Speicherverlust in LSASS-Prozess für Windows Server 2012 R2-basierten Domänencontrollern und AD LDS-server

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3083038
Dieser Artikel beschreibt einen Speicherverlust-Problem, das auftritt, Windows Server 2012 R2-basierten Domänencontroller und einem Windows 8.1 oder Windows Server 2012 R2-basierten Computer, auf dem Active Directory Lightweight Directory Services (AD LDS)-Serverfunktion installiert ist. Es ist ein Hotfix zur Behebung dieses Problems verfügbar. Der Hotfix wurde ein Voraussetzung.
Problembeschreibung
Eine neue Arena Speicher Heapzuweisung wurde in Windows Server 2012 R2-Version von Verzeichnisdiensten. Es führt einen Speicherverlust Lsass.exe (Domänencontrollerfunktion) und DsaMain.exe Lightweight Directory Service (LDS) beschrieben, die den verfügbaren Speicher auf dem Domänencontroller Windows Server 2012 R2 oder LDS Server nutzen können.
Ursache
Dieses Problem tritt in den folgenden Situationen:
  • Heraufstufen eines Domänencontrollers oder Hinzufügen von LDS festlegen Replikat Konfiguration

    Das Replikationsmodul muss nach dem Hinzufügen eines Replikats einer Konfiguration durch Heraufstufen eines Domänencontrollers oder Hinzufügen von LDS-Instanz für Windows Server 2012 R2 oder Windows 8.1, jedes Objekt auf die neue Instanz erforderlichen Namenskontexte repliziert. Während des Vorgangs verursachen Local Security Authority Server Service (LSASS) Prozess oder DsaMain.exe schwerwiegenden Speicherverlust Wenn es virtuelle zugesicherte Bytes belegt, der tatsächliche Verbrauch sehr niedrig ist. DCpromo.log zeigt außerdem die folgende Fehlermeldung angezeigt:

    Datum
    Zeit[INFO] Replizieren von Daten DC = Contoso,DC = com: Empfangen von XXXXXX aus der CA. XXXXXX Objekte und XXXXXX von ca. XXXXXX Distinguished Name (DN) Werte...

    Zurückgegebene DateTime [Warnung] nicht kritische Replikation 14

    Übersetzt Fehlercode 14: ERROR_OUTOFMEMORY - nicht genügend Speicher für diesen Vorgang verfügbar ist.

    Das folgende Ereignis protokolliert, im Ereignisprotokoll während oder kurz nach Dcpromo beendet:
    EreignisprotokollQuelleIDBeschreibung
    Verzeichnisdienste Replikation 2094Performance-Warnung: Verzögerte Replikation beim Anwenden von Änderungen auf das Objekt. Wenn diese Meldung häufiger auftritt, gibt die Replikation langsam ist und der Server möglicherweise Probleme mit Änderungen an.

    Objekt-DN: CN =Clientname, OU =ORGANISATIONSEINHEIT, DC =Contoso, DC =com
    Objekt-GUID: GUID
    Domänenname der Partition: DC =Contoso, DC =com
    Server: _msdcs DNS-Datensatz der Replikationspartner
    Verstrichene Zeit (Sekunden): XX

    Benutzeraktion

    Ein häufiger Grund für diese Verzögerung sehen ist dieses Objekt sehr, in die Werte oder die Anzahl der Werte. Sie sollten zuerst, ob die Anwendung die Daten auf das Objekt oder die Anzahl der Werte reduzieren geändert werden kann. Ist dies eine große Gruppe oder Verteilerliste, sollten Sie die Gesamtstrukturfunktionsebene auf Windows Server 2003 oder höher auslösen, da diese Replikation effizienter arbeiten kann. Überprüfen Sie, ob die Serverplattform ausreichende Leistung in Bezug auf Speicher und Leistung bietet. Schließlich sollten Sie berücksichtigen, Optimieren der Active Directory-Domänendienste-Datenbank durch Verschieben der Datenbank und Protokolle auf separaten Festplatten.

