Freigabe IPC$ und null-Sitzungsverhalten in Windows

Der Support für Windows XP wurde eingestellt

Microsoft stellte am 8. April 2014 den Support für Windows XP ein. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Der Support für Windows Server 2003 ist am 14. Juli 2015 abgelaufen.

Microsoft beendete den Support für Windows Server 2003 am 14. Juli 2015. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3034016
Dieser Artikel beschreibt die Freigabe prozessübergreifende Kommunikation (IPC$) und null-Sitzungsverhalten in Windows 7, Windows Server 2008 R2, Windows Vista, Windows Server 2008, Windows XP und Windows Server 2003.
Zur Freigabe IPC$
Die Freigabe IPC$ ist auch eine null-sitzungsverbindung. Mithilfe dieser Sitzung kann Windows anonymen Benutzern bestimmte Aktivitäten, wie z. B. das Aufzählen der Namen von Domänenkonten und Netzwerkfreigaben, ermöglichen.

Die Freigabe IPC$ wird durch den Windows-Serverdienst erstellt. Dieses besondere Freigabe besteht für nachfolgende ermöglichen namens Pipe-Verbindungen mit dem Server. Der Server named Pipes werden erstellt, integrierten Komponenten und Programme oder Dienste, die auf dem System installiert sind. Wenn die benannte Pipe erstellt wird, gibt der Prozess die, die Pipe zugeordnet ist, und stellt sicher, dass nur Zugriff auf bestimmte Benutzer oder Gruppen.
Konfigurieren des anonymen Zugriffs mit Network Access-Richtlinien in Windows Server 2003, Windows Server 2008 und Windows Server 2008 R2
InWindows Server 2003, Windows Server 2008 oder Windows Server 2008 R2 der IPC$-Freigabe nicht verwaltet oder eingeschränkt. Ein Administrator hat jedoch Steuerelemente über alle named Pipes aktiviert wurden, sodass sie anonym zugegriffen werden können, mit derNetzwerkzugriff: Named Pipes, auf die anonym zugegriffen werden können Sicherheitsrichtlinie. Wenn die Einstellung keine Einträge (z. B. ein Nullwert) konfiguriert ist, müssen Sie sicherstellen, dass der anonyme Zugriff auf alle named Pipes auf dem Server keine Programme oder Dienste in der Umgebung abhängig keine named Pipes anonym zugegriffen werden können

Windows Server 2003 anonymen Zugriff mehr auf Freigabe IPC$ verhindert, ist ein Netzwerkzugriff: "Jeder" für anonyme Benutzer-Berechtigungen ermöglichen Sicherheitsrichtlinie, der definiert, ob der Gruppe eine anonyme Sitzung hinzugefügt werden. Wenn diese Einstellung deaktiviert ist, sind nur Ressourcen, die von einem anonymen Benutzer zugegriffen können die Gruppe Anonymous-Anmeldung explizit gewährt werden.

In Windows Server 2012 oder einer späteren Windows Server-Betriebssystem ist außerdem eine Funktion bestimmt, ob anonyme Sitzung auf Dateiservern aktiviert werden soll. Es wird bestimmt durch Überprüfen, ob Pipes oder Freigaben für den Remotezugriff sind.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3034016 – Letzte Überarbeitung: 07/25/2015 10:24:00 – Revision: 2.0

Windows Server 2008 R2 Datacenter, Windows Server 2008 R2 Enterprise, Windows Server 2008 R2 Standard, Windows Server 2008 R2 Foundation, Windows 7 Ultimate, Windows 7 Enterprise, Windows 7 Professional, Windows 7 Home Premium, Windows 7 Home Basic, Windows 7 Starter, Windows Server 2008 Datacenter, Windows Server 2008 Enterprise, Windows Server 2008 Standard, Windows Server 2008 Foundation, Windows Vista Ultimate, Windows Vista Enterprise, Windows Vista Business, Windows Vista Home Premium, Windows Vista Home Basic, Windows Vista Starter, Microsoft Windows Server 2003, Datacenter x64 Edition, Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86), Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition, Microsoft Windows Server 2003 R2 Enterprise Edition (32-Bit x86), Microsoft Windows Server 2003, Standard x64 Edition, Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86), Microsoft Windows XP Professional, Microsoft Windows XP Home Edition

  • kbsurveynew kbexpertiseadvanced kbhowto kbmt KB3034016 KbMtde
Feedback