsfehler. Daher werden keine anderen Authentifizierungsmethoden versucht.
Lösung
Wichtig Dieser Abschnitt bzw. die Methode oder Aufgabe enthält Schritte, die erklären, wie Sie die Registrierung ändern. Allerdings können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie diese Schritte sorgfältig ausführen. Für zusätzlichen Schutz, sichern Sie die Registry, bevor Sie sie ändern. Anschließend können Sie die Registrierung wiederherstellen, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756 Wie Sie die Registrierung in Windows sichern und wiederherstellen können?
Um dieses Problem zu beheben, müssen sie das folgende Update übernehmen:
2584053 Beschreibung des Hotfix-Pakets für Outlook 2010 (X86 Outlook-X-none.msp; X64 Outlook-X-none.msp): 30. August 2011

Informationen zum Registrierungsschlüssel

Nachdem Sie das Hotfix-Paket angewendet haben, führen Sie diese Schritte durch, um den Hotfix zu aktivieren:
  1. Beenden Sie Outlook.
  2. Starten Sie den Registry Editor.
    Windows 8 und Windows 8.1

    Ziehen Sie im rechts öffnen die Reize, tippen oder klicken Sie aufSuchen, und geben Sie Regedit.exe im Suchfeld. Geben Sie Regedit.exeStart -Bildschirm, und tippen oder klicken Sie auf Regedit in den Suchergebnissen.

    In Windows Vista und Windows 7

    Klicken Sie auf Start, Typ Regedit im Feld Suche starten ein, und drücken Sie die EINGABETASTE. Wenn Sie ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein oder klicken Sie auf Zulassen.

    In Windows XP

    Klicken Sie auf Startund auf Ausführen, geben Regedit, und klicken Sie dann auf OK.
  3. Suchen Sie den folgenden Registrierungsunterschlüssel, und klicken Sie dann darauf:
    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\14.0\Outlook\Security
  4. Im Menü Bearbeiten auf neu, und klicken Sie dann auf DWORD-Wert (32-Bit).
  5. Geben Sie WinhttpAuth, und drücken Sie die EINGABETASTE.
  6. Klicken Sie im Detailbereich mit der rechten Maustaste WinhttpAuthund dann auf Ändern.
  7. Geben Sie im Feld Wert 2 ein, und klicken Sie auf OK.
  8. Registrierungseditor beenden.

Weitere Informationen
Die folgende Tabelle listet die verschiedenen möglichen Werte für den WinhttpAuth Wert:
0 (oder fehlen)Standardverhalten für Outlook. Im Abschnitt "Symptome" beschriebene Problem kann weiterhin auftreten.
1Legt Ruft dieWinhttp -Klasse zu einem hohen Niveau. Dies weist Winhttp die Anmeldeinformationen verwenden, die das Postfach in Outlook anstelle der Anmeldeinformationen anmelden, die Sie zum Anmelden bei Windows verwendet.
2Legt Ruft dieAutoErmittlung -Klasse zu einem hohen Niveau. Mit diesen Wert können Sie Sicherheitskontexte ändern.
3Legt sowohl ruft zu einem hohen Niveau.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2963483 – Letzte Überarbeitung: 05/15/2016 18:24:00 – Revision: 3.0

Microsoft Outlook 2010

  • kbsurveynew kbtshoot kbexpertiseinter kbmt KB2963483 KbMtde
Feedback
html>//c.microsoft.com/ms.js"> c1.microsoft.com/c.gif?DI=4050&did=1&t=">/html>&t=">