Visual Studio 2015 – Behobene und bekannte Probleme

Visual Studio 2015 – Behobene und bekannte Probleme
In diesem Artikel werden die behobenen und bekannten Probleme in Microsoft Visual Studio 2015 beschrieben.

Um eine vollständige Liste der Visual Studio 2015-Produkte anzuzeigen und ein Produkt zum Herunterladen auszuwählen, besuchen Sie Visual Studio-Downloads.

Einzelheiten zu Visual Studio 2015

Um sich über die Neuerungen in Visual Studio 2015 RC zu informieren, lesen Sie die Anmerkungen zur Version Visual Studio.

Eine Liste der bekannten Probleme bei Windows 10 SDK und Tools finden Sie im Forum Known Issues for Windows SDK and Tools.

Behobene Probleme

Profiler
  • Im Fenster "Diagnosetools" wird die Meldung "Unerwarteter Fehler bei den Diagnosetools" mit der Diagnosehub-Ausgabe "Fehler der Clusterressource" oder "Standardauflister kann nicht gestartet werden" in im Ausgabefenster angezeigt.
  • Wenn das Fenster "Diagnosetools" geöffnet ist, treten Verzögerungen in der Benutzeroberfläche von Visual Studio auf.
Team Foundation Server (TFS)
  • Die Veröffentlichung schlägt mit der Fehlermeldung "Daten nicht innerhalb der zulässigen Grenzwerte", wenn Sie TFS in Türkisch verwenden.
  • "Distributed Test Automation"- und "Cloud Load Testing"-Aufgaben schlagen fehl, wenn der Name der Projektsammlung oder des Projekts ein Leerzeichen enthält.
Weitere
  • Windows 8.1-Akquisition-Breadcrumb-Vorlage wird nach der Installation von Visual Studio 2015 nicht angezeigt.
  • Optionale ClickOnce-Funktion zum Veröffentlichen erstellt, um die erforderlichen Windows 8.1 SDK-Tools zu beziehen.
  • Die Informationen in der Fehlermeldung über Fehler beim Hinzufügen von Application Insights sind nicht vollständig.

Bekannte Probleme

Installation
  • Jetzt anmelden

    Als Teil der Version von Visual Studio 2015 haben wir mehrere zusätzliche verbundene Erfahrungen in das Produkt integriert. Für viele dieser Erfahrungen ist ein Konto zum Verbinden mit einem Dienst erforderlich, und Visual Studio fordert automatisch zur Eingabe der Anmeldeinformationen für ein Microsoft-Konto bzw. ein geschäftliches Konto oder ein Schulkonto auf. Als Teil des Microsoft Konto-Workflows können Sie direkt von Visual Studio aus ein Konto erstellen, indem Sie auf den Link "Sign up now" (Jetzt registrieren) klicken. Dieser Link befindet sich neben dem Text "Don't have a Microsoft account?" (Haben Sie ein Microsoft-Konto?). Derzeit gibt es ein bekanntes Problem, das diesen Link betrifft. Das Problem kann auf folgende Weise auftreten:
    • Der Link resultiert in der Fehlerseite 404 (Inhalt nicht verfügbar).
    • Sie werden ordnungsgemäß zu einem Formular zur Erstellung eines Microsoft-Kontos weitergeleitet. Nachdem Sie das Formular ausgefüllt haben, stellen Sie aber möglicherweise fest, dass Sie nicht angemeldet werden.
    Wenn der Fehler 404 auftritt, können Sie in Ihrem Browser auf der folgenden Website ein Konto erstellen:

    Nachdem Sie das Konto erstellt haben, können Sie sich unter Verwendung des Benutzernamens und Kennworts des gerade erstellten Microsoft-Kontos bei Visual Studio anmelden.

    Wenn das Anmeldungsdialogfeld geschlossen wird, nachdem Sie das Formular "Create an account" (Konto erstellen) geschlossen haben, müssen Sie sich selbst dann anmelden, wenn das Konto tatsächlich erstellt wurde. Hierzu öffnen Sie das Dialogfeld erneut, und geben Sie Ihre Anmeldeinformationen ein, um sich ordnungsgemäß beim Konto anzumelden.