    Möchten Sie das Warnungslimit ändern, wird der Registrierungsschlüssel unten aufgeführt. Ein Wert von NULL wird die Prüfung deaktiviert.

    Zusätzliche Daten

    Warnstufe (Sek.): XX

    Limit-Registrierungsschlüssel: System\CurrentControlSet\Services\NTDS\Parameters\Replicator maximale Wartezeit für Update-Objekt (Sek.)
    VerzeichnisdiensteKCC1308Knowledge Consistency Checker (KCC) hat festgestellt, dass aufeinander folgende Versuche, mit den folgenden Verzeichnisdienst replizieren immer wieder fehlgeschlagen ist.

    Versuche:
    2
    Verzeichnisdienst:
    CN = NTDS Settings, CN =DC001, CN =Server, CN =site1, CN =Standorte, CN =Konfiguration, DC =Contoso, DC =com
    Zeitraum (Minuten):
    XXXXXXX

    Das Verbindungsobjekt für diesen Verzeichnisdienst ignoriert, und eine neue temporäre Verbindung weiterhin sicherstellen, dass die Replikation hergestellt werden. Nachdem die Replikation mit diesem Verzeichnisdienst setzt die temporäre Verbindung entfernt.

    Zusätzliche Daten
    Wert:
    14 nicht genügend Speicher für diesen Vorgang verfügbar ist
    .

    Hinweis Das Problem tritt nicht ein, wenn Installieren von Medium Promotion für Domänencontroller verwendet. Allerdings hat IFM Förderung aus derselben Betriebssystemversion bezogen werden.
  • Das folgende Ereignis protokolliert, im Ereignisprotokoll während oder kurz nach Dcpromo beendet:
    EreignisprotokollQuelleIDBeschreibung
    Verzeichnisdienste Replikation 2094Performance-Warnung: Verzögerte Replikation beim Anwenden von Änderungen auf das Objekt. Wenn diese Meldung häufiger auftritt, gibt die Replikation langsam ist und der Server möglicherweise Probleme mit Änderungen an.

    Objekt-DN: CN =Clientname, OU =ORGANISATIONSEINHEIT, DC =Contoso, DC =com
    Objekt-GUID: GUID
    Domänenname der Partition: DC =Contoso, DC =com
    Server: _msdcs DNS-Datensatz der Replikationspartner
    Verstrichene Zeit (Sekunden): XX

    Benutzeraktion

    Ein häufiger Grund für diese Verzögerung sehen ist dieses Objekt sehr, in die Werte oder die Anzahl der Werte. Sie sollten zuerst, ob die Anwendung die Daten auf das Objekt oder die Anzahl der Werte reduzieren geändert werden kann. Ist dies eine große Gruppe oder Verteilerliste, sollten Sie die Gesamtstrukturfunktionsebene auf Windows Server 2003 oder höher auslösen, da diese Replikation effizienter arbeiten kann. Überprüfen Sie, ob die Serverplattform ausreichende Leistung in Bezug auf Speicher und Leistung bietet. Schließlich sollten Sie berücksichtigen, Optimieren der Active Directory-Domänendienste-Datenbank durch Verschieben der Datenbank und Protokolle auf separaten Festplatten.

    Möchten Sie das Warnungslimit ändern, wird der Registrierungsschlüssel unten aufgeführt. Ein Wert von NULL wird die Prüfung deaktiviert.

    Zusätzliche Daten

    Warnstufe (Sek.): XX

    Limit-Registrierungsschlüssel: System\CurrentControlSet\Services\NTDS\Parameters\Replicator maximale Wartezeit für Update-Objekt (Sek.)
    VerzeichnisdiensteKCC1308Knowledge Consistency Checker (KCC) hat festgestellt, dass aufeinander folgende Versuche, mit den folgenden Verzeichnisdienst replizieren immer wieder fehlgeschlagen ist.

