Hotfixrollup 3035803 (Web Installer) für.NET Framework 4.5, 4.51 und 4.5.2 auf Windows Vista SP2, Windows 7 SP1, Windows 8, Windows 8.1, Windows Server 2008 SP2, Windows Server 2008 R2 SP1, Windows Server 2012 und Windows Server 2012 R2

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3035803
Hotfixrollup 3035803 für.NET Framework mit Microsoft 4.5.2,.NET Framework 4.5.1 und.NET Framework 4.5 beschrieben. Weitere Informationen zu Hotfix-Rollup behebt Probleme finden Sie in der "Dieses Hotfix-Rollup behebt Probleme"Abschnitt.

Web kann kleinem (weniger als 1 MB), der automatisch bestimmt und Komponenten, die für eine bestimmte Plattform gedownloadet werden.
Lösung
Ein unterstützter Hotfix ist inzwischen von Microsoft erhältlich. Es soll jedoch nur das Problem beheben, das in diesem Artikel beschrieben ist. Wenden Sie es nur auf Systeme an, bei denen dieses spezielle Problem auftritt.

Um dieses Problem zu beheben, wenden Sie sich an Microsoft Support Services, um den Hotfix zu erhalten. Eine vollständige Liste der Telefonnummern von Microsoft Customer Support Services und Informationen zu den Supportkosten finden Sie auf folgender Microsoft-Website:Hinweis In bestimmten Fällen können Gebühren, die normalerweise für Support-Anrufe anfallen abgebrochen werden, wenn ein Microsoft-Supportmitarbeiter feststellt, dass ein bestimmtes Update Ihr Problem behebt. Die normalen Supportkosten gilt für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für das betreffende Update nicht qualifizieren.
Weitere Informationen

Voraussetzungen

Um diesen Hotfix anwenden zu können, müssen Sie.NET Framework 4.5.2,.NET Framework 4.5.1 oder.NET Framework 4.5 installiert.

Neustartanforderung

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix betroffenen Dateien verwendet wird. Wir empfehlen allen.NET Framework-basierte Anwendung schließen, bevor Sie diesen Hotfix anwenden.

Ersetzte Hotfixes

Dieses Hotfix-Paket ersetzt kein zuvor veröffentlichtes Hotfix-Paket.

Erkennen von installierten Updates

Um die erfolgreiche Installation von Hotfixrollup 3035803 für.NET Framework 4.5 und höher erkennt prüfen Sie das Schlüsselwort Version zum Ermitteln der installierten version Kompatibel zu sein, können Sie für einen Wert überprüfen, die größer oder gleich dem Wert in dieser Tabelle aufgeführt ist.

Hotfix Rollup-VersionWert der DWORD-Version
Hotfixrollup 3035803 für.NET Framework 4.5 und höher379970

Weitere Informationen zum Kontrollkästchen installierte Versionen von.NET Framework finden Sie im MSDN-Artikel:


Dieses Hotfix-Rollup behebt Probleme

Problem 1

Angenommen Sie, eine 32-Bit Windows Presentation Foundation (WPF)-Anwendung auf einem 64-Bit-Betriebssystem. Wenn die Anwendung wiederholt die PrintQueue.GetPrintCapabilities -Methode (oder andere verwandten Druckverfahren wie PrintQueue.Dispose) aufruft, tritt ein Speicherverlust in einen separaten Prozess, der Dllhost.exeausgeführt.