    Diese Probleme sollen in naher Zukunft behoben werden.
  • Die Installation von Visual Studio 2015 unter Windows 8.1 oder Windows Server 2012 R2 schlägt fehl, wenn das Update nicht installiert wird KB 2919355 Update für Windows RT 8.1, Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 2014. April. Weitere Informationen finden Sie unter Visual Studio 2015-Systemanforderungen.

    Sie können sich vergewissern, dass KB2919355 auf dem Computer installiert ist, indem Sie zu Systemsteuerung > Programme und Features > Installierte Updates anzeigen wechseln und nach "Update für Microsoft Windows (KB2919355)" suchen.
    Wenn Sie das Update KB2919355 nicht auf dem Computer finden, können Sie über Windows Update danach suchen.

    Hinweis KB2919355 benötigt andere erforderliche Komponenten, die zuerst installiert werden müssen. Aus diesem Grund müssen Sie u. U in Windows Update "Nach Updates suchen" und die angebotenen Updates mehrmals installieren, um auf dem neuesten Stand sein.
  • Wenn Sie die Windows Update-Option nicht so konfiguriert haben, dass die Stammzertifikate automatisch aktualisiert werden, und dann optionale Komponenten installieren, wird folgende Visual Studio-Installationswarnung am Ende des Vorgangs angezeigt:
    PowerShell-Tools für Visual Studio: Dieses Produkt konnte nicht erfolgreich heruntergeladen werden: Fehler beim Überprüfen der Signatur der heruntergeladenen Datei.
    Wenn die automatische Aktualisierung deaktiviert ist, verfügt der Computer nicht über die neuesten Stammzertifikate. Daher erkennt das Visual Studio-Installationsprogramm die Zertifikate, die zum Signieren der VSIX-Dateien verwendet wurden, nicht als gültige Zertifikate und installiert die Komponenten nicht.

    Problemumgehung

    Um dieses Problem zu umgehen, aktivieren Sie die automatische Aktualisierung für Stammzertifikate wie folgt:
    • Öffnen Sie das Dialogfeld Ausführen durch Drücken der Tastenkombination Windows-Logo-Taste+R.
    • Starten Sie Gpedit.msc.
    • Wechseln Sie zu Richtlinie für "Lokaler Computer"> Administrative Vorlagen > System > Internetkommunikationsverwaltung > Internetkommunikationseinstellungen > Automatisches Update von Stammzertifikaten deaktivieren.
    • Wählen Sie Deaktiviert oder Nicht konfiguriert, um die Option zu aktivieren.
    • Zwingen Sie Windows Update, die neuesten Stammzertifikate zu beziehen.
  • Die Datei "AdminDeployment.xml" ist nicht im Setup enthalten.

    Problemumgehung
    Sie können die Datei "AdminDeployment.xml" mit dem Befehlszeilenparameter /CreateAdminFile <Dateipfad> erstellen.
  • Manchmal werden Elemente, die Benutzer der Datei "AdminDeployment.xml" als "Selected" hinzugefügt haben, nicht installiert.

    Problemumgehung
    Fügen Sie die Elemente, die als "Selected="yes"" markiert sind, am Ende der Datei "AdminDeployment.xml" hinzu.
Visual Studio-IDE
  • Azure-Abonnements können in Visual Studio nur dann automatisch angezeigt werden, wenn Sie Mitglied des Azure Active Directory-Verzeichnisses sind, das die Abonnements enthält.
  • Wenn Sie versuchen, Codeausschnitte aus dem XAML-Editor einzufügen, wird eine leere Liste statt der Codeausschnitte für die XAML-Sprache angezeigt.

    Problemumgehung
    • Kopieren Sie "C:\Programme (x86)\Microsoft Visual Studio 14.0\DesignTools\Snippets\SnippetsIndex.xml" nach "C:\Programme (x86)\Microsoft Visual Studio 14.0\DesignTools\Snippets\XAML"
    • Erstellen Sie einen neuen Snippets-Ordner in "C:\Program Files (x86)\Microsoft Visual Studio 14.0\DesignTools\Snippets\XAML\1033\"
    • Kopieren Sie "C:\Programme (x86)\Microsoft Visual Studio 14.0\DesignTools\Snippets\XAML\1033\Tag.snippet" nach "C:\Programme (x86)\Microsoft Visual Studio 14.0\DesignTools\Snippets\XAML\1033\Snippets"
  • Microsoft Visual Studio 2015 stürzt ab und generiert die Ausnahme System.UnauthorizedAccess

    Problembeschreibung
    Ein Dialogfeld mit der Meldung "Microsoft Visual Studio 2015 reagiert nicht mehr" wird zu beliebigen Zeitpunkten eingeblendet. Wenn Sie die Problemdetails erweitern und zu Signature 09 blättern, sehen Sie die Ausnahme System.UnauthorizedAccess.

