Workflow-Manager-Verbindung fehl für einige URLs mit Lastenausgleich

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3060282
Problembeschreibung
Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Sie versuchen, eine Farm Workflow-Manager zu erstellen, die einem Lastenausgleich URL.
  • Lastenausgleich URL ist in eine andere Domäne als Domäne der Workflow-Manager-Server.
  • Sie versuchen, die Workflow-Manager-Farm mithilfe von die Option Autogenerate Zertifikate im Workflow-Manager.
Dieses Szenario fehlschlagen Workflows aus SharePoint initiiert werden. SharePoint Designer versucht den Workflow erstellen, fehlschlägt und SSL-Fehler 0 x 6 generiert.

Beispiel:

Workflow-Manager-Server sind in der Domäne "corp.contoso.com". Workflow-Manager konfigurieren Sie Lastenausgleich URL wie den folgenden:
  • Eine URL in die domain:wfm.contoso.com des übergeordneten
  • Eine URL im subdomain:wfm.subdomain.corp.contoso.com ein
  • A URL in a sibling domain:wfm.sibling.contoso.com
  • Eine URL in der domain:wfm.contososervices.com mit anderen
In diesem Beispiel wird URL mit Lastenausgleich der Symptome verursachen, die weiter oben in diesem Abschnitt beschrieben werden.
Ursache
Workflow-Manager automatisch generierte Zertifikate behandelt nur die Domäne der Server. Zertifikate enthalten einen Platzhaltereintrag in dieser Domäne. Die Zertifikate beispielsweise einen Platzhaltereintrag für *. "Sie corp.contoso.com" im Abschnitt "Symptome" erwähnte Beispiel. Wenn dieser Name nicht den DNS-Namen übereinstimmen, der den Lastenausgleich URL zugewiesen ist, werden Clientverbindungen mit SSL-Fehler fehl.
Lösung
Lösung 1
Der Lastenausgleich verwenden eines DNS-Namens in derselben Domäne wie der Server.

Lösung 2
Geben Sie Ihr eigenes Zertifikat für die Zertifikate im Workflow-Manager. Das Zertifikat muss den gewünschten DNS-Namen der Lastenausgleich URL enthalten. Sie können "Autogenerate" ServiceBus Zertifikate verwenden.
  1. Erstellen Sie eine sichere Kommunikation (TLS/SSL-Zertifikat) mit CN =Lastenausgleich URL>. Dieses Zertifikat wird durch den Workflow-Manager-Komponenten aber nicht Service Bus verwendet.
  2. Im Workflow-Manager-Konfigurationsassistenten die OptionBenutzerdefiniert .
  3. Workflow Manager Zertifikatewählen Sie das Zertifikat, das Sie in Schritt 1 erstellt haben.
  4. Wählen Sie Service Bus Zertifikateautomatisch generieren.
  5. Schließen Sie die Installation wie gewohnt mit der Konfigurations-Assistent. Oder verwenden Sie das vom Assistenten generierte Skript.

Weitere Informationen
Workflow Manager WFM

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3060282 – Letzte Überarbeitung: 11/19/2015 17:35:00 – Revision: 2.0

Workflow Manager 1.0

  • kbsurveynew kbtshoot kbexpertiseadvanced kbmt KB3060282 KbMtde
Feedback