Ereignis-ID 106 bei ein virtueller Hyper-V-Switch zu einem Team LBFO = gebunden ist

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2974384
Problembeschreibung
Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Sie haben einen Windows Server 2012-basierten oder Windows Server 2012 R2-basierten Computer, der mit Lastenausgleich und Failover (LBFO =) Teams konfiguriert ist.
  • Ein virtueller Hyper-V-Schalter ist eines Teams LBFO = gebunden.
In diesem Szenario protokolliert, zeitweise eine der folgenden Eventsis:

Protokollname: System
Quelle: Microsoft-Windows-Hyper-V-VmSwitch
Datum: 9/5/2014 14:12 Uhr
Ereignis-ID: 106
Aufgabe Kategorie: keine
Stufe: Fehler
Schlüsselwörter:
Benutzer: SYSTEM
Computer: "Server1.contoso.com"
Beschreibung
Verfügbare Prozessorsets der zugrunde liegenden physischen NICs gehören die LBFO = team NIC /DEVICE/ {EC20D5A1-E73E-4148-83C2-4989AFCE2E33} (Anzeigenamen: Microsoft Network Adapter Multiplexor Treiber #3) auf Switch 4E936889-877B-4390-9DC1-F218A1A9D6B8 (Angezeigter Name: Contoso_LAN) sind nicht ordnungsgemäß konfiguriert. Grund: Die Prozessorsets Überlappung bei LBFO = Summe-Queue-Modus konfiguriert ist.


Protokollname: System
Quelle: Microsoft-Windows-Hyper-V-VmSwitch
Datum: 9/5/2014 14:12 Uhr
Ereignis-ID: 106
Aufgabe Kategorie: keine
Stufe: Fehler
Schlüsselwörter:
Benutzer: SYSTEM
Computer: "Server1.contoso.com"
Beschreibung
Verfügbare Prozessorsets der zugrunde liegenden physischen NICs gehören die LBFO = team NIC /DEVICE/ {EC20D5A1-E73E-4148-83C2-4989AFCE2E33} (Anzeigenamen: Microsoft Network Adapter Multiplexor Treiber #3) auf Switch 4E936889-877B-4390-9DC1-F218A1A9D6B8 (Angezeigter Name: Contoso_LAN) sind nicht ordnungsgemäß konfiguriert. Grund: Die Prozessorsets sind nicht identisch, wenn LBFO = min-Queue-Modus konfiguriert ist.

Ursache
Wenn Fehler 106 sagt, "Grund: Prozessorsets Überlappung bei LBFO = Summe Warteschlange Modus konfiguriert" Set NetAdapterVmq Windows PowerShell-Befehl verwenden, um jeden Netzwerkadapter Ihres Teams mit verschiedenen Prozessoren konfigurieren müssen. (Da teaming LBFO = Summe der Warteschlangen eingerichtet ist, müssen die Netzwerkadapter im Team nicht überlappende Prozessorsets verwenden.)

Wenn Fehler 106 sagt, "Grund: die Prozessorsets sind nicht identisch, wenn LBFO = min-Queue-Modus konfiguriert ist" Set NetAdapterVmqWindows PowerShell-Befehl verwenden, um jeden Netzwerkadapter Ihres Teams mit denselben Prozessoren konfigurieren müssen. (Da teaming LBFO = Min Warteschlange Modus eingerichtet ist, müssen die Netzwerkadapter im Team überlappende Prozessorsets verwenden.)
Lösung
Wenn Fehler 106 sagt, "Grund: Prozessorsets Überlappung bei LBFO = Summe Warteschlange Modus konfiguriert" verwenden wird Windows PowerShell Befehle Prozessoren trennen, sodass jeder Netzwerkadapter anderen virtuellen Warteschlange (VMQ) verwendet. Außerdem müssen Sie den Hotfix in installieren KB-Artikel 3031598um andere bekannte Probleme zu beheben, nachdem Sie diese Konfiguration geändert.

Hinweis Dies sind Beispiele für Befehle. Variiert die BaseProcessorNumber und MaxProcessorsEinstellung basiert auf wie viele Prozessoren der Server verfügt und welche Prozessoren möchten VMQ verwenden.
Set-NetAdapterVmq-Namen NIC1 - BaseProcessorNumber 2 - MaxProcessors 2
Hinweis Diese Netzwerkkarte verwenden Prozessor 2 und 3 für VMQ.

Set-NetAdapterVmq-Namen NIC2 - BaseProcessorNumber 4 - MaxProcessors 2
Hinweis Diese Netzwerkkarte verwenden Prozessor 4 und 5 für VMQ.