    Problemumgehung
    Gewähren Sie dem aktuellen Benutzer Vollzugriff auf den Ordner "%tmp%\VSRemoteSettings":
    • Öffnen Sie Windows-Explorer, und geben Sie %tmp% in die Zielleiste ein, um zum Verzeichnis "tmp" zu wechseln.
    • Wählen Sie den Ordner "VSRemoteSettings" aus, und drücken Sie länger auf Eigenschaften.
    • Wechseln Sie zur Registerkarte "Sicherheit", und klicken Sie auf Bearbeiten.
    • Klicken Sie im daraufhin angezeigten Dialogfeld "Berechtigungen" auf Hinzufügen….
    • Geben Sie Ihren Benutzernamen ein, und klicken Sie auf Namen überprüfen, um sich zu vergewissern, dass er richtig ist. Klicken Sie auf OK.
    • Wählen Sie Ihren Benutzernamen in der Liste aus, und aktivieren Sie in der Liste der Berechtigungen das Kontrollkästchen Vollzugriff. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld "Berechtigungen" zu schließen.
    • Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld "Ordnereigenschaften" zu schließen.
Testprogramme
  • Debugger kann für ein verwaltetes Testprojekt in Visual C++ nicht aktiviert werden.

    Problemumgehung

    Um dieses Problem zu umgehen, öffnen Sie den Bereich Extras->Optionen->Debugging->Allgemein , und deaktivieren Sie die Option Nur meinen Code aktivieren.
  • Das Projekt für eine Visual C++-Komponententestanwendung (Windows Phone Silverlight 8.0) wird nicht erstellt, wenn Sie mit Projekt neu zuweisen Windows Phone Silverlight 8.1 als neues Ziel für das Projekt festlegen.
  • Coded UI-Test-Projekte für Windows Store und Windows Phone sind verfügbar, funktionieren in Professional Edition aber nicht.
    "Coded UI" sollte in Professional Edition nicht verfügbar sein.
Webplattform und Tools
  • Dienstverweis auf WCF-Dienst kann in Visual Studio 2015 nicht hinzugefügt werden.

    Problembeschreibung

    Wenn dieses Problem auftritt, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Fehler: Die Datei oder Assembly 'Microsoft.Owin.Security, Version=2.1.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=31bf3856ad364e35' oder eine Abhängigkeit davon wurde nicht gefunden. Die angegebene Datei wurde nicht gefunden.

    Problemumgehung

    Um dieses Problem zu umgehen, deaktivieren Sie die Option Typen in Assemblys, auf die verwiesen wird, wiederverwenden in Dienstverweis->Erweitert (diese Option ist standardmäßig aktiviert).
  • Es wird eine Warnung angezeigt, obwohl ein Projekt, das Azure-API-App-Client enthält, erfolgreich erstellt worden ist.

    Problembeschreibung

    Der Build ist erfolgreich. Ihnen wird jedoch die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Ziehen Sie in Betracht, die Zuordnung der Assembly "Newtonsoft.Json, Culture=neutral, PublicKeyToken=30ad4fe6b2a6aeed" in app.config von Version "4.5.0.0" [] in Version "6.0.0.0" [] zu ändern, um den Konflikt zu lösen und die Warnmeldung zu beheben.
    C:\Programme (x86)\MSBuild\14.0\bin\Microsoft.Common.CurrentVersion.targets(1819,5): Warnung MSB3276: Es wurden Konflikte zwischen verschiedenen Versionen derselben abhängigen Assembly gefunden. Legen Sie die " AutoGenerateBindingRedirects" -Eigenschaft in der Projektdatei auf " True" fest. Weitere Informationen finden Sie unter https://msdn.microsoft.com/de-de/library/2fc472t2.aspx.

