"Teilvorgang ValidateConfiguration fehlgeschlagen: Konfigurieren des Nachrichtenflusses" Fehler beim Ausführen des Assistenten Mischkonfiguration

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2977293
Hinweis Hybrid-Konfigurationsassistent, die Exchange-Verwaltungskonsole in Microsoft Exchange Server 2010 enthalten ist, wird nicht mehr unterstützt. Daher sollten Sie nicht mehr den alten Mischkonfiguration Assistenten verwenden. Verwenden des Office 365 Mischkonfiguration Assistenten erhältlich http://AKA.ms/HybridWizard. Weitere Informationen finden Sie unter Office 365 Hybrid-Konfigurations-Assistenten für Exchange 2010.
PROBLEM
Beim Ausführen des Mischkonfiguration Assistenten zum Einrichten einer Hybrid-Bereitstellung zwischen der lokalen Exchange Server 2010 Service Pack 3 (SP3) Umgebung und erhalten Sie die folgende Fehlermeldung angezeigt:
' Teilvorgang ValidateConfiguration fehlgeschlagen: Konfigurieren des Nachrichtenflusses
URSACHE
Dieses Problem tritt auf, wenn der Hybrid Mail Flow Connectors in der lokalen Umgebung und Exchange Online vorhanden.
LÖSUNG
Wichtig Sie verlieren Nachrichtenfluss während dieser Schritte. Zum Minimieren der Unterbrechung Verfahren Sie dieses bei geplanten Ausfällen.

Entfernen Sie aus der lokalen Umgebung und Exchange Online Hybrid Mail Flow Connectors. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Entfernen Sie das Senden und Empfangsconnectors aus der lokalen Umgebung. Hierzu Exchange-Verwaltungskonsole öffnen Sie, und führen Sie diese Schritte aus:
    1. Zum Entfernen des Sendeconnectors OrganisationKonfiguration auf Hub-Transport, klicken Sie auf die Registerkarte Sendeconnectors , Maustaste ausgehend zu Office 365, und klicken Sie auf Entfernen.
    2. Zum Entfernen des Empfangsconnectors ServerKonfiguration auf Hub-Transport, klicken Sie auf die Registerkarte Empfangsconnectors , wählen Sie den Server mit der Empfangsconnector, den Sie entfernen möchten (normalerweise den Hybrid-Server), Maustaste eingehend von Office 365, und klicken Sie auf Entfernen.
  2. Führen Sie den folgenden Befehl für die Synchronisierung aller Domänencontroller in einer Befehlszeile:
    repadmin /syncall
  3. Entfernen Sie das Senden und Empfangsconnectors von Exchange Online. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Office 365-Portal melden Sie an und klicken Sie dann auf Exchange im Exchange Administrationscenter öffnen auf Admin.
    2. Auf Nachrichtenübermittlung, und Klicken Sie dann auf.
    3. Um den Sendeconnector zu entfernen, klicken Sie auf Hybrid Mail Flow ausgehenden Connector unter Ausgehenden Connectorsund klicken Sie auf Löschen (Screenshot der löschen-Schaltfläche).
    4. Zum Entfernen des Empfangsconnectors Hybrid Mail Flow eingehenden Connector unter Eingehende Connectorsauf und klicken Sie auf Löschen (Screenshot der löschen-Schaltfläche).
  4. Führen Sie eine der folgenden Optionen durch:
    • Zentrale e-Mail-Übertragung zu aktivieren (die alle Internet gerichtete Nachrichten über Ihre lokalen Exchange Server weiterleitet) Verbindung zu remote-PowerShell verwenden, und führen Sie folgenden Befehl
      Set-HybridMailflow -CentralizedTransportEnabled $true
    • Zentrale e-Mail-Übertragung deaktivieren (liefert Internet gerichtete Nachrichten direkt mithilfe von DNS-Clienteinstellungen des externen Empfängers), Verbindung zu remote-PowerShell mit, und führen Sie den folgenden Befehl:
      Set-HybridMailflow -CentralizedTransportEnabled $false
  5. Stellen Sie sicher, dass die Werte der Parameter TrustedMailOutboundEnabled und TrustedMailInboundEnabled auf der remote-Domäne richtig eingestellt sind. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Exchange Online:
      1. Mithilfe von remote-PowerShell verbinden Sie Exchange Online. Weitere Informationen finden Sie unter Verbindung zu remote-PowerShell verwenden.
      2. Führen Sie den folgenden Befehl ein:
        Get-RemoteDomain Hybrid* | fl Identity,TrustedMailOutboundEnabled,TrustedMailInboundEnabled
      3. Untersuchen Sie die Ausgabe. Es folgt ein Beispiel der Ausgabe, die die korrekten Werte für diese Parameter zeigt:
        : Hybrid Identitätsdomäne - contoso.com
        TrustedMailOutboundEnabled: True
        TrustedMailInboundEnabled: False
        : Hybrid Identitätsdomäne - contoso.mail.onmicrosoft.com
        TrustedMailOutboundEnabled: False
        TrustedMailInboundEnabled: True
      4. Verwenden Sie die Werte der Parameter richtig eingestellt sind, das Cmdlet Set-RemoteDomain die richtigen Werte festgelegt. Weitere Informationen finden Sie unter Set-RemoteDomain.
    2. Im lokalen Exchange Server Öffnen der Exchange-Verwaltungsshell, und führen Sie den folgenden Befehl:
      Get-RemoteDomain Hybrid* | fl Identity,TrustedMailOutboundEnabled,TrustedMailInboundEnabled
      Untersuchen Sie die Ausgabe. Es folgt ein Beispiel der Ausgabe, die die korrekten Werte für diese Parameter zeigt:
      : Hybrid Identitätsdomäne - contoso.mail.onmicrosoft.com
      TrustedMailOutboundEnabled: True
      TrustedMailInboundEnabled: False
      : Hybrid Identitätsdomäne - contoso.com
      TrustedMailOutboundEnabled: False
      TrustedMailInboundEnabled: True
      Verwenden Sie die Werte der Parameter richtig eingestellt sind, das Cmdlet Set-RemoteDomain die richtigen Werte festgelegt. Weitere Informationen finden Sie unter Set-RemoteDomain.
  6. Führen Sie den Hybrid-Konfigurations-Assistenten erneut aus.
Weitere Informationen
Brauchen Sie Hilfe? Klicken Sie auf der Office 365-Community Website oder Exchange-Foren auf TechNet.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2977293 – Letzte Überarbeitung: 04/27/2016 07:56:00 – Revision: 7.0

Microsoft Exchange Online, Microsoft Exchange Server 2010 Enterprise, Microsoft Exchange Server 2010 Standard, Microsoft Exchange Server 2010 Service Pack 3

  • o365e o365m o365022013 o365 o365a hybrid kbmt KB2977293 KbMtde
Feedback