Verbundener Standby ist nicht verfügbar, wenn die Hyper-V-Rolle aktiviert ist

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2973536
Problembeschreibung
Wenn die Hyper-V Rolle auf einem Windows 8 oder Windows 8.1-basierten Computer aktiviert ist, der das Always On/Always Connected (AOAC) Energiemodell (auch bekannt als InstantON) benutzt, ist der Energiestatus "Connected Standby" nicht verfügbar
Ursache
Dieses Verhalten tritt auf, weil der Energiestatus "Connected Standby" von Hyper-V nicht unterstützt wird. Laptops, die das AOAC Energie Modell verwenden und auch die 64-Bit-Architektur und Virtualisierung Features, die von Hyper‑V erforderlich sind, unterstützen waren nicht verfügbar, als die neuesten Versionen von Hyper-V entwickelt wurden. Bei aktiviertem Hyper-V-Rolle kann daher "Connected Standby" nicht verwendet werden. Stattdessen wird der Energiestatus ACPI S4 Ruhezustand verwendet, wenn das System aufgrund einer Benutzeraktion, wie z. B. Schließen des Laptop oder drücken eines Betriebsschalters oder weil die System Leerlauf Timer abgelaufen sind, in einen Standby-Modus versetzt wird. Dieses Verhalten führt zu folgenden Ergebnissen:

  • Wenn aktiviert, muss das System auf dem Ruhezustand heraus fortsetzen. Dies bedeutet, dass das System den Firmware Startbildschirm darstellen und die Ruhezustanddatei vom Datenträger lesen muss. Dieser Vorgang dauert wesentlich länger als das Reaktivieren aus dem "Connected Standby"-Modus
  • Live Tiles können nicht aktualisiert werden, wenn das System im Ruhezustand ist.
  • Push-Benachrichtigungen auf dem Anmeldebildschirm werden nicht angezeigt, wenn das System im Ruhezustand ist.
  • Die Verwendung weniger aggressive Energiesparzustände kann zu kürzer Batterielebensdauer führen. Das "Connected Standby"-Energiemodell führt zu minimalem Stromverbrauch, wenn der Computer nicht verwendet wird. Je nach Verwendung kann das fehlen von "Connected Standby" zu höherem Stromverbrauch und weniger allgemeiner Verwendung des Computers führen.
Lösung
Um das Problem zu beheben, verwenden Sie eine der folgenden Methoden.

Methode 1

Deaktivieren Sie zum Beheben dieses Problems den Hypervisor. Der Hypervisor kann deaktiviert und unabhängig von Hyper-V-Rolle aktiviert. Dies wird nicht alle Hyper-V-Komponenten deinstalliert. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

Hinweis Bei deaktiviertem Hypervisor können virtuelle Hyper-V Maschinen nicht gestartet werden.
  1. Eingabeaufforderungsfenster als Administrator ausführen.
  2. Typ bcdeditund drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  3. Windows-Startladeprogramm ist ein Bezeichner ausgewiesen. Typ Bcdedit/set {Bezeichner} Hypervisorlaunchtype deaktivieren und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
    HinweisBezeichner ein Platzhalter für den Bezeichner ist gemeldet.
Die Möglichkeit, schnell den Hypervisor auf aktiviert und deaktiviert umzuschalten wird durch Hinzufügen einen zusätzlichen Starteintrags erreicht. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Eingabeaufforderungsfensterals Administrator ausführen.
  2. Typ Bcdedit/Copy {Default} d "Hypervisor aus". Bezeichner werden Returnedthat erstellt eine neue Boot-Entrywas angibt.
  3. Typ Bcdedit/set {Bezeichner} Hypervisorlaunchtype deaktivieren und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
    HinweisBezeichner ist ein Platzhalter für den Bezeichner, der in Schritt 2 zurückgegeben wurde.
Nachdem Sie diese Schritte durchgeführt haben, ist ein Boot-Eintrag mit dem Namen "Hypervisor aus" beim Starten des Computers verfügbar. Bei der Auswahl des Autostart-Eintrags ist Hypervisor deaktiviert.

Methode 2

Als letztes Mittel, um den "Connected Standby" Energiestatus wiederzuerlangen, müssen Sie die Rolle für Hyper-V deaktivieren. Deaktivieren der Hyper-V-Rolle deinstalliert alle Komponenten von Hyper-V. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Wählen Sie auf der Windows Charme Leiste Einstellungen, und starten Sie dann die Systemsteuerung.
  2. Wählen Sie im SteuerungsbedienfeldProgramme, und klicken Sie auf Programme und Funktionen.
  3. Wählen Sie in der linken Menüleiste Windows-Funktionen ein- oder ausschalten aus.
  4. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Hyper-V .
  5. Klicken Sie auf OK.
Hinweis Andere Komponenten, die Hyper-V verwenden werden möglicherweise in ihrer Funktionalität reduziert oder eliminiert, wenn Hyper-V-Rolle entfernt wird.
Hyper-V-Windows 8 Windows 8.1 verbunden Standby Power immer auf immer verbundenen AOAC Ruhezustand Surface Pro 3

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2973536 – Letzte Überarbeitung: 07/25/2015 10:21:00 – Revision: 4.0

Windows 8 Pro, Windows 8.1 Pro

  • kbexpertiseadvanced kbsurveynew kbtshoot kbmt KB2973536 KbMtde
Feedback