Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Wie eine Assembly in das Dialogfeld "Verweis hinzufügen" angezeigt

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 306149
Zusammenfassung
Wenn Sie eine Bibliothek-Klasse entwickeln, möchten Sie möglicherweise Visual Studio .NET zum Auflisten der Bibliothek auf der Registerkarte .NET im Dialogfeld Add Reference ohne dass die Benutzer suchen.

Dieses Problem ist nicht aufgelöst, wenn Sie Ihre Assembly im globalen Assemblycache, installieren da im Dialogfeld Verweis hinzufügen basiert auf Pfad und die Komponenten aus dem global Assemblycache wird nicht aufgelistet.

Um Ihre Assembly im Dialogfeld Verweis hinzufügen anzuzeigen, können Sie einen Registrierungsschlüssel, wie z. B. die folgenden hinzufügen, die auf den Speicherort der Assembly verweist
[HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\.NETFramework\AssemblyFolders\ MyAssemblies] @ = "C:\\ MyAssemblies"
wobei MyAssemblies der Name des Ordners ist, in dem sich die Assemblys befinden.

Hinweis : Sie können dieses erstellen Registrierungseintrag unter der Struktur HKEY_LOCAL_MACHINE . Dadurch wird die Einstellung für alle Benutzer auf das System geändert. Wenn Sie diesen Registrierungseintrag unter HKEY_CURRENT_USER erstellt haben, wirkt sich dieser Eintrag die Einstellung für die nur der aktuelle Benutzer.

Starten Sie Visual Studio .NET neu, nachdem Sie den Schlüssel hinzugefügt haben.
Weitere Informationen
Es wird dringend empfohlen, die Sie nicht , sofern Sie Ihre Assemblys andere auf dem System ausgeführte Anwendungen freigeben möchten Ihre Assemblys im globalen Assemblycache installieren. Beachten Sie, dass es nicht direkt auf eine Assembly aus dem global Assemblycache in Ihrem Projekt verweisen möglich ist. Wenn Sie eine Assembly aus dem globalen Assemblycache verwenden möchten, sollten Sie Ihre Assemblys in einen lokalen Ordner löschen und fügen Sie einen Verweis auf die Assembly aus diesem Ordner. Möglicherweise möchten die Eigenschaft Lokale Kopie auf false für diese Assembly festgelegt, wenn keine Assembly, die lokal auf Ihrem Projektordner kopiert werden sollen. Zur Laufzeit wird die Anwendung die Assemblys aus dem globalen Assemblycache verwenden.

Wenn Sie .NET Framework 3.0 Service Pack 1 (SP1) installieren, wird der Registrierungsunterschlüssel hinzugefügt:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\.NETFramework\AssemblyFolders\v3.0
Wenn Sie .NET Framework 3.5 installieren, wird der Registrierungsunterschlüssel hinzugefügt:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\.NETFramework\AssemblyFolders\v3.5
Hinweis: Diese Registrierungsunterschlüssel werden hinzugefügt, um die neuen Funktionen zu unterstützen, die im Objektbrowser enthalten sind. Weitere Informationen zum Objektkatalog die folgenden Microsoft Developer Network (MSDN)-Website:
Informationsquellen
Weitere Informationen über Assemblys und dem globalen Assemblycache, erhalten die folgende MSDN-Website: Weitere Informationen über das Dialogfeld Verweis hinzufügen der folgenden MSDN-Website:
AddReference benutzerdefinierte HKCU HKLM

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 306149 – Letzte Überarbeitung: 04/21/2008 17:34:08 – Revision: 6.1

Microsoft .NET Framework 1.0, Microsoft .NET Framework 1.1, Microsoft .NET Framework 2.0, Microsoft .NET Framework 3.0, Microsoft .NET Framework 3.5

  • kbmt kbcmndlg kbdeployment kbhowto kbideproject kbinfo KB306149 KbMtde
Feedback
;did=1&t=">t>