Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Standard-Internetbrowser programmgesteuert mithilfe von Visual C# starten

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 305703
Eine Microsoft Visual Basic-NET-Version dieses Artikels finden Sie unter 305705.
Microsoft.NET-Version dieses Artikels finden Sie unter 307382.

Dieser Artikel bezieht sich auf die folgenden.NET Framework mit Microsoft Class Library-Namespaces:
  • System.Diagnostics

IN DIESER AUFGABE

Zusammenfassung
Dieser Artikel veranschaulicht die Standard-Internetbrowser starten.

back to the top

Voraussetzungen

  • Microsoft Visual Studio NET
back to the top

Geben Sie den URL, FTP oder File zu öffnen

Sie können eine URL, eine Datei oder eine FTP-Adresse angeben. Alle drei Zuweisungen sind gültig:
   string target= "http://www.microsoft.com";   string target = "ftp://ftp.microsoft.com";   string target = "C:\\Program Files\\Microsoft Visual Studio\\INSTALL.HTM";  				
back to the top

Prozess-Klasse starten Methode zum Starten des Browsers

Die Process -Klasse enthält eine statische Methode . Dies ist eine statische Methode rufen Starten Sie ohne eine Instanz der Process -Klasse.
System.Diagnostics.Process.Start(target);				
back to the top

Ausnahmebehandlung bereitstellen

Da Sie die Standardeigenschaft UseShellExecute beim Start -Methode aufrufen nutzen, müssen Sie keinen explizit Abfragen die Registrierungsdaten der Standardbrowser. Verwenden Sie dieses Verfahren auf einem Computer, die keinen Browser installiert, tritt jedoch eine Ausnahme. Diese Ausnahme muss abgefangen werden, damit die angemessene Maßnahme ergriffen werden kann.

Dieses Beispiel fängt explizit einen Fehler generiert wird, wenn der notwendige Registrierungsschlüssel nicht gefunden und gibt an, dass kein Browser installiert ist. Darüber hinaus erfolgt ein allgemeiner Ausnahmehandler für andere Fehler, die auftreten können. Try...catch -Block wird im vollständigen Codebeispiel veranschaulicht.

back to the top

Vollständiges Codebeispiel

    string target= "http://www.microsoft.com";    //Use no more than one assignment when you test this code.     //string target = "ftp://ftp.microsoft.com";    //string target = "C:\\Program Files\\Microsoft Visual Studio\\INSTALL.HTM";     try        {         System.Diagnostics.Process.Start(target);        }    catch        (          System.ComponentModel.Win32Exception noBrowser)         {         if (noBrowser.ErrorCode==-2147467259)          MessageBox.Show(noBrowser.Message);        }    catch (System.Exception other)        {          MessageBox.Show(other.Message);        }				
back to the top

Problembehandlung:

Dieser Code ist hochgradig abhängig von der Anwendung Dateityp Assoziationen in der Struktur HKEY_CLASSES_ROOT der Registrierung. Dies kann zu unerwarteten Ergebnissen und Ausnahmen führen, wenn die Registrierung beschädigt ist. Außerdem können Dateitypen und Extensions nur Browser zugeordnet werden. HTM- oder HTML-Dateien können beispielsweise Webentwicklungssoftware anstatt mit dem Browser zugeordnet werden.

back to the top

REFERENZEN

Weitere Informationen über die Process -Klasse finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:back to the top
Try-Catch starten

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 305703 – Letzte Überarbeitung: 10/26/2015 02:26:00 – Revision: 5.0

Microsoft Visual C# .NET 2002 Standard Edition, Microsoft Visual C# 2005

  • kbhowtomaster kbprod2web kbmt KB305703 KbMtde
Feedback
html> >>le="display: none; " src="https://c1.microsoft.com/c.gif?DI=4050&did=1&t=">ody>>/html>=">