    Versuche:
    2
    Verzeichnisdienst:
    CN = NTDS Settings, CN =DC001, CN =Server, CN =site1, CN =Standorte, CN =Konfiguration, DC =Contoso, DC =com
    Zeitraum (Minuten):
    XXXXXXX

    Das Verbindungsobjekt für diesen Verzeichnisdienst ignoriert, und eine neue temporäre Verbindung weiterhin sicherstellen, dass die Replikation hergestellt werden. Nachdem die Replikation mit diesem Verzeichnisdienst setzt die temporäre Verbindung entfernt.

    Zusätzliche Daten
    Wert:
    14 nicht genügend Speicher für diesen Vorgang verfügbar ist
    .

    Hinweis Das Problem tritt nicht ein, wenn Installieren von Medium Promotion für Domänencontroller verwendet. Allerdings hat IFM Förderung aus derselben Betriebssystemversion bezogen werden.
  • Übersetzt Fehlercode 14: ERROR_OUTOFMEMORY - nicht genügend Speicher für diesen Vorgang verfügbar ist. Das folgende Ereignis protokolliert, im Ereignisprotokoll während oder kurz nach Dcpromo beendet:
    EreignisprotokollQuelleIDBeschreibung
    Verzeichnisdienste Replikation 2094Performance-Warnung: Verzögerte Replikation beim Anwenden von Änderungen auf das Objekt. Wenn diese Meldung häufiger auftritt, gibt die Replikation langsam ist und der Server möglicherweise Probleme mit Änderungen an.

    Objekt-DN: CN =Clientname, OU =ORGANISATIONSEINHEIT, DC =Contoso, DC =com
    Objekt-GUID: GUID
    Domänenname der Partition: DC =Contoso, DC =com
    Server: _msdcs DNS-Datensatz der Replikationspartner
    Verstrichene Zeit (Sekunden): XX

    Benutzeraktion

    Ein häufiger Grund für diese Verzögerung sehen ist dieses Objekt sehr, in die Werte oder die Anzahl der Werte. Sie sollten zuerst, ob die Anwendung die Daten auf das Objekt oder die Anzahl der Werte reduzieren geändert werden kann. Ist dies eine große Gruppe oder Verteilerliste, sollten Sie die Gesamtstrukturfunktionsebene auf Windows Server 2003 oder höher auslösen, da diese Replikation effizienter arbeiten kann. Überprüfen Sie, ob die Serverplattform ausreichende Leistung in Bezug auf Speicher und Leistung bietet. Schließlich sollten Sie berücksichtigen, Optimieren der Active Directory-Domänendienste-Datenbank durch Verschieben der Datenbank und Protokolle auf separaten Festplatten.

    Möchten Sie das Warnungslimit ändern, wird der Registrierungsschlüssel unten aufgeführt. Ein Wert von NULL wird die Prüfung deaktiviert.

    Zusätzliche Daten

    Warnstufe (Sek.): XX

    Limit-Registrierungsschlüssel: System\CurrentControlSet\Services\NTDS\Parameters\Replicator maximale Wartezeit für Update-Objekt (Sek.)
    VerzeichnisdiensteKCC1308Knowledge Consistency Checker (KCC) hat festgestellt, dass aufeinander folgende Versuche, mit den folgenden Verzeichnisdienst replizieren immer wieder fehlgeschlagen ist.

    Versuche:
    2
    Verzeichnisdienst:
    CN = NTDS Settings, CN =DC001, CN =Server, CN =site1, CN =Standorte, CN =Konfiguration, DC =Contoso, DC =com
    Zeitraum (Minuten):
    XXXXXXX

    Das Verbindungsobjekt für diesen Verzeichnisdienst ignoriert, und eine neue temporäre Verbindung weiterhin sicherstellen, dass die Replikation hergestellt werden. Nachdem die Replikation mit diesem Verzeichnisdienst setzt die temporäre Verbindung entfernt.

    Zusätzliche Daten
    Wert:
    14 nicht genügend Speicher für diesen Vorgang verfügbar ist
    .

