Update: Order und Format der Dimensionselemente nicht nach Verarbeitung beibehalten

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 298595
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
# Fehler: 11277 (Plato7.x)
Problembeschreibung
Format und der Reihenfolge von Dimensionselementen nach der Verarbeitung möglicherweise nicht, die in der Dimension-Editor Daten Vorschau vor um die Verarbeitung der Dimension sichtbar übereinstimmen. Dieses Problem kann angezeigt werden, wenn die Elementnamenspalte und Elementschlüsselspalte werden aus der gleichen Quellspalte in der Dimensionstabelle abgeleitet, jedoch unterschiedliche Datentypen verwenden.

Das Problem wird z. B. auftreten, wenn die Elementnamensspalte wie folgt mit einem Datentyp Character
Format("dim_time_by_day"."time_the_date", 'mmm dd/yyyy')				
und die Elementschlüsselspalte ist mit einem Schlüssel Datentyp DBTimeStamp wie folgt definiert:
Format("dim_time_by_day"."time_the_date", 'mmm dd/yyyy')				
Ursache
Wenn eine Dimension nicht aufbereitet wurde, erstellt Analysis-Manager eine temporäre, speicherresidenten Struktur für die Anzeige von Dimensionsdaten. Wenn die Dimension als Teil eines Cubes verarbeitet wurde, werden die Dimensionsdaten aus den Analysis-Server gelesen. Während der Verarbeitung versucht den Analysis-Server Speichern von Dimensionsinformationen optimieren, wenn der Member Key Column und Elementnamensspalte identisch sind. Diese Optimierung kann jedoch Probleme verursachen, wenn die Elementnamenspalte und Elementschlüsselspalte identisch sind, jedoch unterschiedliche Datentypen verwenden.
Lösung
Installieren Sie das neueste Servicepack für Microsoft SQL Server 2000 (die Analysis Services Components - Sql2kasp1.exe), um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
290211Info: Wie Sie das neueste SQL Server 2000 Service Pack erhalten
Status
Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem in SQL Server 2000 Analysis Services Version 8.0 ist. Dieses Problem wurde erstmals in der Analysis Services-Komponenten von Microsoft SQL Server 2000 Service Pack 1.
OLAP-

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 298595 – Letzte Überarbeitung: 02/09/2014 08:31:20 – Revision: 1.2

Microsoft SQL Server 2000 Analysis Services

  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbbug kbfix kbsqlserv2000sp1fix kbssas800sp1fix KB298595 KbMtde
Feedback