Hinweis Ist der Server Prozessor, Hyper-Threading aktiviert, müssen Sie ändern, wie Sie die BaseProcessorNumber und MaxProcessors Fehler 106 in Summe Warteschlange Modus beheben festgelegt.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob die Hyper-Threading auf dem Server aktiviert ist, ist eine einfache Möglichkeit hierfür Get-NetAdapterRSSWindows PowerShell-Cmdlet ausgeführt und anschließend der Ausgabezeile für RssProcessorArray. Wenn 0 sagt: 0-0-0:1 / 0-0:2 / 0 und Hyper-Threading ist deaktiviert. Wenn 0 sagt: 0-0-0:2-0-0:4 / 0 und Hyper-Threading ist. RSS und VMQ nur Core Prozessoren verwenden Wenn Hyper Threading auf Prozessoren gerade bedeutet.

Also wenn Sie die zuvor erwähnten Befehle auf einem Hyper-Threaded Server einrichten, können Sie nur BaseProcessorNumber eine gerade Zahl fest. Auch muss MaxProcessors festgelegt werden, die Anzahl der Prozessoren verwendet, VMQ verwenden kann.

(Zwei) beispielsweise sechs Core-Prozessoren und Hyper-Threading aktiviert, sehen Sie 24 Prozessoren in den Windows-Supporttools, die Prozessoren, wie z. B. Task-Manager angezeigt. VMQ können nur 12, da nur die geraden Prozessoren verwendet. Zu teilen diese Prozessoren Acrosstwo NICs 106 Fehler beheben, verwenden Sie die folgenden Befehle jede Netzwerkkarte Prozessoren für VMQ festlegen:
Set NetAdapterVMQ-Namen NIC1 - BaseProcessorNumber 0 - MaxProcessors 6 (damit diese Netzwerkkarte Prozessor 0,2,4,6,8,10 VMQ verwenden)
Set NetAdapterVMQ-Namen NIC2 - BaseProcessorNumber 12 - MaxProcessors 6 (damit diese Netzwerkkarte Prozessor 12,14,16,18,20,22 VMQ verwenden)
Wenn Fehler 106 sagt, "Grund: die Prozessorsets sind nicht identisch, wenn LBFO = min-Queue-Modus konfiguriert ist" können Sie im folgenden Beispiel wird Windows PowerShell-Befehle, um jeden Netzwerkadapter denselben Prozessoren für VMQ verwendet.

Hinweis Dies sind Beispiele für Befehle. Variiert die BaseProcessorNumber und MaxProcessorsEinstellung basiert auf wie viele Prozessoren der Server verfügt und welche Prozessoren möchten VMQ verwenden.

Set-NetAdapterVmq-Namen NIC1 - BaseProcessorNumber 2 - MaxProcessors 4
Hinweis Diese Netzwerkkarte verwenden Prozessor 2, 3, 4 und 5 VMQ
Set-NetAdapterVmq-Namen NIC2 - BaseProcessorNumber 2 - MaxProcessors 4
Hinweis Diese Netzwerkkarte auch verwenden Prozessor 2, 3, 4 und 5 VMQ

NetAdapterVmq festlegenLegt die VMQ Eigenschaften der Netzwerkkarte.

Nach VMQ Prozessoren korrekt einstellen, damit alle Netzwerkadapter für VMQ denselben Prozessoren verwenden, Sie weiterhin erhalten Fehler 106 "Grund: die Prozessorsets sind nicht identisch, wenn LBFO = min-Queue-Modus konfiguriert ist" auch angepasst die "bevorzugte NUMA Knoten" für alle Netzwerkadapter mit einem bestimmten NUMA-Knoten. Die Standardeinstellung ist "Systemstandard" und ist die bevorzugte Einstellung, wenn Sie VMQ verwenden. Wenn bestimmten bevorzugte NUMA-Knoten festlegen und NUMA-Knoten auf die Netzwerkadapter werden sind Netzwerkadapter nicht denselben Prozessoren für VMQ verwenden.

Beispiel: Im obigen Beispiel Sie NIC1 und NIC2 beide Prozessoren, 2, 3, 4 und 5 verwenden. Wenn Ihre Server 8 NUMA-Knoten mit 4 Prozessoren in jedem NUMA-Knoten und NIC1 auf bevorzugte NUMA-Knoten 0 festgelegt und NIC2 bevorzugte NUMA-Knoten 1 festgelegt, tatsächlich NIC1 Prozessoren 2 und 3 festlegen und NIC2 Prozessoren 4 und 5 verwenden, da 2 Prozessoren , 3, 4 und 5 werden verteilt 2 NUMA-Knoten Representingprocessors 0, 1, 2, 3 und 4, 5, 6, 7.



Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2974384 – Letzte Überarbeitung: 01/08/2016 18:16:00 – Revision: 4.0

Windows Server 2012 R2 Datacenter, Windows Server 2012 R2 Standard, Windows Server 2012 Datacenter, Windows Server 2012 Standard

  • kbexpertiseadvanced kbsurveynew kbtshoot kbmt KB2974384 KbMtde
Feedback