    Hinweis Das Problem tritt nicht ein, wenn Installieren von Medium Promotion für Domänencontroller verwendet. Allerdings hat IFM Förderung aus derselben Betriebssystemversion bezogen werden.
  • Sicherheitsbeschreibungspropagierungs (SD)

    Ein Speicherverlust-Problem kann auftreten, wenn eine Sicherheitsfunktion für ein Containerobjekt (Domänenstamm oder die Organisationseinheit (OU)) untergeordnete Objekte vererbt oder untergeordnete Organisationseinheiten jedoch SD-Verteilung. Die Größe der Zugriffssteuerungseintrag (ACE) geändert werden und die Anzahl der Objekte (z. B. 500.000) kann die Übermittlung sehr lange dauern. Während dieser Zeit kann der LSASS-Prozess oder DsaMain Prozess ständig zugesicherte Bytes reservieren.
  • Abfragen

    Hohe virtuellen Speicherverbrauch während langer Lightweight Directory Access Protocol (LDAP) Abfragen auf Windows Server 2012 R2 oder Windows 8.1-basierten LDAP-Server kann unerwartet Speicher Ausfälle führen. Lang andauernde Abfragen Speicherplatz erhalten Sie eine Menge für den Sicherheitsdeskriptor jedes Objekt berührt wird.
In diesen Fällen erreicht der zugesicherten Bytes die Anzahl der Bytes, die verfügbar sind, das System unbrauchbar und kann sogar abstürzt.
Lösung
Wenden Sie zum Beheben dieses Problems im Abschnitt erwähnte.

Um das Update im Kontext von Domain Controller Aktionen (DCPROMO) verwenden, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Installieren der Active Directory-Domänendienste oder AD LDS-Rolle.
  2. Installieren Sie dieses Update oder neuere Windows Server 2012 R2 und Sicherheitsupdates, die binäre sameNtdsai.dll enthalten, immer kumulativ sind.
  3. Heraufstufen des Computers Status des Domänencontrollers.
Wichtig Wenn Sie ein Language Pack installieren, nachdem Sie diesen Hotfix installieren, müssen Sie diesen Hotfix erneut installieren. Daher wird empfohlen, dass jeder Sprache installieren Packs bevor Sie diesen Hotfix installieren. Weitere Informationen finden Sie unter Sprachpakete zu Windows hinzufügen.

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Allerdings soll dieser Hotfix nur das Problem beheben, das in diesem Artikel beschrieben ist. Verwenden Sie diesen Hotfix nur auf Systemen, bei denen dieses spezielle Problem auftritt.

Wenn der Hotfix zum Download verfügbar ist, ist ein "Hotfixdownload verfügbar" Abschnitt am Anfang dieses Knowledge Base-Artikel. Dieser Abschnitt angezeigt, senden Sie eine Anforderung an Microsoft Customer Service and Support, das Update zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gilt für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die auf diesen speziellen Hotfix nicht. Für eine vollständige Liste der Telefonnummern von Microsoft Customer Service and Support oder um eine separate Serviceanfrage zu erstellen, gehen Sie zu der folgenden Microsoft-Website: Hinweis Formular "Hotfixdownload verfügbar" zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist es denn ein Hotfix für diese Sprache nicht.

Voraussetzungen

Um diesen Hotfix anwenden zu können, müssen Sie die April 2014 Updaterollup für Windows RT 8.1, Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2 (2919355) auf Windows 8.1 oder Windows Server 2012 R2 installiert.

Informationen zur Registrierung

Um diesen Hotfix anwenden zu können, müssen Sie keine Änderungen an der Registrierung vornehmen.

Neustartanforderung

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix angewendet haben.

Ersetzte Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keinen zuvor veröffentlichten Hotfix.
Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Eigenschaften" aufgeführt sind.
Weitere Informationen
Wie in Microsoft Knowledge Base-Artikel NTDS\Diagnostics "9 Internal Processing" Ebene 2 aktivieren 314980, ActiveDirectory_DomainService Folgendes sehen. Diese Ereignisse zeigen die Weiterleitungsaufgabe langer SD.