Hinweis Dieses Problem tritt normalerweise beim Schließen des PrintQueue -Objekts im folgenden "verwenden":
using (var printQueue = new PrintQueue(printServer, printerName)){ ... use printQueue ... }

Problem 2

Beim Aktivieren der Virtualisierungs der Benutzeroberfläche für ein Listensteuerelement wie ListBox, DataGrid, ListView und TreeView in einer WPF-Anwendung treten die folgenden Probleme:
  • NullReferenceException oder ArgumentException
  • Bildlauf in eine unerwartete Position
  • Endlosschleife oder hängende
  • StackOverflow-Ausnahme
  • Fehler beim zur letzten Seite blättern
Ursache

Diese Probleme auftreten, VirtualizingStackPanel -Klasse erkennt, dass eine oder mehrere der untergeordneten Höhe Zeitpunkt als ersten Maßnahme Anfrage vom übergeordneten geändert hat. Der Einfachheit halber finden dies als "Bottom-up-Höhe ändern". Dies beinhaltet die folgenden Beispiele:
  • Erweitern Sie oder reduzieren Sie einer hierarchischen untergeordneten (TreeViewItem oder GroupItem)
  • Untergeordnetes Element wiederverwendet, wenn die neuen Daten eine andere Höhe als die alten Daten liefert (wenn VirtualizingMode = "Recycling" festgelegt ist)
  • Verwenden Sie ein UserControl, dessen Inhalt außerhalb des Steuerelements abhängt
  • Führen Sie die Anwendung für Layout-Ereignissen wie geladen oder LayoutUpdated deklarierten Handler
  • Binden von Daten an Daten außerhalb der untergeordneten (zum Beispiel mit AncestorType oder ElementName in der Bindung)
VirtualizingStackPaNel Klasse kann nicht behandeln dieser Situation korrekt, dadurch kann die zuvor beschriebenen Probleme.

Hinweise
  • Die Logik wurde nun verbessert aus "ändert sich Bottom-up-Höhe" beheben.
  • "Bottom-Up-Höhe ändern" Situation obliegt meisten Bildlauf und Bewertung, die gemeldet haben Microsoft aber nicht für alle. Dieselben Probleme können aus anderen Gründen auftreten, die nicht durch dieses Update behoben werden.
Problem 3

Angenommen, Anwenden der Aktualisieren Sie Januar. In diesem Fall tritt Leistungseinbußen und Instabilität auf Systemen, die auf Garbage Collection im Hintergrund. Dieses Problem tritt auf, da der Garbage Collector aktualisiert wurde zu "Speicher Überwachung schreiben" (MEM_WRITE_WATCH) Feature optional als erforderlich. Dieses Update aktiviert erneut die Funktion MEM_WRITE_WATCH als optional.

Problem 4

Annehmen, dass Sie IIS gehosteten WCF-Diensts auf.NET Framework 4.5.1 oder 4.5.2 ausgeführt wird. Der Dienst ist muss ein Client-Zertifikat in IIS-Einstellungen festgelegt. Jedoch ist die Bindung HttpsTransportBindingElement.RequireClientCertificate false.

In diesem Fall WCF berücksichtigt nicht die IIS-Einstellung und validiert das Clientzertifikat nicht korrekt. Es ist möglich, dieses Problem umgehen, indem Sie eine benutzerdefinierte Bindung und die HttpsTransportBindingElement.RequireClientCertificate -Eigenschaft auf True festlegen.

Problem 5

Nehmen Sie an, dass Sie einen WCF-Dienst, der Transport Security verwendet. Der Dienst hat eine Bindung mit SecurityBindingElement.SecurityHeaderLayout auf einen anderen Wert als den Standardwert Strict festgelegt ist.

In diesem Fall ignoriert WCF diese Eigenschaft, damit WCF-Clients nicht mit dem Dienst kommunizieren können, wenn ein richtige Layout verwendet. Für WCF dies korrekt berücksichtigt müssen Sie AppSettings in der Konfigurationsdatei die folgende Zeile hinzufügen:
<appSettings><add key="wcf:useConfiguredTransportSecurityHeaderLayout" value="true" /></appSettings>

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3035803 – Letzte Überarbeitung: 01/25/2016 07:07:00 – Revision: 2.0

Microsoft .NET Framework 4.5.2, Microsoft .NET Framework 4.5.1, Microsoft .NET Framework 4.5

  • kbfix kbsurveynew kbexpertiseadvanced kbqfe kbmt KB3035803 KbMtde
Feedback