INFO: Export Registrierungswert Typ für eine Leistung Erweiterungs-DLL

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

296481
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Zusammenfassung
Dieser Artikel beschreibt den Registrierungswert an, der vom Betriebssystem empfangen und an die Öffnen einer Leistung Erweiterungs-DLL-Funktion übergeben wird.
Weitere Informationen
Die Leistungsbibliothek (PerfLib), die in der Systemdatei "Advapi32.dll", enthalten ist verantwortlich für Aufruf der Open -Funktion eine Erweiterungs-DLL für Leistung. PerfLib Ruft die Open -Funktion innerhalb einer Leistung Erweiterungs-DLL, wenn eine Anwendung zunächst in der Registrierung zum Erfassen von Leistungsdaten eine Verbindung herstellt. Diese Funktion Öffnen führt i. d. r. die Initialisierung für die Bibliothek Leistungsdaten bereitstellen erforderlich.

Das folgende ist der Funktionsprototyp für die exportierte Open -Funktion in einem Leistung Erweiterungs-DLL:
DWORD CALLBACK <openperformancedata> (LPWSTR lpDeviceNames);

wobei den Namen <openperformancedata> ist lediglich ein Platzhalter für eine Anwendung definierte Name.
Wenn das System diese Open -Funktion aufruft, wird das Argument LpDeviceNames zeigen Sie auf einen Puffer mit die Unicode-Zeichenfolgen, die in den Wert Exportieren in den folgenden Registrierungsschlüssel gespeichert sind:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Application_Name\Linkage
Unter Microsoft Windows NT 4.0 akzeptiert PerfLib alle Registrierungstyp für den Export -Wert. Unter Microsoft Windows 2000 und Microsoft Windows XP muss der Typ des Wertes Exportieren jedoch REG_SZ oder REG_MULTI_SZ sein. Wenn mehrere Zeichenfolgen vorhanden sind, sollten Sie getrennt durch ein UNICODE_NULL und durch zwei UNICODE_NULL Zeichen beendet werden. Wenn der Wert Export dieser Spezifikation unter Windows 2000 und Windows XP nicht entspricht, wird die Open -Prozedur des Erweiterung Leistung DLL mit NULL für den Parameter LpDeviceNames aufgerufen werden.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt

Eigenschaften

Artikelnummer: 296481 – Letzte Überarbeitung: 02/24/2014 15:32:11 – Revision: 4.3

  • Microsoft Win32 Application Programming Interface
  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbapi kbinfo kbkernbase kbperfmon KB296481 KbMtde
Feedback