    Problemumgehung

    Um dieses Problem zu umgehen, fügen Sie der config-Datei Ihrer Anwendung (App.config oder Web.config) nach der folgenden Methode Bindungsumleitungen hinzu:
    <runtime><assemblyBinding xmlns="urn:schemas-microsoft-com:asm.v1"><dependentAssembly><assemblyIdentity name="Newtonsoft.Json" publicKeyToken="30ad4fe6b2a6aeed" culture="neutral" /><bindingRedirect oldVersion="0.0.0.0-6.0.0.0" newVersion="6.0.0.0" /></dependentAssembly><dependentAssembly><assemblyIdentity name="System.Net.Http.Primitives" publicKeyToken="b03f5f7f11d50a3a" culture="neutral" /><bindingRedirect oldVersion="0.0.0.0-4.2.28.0" newVersion="4.2.28.0" /></dependentAssembly></assemblyBinding></runtime>
  • Bei der Standardinstallation von Visual Studio 2015 Professional oder Visual Studio 2015 Community Edition wird die LocalDB-Komponente nicht installiert.

    Problembeschreibung

    Wenn Sie bei ASP.NET-Projektvorlagen die Option "Individual Authentication" (Einzelne Authentifizierung) aktivieren und versuchen, einen Benutzer durch Drücken von F5 zu registrieren, wird zur Laufzeit die folgende SqlException-Fehlermeldung angezeigt:
    Cannot find the Local Database Runtime installed (Keine installierte lokale Datenbanklaufzeit gefunden)

    Problemumgehung

    Um dieses Problem zu umgehen, reparieren Sie das installierte Produkt, um die Option "Microsoft SQL Server Data Tools" zu aktivieren.
  • ASP.NET 5: Unter Windows 7 SP1 kann DNX SDK nicht ohne Powershell 3.0 installiert werden.

    Problembeschreibung

    Beim Erstellen eines ASP.NET 5-Projekts wird die folgende Fehlermeldung angezeigt.
    DNX SDK-Version 'dnx-clr-win-x86.1.0.0-beta5' konnte nicht installiert werden. Die Projektmappe verwendet für diese Sitzung DNX SDK-Version 'dnx-clr-win-x86-1.0.0-beta5'

    Problemumgehung

    Um das Problem zu umgehen, installieren Sie Windows Powershell 3.0, und versuchen Sie dann erneut, das Projekt zu erstellen.
  • ASP.NET 5: Es werden nicht alle Verweise im Projektmappen-Explorer geladen, wenn Sie ein neues ASP.NET 5-Webanwendungsprojekt erstellen oder ein vorhandenes auf einem virtuellen Computer öffnen.

    Problemumgehung

    Um dieses Problem zu umgehen, starten Sie Visual Studio neu, und öffnen Sie das Projekt erneut. Die Verweise werden kann ordnungsgemäß geladen.
  • ASP.NET 5: Der Veröffentlichungsvorgang funktioniert nicht ordnungsgemäß, wenn im Dialogfeld "Veröffentlichen" auf der Registerkarte "Einstellungen" die Option Use Powershell script (Powershell-Skript verwenden) nicht aktiviert ist.

    Problembeschreibung

    Angenommen, Sie verwenden die Option Host in the Cloud (In der Cloud hosten) beim Erstellen einer ASP.NET 5-Anwendung. Wenn Sie das Projekt in Azure veröffentlichen und die Option Use Powershell script (Powershell-Skript verwenden) auf der Registerkarte Einstellungen im Dialogfeld Veröffentlichen nicht aktiviert ist, dann wird der Veröffentlichungsvorgang nicht ordnungsgemäß ausgeführt.

    Problemumgehung

    Um dieses Problem zu umgehen, aktivieren Sie im Dialogfeld "Veröffentlichen" auf der Registerkarte "Einstellungen" die Option Use Powershell script (Powershell-Skript verwenden).
  • ASP.NET 5: Wenn Sie einer leeren ASP.NET 5-Anwendung ein Paket mit Bower in der Datei "bower.json" hinzufügen, wird im Knoten "Abhängigkeiten" angezeigt, dass das Paket nicht installiert ist, obwohl das Paket mit Bower erfolgreich installiert worden ist.

