DNS-Namensauflösung fehlschlägt, für den Eintrag "A" in Windows Server 2012

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3064504
Problembeschreibung
In einer Umgebung von Windows Server 2012 oder Windows Server 2012 R2 können Sie ermitteln, dass Sie einen Hostnamen eine IPv4-Adresse auflösen können, wenn Sie ein einzelnes Etikett statt einen vollqualifizierten Domänennamen (FQDN) verwenden. In diesem Fall wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Name ist nicht vorhanden.
Abhilfe
Um dieses Problem zu umgehen, verwenden Sie eine der folgenden Methoden:
  • Verwenden Sie einen FQDN anstelle eines Etiketts ein.
  • Die deaktivieren Sie negative Zwischenspeicherung. Zu diesem Zweck erstellen Sie und konfigurieren Sie den folgenden Registrierungseintrag:

    Registrierung: HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Dnscache\Parameters
    Name des Schlüssels: MaxNegativeCacheTtl
    Datentyp: REG_DWORD
    Wert: 0
DNS, "Existiert nicht"

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3064504 – Letzte Überarbeitung: 07/05/2015 19:35:00 – Revision: 3.0

Windows Server 2012 Standard, Windows Server 2012 Datacenter, Windows Server 2012 Foundation, Windows Server 2012 Essentials, Windows Server 2012 R2 Standard, Windows Server 2012 R2 Datacenter, Windows Server 2012 R2 Essentials, Windows Server 2012 R2 Foundation, Windows 8.1, Windows 8.1 Pro, Windows 8.1 Enterprise, Windows 8, Windows 8 Pro, Windows 8 Enterprise

  • kbexpertiseadvanced kbsurveynew kbtshoot kbmt KB3064504 KbMtde
Feedback