Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Domänencontroller sind in der Operations Manager-Konsole nicht verfügbar, wenn keine Clientagent installiert ist

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3068465
Problembeschreibung
Einige Domänencontroller sind in den System Center Operations Manager-Administratorkonsole nicht verfügbar (abgeblendet) oder Nicht überwacht .
Ursache
Dieses Verhalten kann auftreten, wenn das Management Pack für Active Directory installiert ist und wenn die betreffenden Domänencontroller keinen den Operations Manager-Client-Agent installiert. Active Directory-Topologieerkennung versucht, entdecken alle Domänencontroller, unabhängig davon, ob der Agent installiert ist.
Lösung
Um dieses Problem zu beheben, den Operations Manager-Agent auf den Domänencontrollern installieren, oder nur mit Agent-Erkennung in Operations Manager aktivieren.

Zum Aktivieren nur mit Agent-Erkennung in Operations Manager gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Öffnen Sie die Operations Manager-Konsole zu, und klicken Sie dann auf Authoring.
  2. Erweitern Sie Management Pack-Objekte, und klicken Sie dann auf Objekt-Entdeckungen.
  3. Klicken Sie auf Gültigkeitsbereich Klicken Sie auf der Symbolleiste der Konsole.
  4. In der Management Pack-Objekte Klicken Sie im Dialogfeld klicken Sie auf Alle Ziele anzeigen, wählen Sie die Active Directory-Gesamtstruktur Kontrollkästchen Sie, und klicken Sie dann auf OK. Die Benutzeroberfläche zeigt die AD Topology Discovery Objekt.
  5. Mit der rechten Maustaste AD Topology Discovery, klicken Sie auf Überschreibungen, klicken Sie auf Überschreiben der Objektsuche, und klicken Sie dann auf Für alle Objekte der Klasse: Root Management Server.
  6. Wählen Sie die Außer Kraft setzen Feld, das entspricht Nur Erkennung-Agent in der Parameternamen Spalte.
  7. Ändern der Wert überschreiben auf True, und wählen Sie dann das Feld in der Erzwungen Spalte.
    Wichtig
    • Wenn Windows PowerShell in einem anderen Speicherort als dem Standardspeicherort installiert ist, wählen Sie die Außer Kraft setzen Feld, das entspricht, der PowershellInstallPath Parameter und bearbeiten dann die Einstellung außer Kraft setzenOption auf den richtigen Speicherort der PowerShell hinzu. Denken Sie daran, um die navigationspfadim doppelte Anführungszeichen einschließen.
    • Wenn in einem anderen Speicherort als den Standardspeicherort Operations Manager installiert ist, wählen Sie die OpsMgrInstallPath Kontrollkästchen, und bearbeiten Sie dann die Einstellung außer Kraft setzenZeigen Sie auf den richtigen Speicherort der Operations Manager-Option. Vergessen Sie nicht den Pfad in doppelte Anführungszeichen einschließen.
  8. Führen Sie den Befehl Entfernen SCOMDisabledClassInstance, und drücken Sie dann die Y Wenn Sie aufgefordert werden.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3068465 – Letzte Überarbeitung: 06/09/2015 17:30:00 – Revision: 1.0

Microsoft System Center 2012 Operations Manager, Microsoft System Center 2012 Operations Manager Service Pack 1, Microsoft System Center 2012 R2 Operations Manager

  • kbmt KB3068465 KbMtde
Feedback
>html>