    Problemumgehung


    Um dieses Problem zu umgehen, schließen Sie die Projektmappe, und öffnen Sie sie erneut. Danach können Sie im Knoten "Abhängigkeiten" das neue Paket auswählen.
  • ASP.NET 5: Wenn Sie ein ASP.NET 5 Beta 4-Projekt mit Visual Studio 2015 RTM öffnen und das Projekt mit Visual Studio 2015 RC erstellt wurde, wird folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Der Prozess kann nicht auf die Datei '...\project.lock.json' zugreifen, da sie von einem anderen Prozess verwendet wird.

    HinweisDieses Problem wird durch die ASP.NET 5 Beta 4-Laufzeit verursacht. Es wird durch Visual Studio 2015 RTM-Tools offengelegt und ist in ASP.NET 5 Beta 5 behoben.

    Problemumgehung

    Um dieses Problem zu umgehen, schließen Sie die Projektmappe, und öffnen Sie sie erneut.
  • ASP.NET 5: Wenn Sie ein ASP.NET 5 Beta 4-Webanwendungsprojekt, das mit Visual Studio 2015 RC erstellt wurde, in Visual Studio 2015 RTM erstellen und ausführen, wird folgende Fehlermeldung angezeigt:
    app.UseBrowserLink()" in Startup.cs :
    Die Datei oder Assembly 'Microsoft.AspNet.Http.Abstractions, Version=1.0.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=null' oder eine Abhängigkeit davon wurde nicht gefunden. Die angegebene Datei wurde nicht gefunden.

    Problemumgehung

    Um dieses Problem zu umgehen, kennzeichnen Sie die Zeile "app. UseBrowserLink()" als Kommentar, oder aktualisieren Sie das Projekt auf Beta 5.
  • ASP.NET 5: Wenn Sie mit der Suchfunktion im Projektmappen-Explorer nach Verweisen suchen, reagiert Visual Studio 2015 gelegentlich nicht mehr.

    Problemumgehung

    Um dieses Problem zu umgehen, erweitern Sie die Knoten in der Struktur "Verweise" statt die Suchfunktionen zu verwenden.
  • Wenn Sie ein Windows-Workflowprojekt debuggen, kann die Ausführung nicht wie erwartet bei den Debug-Haltepunkten unterbrochen werden, wenn die Option JIT-Optimierung beim Laden von Modulen unterdrücken (nur verwaltet) nicht aktiviert ist.

    Problemumgehung

    Um sicherzustellen, dass die Ausführung wie erwartet bei allen Debug-Haltepunkten unterbrochen werden kann, aktivieren Sie die Option JIT-Optimierung beim Laden von Modulen unterdrücken (nur verwaltet) im Bereich Extras-> Optionen-> Debugging-> Allgemein.
Release Management
  • Die Neukonfiguration eines vorhandenen Bereitstellers (das automatisch auf VS2015 aktualisiert wurde) funktioniert nicht, wenn Sie Release Management Server auf Visual Studio 2015 RTM aktualisieren.

    Problemumgehung

    Um dieses Problem zu umgehen, deinstallieren Sie Microsoft Deployment Agent im Bereitsteller, und installieren Sie Microsoft Deployment Agent für Visual Studio 2015 erneut.
  • Release Management zeigt innerhalb von 90 Tagen nach dem Upgrade unerwartet "Lizenz abgelaufen" an. Dieses Problem tritt auf, wenn Sie zum Upgrade auf Visual Studio 2015 RTM die Pakete verwenden, die Sie von visualstudio.com oder downloads.microsoft.com heruntergeladen haben.

    Problemumgehung

    Um dieses Problem zu umgehen, laden Sie Release Management für Visual Studio 2015 von Ihrem MSDN-Abonnement herunter, und führen Sie das Upgrade erneut durch.
Diagnosetools
  • Wenn Sie die Diagnosetools ohne als Debugziel einen der folgenden Anwendungstypen anzugeben:
    • Windows Phone 8.1-Anwendungen mit der Buildkonfiguration Release.
    • Windows Store-Anwendungen, die als NGEN markiert wurden (was automatisch nach einem Tag geschieht).
    • C++ Universal Windows-Projekte, in denen der Debugmodus als Buildkonfiguration festgelegt ist.
    • C++-Projekte, die unter Windows 7 ausgeführt werden.
    Die CPU-Nutzungs- und Speicherauslastungstools zeigen Funktionsnamen für den Anwendungscode nicht an.

