Ein Update ist verfügbar, fügt Unterstützung für Windows 10 zu Forefront Endpoint Protection 2010

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3073408
Einführung
Dieses Update ermöglicht die Installation von Microsoft Forefront Endpoint Protection 2010-Clients auf Computern unter Windows 10 Enterprise 2015 langfristige Wartung Zweig (LTSB) Edition.

Hinweis Dieses Update gilt nur für Forefront Endpoint Protection 2010-Clients, die Microsoft System Center Configuration Manager 2007 integriert.

Update-Informationen

Dieses Update setzt Anti-Malware-Clientversion auf 4.7.214.0. Klicken Sie die Versionsinformationen überdem Hilfemenü von Forefront Endpoint Protection-Client-Benutzeroberfläche.

Wie Sie dieses update

Dieses Update ist über Microsoft Update verfügbar.

Microsoft Update
Antimalware-Updates Plattform für eigenständige System Center 2012 R2 Clients, System Center 2012-Clients und Forefront Endpoint Protection 2010-Clients verfügbar Microsoft Update.

Informationen zum Ändern der zum Abrufen von Updates mit Microsoft Update finden Sie im folgende Thema auf der Microsoft TechNet-Website:


Voraussetzungen

Um dieses Update anwenden zu können, müssen Sie eine der folgenden Optionen:

Informationen zum Neustart

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie dieses Update angewandt haben.

Hinweis Wir empfehlen Sie Configuration Manager-Verwaltungskonsole schließen, bevor Sie dieses Update-Paket installieren.

Informationen zur Installation

Forefront Endpoint Protection 2010
Nach der Installation dieses Update-Paket müssen eine neue Forefront Endpoint Protection Client Installation Bereitstellung erstellen oder die vorhandene Ankündigung erneut ausführen. Weitere Informationen zum Erstellen der Bereitstellung finden im folgende Microsoft TechNet-Thema:


Weitere Informationen finden Sie im folgenden Blogartikel der Microsoft Developer Network (MSDN):


Ersetzte Updates

Dieses Update ersetzt keine zuvor veröffentlichten Updates.

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Hotfixes weist Dateiattribute (oder spätere Attribute), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird es in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu suchen, verwenden Sie der Registerkarte Zeitzone Datums- / Element im Bedienfeld.

Für Forefront Endpoint Protection 2010

DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattform
Amremediation.vbsNicht zutreffend32,42701 Juli 201103:15Nicht zutreffend
Amuninstall.vbsNicht zutreffend11,53601 Juli 201103:15Nicht zutreffend
Commonconstants.dll2.1.1116.12226,28801 Juli 201103:15x86
Commonsetuputils.dll2.1.1116.12268,27201 Juli 201103:15x86
Fep2010su1-Fepext-kb3073408-X 86-enu.mspNicht zutreffend28,672,00001 Juli 201103:15Nicht zutreffend
Fepinstall.exe4.7.214.028,588,17623 Sep 201518:24x86
Fepregistrator.exe2.1.1116.122121,52001 Juli 201103:15x86
Fep2010su1-Fepext-kb3073408-amd64-enu.mspNicht zutreffend28,672,00001 Juli 201103:15Nicht zutreffend


Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3073408 – Letzte Überarbeitung: 09/24/2015 17:58:00 – Revision: 1.0

Microsoft System Center Configuration Manager 2007 Service Pack 2, Microsoft Forefront Endpoint Protection 2010

  • kbqfe kbfix kbsurveynew kbexpertiseinter atdownload kbmt KB3073408 KbMtde
Feedback