Ereignis 1257 - kennzeichnet den Beginn eines SD-Verteilung
Internes Ereignis: die Security Descriptor Weiterleitungsaufgabe verarbeitet eine Weitergabe Ereignis den folgenden Container ab.
Container: OU = Organisationseinheit, DC = Contoso, DC = com

Ereignis-2007 - der Status der SD Ausbreitung protokolliert alle 5 Minuten
Internes Ereignis: die Security Descriptor Weiterleitungsaufgabe folgenden Container erreicht hat und die Übertragung wird fortgesetzt.
Container: OU = Organisationseinheit, DC = Contoso, DC = com

Anzahl der bisher verarbeitete Objekte: XXXXXX

Ereignis 1258 -, Ende des SD-Verteilung nach einigen Stunden
Internes Ereignis: die Security Descriptor Weiterleitungsaufgabe wurde verarbeitet eine Weitergabe Ereignis den folgenden Container ab.
Container: OU = Organisationseinheit, DC = Contoso, DC = com

Anzahl der verarbeiteten Objekte: XXXXXX


Nach der Replikation AD LDS-Instanzen in der Domäne zu einem anderen Windows Server 2012 R2-Domänencontroller kann das Problem auftreten, SD-Verteilung lokal ausgeführt wird.

Sie sehen nicht der Speicherverlust in Active Directory Collector festgelegt Bericht weil zeigt nur Bytes verwendet. Jedoch können Sie die erstellten Performance Monitor BLG Datei überprüfen Leistungsindikator Objekt: Daten, Instanz: Lsass Zähler: Private Bytes und Objektspeicher: Zähler: Zugesicherte Bytes.

Mehr Beobachtung der Entwicklung Speicherverluste können Sie für "Grafik mit Performance Monitor Eigenschaften Diagrammelemente," alle 60 Sekunden. Dauer: 15.000 Sekunden (> 4 Stunden).

Zunehmende Zuweisung kann auch im Task Manager Registerkarte LeistungElement Speicher, zugesichertbeobachtet. Dies wird unter zugesichert-verfügbar-Gigabyte (GB).

Indikatoren des Fehlerzustands lauten wie folgt:

Repadmin/showrepl gibt:
Es ist nicht genügend Speicher verfügbar, um diesen Vorgang abzuschließen.

Verzeichnisdienst protokolliert Ereignis 1699:
Dieser Verzeichnisdienst Active Directory Änderungen für die folgende Verzeichnispartition angefordert abgerufen. Daher konnte es Änderungsanträge im Verzeichnisdienst unter der folgenden Netzwerkadresse senden.
Erweiterte Anforderungscode: 0
Zusätzliche Daten
Fehler: 8446 der Replikationsvorgang keinen Speicher reservieren konnte.

Anwendungspopup:
Windows - virtuellen Speicher: nicht genügend virtueller Speicher. Um sicherzustellen, dass Windows ordnungsgemäß ausgeführt werden kann, vergrößern Sie die Auslagerungsdatei. Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe.


Informationsquellen
Erfahren Sie mehr über die Terminologie die Microsoft zur Beschreibung von Softwareupdates verwendet.
Dateiinformationen
Die englische (bzw. US-) Version dieses Updates installiert Dateien mit den Attributen, die in den folgenden Tabellen aufgeführt sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Beachten Sie, dass Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien auf Ihrem lokalen Computer in Ihrer Ortszeit und unter Berücksichtigung der Sommerzeit angezeigt werden. Datums- und Uhrzeitangaben können sich auch ändern, wenn Sie bestimmte Operationen mit den Dateien ausführen.

Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2

Wichtig Windows 8.1 Hotfixes und Windows Server 2012 R2-Hotfixes sind in denselben Paketen enthalten. Allerdings werden Hotfixes auf der Hotfix-Anforderungsseite unter beiden Betriebssystemen aufgelistet. Das Hotfix-Paket anfordern, das für beide Betriebssysteme gilt, wählen Sie den Hotfix unter "Windows 8.1/Windows Server 2012 R2" auf der Seite erscheint aus Beachten Sie im Abschnitt "Gilt für" im Artikel, um das aktuelle Betriebssystem zu bestimmen, dem die einzelnen Hotfixes gelten.