    Problemumgehung

    Bei Windows Phone 8.1-Anwendungen ändern Sie die Buildkonfiguration in der Standardsymbolleiste im entsprechenden Dropdownmenü von Release in Debug.
    Bei Windows Store-Anwendungen ändern Sie die Anwendung entsprechend, und kompilieren Sie sie dann neu.
    Bei C++ Universal Windows-Anwendungen legen Sie die Buildkonfiguration auf Release fest. Wenn der Debugmodus erwünscht ist, können Sie in den Projekteinstellungen unter "Konfigurationseigenschaften -> Debugging -> Debuginfo generieren" die Einstellung von "Optimize for faster linking (/DEBUG:FASTLINK)" in "Optimize for debugging (/DEBUG)" ändern.
    Bei C++-Projekten unter Windows 7 klicken Sie auf "Ausführlichen Bericht erstellen…", und sehen Sie sich stattdessen die Funktionsnamen im ausführlichen Bericht an.
Application Insights
  • Es ist nicht möglich, Application Insights einem vorhandenen Windows 8.1-Projekt oder einem Universal Windows-Projekt hinzuzufügen. Es wird keine Konfigurationsdatei hinzugefügt. Das SDK Package wird im Projekt installiert, aber Application Insights funktioniert nicht.

    Problemumgehung

    Fügen Sie eine vorhandene Datei "ApplicationInsights.config" von einem anderen Projekt hinzu (oder erstellen Sie eine von Hand), geben Sie "BuildAction=Content" & "Copy to Output=Copy If Newer" an, und fügen Sie Application Insights dann wie gewohnt dem Projekt hinzu. Öffnen Sie das Kontextmenü für das Projekt, und klicken Sie auf "Application Insights konfigurieren…" 
    Wenn Sie von Hand ein neues Projekt hinzufügen, müssen Sie auf Folgendes achten:
    • Nennen Sie die Datei "ApplicationInsights.config".
    • Fügen Sie den folgenden Inhalt hinzu:
      <ApplicationInsights xmlns="http://schemas.microsoft.com/ApplicationInsights/2013/Settings"></ApplicationInsights>

NuGet 3.0
Hinweis NuGet 3.0 unterstützt jetzt zusätzlich project.json-Dateien, ein neues JSON-basiertes Protokoll und neue Ziel-Frameworks. Weitere Informationen finden Sie in den Anmerkungen zur Version unter NuGet 3.0 release notes.
  • Für die Bezeichnung "Do not show this again" im Vorschaufenster und die Bezeichnung "Authors" im Paketbeschreibungsfenster wird keine Übersetzung bereitgestellt.

    Problemumgehung

    Installieren Sie den aktualisierten NuGet-Paket-Manager aus der Galerie mit Erweiterungen.
  • Wenn Sie ein Projekt unter Verwendung der TFS-Quellcodeverwaltung bearbeiten, kann NuGet die Paket-Manager-Benutzeroberfläche nicht darstellen, wenn die nuget.config-Datei als schreibgeschützt gekennzeichnet ist.

    Problemumgehung
    • Sie müssen die Datei aus TFS auschecken.
    • Installieren Sie den aktualisierten NuGet-Paket-Manager aus der Galerie mit Erweiterungen.
  • Im NuGet-Powershell-Fenster ist Text in der gelben "Neustartleiste" nicht sichtbar, wenn das dunkle Visual Studio-Design verwendet wird.

    Problemumgehung
    • Verwenden Sie das helle Visual Studio-Design.
    • Installieren Sie den aktualisierten NuGet-Paket-Manager aus der Galerie mit Erweiterungen.
Cordova und JavaScript
  • In bestimmten Installationsszenarien können nach der Installation der Tools für universelle Windows-Anwendungen der JavaScript-Sprachdienst und das JavaScript-Projektsystem deinstalliert werden. Dies kann zu folgenden Problemen führen:
    • Visual Studio reagiert nicht mehr, wenn Sie ein neues Cordova-Projekt erstellen.
    • Visual Studio zeigt einen Paketladefehler an, wenn Sie ein neues JavaScript-basiertes universelles Windows-Anwendungsprojekt erstellen.
    • Beim Bearbeiten einer JavaScript-Datei funktioniert IntelliSense nicht.
    • Beim Debuggen einer JavaScript-basierten universellen Windows-Anwendung wird folgende Fehlermeldung angezeigt:
      Der Debugger kann nicht mit dem Ausführen des Prozesses fortfahren. Debugging kann nicht gestartet werden.

    Problemumgehung:
    • Stellen Sie sicher, dass Ihr Computer über eine Internetverbindung verfügt.
      • Wenn die Tools für Universal Windows Apps Development noch installiert sind, gehen Sie wie folgt vor:
        1. Wechseln Sie zu Programme und Features, wählen Sie Visual Studio 2015 aus, und klicken Sie auf Ändern.
        2. Klicken Sie in Visual Studio-Setup auf Ändern.
        3. Deaktivieren Sie das Feature Tools für Universal Windows App Development.
        4. Aktivieren Sie Tools für Universal Windows App Development erneut, und klicken Sie auf "Aktualisieren".
      • Wenn Sie die Tools für Universal Windows Apps Development bereits deinstalliert haben, gehen Sie wie folgt vor:
        1. Installieren Sie die Tools für Universal Windows App Development erneut.
        2. Oder gehen Sie wie folgt vor, um das JavaScript-Projektsystem und den Sprachdienst erneut zu installieren:
          • Laden Sie das Installationsprogramm für Ihre Edition von Visual Studio herunter, z. B. "vs_community.exe".
          • Öffnen Sie ein Befehlsfenster, und führen Sie den folgenden Befehl aus:
            vs_community.exe /modify /installselectableitems JavaScript_Hidden /passive
          • Wechseln Sie zum Verzeichnis "C:\Programme (x86)\Microsoft Visual Studio 14.0\Common7\IDE".
          • Füren Sie die folgenden Befehle aus:
            • devenv /updateconfiguration
            • devenv /clearcache
Weitere

Weitere Informationen

Herunterladen von Microsoft-Supportdateien

Updates für andere Produkte der Visual Studio-Familie finden Sie auf der Microsoft-Download-Website für Visual Studio.

Voraussetzungen

Detaillierte Informationen zu den Systemanforderungen finden Sie unter Visual Studio 2015 - Kompatibilität.

Neustart

Sie müssen den Computer nach der Installation dieses Pakets möglicherweise neu starten.

Softwareanforderungen

Unter Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2 muss Update 2919355 (ebenfalls über Windows Update erhältlich) vorhanden sein, damit Visual Studio 2015 RTM erfolgreich installiert wird.

Unterstützte Architekturen

  • 32-Bit (x86)
  • 64-Bit (x64) (WOW)
  • ARM

Drittanbieteranwendungen


  • Visual Studio 2015 lässt die Installation von Drittanbieteranwendungen zu. Informationen dazu, welche Drittanbieteranwendungen für die Installation von Cross Platform Mobile Development Tools von Visual Studio 2015 erforderlich sind, finden Sie im KB Article 3060693.
  • Die Drittanbieteranwendungen werden vom Visual Studio 2015-Deinstallationsprogramm nicht deinstalliert Informationen dazu, wie die mit Visual Studio 2015 RC installierten Drittanbieteranwendungen deinstalliert werden, finden Sie im KB-Artikel 3060695.
Haftungsausschluss bezüglich der Informationen von Drittanbietern
Die in diesem Artikel genannten Drittanbieterprodukte stammen von Herstellern, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in Bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.
Hinweis Dies ist ein Artikel, der im Schnellverfahren direkt von der Microsoft-Supportorganisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Reaktion auf neue Probleme wie besehen bereitgestellt. Da dieser Artikel im Schnellverfahren erstellt wurde, kann er Tippfehler enthalten und zu einem späteren Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung überarbeitet werden. Weitere zu berücksichtigende Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen.
Eigenschaften

Artikelnummer: 3025135 – Letzte Überarbeitung: 01/11/2016 15:52:00 – Revision: 4.0

  • kbsurveynew kbexpertiseadvanced atdownload KB3025135
Feedback