Hinweise
  • Anhand der in der folgenden Tabelle dargestellten Versionsnummern können die Dateien identifiziert werden, die für bestimmte Produkte, Meilensteine (RTM, SPn) und Servicebereiche (LDR, GDR) zutreffend sind:
    VersionProduktMeilensteinServicebereich
    6.3.960 0,18 XxxWindows 8.1 und Windows Server 2012 R2RTMGDR
  • GDR-Servicebereiche enthalten nur die freigegebene Korrekturen für weit verbreitete, kritische Probleme. LDR-Servicebereiche enthalten Hotfixes zusätzlich zu den auf breiter Basis veröffentlichten Korrekturen.
  • Im Abschnitt "Weitere Dateiinformationen" werden für jede Umgebung die installierten MANIFEST-Dateien (.manifest) und MUM-Dateien (.mum) aufgelistet. MUM-, MANIFEST- und die zugehörigen Sicherheitskatalogdateien (.cat) sind sehr wichtig, um den Status der aktualisierten Komponenten zu verwalten. Die Sicherheitskatalogdateien, deren Attribute nicht aufgeführt sind, sind mit einer digitalen Microsoft-Signatur signiert.
x86 Windows 8.1
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattform
NTDSA.MOFNicht zutreffend227,76518. Juni 201312:21Nicht zutreffend
Ntdsai.dll6.3.9600.181162,583,55203 Nov 201502:41x86
X64 Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattform
NTDSA.MOFNicht zutreffend227,76518. Juni 201314:45Nicht zutreffend
Ntdsai.dll6.3.9600.181163,676,16003 Nov 201502:54x64

Weitere Dateiinformationen

x86 Windows 8.1
DateieigenschaftWert
DateinameUpdate.mum
DateiversionNicht zutreffend
Größe der Datei1600
Datum (UTC)04 Nov 2015
Zeit (UTC)05:53
PlattformNicht zutreffend
DateinameX86_532408894ea01e6280e568d78cbfbc21_31bf3856ad364e35_6.3.9600.18116_none_70de56a241809c7b.Manifest
DateiversionNicht zutreffend
Größe der Datei712
Datum (UTC)04 Nov 2015
Zeit (UTC)05:53
PlattformNicht zutreffend
DateinameX86_microsoft-Windows-d... Toryservices ntdsai_31bf3856ad364e35_6.3.9600.18116_none_85b3851fd48201e8.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Größe der Datei3352
Datum (UTC)03 Nov 2015
Zeit (UTC)05:09
PlattformNicht zutreffend
X64 Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2
DateieigenschaftWert
DateinameAmd64_1c835b965fc6e60c22f413386606599e_31bf3856ad364e35_6.3.9600.18116_none_b800a1506ce79afa.Manifest
DateiversionNicht zutreffend
Größe der Datei716
Datum (UTC)04 Nov 2015
Zeit (UTC)05:53
PlattformNicht zutreffend
DateinameAmd64_microsoft-Windows-d... Toryservices ntdsai_31bf3856ad364e35_6.3.9600.18116_none_e1d220a38cdf731e.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Größe der Datei3,356
Datum (UTC)03 Nov 2015
Zeit (UTC)06:04
PlattformNicht zutreffend
DateinameUpdate.mum
DateiversionNicht zutreffend
Größe der Datei2061
Datum (UTC)04 Nov 2015
Zeit (UTC)05:53
PlattformNicht zutreffend

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3083038 – Letzte Überarbeitung: 07/07/2016 09:18:00 – Revision: 6.0

Windows Server 2012 R2 Datacenter, Windows Server 2012 R2 Standard, Windows Server 2012 R2 Essentials, Windows Server 2012 R2 Foundation, Windows 8.1 Enterprise, Windows 8.1 Pro, Windows 8.1

  • kbqfe kbsurveynew kbfix kbautohotfix kbhotfixserver kbexpertiseinter kbmt KB3083038 KbMtde
Feedback